Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Die Begräbnisstätte

von EltonSFA     Deutschland > Niedersachsen > Soltau-Fallingbostel

N 52° 56.362' E 010° 00.203' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 10. Mai 2013
 Veröffentlicht am: 10. Mai 2013
 Letzte Änderung: 10. Mai 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCF7F6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
80 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Sowjetischer Soldatenfriedhof
Ein Ort, der zum Nachdenken einlädt. Lest euch die Bronzetafel auf dem Gelände durch.

 

Der Friedhof für die sowjetischen Opfer des früheren Stalag X D/310 war lange Zeit sehr vernachlässigt. Erst seit Sommer 1990 ist die am Rand des Militärgeländes gelegene Begräbnisstätte auch von außen jederzeit zugänglich. Als Zufahrt dient ein langer, holpriger Feldweg, der erst vor kurzem durch ein kleines Hinweisschild an der Landstraße kenntlich gemacht wurde. Der Weg endet an einer als Parkplatz bezeichneten kleinen Sandfläche am Waldrand. Wer sich durch Warnschilder mit Aufschriften wie „Militärischer Sicherheitsbereich — Unbefugtes Betreten verboten! Vorsicht Schußwaffengebrauch!" oder „Verlassen des Weges verboten!" nicht abschrecken läßt, kann die Gedenkstätte mit den Massengräbern nun auf schmalem Pfad erreichen — es sei denn, ein zusätzliches Schild verwehrt den Zugang: „Halt! Scharfschießen".

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Pfad
N 05° 56.055'
E 009° 59.817'
Das ist der Anfahrtsweg
Parkplatz
N 52° 56.298'
E 009° 59.989'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Begräbnisstätte    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 15. August 2016, 15:13 whyman hat den Geocache gefunden

Gut gefunden aber leider den Stift vergessen. Habe aber ein Beweisfoto angehängt.
TFTC

gefunden 21. März 2015 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Während meines Nostalgie-Kurzurlaubes in der Südheide habe ich heute diesen Tradi besucht. Ich konnte den Cache problemlos finden.

Solche Orte bringen mich immer zum Nachdenken!!

Danke für den schönen Cache und Gruß aus der Seestadt Bremerhaven.
Nachtwolf

gefunden 06. Oktober 2013, 13:20 Charly43 hat den Geocache gefunden

Bei unserer Sonntags-Cachetour über den TrpÜbPl Munster Süd habe ich endlich auch diesen Friedhof besucht. Vor einigen Jahren lernte ich noch eine Zeitzeugin kennen, die bei einem Spaziergang mit Freunden per Zufall an die Grenze des Stalag XD/310 kam und beinahe verhaftet worden wäre. Sie berichtete vom erschütternden Anblick der ausgemergelten Menschen auf der bloßen Erde.

Auf dem Rückweg entdeckte ich das Versteck auch ohne GPS-Gerät Lächelnd. Nachdem das Loggbuch signiert Lachend war, wurde alles platziert wie vorgefunden Küssend.

Danke fürs Herlocken und den Cache sagt Charly43 vom Team AvisKra aus Oldendorf Örtze! # 1635 #

gefunden 19. Mai 2013 ErdmännchenTeam hat den Geocache gefunden

Ich lebe schon 25Jahre in Munster jedoch erst das CeoCaching führte mich an diesen Ort. Danke fürs herführen.

gefunden 11. Mai 2013 Lingual hat den Geocache gefunden

Diesen Cache hatten wir schon am 12.08.2011 auf der komerziellen Geocaching-Seite geloggt. Unser Logeintrag von damals:

Wussten gar nicht , dass hier so etwas ist , macht doch nachdenklich .
Nun zum Cache , das Ganze gut gefunden und für gut befunden .
Tschüß bis bald Wietzendorf

Danke an Elton SFA für die Veröffentlichung auch auf dieser Seite Lachend und dem Legen des Caches von Lingual

Ich hoffe, dass diesem Bespiel möglichst viele Owner folgen und so eine echte Alternative zur kommerziellen Abzocke geschaffen wird.