Wegpunkt-Suche: 
 
Iter Diaboli

 Wander-Multi über 15 km und 500 Hm

von Die Batzen     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Landkreis

N 49° 32.306' E 007° 39.167' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 15 km
 Versteckt am: 06. April 2013
 Veröffentlicht am: 26. April 2013
 Letzte Änderung: 20. März 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCF6CB
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
157 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt

Beschreibung   

Wander-Multi über 15 km und 500 Hm

Wanderung durch schattige Wälder, romantische Bachtäler und versteckte Schluchten, vorbei an antiken und neuzeitlichen Steinbrüchen auf windige Höhen mit Rundumblick auf das Nordpfälzer Bergland.

Die Runde führt über einen Wanderweg der gehobenen Klasse von Olsbrücken nach Sulzbachtal durch abwechslungsreiches Gelände.

Start ist am Bahnhof Olsbrücken, sowohl für PKW- als auch ÖPNV-Reisende (die Lautertalbahn zwischen Kaiserslautern und Lauterecken-Grumbach verkehrt tagsüber stündlich). Bahnfahrer können nach der Runde die Heimreise vom Haltepunkt Untersulzbach antreten, Cachemobil-Nutzer haben noch gute 2 km bis zum Ausgangspunkt und Parkplatz in Olsbrücken vor sich (die im Vergleich zum Rest des Weges unspektakulär, aber steigungsfrei sind).

Kurz nach Station 7 könnt ihr euch bei schöner Aussicht stärken: Panorama-Gasthof Stemler

Die Tour ist, wie bei Premium-Wanderwegen üblich, gut markiert und laut vollmundiger Eigenwerbung "unverlaufbar". Wir haben die Runde noch vor der offiziellen Eröffnung auf der damals angedachten Wegführung gelegt, die man leider im letzten Teil zugunsten einer Waldautobahn verworfen hat - hier wurde wohl dem Zertifizierungs- und Zeitdruck ein Opfer dargebracht.

Wir finden die ursprünglich geplante Route erheblich reizvoller; beachtet bitte, dass bei WP3 die Markierung und der breite Forstweg verlassen und auf einen "Wildsaupfad" gewechselt wird. Entsprechende Wegpunkte sind angegeben, wer will kann auf den Track (Link) zurückgreifen.

Finale bei:
N49° 31.(A + B + C + D + 36)
E7° 40.[(E + F + G + H)*6 + 13]

Alles Weitere findet ihr in den Wegpunkten.
Bitte die Dose wieder sicher verstauen (und auch selbst nicht runterpurzeln)!
Viel Spaß!

 

Update 20.03.2014:
Falls Station 5 abhanden gekommen ist, gilt: E = D + 6

Update 08.03.2014:
Nach den umfangreichen Baumfällungen dieses Winters ist der letzte Teil der ursprünglichen Wegführung nicht mehr passierbar.
Somit folgt die Wegführung nun vollständig der vorgegebenen Markierung.


Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 49° 32.306'
E 007° 39.167'
Parkplatz am Bahnhof Olsbrücken
Station oder Referenzpunkt
N 49° 32.454'
E 007° 38.913'
S1: Bahnübergang
Die zweistellige Zahl vor dem Komma sei A.
Station oder Referenzpunkt
N 49° 32.203'
E 007° 38.841'
S2: Pavillon
Findet die Zahl links der Wildsau, um B zu erhalten.
Station oder Referenzpunkt
N 49° 31.944'
E 007° 38.398'
S3: Flötenspieler
Durch das grüne Tor ist ein Musikant zu sehen; die beiden letzten Ziffern der Jahreszahl links neben ihm seien C.
Station oder Referenzpunkt
N 49° 31.762'
E 007° 37.598'
S4: Teufelstein
Die Breite der Blutrinne steht für D.
Station oder Referenzpunkt
N 49° 31.459'
E 007° 37.097'
S5: Rückhalt
Wie lautet die Hausnummer E der Einrichtung (unten links), an die man sich bei Rückfragen wenden kann?
Station oder Referenzpunkt
N 49° 31.107'
E 007° 37.525'
S6: Baum frisst Schild
Zählt die Wörter auf dem Schild, und ihr habt F.
Pfad
N 49° 30.663'
E 007° 38.157'
WP1
Schlucht - hier wird's abenteuerlich
Station oder Referenzpunkt
N 49° 30.521'
E 007° 38.514'
S7: Ruhe in Frieden
Die Summe aller Ziffern auf dem Schild ergibt G.
interessanter Ort
N 49° 30.561'
E 007° 38.727'
WP2
Einkehrmöglichkeit mit Fernblick
http://www.fewo-stemler.de/gasthof-stemler.html
Station oder Referenzpunkt
N 49° 30.651'
E 007° 39.955'
S8 Steinbruch
Die Quersumme des Jahres, in dem der Betrieb des Steinbruches eingestellt wurde, ist H.
Ziel
N 49° 31.360'
E 007° 39.821'
WP6
Für Bahnfahrer: Haltepunkt Untersulzbach
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[S5] snyyf qvr fgngvba nounaqra trxbzzra vfg, tvyg: R tyrvpu Q cyhf frpuf
[Final] ehrpxfrvgr rgjn va uhrsgubrur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler S1
Spoiler S1
Spoiler S2
Spoiler S2
Spoiler S3
Spoiler S3
Spoiler S4
Spoiler S4
Spoiler S5
Spoiler S5
Spoiler S6
Spoiler S6
Spoiler S7
Spoiler S7
WP2 - Öffnungszeiten Panorama-Gasthof Stemler
WP2 - Öffnungszeiten Panorama-Gasthof Stemler
Spoiler S8
Spoiler S8
Spoiler Final
Spoiler Final

