Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für 9 Summits - Niederösterreich    gefunden 25x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. September 2011 Boipl hat den Geocache gefunden

Gefunden am 25. Sept. nach einer traumhaften Wanderung!

gefunden 11. September 2010 depp2web hat den Geocache gefunden

cachen kann schon auch mühsam sein, aber immerhin mein zweiter 9 summit!

tftc
depp2web

gefunden 15. August 2010 divingbrothers hat den Geocache gefunden

Im Zuge einer schönen Wanderung in toller Begleitung hab ich einen weiteren der 9 Summits erreicht ;) Ich glaub auf alle werde ich aber nicht kommen ;) tftc

gefunden 12. Juli 2010 cobra-11 hat den Geocache gefunden

50 Meter vor dem Cache versagte unser GPS-Gerät und wir hatten nicht die passenden Batterien mitgenommen. An der Doline konnten wir uns zum Glück orientieren und fanden bald den Riesensack mit der Cachebüchse. Der Ausblick war hier oben toll, es gab viele kleine blühende Alpenpflanzen und man lief wie auf weichen Kissen. Der Cache liegt an einem fast immer muggelfreiem Platz. Da die Dose aber schon ziemlich kaputt ist, war der Inhalt feucht und wir haben nichts getauscht. Vielleicht können nachfolgende Cacher mal eine neue Büchse mit nach oben nehmen, die auch tiefen Temperaturen stand hält.
Danke für's Verstecken sagen cobra-11.

gefunden Empfohlen 09. Mai 2010 Defenseless hat den Geocache gefunden

Da dürfte ich wohl heuer der erste gewesen sein ;-)
Und ja, es geht bereits. Zwar sind noch einige Schneefelder zu queren aber die Caches sind bereits zugänglich.

Der Cache war innen zwar nass und ich mußte das Wasser ausleeren, das Ziplock Sackerl hat seinen Dienst aber perfekt getan,
und die Logbücher schön trocken gehalten.

Danke für diesen lohnenden Cache,
und LG an den owner!

#546

(Rated 4.5 stars with [url=http://www.gcvote.com]GCVote[/url])

gefunden 27. September 2009 tomduck hat den Geocache gefunden

Unten im Tal bei noch etwas frischen Temperaturen aufgebrochen, durch die Weichtalklamm hinauf zur Kienthalerhütte, wo einige der (bis auf mich) reinen Muggel-Gruppe noch auf den Turmstein geklettert sind. Bei der Hütte war's dann angesicht des doch stürmischen Windes um einiges frischer. Weiter zum Klosterwappen, der letzte Anstieg hat sich ganz schön gezogen, so einen steilen Hang habe ich mir dort nicht unbedingt erwartet [;)] Nach dem obligatorischen Gipfelfoto dann ist der Rest der Gruppe weiter zur Fischerhütte, während ich noch einen kurzen Abstecher zum Cache gemacht habe. Dort war ich heute nicht der erste Besucher, aber das hat mich angesichts der Menschenmassen auf dem Berg nicht gewundert. Bei stürmischem Wind ging es dann weiter über Kaiserstein und Schauerstein in Richtung Kienthalerhütte und über den Ferdinand-Mayr-Weg zurück zum Auto. 1500 Höhenmeter hinauf und dann wieder hinunter - ich bin geschafft [;)] TFTC

gefunden 11. Juli 2009 SimFloG hat den Geocache gefunden

Toller Aufstieg bei schönem Wetter. Die Dose ist beschädigt. TFTC

No trade

gefunden 05. Juli 2009 bagsj hat den Geocache gefunden

The first one today. We came directly from the uphill station of the Salamander, ignoring the dark clouds and enjoying the way up. Afterwards we went to the Fischerhütte for lunchbreak and went back to the railway station to continue our walk down in the valley.

Unfortunately the lid of the box is broken. Maybe one of the next finders could bring a suitable regular box to replace the broken one.

Thnx!

