Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Steine die aus dem Boden wachsen?!

 Denkt an die Natur, geniesst die frische Luft, entdeckt und beschreitet alte Wege.

von Einfach_Andre     Deutschland > Niedersachsen > Celle

N 52° 52.729' E 010° 13.629' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 27. April 2013
 Veröffentlicht am: 27. April 2013
 Letzte Änderung: 27. April 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCF6DF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
127 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

RECLAIM THE MAP

Denkt an die Natur, geniesst die frische Luft, entdeckt und beschreitet alte Wege.

Ich habe bei unseren Ausflügen durch die Heide immer wieder kleinere und größere Findlinge entdeckt. Bei einem Besuch des Museumsdorfs in Hösseringen habe ich dann auf einer Infotafel folgenden interessanten Satz entdeckt: "Steine wachsen aus dem Boden". Um der Sache auf den Grund zu gehen, müsst Ihr aber weder nach Hösseringen fahren, noch ein Fernstudium in Geologie abschließen. Es reicht dazu ein GPS, eine Karte und ein Lineal. Wer es ein wenig digitaler haben möchte, der kann auch Google Earth etc. nutzen. Viel Spaß beim suchen.

Interessante Links zum Thema:

1. steine-wachsen-aus-dem-ackerboden (Suite101.de)
2. Infotafel Feldsteinkirchen (Heideregion Uelzen)
3. Herkunft der Feldsteine (Wikipedia)

Alle was Ihr zum entdecken der Dose und ein paar ordentlicher Findlinge benötigt sind diese thca Zahlen:

1: 2172525;5312101
2: 1943525;2955101
3: 2802525;1884101
4: 8713525;9063101

Viel Spaß beim suchen wünscht Euch Lowci

geocheck_small.php?gid=6141279d4cdd276-2Denkt dran, der Geochecker bringt Euch immer auf GC zurück. Nutzt ihn einfach zum prüfen der von Euch ermittelten Koordinaten.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Dhrefhzzr qre yrgmgra qerv Fgryyra: A=9 B=12

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Südheide (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Steine die aus dem Boden wachsen?!    gefunden 5x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 26. Februar 2014 Lingual hat den Geocache gefunden

Des Rätsels Lösung lag schon laaaange bei uns bereit, nur klappte es jetzt erst, die Dose zu besuchen. Im letzten Sommer bei 30° und in Begleitung von brilliaden Mücken machten wir vor der Naturbarriere halt und verschoben die Suche auf diese Jahreszeit und das war gut so: Nix Mücken, Zecken, Brennesel, Wölfe Zwinkernd Jäger, Urlauber und wer weiß noch welche Feinde uns im Wege stehen. Zuerst das Klapprad aus dem Auto getüddelt und los ging es. Das Radl wartete später geduldig in den Büschen , bis das Logbuch signiert war.
Danke für das Rätsel und die schön gebastelte Dose sagt Lingual Zunge raus

gefunden 09. Mai 2013 oppi.de hat den Geocache gefunden

Wo treibt sich denn der Lowci immer herum!? [;)]

Das Rätsel war nicht wirklich schwer und die Koordinaten zügig berechnet. Trotz dessen, dass ich den letzten "Teil" manuell gemacht hatte, freute ich mich über die Meldung vom Geochecker:

"Obwohl eine Abweichung von ±15 Metern erlaubt ist, sind Deine Koordinaten absolut korrekt!"