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Iter Diaboli    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

gefunden 20. September 2015 A.S.82 hat den Geocache gefunden

Bin Sonntag nach dem Essen mit der ganzen Familie von Katzweiler nach Olsbrücken gefahren um unsere erste Georeise anzutreten. Die Route und die Rätzel waren super für die Kinder. Kurz bevor es dunkel wurde hatten wir dann auch die Dose gefunden und unseren Log eingetragen und wieder zurückgelegt. Für die Kinder war das ein gelungener Sonntag nach dem erfolgreichen Fund. Die Route kann man jeden mit Kindern nur weiterempfehlen.

MfG A.S.82

gefunden 28. September 2014 p.solivagus hat den Geocache gefunden

Für meinen heutigen Ausflug sollte es mal etwas Besonderes sein – da kam mir die Teufelsrunde mit ihren Favoritenpunkten gerade recht! (obendrein konnte ich die Daten zu dieser Tour auch über opencaching.de als GPX runterladen – zu diesem Zeitpunkt hat das bei mir über GC nicht geklappt). Der Einfachkeit halber hier der gleiche Log wie auf der anderen Plattform - schließlich bin ich die Runde ja auch nur einmal gegangen Zwinkernd

Die Tour beginnt eher unspektakulär am Rande der Bahngleise, doch schon nach der dritten Kurve geht es einen schönen Pfad bergauf – landschaftlich interessant, oben angekommen mit schönem Blick auf den gegenüberliegenden Steinbruch

Und genauso geht es dann Kilometer um Kilometer weiter: immer wieder andere Vegetation, mal waldig, mal offen, immer wieder gekrönt mit einem guten Ausblick ins Tal und auf gegenüberliegende Hügel – die Runde ist landschaftlich unheimlich reizvoll, der Weg hat das Prädikat und die Cache-Runde die vielen positiven Bewertungen mehr als verdient!

Ein kleiner Wehmutstropfen: der Rückweg zum Auto zieht sich dann doch sehr…

Nichtsdestotrotz war das heute eine der schönsten Runden seit langem!
Dem Owner vielen Dank für Ausdenken, Hegen und Pflegen der Runde sowie fürs Herführen an dieses schöne Plätzchen

Out: einen tollen Wandertag
In: gedanklicher FP

kann gesucht werden 08. März 2014 Die Batzen hat den Geocache gewartet

Der Forst hat im letzten Wegabschnitt grässlich gewütet und ein wahres Schlachtfeld hinterlassen - es ist zum Kotzen Brüllend...
Sei's drum, folgende Änderungen haben sich dadurch ergeben:
- der "Wildsaupfad" nach S7 ist de facto nicht mehr begehbar, die entsprechenden Wegpunkte und der Track sind nicht mehr erforderlich. Listing und Berechnung wurden angepasst und die Runde folgt nun vollständig der "teuflischen" Markierung.
- S8 und das Final wurden dementsprechend verlegt.

Neue Dose, neues Glück - es kann weiter gehen!

Bilder für diesen Logeintrag:
BlockiertBlockiert
UmgepflügtUmgepflügt

momentan nicht verfügbar 17. Februar 2014 Die Batzen hat den Geocache deaktiviert

Am Final haben die Holzhackerbuam schwer gewütet ... oder hatte da der Teufel die Hand im Spiel? Immerhin scheint die Dose zwar fast leer, aber noch intakt zu sein und wurde von böhseronkel04 gerettet (vielen Dank!).

Bis die allgegenwärtigen Forstaktivitäten endlich zu Ende gehen (oder Diabolus sich beruhigt hat), macht Iter Dabioli Pause.

Die Batzen

gefunden Empfohlen 06. Juni 2013, 14:38 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Schon seit einigen Wochen hatte ich diese Wanderung im Sinn, heute hat es nun endlich geklappt. Bei traumhaftem Wetter ging es von Olsbrücken los. Bei Station 3 hatte ich aufgrund der Lichtverhältnisse etwas Probleme, die letzte Ziffer zu erkennen. Doch dank Zoomobjektiv konnte ich die Jahreszahl näher heranholen. Es ging dann weiter zum Teufelstein und herrlichen Aussichten auf das Nordpfälzer Bergland bis zum Donnersberg. Immer wieder machte ich Pause, um die Aussicht zu genießen. Ein Höhepunkt war sicherlich auch die Strecke durch die Klinge in der zweite Hälfte. Bei Station 8 hatte ich dann wieder etwas Probleme, der Einstieg war ziemlich zugewachsen, die Teufelstour führt weiter unterhalb entlang. Nach der Konsultation des Spoilerbildes und etwas Fantasie konnte ich dann auch die gesuchte Zahl finden. Das Finale war dann wiederum kein Problem, so konnte ich mich erfolgreich im Logbuch verewigen. Alles in allem eine gelungene Tour, die eine Empfehlung verdient hat.
Danke sagt kruemelhuepfer.