OUT: 2x TB, smurf
IN: lanyard

gefunden 13. Juni 2009 Zenon hat den Geocache gefunden

War net nette Wanderung - aber sehr stürmisch. Der erste der 9 wäre geschafft.

gefunden 11. September 2008 eisenstädter hat den Geocache gefunden

Der stand schon lange auf meiner Liste. Heute den letzten schönen Tag genutzt und das Gipfelabenteuer angegangen.
Auf dem Weg zum Klosterwappen habe ich einen sehr netten Wandergefährten kennengelernt (Helmut) und ihn in die Geheimnisse des Geocachens eingeweiht. Es hat ihm sehr gefallen, denn wir haben dann den restlichen Tag zusammen gesucht.
Bei traumhaften Wetter haben wir um 12h den Gipfel erklommen und vorher noch den Start eines BH-Hubschraubers miterlebt.
Unseren bisher höchstgelegenen Cache habe wir nach kurzer Suche gefunden. Sehr schön gelegen mit toller Aussicht.
So macht Geocachen Spaß.
TFTC
eisenstädter + Helmut

gefunden 22. September 2007 Döschwo hat den Geocache gefunden

#2 der nine summits, das wird noch ein langer und harter Weg bis zum Finale...  Döscho und Begleitung sagen vielen Dank!

gefunden 14. August 2007 Johny299 hat den Geocache gefunden

Unser 1. heute. Rasch gefunden. TFTC
Franziska und Franz
IN : TB Posrcard Out: TB

gefunden 14. Juli 2007 sterau hat den Geocache gefunden

Selbst am Schneeberg blieb man von der Affenhitze nicht verschont. Die nahegelegene Doline wollten wir dann zur Abkühlung allerdings auch nicht benutzen. THX, Sterau & Lisi 

gefunden 27. Juni 2007 tweetykojote hat den Geocache gefunden

der erste am schneeberg

thx tweetykojote

gefunden 29. April 2007 McKirni hat den Geocache gefunden


#100!
Die letzten Wochen haben wir uns extra cachemäßig zurückgehalten, damit der Hunderter ein schönes Platzerl wird!

Am 11. November 2006 mußten wir unseren Gipfelsturm kurz nach Erreichen der Baumgrenze wegen der schlechten Witterung aufgeben.
Damals schworen wir uns, nur noch mit dem Salamander auf den Berg zu fahren.

Pünktlich zum Start der Schneebergbahn waren wir daher zur Stelle.
Der Cache hat diesen "Winter" tadellos überstanden.

Es ist übrigens ein gut gewähltes Versteck.
Nahe dem Gipfel und doch wird man nicht von den zahllosen Bergmuggels gesehen.
Ohne dem Spoilerfoto würden wir aber wahrscheinlich jetzt noch Steinchen umdrehen ...

Unser heutiger Gastcacher zog es übrigens vor, am Gipfel zu bleiben.

in: TB LoveBug (wer hier raufkommt, hat sich einen Schmatz verdient!)
out: Nata's Osterei

Bilder für diesen Logeintrag:
leider kein WebCam-Cacheleider kein WebCam-Cache
GastCacherGastCacher

gefunden 26. Oktober 2006 heckler hat den Geocache gefunden

haben den cache trotz tausender muggles (staatsfeiertag und super wetter) gut heben koennen

b+j

in: bandschlinge-schluesselanhaenger

out: tanka verschluss  

gefunden 02. September 2006 Gavriel hat den Geocache gefunden

As our holidays were very rainy this turned out to be our first time over 2000m this year.
Approaching the cache we saw a "suspicious person" sitting there, turning out to be Mindex.
We traded something, but I can't remember what it was.
Afterwards we went downwards towards the Fleischer-Stein (using the nice small path that leads into the lower parts of the Wurzengraben).

Be careful when approaching the cache area, it is easy to disappear forever there.

thx, Gavriel & Mike

gefunden 16. August 2006 rizzi hat den Geocache gefunden

Having walked up via Herminensteig, this was my second cache find today around 13:00. I really like the location. Conditions were fine today, but very windy at the cache.

Unfortunately the cache box was not quite all right, the lid was broken. Strangely the content was not really wet, but some bugs (living ones, not travel bugs) were inside. I donated my lunchbox as a replacement (2 litre rubbermaid-like box from Italy) and took the old box with me. I didn't have a water-resistant marker, so i tried to write "geocache" etc on it with my ball-point - with limited success.

