Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Lore am Heugraben

 Eine Lore in Kreuztal auf einem sehr schön gestalteten Areal

von Magolves1963     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Siegen-Wittgenstein

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 57.409' E 007° 59.537' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 500 km
 Versteckt am: 03. September 2013
 Veröffentlicht am: 10. September 2013
 Letzte Änderung: 05. März 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCFFFE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
3 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
78 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Eine Lore in Kreuztal auf einem sehr schön gestalteten Areal.



 

Ich habe durch Zufall eine Lore (bzw. zwei) in Kreuztal entdeckt und musste feststellen, das das Areal auf welchem diese stehen sehr schön gestaltet wurde und einige interessante Informationen bereithält.
Der Rundweg ist zwar recht kurz aber ich habe hier dennoch 14 Stationen untergebracht :-)

Die Stationen mit den Aufgaben findest Du unten in den Wegpunkten (Waypoints).

Die Runde ist so angelegt das Du vom Parkplatz 1 die Stationen in der Reihenfolge wie in den Wegpunkten (Waypoints) angegeben ablaufen kannst.

Da der GPS-Empfang hier sehr bescheiden ist habe ich die Stationen so gewählt, das diese auch ohne GPS-Gerät problemlos gefunden werden können.

 

Die Dose findet Ihr mit folgender Formel:

N (E+Q+U) (G-H-V-L) ° (I+S+K+O+N+M+W+S) , (TFC+X+40)
E 00 (R+W) ° ([10*D]+O+S+V) , D (A-P-E) (B-M+W)

 


Deine Lösungs-Koordinaten kannst Du hier online überprüfen:
geocheck_large.php?gid=6153110b9ebd02a-5

An dieser Stelle vielen Dank an Afrika98, Magni und Sibarita für den Beta-Test.

HAPPY HUNTING!
Magolves1963


Hier einige Informationen zum neugestalteten Heugraben in Kreuztal:

Quelle: Innovationsagentur Stadtumbau NRW Stand: Juni 2012

Heugraben | Kreuztal

Das Projektgebiet „Heugraben“ befindet sich südwestlich der Kreuztaler Innenstadt zwischen der Siegener Straße [L 908] und den Bahnanlagen der Strecke Hagen-Siegen.
Im Norden wird das Gebiet durch die Gleisanlagen der Strecke Kreuztal-Marburg begrenzt. Der in Ost-West-Richtung verlaufende Ferndorfbach begrenzt das Gebiet im Süden. Das nördlich des Bachlaufs liegende Projektgebiet „Heugraben“ ist entlang der Siegener Straße durch ein- bis zweigeschossige offene Bebauung geprägt. Die im rückwärtigen Bereich liegende Fläche von ca. 8.000 qm wurde im Rahmen von „Stadtumbau-West“ zu einem Mehrgenerationenpark umgestaltet.
Der Zugang zum Ferndorfbach wurde in diesem Zusammenhang durch die Neuanlage einer Flachwasserzone deutlich verbessert und trägt wesentlich zur Attraktivität des Gesamtgebietes bei.
Die im nördlichen Plangebiet gelegene Tier- und Gartenhandlung wurde im April 2012 abgerissen, so dass der Zugang zum Mehrgenerationenpark optisch aufgeweitet wurde und eine weitere Entwicklungsfläche entstanden ist.
Der Bereich südlich des Ferndorfbaches [Bahnhofsumfeld] ist geprägt durch die Bahnhofstraße mit ihrem in Teilen alten Baumbestand, einem beidseitigen Gebäudebestand sowie dem historischen Bahnhofsgebäude am Straßenende. Das Empfangsgebäude des Bahnhofs wurde von der Stadt renoviert und zu einem Kulturbahnhof mit wechselnden Kunstausstellungen im Foyer und Ateliers im Obergeschoss umgebaut. Im Erdgeschoss bedinden sich ein Kiosk und ein Restaurant.
Insgesamt stellen die Teilflächen „Heugraben“ und „Bahnhofsumfeld“ einen Schwerpunktbereich im Stadtumbaugebiet Innenstadt dar, das im Dezember 2005 auf Grundlage des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes festgelegt und im Rat der Stadt Kreuztal beschlossen wurde.
Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen in diesem Stadtumbaugebiet ist mittlerweile fast abgeschlossen.
Mit dem Abriss der ehemaligen RWE-Umformer-Station und dem Abriss der Tier- und Gartenhandlung eröffnete sich entlang der Siegener Straße die Chance, das bis dahin uneinheitliche und wenig attraktive Erscheinungsbild durch eine ergänzende Neubebauung aufzuwerten.
Das brachliegende Gelände im rückwärtigen Bereich des Heugrabens bot eine große Potenzialfläche in Innenstadtnähe für die Gestaltung von Aufenthaltsbereichen, Bewegungs-, Spiel-, und Sportflächen sowie einer attraktiven Fuß-/Radwegeverbindung zwischen dem Bahnhof und der Innenstadt. Damit sollte das Bahnhofsgelände wieder an die Innenstadt angebunden und die vorhandene Brachfläche als Stadtraum reaktiviert werden. Das Areal sollte dem Stadtquartier, entsprechend der Vorstellungen der Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger [Familienbefragung], zur Verfügung gestellt werden.
Vor dem Hintergrund der angespannten Finanzlage der Stadt Kreuztal wurde die Planung für den Mehrgenerationenpark jedoch überarbeitet, und die Kosten wurden reduziert. An der vorgestellten Grundkonzeption des Freizeitgeländes mit Aufenthalts-, Spiel und Sportflächen und der Schaffung einer attraktiven Wegeverbindung zwischen Bahnhof und Innenstadt wurde dabei festgehalten.
Auf der Fläche der ehemaligen RWE-Umformerstation an der Siegener Straße soll nun eine Wohnanlage mit unterschiedlichen Wohnungsgrößen errichtet und damit die Wohnfunktion im Innenstadtbereich gestärkt werden.

