Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Marienkapellen (Safari)

 Marienkapellen säumen eure Wege

von 4_Vs     Deutschland > Hessen > Hochtaunuskreis

N 50° 20.233' E 008° 21.170' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 06. September 2013
 Veröffentlicht am: 19. September 2015
 Letzte Änderung: 19. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCFF9C

22 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
1 Ignorierer
161 Aufrufe
46 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Als ich heute auf der Suche nach einem Versteck für meine Finaldose war, bin ich an dieser kleinen, wunderschönen Marienkapelle vorbei gekommen. Die Überprüfung, ob es dazu schon einen Safaricache gibt verlief negativ - also war das beschlossene Sache :)

Eure Aufgabe besteht darin, weitere Marienkapellen zu finden und ein Bild von euch oder eurem Navi eben an solch einem Platz zu machen und dieses inkl. der Koordinaten hier hochzuladen.

Viel Spaß dabei ...

LG

4_Vs

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Hochtaunus (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Marienkapellen (Safari)    gefunden 22x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 09. April 2017 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute war ich mit dem Radel in Telgte an der Marienkapelle.
Christoph Bernhard von Galen legte 1654 den Grundstein zur Marienkapelle. Der Franziskanerpater Jodokus Lücke begann 1654 mit dem Bau und Peter Pictorius d. Ä. vollendete ihn 1657 fertig. Am 2. Juli 1657 fand die Weihe statt.
Koordinaten N51°59.144 E007°47.362.

Bilder für diesen Logeintrag:
MarienkapelleMarienkapelle

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 03. April 2017 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Heute machte ich eine kleine Cacherunde durch den Schloßpark Lützschena und die angrenzende Burgaue. Dabei konnte ich hier die schöne Landschaft, die Ruhe und das angenehme Wetter genießen und zu allem Überfluss lagen ja auch noch ein paar versteckte Dosen am Wegesrand. So verging die Zeit wie im Flug und nun habe ich dank dem tollen Hobby auch diese Ecke von Lützschena-Stahmeln entdecken können.


Dabei entdeckte ich bei:

N 51° 22.360 E 012° 17.204

eine Marienkapelle. Natürlich machte ich auch ein Foto
Im Übrigen gibt es hier scheinbar gedopte Pilze...die sind ja riesig, aber leider ungenießbar.

Als Anwesenheitsbeweis habe ich hier mal den Link zu meinem Logeintrag beim Cache an der Marienkapelle mit angehangen

Link zum Logeintrag bei GC6B9GV

Vielen Dank an 4_Vs für diese schöne Safari-Cache-Idee.

Valar.Morghulis

03.April 2017 # 524

Bilder für diesen Logeintrag:
Marienkapelle LützschenaMarienkapelle Lützschena

gefunden 08. November 2016, 00:29 meerespanda hat den Geocache gefunden

Die Marienkapelle wurde im Jahre 1968 erbaut. Sie ist ein Geschenk des Herrn Willi Deimel aus Hatingen an die Gemeinde Referinghausen. Durch Vermittlung von Pastor Josef Schmitz (zuständig für die Gemeinden Deifeld, Referinghausen und Titmaringhausen), der auf diese Wegführung der Heidenstraße sein tägliches Brevier betete, stellte der Bauer Josef Hesse (Greten) aus Referinghausen das Grundstück zur Verfügung. Das Muttergottesbild der „Immerwährenden Hilfe“ schuf der Künstler Josef Bergenthal aus Oberschledorn. Sowohl Willi Dessel, als auch Josef Bergenthal hatten während des Zweiten Weltkrieges als Soldaten in Norwegen gelebt, nach ihrer Heimkehr der Mutter Gottes eine würdige Stelle des Dankes zu schaffen.

(Dieser Text wurde von einer Tafel in der Kapelle übernommen.)

N 51° 14.424 E 008° 40.692

Bilder für diesen Logeintrag:
Marienkapelle Marienkapelle


zuletzt geändert am 09. November 2016

gefunden 29. Oktober 2016 Schnuggl hat den Geocache gefunden

Bei N 50°08.280, E 11°00.210 steht eine Marienkapelle

Hier verläuft auch der Weg nach Kloster Banz

Vielen Dank für die Safari

Schnuggl + Stern

Bilder für diesen Logeintrag:
MarienkapelleMarienkapelle

gefunden 02. Oktober 2016 FlashCool hat den Geocache gefunden

Im hessischen Ort Harheim befindet sich eine Marienkapelle aus dem Jahre 1763 an folgender Stelle...

Koordinaten: N 50° 11.093 E 008° 41.622

Vielen Dank für die schöne Safar-Idee.

Bilder für diesen Logeintrag:
Marienkapelle in HarheimMarienkapelle in Harheim