Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
>>alter Wallfahrtsweg

 Hallo liebe Cacher-Freunde...hier ist ein kleiner Tradi einfach mal so schnell zum loggen. Es ist unser erster Cache...

von weco1809     Deutschland > Baden-Württemberg > Karlsruhe, Landkreis

N 48° 56.908' E 008° 21.805' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 16. September 2012
 Veröffentlicht am: 29. März 2013
 Letzte Änderung: 29. März 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCF462
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
146 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Zusätzlich findet Ihr im Logbuch eine Nummer mit dem Ihr einen virtuellen Coin discovern könnt... * * * * * * * * * * * * * * * * Viel Spass wünschen wir Euch dabei ...

*********************************************************************************************************************** **********************************************************************************************************

>>Der Weg ist das Ziel <<

Vom Wallfahren und Pilgern<< Bereits in der Antike gab es Wallfahrten. Griechen und Römer pilgerten aus religiösen Gründen zu fernen Tempeln. Und auch die Germanen und Kelten veranstalteten Wallfahrten zu den jeweiligen Heiligen Hainen in Anhöhen oder an Höhlen. Heute bringen wir das Thema Wallfahrt hauptsächlich mit katholischen Pilgerzielen in Verbindung. Es gibt über 10.000 christliche Pilgerstätten, die wir aufsuchen können. Das Wort "Wallfahrt" leitet sich ab aus dem altenglischen "weallian", was so viel bedeutet wie wandern oder reisen. Eine Wallfahrt ist allerdings immer verbunden mit einem religiösen Ereignis. Um ein heiliges Gebot zu erfüllen oder um ein bestimmtes Pilgerziel aufzusuchen, dafür sind gläubige Menschen auf einer Wallfahrt unterwegs. Eine Wallfahrtskirche in der Nähe von Ettlingen ist Maria Bickesheim. Schon zur Römerzeit kreuzten sich dort eine Nord-Süd und eine Ost-West Straße. Nach der Christianisierung wurde an der Wegkreuzung eine Kapelle errichtet. Um das Jahr 1250 ließen Markgraf Rudolf l und seine Frau eine neue Kirche erbauen. Sie wurde zu einer wichtigen Wallfahrtskirche in der Badischen Markgrafenschaft. Bis heute ist Maria Bickesheim ein Ort, wo Menschen beten und sich im Glauben stärken. Gerade in einer hektischen und lauten Zeit könnte es wichtig sein, einen sicheren Ort der Ruhe und Besinnung zu kennen, an dem man Kraft schöpfen kann.

Aber auch hier an diesem alten Wegekreuz könnt Ihr ein wenig zur Ruhe kommen, geht ein paar Schritte weiter, bei den Coordinaten:
N48°56.912 - E008°21.784
da findet Ihr eine Sitzgelegenheit und ruht Euch aus......

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

nz Ubymobtra, qvr Jrtrxerhmnayntr zhff avpug orgergra jreqra...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

im Wald, am Holzbogen
im Wald, am Holzbogen

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Hardtwald zwischen Karlsruhe und Muggensturm (Info), Landschaftsschutzgebiet Hardtwald bei Ettlingen und Rheinstetten (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für >>alter Wallfahrtsweg    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 29. Oktober 2016, 14:19 Lima Elma hat den Geocache gefunden

DfdD, sehr schönes Versteck.

gefunden 29. April 2013 joela1979 hat den Geocache gefunden

super hat spaß gemacht

gefunden 02. April 2013 wernerwersonst hat den Geocache gefunden

Na sowas, da standen doch tatsächlich schon vor der Veröffentlichung Einträge im Logbuch. Wenn das mal kein Anzeichen für unlautere Manipulationen ist ...  :P

Nee, im Ernst, der 1. April ist vorbei. Deshalb einfach vielen Dank, dass die Dose jetzt auch auf opencaching.de gelistet ist, sonst würde es mich eher selten nach Ettlingen verschlagen.

Werner, wer sonst?