Wegpunkt-Suche: 

Der Cache benötigt Wartung.

 
Almequellen

 kurzer Wander-Multi, ca. 3km Länge, nur Ablesestation, 2 Aufgaben

von wittijack     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Hochsauerlandkreis

N 51° 27.361' E 008° 37.394' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 28. April 2013
 Veröffentlicht am: 02. Mai 2013
 Letzte Änderung: 09. Oktober 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCF75A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
4 Beobachter
0 Ignorierer
136 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

 

Almequellen

Almequelle


Dieser Cache ist für mich ein kleines Jubiläum. Mein 50ster; zwar ohne aufwendige Stationen, dafür aber beständig und an einem Ort mit dem ich viel verbinde. Schon mein 1000ster found wurde hier an Hogans schönem EC geloggt.
Dieses Döschen soll Euch nun von einem zentralen Punkt der Ortschaft Alme, über das Gelände der ehemaligen Papierfabrik, in das idyllische Mühlental führen. Bei der kleinen Runde durch das Tal und rund um die Almequellen, darf die ehemalige Papierfabrik natürlich nicht unerwähnt bleiben. Schon aus meinen Kindheits- und Jungenderinnerungen heraus, sind für mich die alte Papierfabrik und das Mühlental unzertrennlich miteinander verknüpft.

Die Wasserkraft der Alme wurde schon seinerzeit von der hiesigen Papierfabrik "Alexandria" (Produktion von 1873 bis 1972) zur Energiegewinnung genutzt. Ingesamt kamen neben einigen Dampfmaschinen auch 6 Turbinen á 100 PS zum Einsatz. Ãber ein Jahrzehnt nach der Stilllegung erfolgte dann 1986 der endgültige Abriss vieler Werkgebäude. Bis auf einige, heute noch gewerblich genutzte Hallen, ist leider nicht mehr viel zu sehen. Bereits ein Jahr nach dem Abriss, wurden die verbliebenen Wasserkraftanlagen an der ehemaligen Papierfabrik und weiter flussabwärts, am Hüssen und an der Zentrale erneut in Betrieb genommen. Die gewonnene Energie wird, wie bei Windkraft- und Solaranlagen, in das Ortsnetz eingespeist.

Alte Fabrik

ehemalige Papierfabrik

Nun zum eigentlichen Thema. Mit 104 Einzelquellen sind die Almequellen eine der stärksten und saubersten Quellausschüttungen Deutschlands. Das unterirdisch flieÃende Wasser tritt hier in Form einer Ãberlaufquelle aus. Die Hauptquelle ist der Karstquellteich mit einem Durchmesser von etwa 30 Metern.
Um nicht zu viel zu verraten, könnt ihr weitere Details zur Quelle aus der Beschreibung des Earthcache von Hogan (GC2474Y) entnehmen, der direkt auf der Route liegt. Die Neuauflage dieses Multi´s beruht in einigen Teilen auf einer mittlerweile leider archivierten Version, ebenfalls von Hogan.

Bei einer Streckenlänge von etwa 3km und ist der Cache durchaus familientauglich, aber nur bedingt für Kinderwagen geeignet, da die Wegführung über einige Treppen und als kurzes Teilstück über einen schmalen Pfad verläuft. Mit dem MTB natürlich problemlos möglich. Die hohe Anzahl der Stationen resultiert aus der verschlungenen Wegführung, wovon der überwiegende Teil nicht weiter aufhält und im "vorbeigehen" erledigt werden kann. Alle Waypoints sind gelistet und können mit entsprechendem Gerät oder Software genutzt werden. Der Empfang im Tal ist etwas eingeschränkt, trotzdem sollten die offensichtlichen Stationen auch bei mehreren Metern OFF eindeutig zu finden sein.

