Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Druiden in Breitenbrunn?

 

von PadroneZuppa     Deutschland > Sachsen > Aue-Schwarzenberg

N 50° 28.350' E 012° 46.296' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. August 2012
 Veröffentlicht am: 23. Juli 2013
 Letzte Änderung: 17. Mai 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCFCC0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
134 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Der Ordnung halber und obligatorisch erwähne ich, dass die oben genannten Koordinaten natürlich NICHT zum Ziel führen.
Ein kleiner Hinweis: Der Ansatz, durch markieren des Textes eventuell versteckte Hinweise sichtbar zu machen, funktioniert bei diesem Cache leider nicht!

Es begab sich zu jener Zeit, als die Menschen ihre Erdhöhlen verließen und der erste Hauch zivilisatorischen Denkens das noch unberührte und zauberhafte Erzgebirge erwachen ließ. Es muss wohl in den Jahren weit vor 1380 gewesen sein, denn die weise aber menschenscheue Gestalt wurde von niemandem je gesehen, noch hatte scheinbar jemand seine Spuren verfolgt. Einzig Restfragmente des Fundamentes seiner Hütte, oder Behausung blieben der Nachwelt erhalten. Moment! Fundamente? Damals, bevor Breitenbrunn entstand? Kurios! Sicher hatte er sich sein fundamentales Wissen und derlei praktische Lösungsansätze einstmals bei einer, für ihre Zeiten modernen, antiken Zivilisation angeeignet. Von einer solchen konnte man, so also auch er, viel lernen. Aber wer weiß schon, wo er her kam und was er tat, bevor es ihn auf das Gebiet unseres malerischen Ortes verschlug. Sei es drum! Jedenfalls wird unter denen, die von der Existenz der Gestalt sprechen vermutet, dass es sich wohl um eine Art Druide, oder Waldschraat gehandelt haben muss. Den dürftigen Überlieferungen zufolge, soll er dereinst auch für das Vergraben eines sagenumwobenen Schatzes verantwortlich gewesen sein, welcher sich in unserem Ort nur aller hundert Jahre den Blicken des ausnahmslos schweigenden Suchers erschließt. Aber auch das ist, wie wir ja wissen, reiner Mythos. Oder doch nur ein Ablenkungsmanöver, um von seinem eigenen Schatz abzulenken? Ein einziger Anhaltspunkt den ich just bei meinen Recherchen fand, war ein uraltes Pergament mit einer recht eigenwilligen Botschaft nebst kryptischem Zahlen- und Buchstabengeflecht. Ich habe diese unleserliche Botschaft natürlich für euch aufbereitet und übersichtlicher abgebildet.
Solltet ihr die Gestalt finden, oder seine Hütte, oder irgendein altes Fundament, so gebt mir bitte Bescheid.


"Schweif den Blick, zähl dein Glück,
auf des Schatzes Pfad.
Denk weiter nach, verlauf dich nicht,
Erfolg ist schmaler Grat.
Jetzt traust du deinen Augen kaum,
tu was der Julier tat.
Dreh ihn ein ums andre mal,
dies sei mein letzter Rat."



30e45274-e359-49fb-b06c-94ca3c097013.jpg


N XX°XX.(XXX-5) E XXX°XX.(XXX-18)


Ob ihr den mystischen Ort gefunden habt, verrät euch der bärtige Giftmischer!



Des weiteren möchte ich darauf hinweisen, dass sich das Final in einem Wald befindet, welcher auch mit diversen Hochständen ausgestattet ist. Bedenkt dies, solltet ihr beabsichtigen den Cache in der Nacht, im Halbdunkel, oder in Hirsch- bzw Wildschweinkostüm, zu suchen!

Beachtet bitte das der Cache im "neuartigen" Bixx-in-Bixx? Verfahren greenstars.gif gelegt wurde, um den rauhen Witterungsverhältnissen im Gebirge lange standzuhalten. Verstaut ihn bitte wieder ebenso.


Aus Gründen! Nachträglich ein paar Hinweise noch:

Kurzlogs alá "schnell gefunden" oder "Danke" würdigen einen Cache nicht ausreichend. Wünschenswert ist zumindest ein 140 Zeichen-Log. Da im Grunde ja auch jeder in der Lage ist, eine SMS zu verfassen.

Logs von "Mitlogern", die gar nicht vor Ort waren, werden nach Studium des Logbuches kommentarlos gelöscht. Es sollte doch möglich sein, dass jeder der am Fund beteiligt war, dies mit seiner Handschrift im Buch bekundet. (Für diese Maßnahme gibt es gute Gründe! Da geschehen bei diversen anderen Cache´s in unserem schönen Orte bisweilen Dinge, die höchst merkwürdig sind.)


ILOVE-ganze-S%C3%A4tze_ergebnis.jpg

Was ist Log160?




  PrefixLookupNameCoordinate FN FN Final Location (Final Location) ???    Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

fb rvar Neg K va qre Ynaqfpunsg, vue oenhpug mhz Yöfra qrf Eägfryf xrvar öegyvpura Vafvqrevasbezngvbara.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Erzgebirge/Vogtland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Tuptuś von somnia

Logeinträge für Druiden in Breitenbrunn?    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 01. März 2014, 11:54 OptimusPrime2992 hat den Geocache gefunden

Sehr nettes Rätsel. Und nach einer kleinen Wanderung noch eine schöne Aussicht gehabt. Cache gut gefunden.
TFTC

gefunden 28. Februar 2014, 16:03 dragonlord449 hat den Geocache gefunden

Mit aquarius7277 und OptimusPrime2992 es auto an den Straßenrand gehaun und los zum Meißelbuch was wir auch nach ein wenig Stock und Stein gestolper gefunden haben. Echt weltklasse stelle. TFTC

gefunden 28. Februar 2014, 14:42 Aquarius7277 hat den Geocache gefunden

Nach mehreren missglückten Versuchen konnte ich durch nen Denkanstoss von ERZgeo'11 das Rätsel endlich lösen und die Druiden heute aus dem Schlaf holen. Danke für das interessante Rätsel und den aussergewöhnlichen Ort. TFTC