Wegpunkt-Suche: 
 
Prümtal - Die Wanderung

von luxo81     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Bitburg-Prüm

N 50° 02.531' E 006° 25.074' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 5:00 h   Strecke: 14 km
 Versteckt am: 02. September 2012
 Veröffentlicht am: 25. August 2013
 Letzte Änderung: 02. September 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCFEC9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
88 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Diese Rundwanderung ist ca. 12- 14 km lang und dauert je nach Lauftempo 4-5 Stunden. Die Wegpunkte sind vorgegeben, ihr könnt einfach die Wanderung genießen ohne viel zu rechnen oder zu suchen. Das solltet ihr nach Möglichkeit mitbringen:

  • Kondition und Trittsicherheit auf einem kleinen Teil des Weges (ca. 2 km, steinige Wege, Bäume liegen quer, Schlamm, etc.)
  • ein GPS Gerät mit Topokarte
  • Ausdruck des Listing
  • feste Schuhe
  • ihr solltet die normalen Baumarten im Wald kennen und bestimmen können (Grundschulwissen)
  • Proviant für ein Picknick
  • Fotoapparat
  • Sucht den Cache bitte nicht bei Schnee und Eis!

Warm laufen nach Beifels

Ihr erreicht die Startkoordinate von Merkeshausen oder Oberweiler. Startet bei N50 02.616 E6 25.046. Eure erste Aufgabe besteht darin den Bach zu überqueren und den linken Weg einzuschlagen.

Gut gemacht! Dann dürft ihr zur Belohnung bei N50 02.954 E6 25.616 einen Abstecher zur Wüstung Beifels machen. Wüstung Beifels
Ansonsten nehmt ihr von hier aus den Weg nach rechts talaufwärts.

Bei (S 1) N50 03.000 E6 25.649 steht/ist?

  • eine Felswand A=6
  • ein Grenzstein A=0
  • ein Wegkreuz A=2
  • ein Plumsklo A=1
  • ein Hochsitz A=3
  • eine Bank A=8

Alpines Prümtal

Nach ca. 100m kommt ihr zu einer Kreuzung, geht durch den Hohlweg und der Weg wird zu einem abenteuerlichem Pfad.

Weiter geht´s nun ein gutes und nicht immer einfaches Stück Weg nach (S 2) N50 03.271 E6 24.885. Dort steht auf links ganz dicht am Weg ein Baum der hier in der Umgebung eher selten ist, er hat einer auffälligen Borke.

Ist es ein(e)?

  • Weide B=0
  • Ahorn B=2
  • Mammutbaum B=1
  • Thuja B=9
  • Gummibaum B=7
  • Lärche B=5

Alte Zeiten

Nun geht es weiter auf dem Weg zu: (S 3) N50 03.586 E6 25.089
Hier findet ihr ein grünes Schild mit einem weißem Kreuz. Die schwarze Zahlenfolge interessiert heute mal nicht. Was ist das für ein Baum an dem das Schild befestigt ist (einfacher Name)? Subtrahiert von der Anzahl der Buchstaben 5 und ihr erhaltet C=___

Wenn ihr den verlassenen Staudenhof hinter euch gelassen haltet euch links und erreicht bei (S 4) N50 03.713 E6 24.481 eine Brücke.
Geht hinüber und zählt mal die Schrauben mit der EINE Bodendiele befestigt ist. Die Anzahl ist dann D=___

Zählt auch die senkrechten Stützen EINER Seite des Geländers.(schräge Stützen NICHT mitgezählt) Die Anzahl abzüglich 3 ergibt E=___

Kratz' die Kurve!

Geht über die Wiese, ihr seht schon wohin. Der Weg führt euch direkt zur nächsten Station. Hier (S 5) N50 03.685 E6 24.252 zählt ihr bitte die weißen Abschnitte auf dem Rohr und teilt diese durch 2. Das Ergebnis ist dann F=___

Unweit der Napoleonseiche bei (S 6) N50 03.553 E6 24.432 notiert ihr euch bitte die zweite Zahl der Zahlenfolge über dem Eingang (XGXX-XX). Diese sei G=___

Schon müde? Die Lehne der Ruhebank bei (S 7) N50 03.422 E6 24.545 ist mit H=___ Zapfen befestigt.

Immer (nur) rauf zum End(e)-spurt

Nach der kleinen Pause streckt besser noch mal eure Waden durch und geht zu einem beschilderten Baumstumpf bei (S  8) N50 03.269 E6 24.500, wandelt den ersten Buchstaben des ersten Wortes auf dem blauen oder weißem Schild in eine Zahl (A=1,B=2,C=3...) um und halbiert diese: Ihr erhaltet I=___

Die Schilder begleiten euch schon seit einiger Zeit und führen euch auch weiterhin sicher zur nächsten Station.

Setzt, erholt euch und genießt bei (S 9) N50 02.930 E6 24.859 die Aussicht. Ein Baum mit einer schwarzweißen Markierung hindert euch ein wenig hierbei. Diesen zu bestimmen liefert euch die letzte gesuchte Zahl.

  • eine Buche J=6
  • eine Fichte J=5
  • ein Kirschbaum J=9
  • eine Kiefer J=8
  • eine Eiche J=7
  • ein Weihnachtsbaum J=0
  • ein Birnbaum J=3

Final: N50 CF.JGA E6 BH.IED

Alles richtig? Der Cache liegt ein Stück abseits des Weges. Nicht DIREKT dem Gerät folgen! Schaut euch das Gelände genau an. Dann könnt ihr in Ruhe euren Erfolg loggen.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Südeifel (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Prümtal - Die Wanderung    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 31. Oktober 2015 Blinky Bill hat den Geocache gefunden

Für heute hatte ich mir diese 3 Caches ausgesucht, die man ja gut auf einer Wanderrunde zusammen erledigen kann.
Die Tour führte mich durch einen wirklich verlassenen Wald, über idyllische bis abenteuerliche Pfade und vorbei am LP Staudenhof.
Auf dem Rückweg Richtung Schloss lief mir dann noch ein Rudel Rehe über den Weg
Die Aufgaben sind wirkilch gut gewählt, so dass man unterwegs statt im Unterholz Infos zu suchen, sich prima auf die Natur konzentrieren kann - Ausblicke und Eindrücke gibt es hier jedenfalls genügend

TFTC

Raus: TB
Rein: Koala

Blinkies