Wegpunkt-Suche: 
 
Rottenburger Naturerlebnispfad

 Nette und informative Wanderung rund um Rottenburg.

von jo-die     Deutschland > Bayern > Landshut, Landkreis

N 48° 42.066' E 012° 01.685' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:45 h   Strecke: 7 km
 Versteckt am: 03. November 2012
 Veröffentlicht am: 09. Juni 2013
 Letzte Änderung: 09. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCFA04
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
84 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Nette und informative Wanderung rund um Rottenburg.

Länge: ca. 7 km
Dauer: ca. 1,75 Stunden (reine Gehzeit)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die einzelnen Stationen können auch ohne GPS
Gerät gefunden werden. Zum Auffinden des Final
ist ein GPS Gerät nötig.*

Der Naturerlebnispfad führt Sie auf einer Länge von 7 km
rund um die Stadt Rottenburg a.d.Laaber. Natur, Geschichte
und Heimat wird in 10 Stationen erlebbar gemacht.

Sie erfahren Wissenswertes 

  • über Stadt und Landschaft
  • über historische Ereignisse
  • zu Tieren und Pflanzen.

Hier könnt ihr Parken.

Friedhofsparkplatz

 

Dort geparkt macht ihr euch auf den Weg der angegebenen Koordinaten da beginnt das Spiel!

 

Station 9:

N 48° 42.066' E 012° 01.685

Höhe 472 m

Danach wenden wir uns wieder der Stadt zu und spazieren über den
Friedhof und Station 9 Richtung Stadtkern. Hier stand die ehemalige
Burg der Stadt Rottenburg. Was wissen wir noch darüber?

Wie viele Siegel seht Ihr auf der Tafel? Zahl = a

 

Station 10:

N 48° 42.01(a + 3)' E 012° 01.5(a + 6)2

Höhe 451 m

Bei Station 10 sind wir im historischen Stadtkern angelangt.
Warum wurde Rottenburg gegründet? Welche Rolle spielt dabei
ein Wirtshaus?

Wie viele mit Buchstaben

benannte Bilder befinden sich auf der Tafel? Zahl = b

 

Station 1:

N 48° 42.30(b – a – a – a)' E 012° 01.19(b / 2)

Höhe 448 m

Bei Station erfährt man Interessantes
über die Eiche. Auch in Rottenburg gibt es eine besondere
Eiche. Wie wertvoll ist Totholz? In einer kleinen, von Bauhof und
Schule gestalteten Schaufläche kann man raten wie lange verschiedene
weggeworfene Gegenstände die Umwelt belasten.

Wie schwer war die alte Eiche beim Sturmbruch 2002? Zahl = c

 

Station 2:

N 48° 42.37((c + b) / 10)' E 012° 01.(a)76

Höhe 437 m

In Station  an der ehemaligen Ziegelei wird die Herstellung von
Ziegel in früheren Zeiten und heute beschrieben. Warum sind Ziegel
für Rottenburg der typische Baustoff?

Aus welchem Jahre stammt der älteste Nachweis über
die Existenz eines Ziegelstandels
in Rottenburg?
 Letzte Ziffer der Jahreszahl = d

 

Station 3:

N 48° 42.(c)(d)' E 012° 01.4(a)(d)

Höhe 433 m

Weiter geht’s zur Station 3 am ehemaligen Bahnhof. Was hat das
„Rottenburger Bockerl“ mit Birken zu tun?

Wie heißt die Birkenart, der
Pionier der aus der Kälte kam? Buchstabenanzahl = e

 

Station 4:

N 48° 42.45(e)' E 012° 01.4(b – a)(b – a)

Höhe 427 m

Was lebt alles in einem Bach? Die Antwort kann man am
Krumbach bei Station 4 erfahren. Hier gilt es auch typische Pflanzen,
die entlang von Bächen wachsen, zu erkennen.