[Projektchronologie]
• 2004 Vorlage des vom Arbeitskreis Innenstadt erarbeiteten Innenstadtentwicklungskonzeptes
• September 2004 Antragstellung zur Aufnahme in das Förderprogramm Stadtumbau West
• November 2005 Verabschiedung Integriertes Stadtentwicklungskonzept, das den “Heugraben” als Entwicklungsgebiet festgelegt
• Dezember 2005 Bewilligung der im Rahmen des Programms Stadtumbau West beantragten Fördermittel
• 2006 – 2007 Aufwertung des Innenstadtbereiches durch den Umbau des Bahnhofsvorplatzes zu einem zentralen Verkehrsverknüpfungspunkt - Förderung: Landesprogramm ÖPNV 2003-2007
• Juni 2006 Familienbefragung zur Gestaltung der Entwicklungsfläche “Heugraben“
• 2007 Konkretisierung des Nutzungskonzeptes für das Bahnhofsgebäude gemeinsam mit potentiellen Nutzern [im Rahmen des Gesamtkonzeptes der Umbauplanung für das Gebäude]
• 2007 Beginn des Umbaus des Bahnhofsempfangsgebäudes [Förderung: Landesprogramm “Initiative Bahnhöfe zur Stadt machen”]
• 2007 Abriss und Neubau der RWE-Umformerstation
• 2007 Freiraumplanung zur Gestaltung der Fläche “Heugraben”
• Mai 2008 Eröffnung des Bahnhofsgebäudes
• 2008 Umsetzung der Freiraumplanung [1. Bauabschnitt]: Bau einer Fußgängerbrücke über den Ferndorfbach und eines Fuß- und Radweges, Aufweitung des Ferndorfbachs
• 2009 Umplanung der brachliegenden Fläche im rückwärtigen Bereich des „Heugraben“
• 2010 Umsetzung der Freiraumplanung [2. Bauabschnitt]: Umgestaltung der Brachfläche zur Aufenthaltsfläche
• 2011 Fertigstellung des Mehrgenerationenparks
• 2012 Abriss Tier- und Futtermittelhandlung auf dem Heugraben- Gelände

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 57.415'
E 007° 59.520'
Parken 1
Hier kannst Du parken (P+R)
Parkplatz
N 50° 57.515'
E 007° 59.443'
Parken 2
Hier kannst Du parken (1 Stunde mit Parkscheibe)
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.409'
E 007° 59.537'
Station 0 (Start)
* Schild Wanderportal: Kreuztal (Kulturbahnhof) *

Auf wieviel Holzpfosten steht das Schild?
Die Antwort ist "X"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.485'
E 007° 59.456'
Station 1
* Die Lore(n) *

Frage: Wieviel Querbalken aus Stahl hat das Gleis auf dem die Loren stehen?
Die Anwort ist "A"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.483'
E 007° 59.447'
Station 2
* Wasserspiel *

Frage 1: Suche auf der Wasserpumpe Buchstaben mit Zahlen - "NP?5"
Das ? ist "B"

Frage 2: Wieviele rote Absperrschieber sind im Wasserspiel?
Die Antwort ist "C"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.480'
E 007° 59.434'
Station 3
* Sprungplatten *

Frage 1: Wieviele Sprungplatten sind hier zu sehen?
Die Antwort ist "D"

Frage 2: Suche die Postleitzahl des Herstellers der Sprungplatten. - 562?2
Das Fragezeichen ist "E"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.484'
E 007° 59.428'
Station 4
* Die Schlange *