Während einige lieber mit dem Böllerwagen durch die Lande zeihen, haben wir uns heute auf den Weg zum Cache gemacht, in der Hoffnung, die erstgenannten dort nicht anzutreffen. So war es dann auch  - und wir konnten in Ruhe den Cache suchen. Wir hätten es besser wissen sollen, suchten aber zuerst an den falschen "Orten" Reingefallen. Nachdem wir unsere Sachen von Staub befreit hatten, erblickten wir dann plötzlich das kleine Döschen Lächelnd

 

Danke fürs Rätsel, fürs Verstecken und der (leider) nicht zu langen Wanderung... Lächelnd

gefunden 02. Mai 2013 hkoschig hat den Geocache gefunden

Nachdem ich erst mal Spitz hatte was die verwirrenden Zahlenkolonnen zu bedeuten haben, hat den Rest Goggle Earth für mich erledigt.
Kurz vor dem Ziel noch den Owner bei seiner körperlichen Ertüchtigungsrunde getroffen und ein bisschen geplaudert,
Vorort den richtigen Augenblick abgepasst bis der Treckermuggel außer Sichtweite war und dann ruck zuck Logbuch raus, Magnetfisch Signatur rein und wieder zugemacht
Danke sagt der Magnetfisch aus dem Magnetfisch Team

gefunden 01. Mai 2013, 18:05 Charly43 hat den Geocache gefunden

Mit Hilfe vom Niedersachsen Navigator und geometrischen Grundkenntnissen hatte ich den Nullpunkt zwar schon auf die Karte gebannt. Seine richtigen Koordinaten wollten sich aber trotz ernsthafter Bemühungen nicht finden lassen Unentschlossen, um die "Checker-Ampel" zu bewegen auf grün umzuspringen. Schließlich berherzigte ich ein Sesamstraßen-Motto und stellte diiiie Frage. Eine hilfreiche Antwort zeigte, dass ich mit meinen Koordinaten nur um Haaresbreite daneben lag Verlegen. Bei unserer kleinen"Cache-in-den-Mai-Tour" gingen hedge79 und ich bestimmten geologischen Gegebenheiten auf die Spur. Nach dem "Kieselgur-Diplom" sattelten wir die Bergesel für die Anreise zu dieser steinreichen Location. Den letzten Teil des Weges hatten Vertreter der Gattung Sus scrofa aber fast unpassierbar Brüllend gemacht. Also Bikes geschultert und ab durch den Ginster Zunge raus! Am Nullpunkt war ich zu sehr auf den Wachstumsprozess der "Jungfelsen" fixiertZwinkernd, als  dass ich die Chance gehabt hätte das riesige Loggbuch zu finden. Dank der Übersicht von hedge79 wurde es geborgen und wir trugen den  Lachend Team- T T F Lachend ein. Alles wurde dann platziert wie vorgefunden Küssend. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Vorlogger!

Danke fürs Herlocken und den Cache sagt Charly43 vom Team AvisKra aus Oldendorf / Örtze! # 1378 #

nicht gefunden 28. April 2013, 12:40 Danlex hat den Geocache nicht gefunden

Nachdem ich hier zunächst falsch vorging, war nach nochmaligem Betrachten des Ganzen dann irgendwann doch klar, wo der Final liegt. Der Geochecker bestätigte das dann gestern, also wollte ich heute aufbrechen. Vor Ort stellte ich dann fest, dass leider nicht meine gespeicherten Koordinaten, sondern die des Mysteries verwendet wurden. Da das Internet in der Gegend nicht allzu schnell ist (um nicht zu sagen "sooooooo langsam") dauerte es eine Weile, bis ich sie mir wieder rausgesucht und ins GPS eingegeben hatte. Dann stellte ich fest, dass ich wohl wieder falsch gelaufen war und auch keine Möglichkeit besteht, einfach zum richtigen Weg zu gelangen, also nochmal zurück und auf den richtigen Weg. Vor Ort war dann klar, wo es langging, also schnell die letzten Meter und dann: Suchen, suchen, suchen... Die aus dem Boden gewachsenen Steine habe ich zwar gefunden, den Cache aber leider nicht. Vielleicht wäre noch ein Hint dazu hilfreich gewesen, die Möglichkeiten vor Ort sind ja recht vielfältig... Sehr schade, auch ob der langen Anreise, aber es sollte wohl nicht sein.

Bilder für diesen Logeintrag:
Schön, aber falschSchön, aber falsch