Im Vordergrund steht die Wanderung, daher beschränken sich die Aufgaben ausschlieÃlich auf Ablesestationen. Also ein wenig schauen, messen, rechnen und vor allem die Natur genieÃen. Da sich die Almequellen zum gröÃten Teil in einem Naturschutzgebiet befinden, dürfen die Wege und Pfade nicht verlassen werden. Zum lösen der Aufgaben ist dies an keiner Stelle notwendig.

Folgende Utensilien können hilfreich sein, sind aber nicht zwingend erforderlich:

  • Zollstock (auf Neudeutsch: GliedermaÃstab / im Team klappt´s auch mit Oma´s
    MaÃband aus dem Nähkästchen)

  • Stoppuhr (Armbanduhr mit Sekundenanzeige / GPS mit integrierter Stoppuhr

Spaà beiseite, mit etwas Augenmaà und durchschnittlich gutem Zeitgefühl können die entsprechenden Aufgaben anhand der vorgegebenen Ergebnisauswahl durchaus auch ohne Hilfsmittel gelöst werden.

Das Mühlental ist zu allen Jahreszeiten sehenswert und somit kann der Cache natürlich auch das gesamte Jahr hindurch angegangen werden. Zum Parken ist unmittelbar an den Startkoordinaten ausreichend Platz vorhanden.

Viel Spaà bei der Wanderung und den Aufgaben

WittiJack

 

Dieser Cache ist auch bei www.opencaching.de gelistet.


Hilfstabelle für die Variablen:

A B C D E F G H I J K

Das Final findet Ihr hier:

N51° 27.(G+H)AC E008° 37.(I-J)(B+F-E)(G+H+K-7)


Besucherzaehler



Visible Virtual Stage 01 A01 Grubenhaus (Virtual Stage) N 51° 27.361 E 008° 37.394 
  Note: In der Nähe des Nachbau eines alten Grubenhauses findet Ihr zwei auffällige Jahreszahlen.
A = Einstellige Quersumme der kleineren Jahreszahl
Visible Virtual Stage 02 A02 Brunnen (Virtual Stage) N 51° 27.437 E 008° 37.504 
  Note: Wann wurde die Umgestaltung der Bleichstelle beschlossen?
B = Einstellige Quersumme
Visible Virtual Stage 03 A03 Insel (Virtual Stage) N 51° 27.429 E 008° 37.528 
  Note: Dunkle Wanderschilder weisen den Weg.
C = Summe aller Zahlen
Visible Virtual Stage 04 A04 Wasserrad (Virtual Stage) N 51° 27.400 E 008° 37.528 
  Note: Hier wird Frischwasser für das Tretbecken gefördert. Wie viele Schaufeln treiben das Wasserrad an?
D = Anzahl der Schaufeln dividiert durch 2
Visible Virtual Stage 05 A05 Papierfabrik (Virtual Stage) N 51° 27.283 E 008° 37.500 
  Note: Eingangstor zum Gelände der ehemaligen Papierfabrik. Wie hoch ü.NN befindet Ihr Euch?
E = Quersumme der Höhenangabe laut Schild
Visible Virtual Stage 06 A06 Wehr (Virtual Stage) N 51° 27.213 E 008° 37.498 
  Note: Ihr habt den Auftrag die Bretter der Staustufe zu erneuern!  ;-) Wie lang müssen die neuen Bretter in etwa zugeschnitten werden?