Mit wievielen Schrauben ist die Schlange befestigt?
Die Antwort ist "F"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.478'
E 007° 59.450'
Station 5
* Barfuss-Weg *

Aus wieviel Feldern besteht der Barfuss-Weg?
- Bilde die Quersumme aus der Zahl.
Die Antwort ist "G"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.458'
E 007° 59.498'
Station 6
* Schild "Herzlich Willkommen in Kreuztal" *

Wie lange dürfen hier Wohnmobile maximal stehen - ? Tage
Das ? ist "H"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.409'
E 007° 59.537'
Station 7
* Schild Wanderportal: Kreuztal (Kulturbahnhof) *

Wie lange hat der Touristikverband geöffnet? - bis 1?:00 Uhr
Das Fragezeichen ist "I"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.426'
E 007° 59.518'
Station 8
* Wehranlage *

Schaue von der Brücke zur alten Wehranlage.
Wieviele Zahn-Räder sind hier zu sehen? Zählt NUR die großen Zahnräder OHNE die seitlichen kleineren.
Die Antwort ist "K"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.433'
E 007° 59.522'
Station 9
* Tafel "Der Einfluss des Menschen auf unsere Fliessgewässer" *

Frage 1: In welchem Jahr wurde das Mühlenwehr in Ferndorf renaturiert? - 200?
Das ? ist "L"
Frage 2: In welchem Jahr wurden durch ein Hochwasser in Eichen große Flächen überschwemmt? - 200?
Das ? ist "M"
Frage 3: In welchem Jahr wurde die erste Fischtreppe im Kreis Siegen-Wittgenstein fertiggestellt? - 199?
Das ? ist "N"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.434'
E 007° 59.531'
Station 10
* Tafel "Fische + Krebse in Kreuztaler Fliessgewässern" *

Frage 1: Wieviele Fische sieht man? Bilde hiervon die Quersumme. - Die Antwort ist "O"
Frage 2: Wieviele Krebse sieht man? - Die Antwort ist "P"
Frage 3: Wie gross wird der Gründling? - Grösse: bis ?0 cm - Das ? ist "Q"
Frage 4: Bis zu welchem Jahr laichten Lachse in der Ferndorf? - 18?0 - Das ? ist "R"
Frage 5: Wieviele Fischarten beheimaten die Kreuztaler Gewässer heute wieder? Bilde hiervon die Quersumme. - Die Antwort ist "S"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.442'
E 007° 59.525'
Station 11
* Schild "Bouleplatz Heugraben" *

Wieviel Punkte muss eine Mannschaft erzielen um zu gewinnen?
Bilde hiervon die Quersumme.
Die Antwort ist "T"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.456'
E 007° 59.510'
Station 12
* Wassersäule *

Wieviel EURO kostet das Wasserzapfen am Wohnmobil-Stellplatz? - ? EURO
Die Antwort ist "U"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.466'
E 007° 59.499'
Station 13
* Stromsäule *

Wieviel kosten 12 Stunden Strom am Wohnmobil-Stellplatz? - ? EURO
Die Antwort ist "V"
Station oder Referenzpunkt
N 50° 57.476'
E 007° 59.476'
Station 14 (Letzte Station)
* Gymnastik *

Wieviele Personen können hier gleichzeitig ihre Arm- und Rückenmuskeln trainieren?
Die Antwort ist "W"
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Lore am Heugraben    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 3x

OC-Team archiviert 05. März 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache in einem schlechten Zustand ist und nun gänzlich verschwunden ist. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollte der Cache vom Owner gewartet werden, so kann dieses Listing durch ihn selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.

mic@ (OC-Support)

gefunden 18. Mai 2015 CanisLupusAlbus hat den Geocache gefunden

So oft bin ich hier schon lang gelaufen, heute habe ich mir endlich mal die Zeit genommen und die Rätsel gelöst. DfdC

gefunden 09. September 2014 r.u.f. hat den Geocache gefunden

Heute sollte es ein kleiner Spaziergang werden. Also mußte ein 14-Stationen-Multi her. Da kam dieser

gerade recht. Die einzelnen Stationen haben wir alle gut finden können. So waren die Variablen fix ermittelt

und der Dosensuche stand nichts mehr im Wege. Am Finale konnten wir muggelfrei loggen.

DFDC.....................r.u.f.

kann gesucht werden 15. Juni 2014 Magolves1963 hat den Geocache gewartet

So, heute neue Dose ausgelegt. 

Jetzt ist hoffentlich ein bisschen Gras drüber gewachsen... 

Hoffe er hält diesmal etwas länger.

Es kann weitergehen. 

Happy Hunting. 

Magolves1963

momentan nicht verfügbar 31. März 2014 Magolves1963 hat den Geocache deaktiviert

Ich werde hier in Kürze mal nach dem Rechten sehen 

Magolves1963