Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Poligon Bonus "Gefr. Ehtra Prednov auf der Flucht"

 Poligon die dritte

von Kuno von der Parthe     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 14.000' E 012° 41.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 29. März 2013
 Veröffentlicht am: 29. März 2013
 Letzte Änderung: 03. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCF46D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
58 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Sanitätsgefreiter Ehtra Prednov auf der Flucht
Занитарный Ефрейтор Этра Преднов обратитъес

Irgendwann waren Gorbis Reformen auch innerhalb der sowjetischen Kasernen angekommen. Seit Mitte Oktober 1989 trauten sich Sanitätsgefreiter Ehtra Prednov und seine Freunde, heimlich Radio Freies Europa zu horchen, ein amerikanischer Sender in russisch, ausgestrahlt per Mittelwelle aus München. Am frühen Morgen des 10. November 1989 war da Erstaunliches zu hören:
 " In Berlin ist die Westgrenze offen - keine Kontrollen mehr... "
Welch einmalige Chance !

Nach dem Frühstück ging Sanitätsgefreiter Ehtra Prednov wie immer erstmal zu seiner Lieblings-Angelstelle wegen dem Mittagessen für seine Abteilung, denn das in der Kantine war ja eher was fürs Gedenken an den Stalingrader Kessel. Der Med-Punkt war eine kleinere Abteilung des Sanitätsbataillons, wo man solche Sonderregelungen duldete.

Den Schulatlas von der Sowjetunion brauchst du später, aber vergiss ihn nicht.
Das kleine, oder besser gesagt sehr kleine Gewässer findet man folgendermaßen:
Final-Nordkoordinate vom Hauptcache "Tankowui Poligon" minus 0,022 Gradminuten und
Final-Ostkoordinate vom "Poligon - Feldküchenlogbuch" plus 0,436 Gradminuten.

Während Sanitätsgefreiter Ehtra Prednov nun so dort saß und im Trüben fischte ...
mehr erfährste, Du wenn Du ihm etwas beim Fischen hilfst ...

 

Wegpunkte:

S1: Angeln 1 ...664 ...195

kleiner kann ein Gewässer nicht sein, keine Dose

S2: Mauern ...620 ...100

eine Mauer führt nach Norden, eine nach Osten. Die gesuchten Koordinaten verteilen sich sich auf einer Länge von rund 150 m. Ersatzhinweis nur von unten sichtbar Nähe Holzmast

S3: Angeln 2 ...593 ...283

vergesst nicht, das kyrillische Alphabet auswendig zu lernen, 1-Liter-Dose

S4: beim Oberst ...641 ...245

Holzbrettchen unter Treppenstufe

S5: Angeln mit der Hand1 ...622 ...305

die Säulen sind nummeriert , Brausetablettenröhrchen

S6: Angeln mit der Hand 2 ...594 ...332

1-Liter-Dose

S7: Ecke ...659 ...293

Klettern oder sehr langer Arm

S8:  

auf dem Sportplatz wachsen seit 1993 Bäume, er ist nordöstlich vom Mauerloch,

Finalpeil-Angaben  stehen am Fußboden vom Fahrzeugwrack

 

 

 

 

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Poligon Bonus "Gefr. Ehtra Prednov auf der Flucht"    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 13. Dezember 2016, 11:27 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Nach dem Poligon-Hauptcache stand heute wieder ein Manöver auf dem Poligon-Gelände an.Es sollte die Spur des Sanitätsgefreiten Ehtra Prednov aufgenommen werden.Das Wetter passte und die Spur war noch ganz frisch. Zunächst fand ich das kleinste Gewässer der CCCP und den ersten Hinweis. Dieser führte mich zu Mauern und Angelstationen und die Sache lief gut, bis der Besuch beim Oberst anstand. Sein Adjutant verkündete mir, dass dieser heute im Gefecht sei und so musste ich ohne seine Aussage weiterziehen.Das war aber auch nicht so schlimm, konnte ich dem Gefreiten doch trotzdem bis in eine Ecke folgen.Dort stand ich irgendwie auf dem Schlauch und nach ewiger Suche viel mir ein, dass mir vielleicht der Partisanenkommandant "Onuk" weiterhelfen kann.Via Feldtelefon holte ich mir die neuesten Instruktionen ab und danach lief es wie geschmiert. Auf dem Weg zur letzten Peilstation, fiel mir doch etwas auf und siehe da, hatte ich doch das geheime Materialdepot des Gefreiten Ehtra Prednov entdeckt. Darin fand sich zwar kein militärisches Material, dafür aber eine tolle Dose mit einer Anwesenheitsliste, in die ich mich natürlich sofort einstempelte.

Das war wieder mal ein sehr gelungenes Manöver und ein tolles Finalversteck. Danke dafür und natürlich auch für die Schnelle Hilfe im Einsatzgebiet.Ich bin der Meinung, daß die von mir nicht gefundenen hölzernen Stationen alle vor Ort sind, ich aber heute irgendwie ein Brett vorm Kopf hatte ;-)

Viele Grüße an den Owner.