Wie viele Pflanzen kann man hier erraten? Anzahl der Klappen = f

 

Station 5:

N 48° 42.44(f)' E 012° 02.18(a + b – f)

Höhe 450 m

Was ist so besonders an Quellgebieten? Welche Geschichte haben
Feuchtwiesen? Bei Station 5 am Quellbereich des Krumbachs
können Pflanzenarten von Feuchtwiesen kennengelernt werden.

Wie viele Brunnstuben wurden 1906/1907 in seinem Quellgebiet für
die zentrale Wasserversorgung von Rottenburg angelegt? Z
ahl = g

 

Station 6:

N 48° 42. (g)(g)4' E 012° 02.4(f)(f)

Höhe 474 m

Durch einen alten Hohlweg gelangen wir zum Biotopdreieck bei
Station 6 . Wie alt ist so ein Hohlweg? Welche Pflanzen wachsen
am Biotopdreieck?

Wie weit kann sich so ein Dachsbau hinziehen ? Zahl = h

 

Station 7:

N 48° 42.20(h / g)' E 012° 02.(h / b)78

Höhe 474 m

Nun wandern wir nach Süden zu Station 7. Hier wird
nicht nur auf den Unterschied zwischen Wiese und Rasen aufmerksam
gemacht, sondern es stehen auch einige Hochbeete mit
Pflanzen zum Riechen, Schmecken oder Fühlen zur Verfügung. Wer
kann sich noch an die typischen Pflanzen der Feuchtwiese erinnern?
Hier kann man auch mit den Füßen sehen lernen.

Wie viele Zusatzschilder gibt es hier 7a bis 7…! Zahl = i

 

Station 8:

N 48° 42.1(e) (e)' E 012° 02.(g)(e)(a)

Höhe 464 m

Jetzt geht’s noch durch die Streuobstwiese der Stadt Rottenburg, wo
es bei Station 8 Bäume zu erraten gilt. Wer entdeckt wo die wilden
Kerle wohnen?

Wann brachten die Römmer veredelte
Obstsorten nach Gallien und Germanien? Quersumme = j

 

Mit Goggle Map oder Google Earth ist auch  der Final evtl. zu finden.

FINAL

 

N48 42.0(i – g)(h / b) E12 0(j).(g + d)(i)(j)

 

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rottenburger Naturerlebnispfad    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 03. Juli 2016 Knocky. hat den Geocache gefunden

Auf Tour mit eva_fs.
Natürlich musste nach so vielen Tradis auch mal wieder ein Multi her und somit machten wir uns auf den Weg von diesem Naturerlebnispfad. Die Fragen liesen sich alle leicht beantworten und somit hatten wir hier keinerlei Probleme von Station zu Station vorzuschreiten. Am Ende wurden die Füße dann doch schon etwas schwerer. Das Final-Doserl hatten wir schnell ausfindig gemacht. Bevor es nun wieder nach Hause ging legten wir noch eine kleine schöne Pause in der schönen Abendsonne ein.
TFTC

(siehe auch bei GC)

gefunden 16. November 2014 Harleywaa hat den Geocache gefunden

Heute war angenehmes Wanderwetter, genau richtig für diesen Multi. Dabei konnte ich viel über Rottenburg, Flora und Fauna erfahren. Die Schautafeln waren sehr gut zu finden und auch die Fragen dementsprechend leicht zu lösen. Für Ortsfremde ist der virtuelle Stadtplan von Tante G. unerlässlich wenn man nicht viele Umwege gehen will. So war es aber kein Problem und die Stationen wurden in der vorgegebenen Reihenfolge absolviert. Nach 2 Std. war das Doserl gefunden.
Für die schöne Runde 1 FP
no trade
Danke

 

gefunden 20. September 2014 AndiBauer hat den Geocache gefunden

Eine wirklich schöne Runde, auf der wir viel über Rottenburg erfahren haben. Danke für's Verstecken!