Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Münsteraner Geschichtern

von Dimer     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Münster, Kreisfreie Stadt

N 51° 56.000' E 007° 44.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 12. Juni 2013
 Veröffentlicht am: 12. Juni 2013
 Letzte Änderung: 25. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCFA33
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
79 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   


Münsteraner Geschichten




Der Cache kann mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreicht werden.
Bitte Bleistift oder Kuli mitbringen und den Micro wieder gut verstecken.


Die oben genannten Koordinaten sind natürlich nicht die vom Cache, sondern zufällig gewählt.
Das Final findet ihr bei N 51° 56.ABC E 007° 44.ADA
.


Folgende Fragen und Antworten führen euch zu den echten Koordinaten:
A: Einer gewissen Person wurden bei einem Besuch in Münster vom Oberbürgermeister die Mitglieder des Rates persönlich vorgestellt. Dabei sprach der Oberbürgermeister die weiblichen Mitglieder des Stadtparlaments als "Ratsherrin" an.
Wer war der/die Besucher(in), der/die sich anschließend über diese Zeremonie mit den Worten mokierte: " Ratsherren und Ratsherrinnen? Ich habe früher gelernt: Ratsfrau!"
  • 1 = Rita Süssmuth
  • 2 = Angela Merkel
  • 3 = Silva, Königin von Schweden
  • 4 = Konrad Adenauer
  • 5 = Theodor Heuss
  • 6 = Willy Brand
  • 7 = Helmut Schmidt
  • 8 = Helmut Kohl
  • 9 = Hans-Dieter Genscher
B: 1993 war im ZDF unter dem Titel " Der König der letztn Tage" eine Verfilmung der Täufergeschichte zu sehen. Welcher berühmte Schauspieler spielte die Rolle des Fürsdtbischofs Graf Waldeck?...
  • 2= Götz George, der es leid war, immer den TV-Kommissar Schimanski zu spielen und den es nach erensthaften Rollen drängte.
  • 6 = Sean Connery, der sich gerade in der Verfilmung von Umberto Ecos Mittelalterkrimi "Der Name der Rose" bewährt hatte?
  • 8 = Mario Adorf, der schon als Winnetou-Gegenspieler einen gewissen Ruf besass?
C: Der letzte Wolf im Münsterland wurde
  • 5: am 3. Februar 1873 von Prof. Hermann Landois eigenhändig in den Baumbergen gefangen. Der Wolf gehörte zu den ersten Zootieren und Attraktionen des 1875 von Landois in Münster gegründeten Zoos. Noch heute erinnern Fotografien und eine wissenschaftliche Abhandlung des Zoogründers an das im Volksmund genannte "Lupo" genannte Tier.
  • 7: am 21. Dezember 1635 von aufgebrachten Bauern, die um ihren Viehbestand fürchteten, in der Nähe von Billerbeck erschlagen. Die Reste seines Felles sind im Geologisch-Paläontologischen Museum zu besichtigen. Grimmelhausen hat diesem Meister Isegrimm des Münsterlandes im Simplicius Simplissimus in einem Kapitel ein literarisches Denkmal gesetzt.
  • 9: am 19. Januar 1835 von dem Gastwirt Joseph Hennemann aus Herbern erschossen. Dem Wolf wurde in Herbern ein Denkmal gesetzt.
D: Für eine florierende Stadtkultur sind Mäzene wichtig. Ohne finanziell spendable Gönner sähe Münster heute anders aus. Oftmals erinnert dier Namensgebung noch an mäzenatische Großtaten. Manchmal allerdings sind die Personen hinter den Namen in Vergessenheit geraten. Wer weiß heute noch, dass die Raphaelsklinik sich einer Stiftung von Nepomuk Raphael verdankt? Selbst die Promenade trägt ihre heutige Bezeichnung nicht seit dem Mittelalter. Der Ausbau des alten Stadtwalls zu einem fußgänger- und radfahrerfreundlichen Rundweg um die Innenstadt verdankt sie dem reichen Pariser Tuchhändler Jean-Paul Promenade, der zur Zeit der napoleonischen Besatzung die Bauarbeiten in Münster, aber auch in vielen anderen Städten, wo es heute noch Promenaden gibt, mit großzügigen Spenden ermöglichte. Wenn das stimmt, dann trugen sich weitere berühmte, nicht immer uneigennützig handelnde Personen in das offene Geschichtsbuch der Stadt Münster ein und prägten mit ihrem Namen Gebäude und Straßen. Unter ihnen war......
  • 2: ...Freiherr von Fürstenberg. Er gründete 1773 nicht nur die Universität Münster, sondern stiftete der Stadt Münster auch das Fürstenberg-Haus, das viele Studenten heute hauptsächlich als "F-Haus" kennen.
  • 3: ... der Dortmunder Fabrikant Steiner. In der Hohen Ward bei Hiltrup liegt ein nach ihm benannten See. Er wollte in dem See, nach der Ausbaggerarbeiten für die Bahnlinie Münster-Dortmund 1913/14 entstand, Forellen züchten.
  • 9 .... Carl-Heinz Rüschhaus. Dem durch die Patentierung des Blaudruck-Verfahrens zu Reichtum gekommenen Tuchfabrikanten gehörte seit 1898 das von Johann Conrad Schlaun in den Jahren 1745 bis 1749 als Landsitz erbaute Gebäude, in dem von 1826 bis 1846 Annette von Droste-Hülshoff wohnte. Die Erben des Fabrikanten verkauften es 1980 an die Stadt Münster und an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fpuhufraxrygevpx

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Münsteraner Geschichtern    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. September 2015 homer-65 hat den Geocache gefunden

Schöner Platz für ein Cache!

gefunden 22. März 2015 nobwo hat den Geocache gefunden

fröhlich Nachloggen auf GC...

Auf einer der vielzähligen Wolbeck-Touren gefunden...

gefunden 17. Oktober 2014 Team Z14 hat den Geocache gefunden

Heute gesucht, gefunden und geloggt. Danke für den Cache.

gefunden 21. September 2014 M7880 hat den Geocache gefunden

Heute ging es auf Radtour mit Nick78, fluffy84, Kalle800, Der Wurzler, Dr. med. Wurscht.
Dieser Cache war schon länger gelöst und kam heute dran [:)]
Und dabei ergab sich dann eine kleine Feier zum 1500 Fund von Der Wurzler [:D]
#1322, TftC

gefunden 05. Mai 2013, 07:54 Mystic72 hat den Geocache gefunden

Diesen Cache jetzt erst hier gefunden aber schon 2013 gefunden.

TFTC

Mystic72