a: 60cm - Variable F=1
b: 150cm - Variable F=4
c: 210cm - Variable F=9
Visible Virtual Stage 07 A07 Alle meine Entchen... (Virtual Stage) N 51° 27.056 E 008° 37.254 
  Note: Dem einen oder andern mag dieser Ort bereits bekannt vorkommen, falls nicht, könnte Ihr durch den schönen EC von Hogan mehr über die Quelle erfahren.
Wie viele Enten schwimmen hier? Nein, nicht die lebenden! Nur die auf der Infotafel. ;-)
G = Anzahl
Visible Virtual Stage 08 A08 links (r)um (Virtual Stage) N 51° 26.901 E 008° 37.344 
  Note: Auch hier in der Nähe kann der eine oder andere noch zusätzlich fündig werden. ;-)
Wie wird dieser Ort bezeichnet? (Unter.........)
H = Einstellige Quersumme der Buchstabenanzahl (alle)
Visible Virtual Stage 09 A09 Quelle (Virtual Stage) N 51° 26.976 E 008° 37.340 
  Note: Wann entstand das Gedicht mit einer Liebeserklärung an das Mühlental
I = Einstellige Quersumme der Jahreszahl
Visible Virtual Stage 10 A10 Judenfriedhof (Virtual Stage) N 51° 27.283 E 008° 37.581 
  Note: Folgt dem Weg noch einige Meter und nehmt den unteren Pfad zur nächsten Station.
Wann fand an diesem Ort das letzte Begräbnis statt?
J = einstellige Quersumme der Jahreszahl
Visible Virtual Stage 11 A11 Wasser marsch (Virtual Stage) N 51° 27.226 E 008° 37.500 
  Note: Wie schnell flieÃt das Wasser unter Euch durch den Betonkanal in das Turbinenhaus? Keine Sorge, ihr müsst nicht rechnen und braucht auch keine Formeln, lediglich die Zeit, in der das Wasser (oder ein schwimmender Gegenstand - bitte keine langen Ãste) die Strecke von der einlaufenden Seite der kleinen Brücke bis zur ersten der sieben Betonstreben zurücklegt.
a: 10 Sekunden - Variable K = 2
b: 30 Sekunden - Variable K = 5
c: 60 Sekunden - Variable K = 8
Hide Coordinates Final Location 12 A12 Final (Final Location) ??? 
  Note: Ihr braucht nicht auf dem "alten Weg" zurück laufen. Die Abkürzung zum Cachemobil werdet Ihr sicher finden!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jrvg ervatervsra / zntargvfpu
Ovggr jvrqre jrvg uvagra qrcbavrera fbafg jveq re mhz jvrqreubygra Zny iba Xvaqrea trshaqra haq mrefgöeg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Almequellen    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 1x Wartung 2x

kann gesucht werden 10. August 2016 wittijack hat den Geocache gewartet

momentan nicht verfügbar 28. Mai 2016 wittijack hat den Geocache deaktiviert

Das Döschen wurde vermutlich von Kindern zerstört. Mal sehen, ob ich auf die schnelle was neues finde.

Bis dahin ist erst einmal Pause.

gefunden Der Cache benötigt Wartung. 28. Mai 2016, 17:50 Darius&Anne hat den Geocache gefunden

Hallo, zuerst einmal: Das ist einer meiner ersten 10 Caches. Und bis jetzt ist er meine Nummer 1.  Auch wenn mehr dazu kommen, wird er es wahrscheinlich trotzdem bleiben. :) 

Wirklich sehr schön! Vielen Dank 

 

Leider war das Final etwas leicht zu finden, da die Dose zerstört wurde und nun alles nass ist. Da die Dose sehr offensichtlich zu sehen war, schätze ich, dass es nicht der richtige Platz war. Habe sie jetzt an einen relativ sicheren (trockenen) Platz gelegt.

Liebe Grüße 

Darius&Anne aus dem Rhein-Sieg-Kreis 

Hinweis 26. Juli 2015, 14:40 MarcoLiverpool hat eine Bemerkung geschrieben

Die Aufgabenastellung ist vom Format her für uns kaum lesbar. Auf der GC Seite liegt die Aufgabenstellung schön tabellarisch vor. Hier ist es nur eine wilde Aneinanderreichung von Zeichen......

gefunden 25. April 2015, 19:15 HEHE201 hat den Geocache gefunden

Wir haben den Cache anlässlich zum Geburtstag unserer Tochter gefunden. Geburtstagskind und Gäste waren hellauf begeistert.

Das cachen geht weiter.

HEHE201