Valar.Morghulis
13. Dezember 2016 # 369

Bilder für diesen Logeintrag:
Auf der Spur des Sanitätsgefreiten Auf der Spur des Sanitätsgefreiten
Da ist die Dose ;-)Da ist die Dose ;-)

gefunden 21. Mai 2016 ondraszch hat den Geocache gefunden

Der Bonus entpuppte sich aus meiner Sicht zum Höhepunkt der "Poligon-Triologie". Schon allein, dass ich am Start eine Punktlandung hinlegte, ließ mich frohlocken. An der Mauer wäre ich allerdings gescheitert, hätte der Owner nicht netterweise ein "lesbares" Backup hinterlassen. Es ist nicht so, dass ich es nicht versucht hätte, aber ohne zu wissen, was gesucht ist, sah ich hier auch alt aus. Ganz ehrlich - ich habe nichts gesehen. Aber so konnte ich die Geschichte um den Sanitätsgefreiten Ehtra Prednov frustfrei weiterverfolgen. Dank des wiederum sehr vorbildlichen Listings war das "Cache-Play" angenehm dynamisch, so dass Frust und Langeweile keine Chance hatten. Von den tollen Stationen war die Nr. 6 mein Favorit und auch die Wegbeschreibung zum finalen Versteck war wieder sehr abenteuerlich. Aber es passte perfekt und ich landete bei Ethras Geheimversteck.

Vielen Dank für diese tolle Runde bei der alles passte und die mich rundum zufriedenstellte.

ondraszch

gefunden 18. November 2015 Pumuckel* hat den Geocache gefunden

Auf den Spuren des Genossen Gefreiten Ehtraprdenov gings quer durch die Heide,

und bei Windstärke 6 - aber ohne Sturmschäden konnte schließlich

nach diversen kleinen Rätseleien ... Lachend

sein geheimes Depot erreicht werden.

Danke für den Cache !

gefunden 02. März 2014 Max Muldental hat den Geocache gefunden

Vor längerer Zeit habe ich diesen hier auf gc.com geloggt.  Nun habe ich festgestellt das dieser Cache auch hier gelistet ist, deshalb trage ich den Log nun hier mit viel Verspätung nach.

 

"Nach dem Hauptteil und dem Feldküchenlogbuch ging es gestern zum Bonus.

Und was hab ich mich hier angestellt...... Die erste Station lief noch wunderbar, aber schon an Station 2 stand ich ziemlich planlos da, und bereute zum ersten mal, das ich mir nicht vorher die Nummer von der Poligon-Hotline besorgt hatte.

Nach intensivem Studium der Mauern und deren näherer Umgebung wollte ich eigentlich schon abbrechen, doch dann viel mir da doch noch etwas auf, was eventuell eine Spur von Ehtra Prednov sein könnte....
So richtig verstanden hab ich´s aber bis jetzt noch nicht, hab dann mehr oder weniger auf gut Glück das GPS mit den vermeintlichen Koordinaten gefüttert, und mir die Punkte angeguckt, die mir am sinnvollsten erschienen, und irgendwann, nach einer gefühlten Ewigkeit, wurde ich tatsächlich fündig.

Von da an lief es ganz gut, bis zum Geographie-Teil. Diesen versuchte ich mit Hilfe des neumodischen
"digitalen Online-Hosentaschen-Atlas" zu lösen. Das brachte auch ein Ergebniss, aber wirklich sicher war ich mir da nicht. Jedoch konnte ich den nächsten Hinweis an dieser Stelle nicht finden, und es begann bereits dunkel zu werden, also beschloss ich, daheim den Geographieteil nochmal in aller Ruhe zu überprüfen.

Natürlich war ich an der richtigen Stelle, nur die Tomaten auf den Augen waren wohl grösser als der Hinweis. Also hab ich heute morgen an der selben Stelle nochmal richtig geguckt, und gefunden. Von da an bis zum Finale gab es keine grossen Hindernisse zu überwinden und so konnte ich mich heute morgen endlich im Logbuch (noch nie hab ich so ein grosses Logbuch gesehn) verewigen. "

gefunden 07. April 2013 ABert hat den Geocache gefunden

Dank der Vorarbeit an den beiden anderen poligonen konnten wir die Runde starten. Schon beim ersten Angeln hatten wir so unsere Probleme. Das Studium der Vorlogs gab uns aber neuen Mut und so klappte es auch bei uns mit dem Fang. An den Mauern angekommen, waren die Probleme wieder da. Nach einigen Runden um die Mauern hatten wir das "System" erkannt, nur der tiefere Sinn blieb uns verborgen. Mit Hilfe des Owners (Danke) ging's dann weiter zum zweiten Angeln. Bei ersten Versuch hatten wir den falschen "Fisch" am Haken. Als die erste Verwunderung vorüber war, entdeckten wir dann auch den richtigen "Teich" mit richtigem "Fisch". Der Oberst ließ auch uns zügig weiter und so konnten wir, abgesehen von einer kleinen Schrecksekunde beim nächsten Angeln, unbeschadet die Finaldose öffnen.
Vielen Dank für die tolle Runde
Gruß ABert