So if the next visitor could bring a good marker, that would be fine.

Unfortunately, I forgot my camera at home, so I don't have a picture of the new box.

Oh, camera: The camera in the cache has no pictures left. I found some stuff in the cache that probably were instant pictures at one time, but I could not recognise anything on them.

I brought TBs Froggy and VIPER6 for a visit, but took them with me again.

gefunden 29. Juli 2006 Salewa hat den Geocache gefunden

Endlich etwas kühleres Wetter! Der Cache war gleich gefunden, tolle Koordinaten! Doch beim Abstieg hat uns der Regen erwischt - trotzdem nette Location!  :D
Cache in sehr gutem Zustand!!
IN: fahrender Fuchs
OUT: ÜEI
SALEWA

gefunden 18. Juni 2006 Stegi hat den Geocache gefunden

Geschafft! Und jetzt trauen wir uns übers Burgenland und über Wien .
Die Box ist in gutem Zustand, das Innere ebenso. Es war eine schöne Wanderung bei relativ gutem Wetter. Erst als wir wieder bei der Salamanderbergstation angekommen waren, fing's kurz zu gewittern an.
IN: TB - O Canada
Out: Ottakringer-Plopp-Öffner (Sorry für's Downgrade, aber das Teil mussten wir haben! Wir versprechen hoch und heilig, bei den nächsten 3 Caches upzugraden - wenn's kein Micro ist!!!)

LG & TFTC
Stegi

gefunden 12. September 2005 BalkanSabranje hat den Geocache gefunden

gefunden 26. Juni 2005 peter61 hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit Mathilde gefunden. Das Wetter war eher "saumäßig", aber ansonsten gab es keine Probleme. Der Ort war schnell gefunden und der Cache aus den Steinen befreit. Danach ging es zum Aufwärmen und Trocknen in die Fischerhütte.

Peter

gefunden 25. Juni 2005 Chiroptera hat den Geocache gefunden

Dieser Cache steht schon sehr lange auf unserer Todo-Liste und am Samstag ging es zusammen mit Jo(LiRa) und (Beve)Ma auf den Schneeberg. Jo hat mit einer 8-Stunden-Tour gerechnet, dabei aber meine Kondition überschätzt. Der Aufstieg erfolgte von Losenheim über die Bürklehütte und den Nanderlgrat, an dem sich meine Lunge ziemlich verabschiedete. Da meine beiden Begleiter nichts gegen mein Tempo einzuwenden hatten (und ich nicht wußte, was auf mich zukommen würde Wink), habe ich das Angebot, Umzudrehen, abgelehnt. Als der Regen einsetzte, waren wir schon fast oben, aber durch meine Erschöpfung hat es ewig gedauert, bis wir die Fischerhütte erreichten. (Die Befürchtung, daß mein Körper aufgrund des Hagels mit lauter blauen Flecken übersäht sein muss, hat sich nicht bewahrheitet)

Die Pause auf der Hütte hat gut getan, das Wetter hat sich verzogen und der Wirt meinte, wahrscheinlich bleibt es stabil. Die Frage war, ob ich zur Bahn gehen will oder doch über den Fleischergedenkstein runter. Martins "der Weg zur Bahn ist schon die Hälfte des Wegs zum Auto" hat mich überzeugt (obwohl auch seine Rechnerei nur auf deutlicher Überschätzung meiner Möglichkeiten beruhte), außerdem die Tatsache, daß es ja unterwegs eine weitere Hütte gibt (da habe ich offensichtlich die Rettungshütte mit der Kientaler Hütte verwechselt, hätte ich gewußt, daß das keine bewirtschaftete Hütte ist, wäre ich nicht losgegangen, aber dieser Umstand ist mir erst zu Hause aufgefallen).
Also ab zum Cache und loggen. Habe kurz überlegt, die kaputte Dose mit einer meiner Essensdosen zu ummanteln, aber es war immer noch nass, meine Energien nicht berauschend und ich wollte so schnell wie möglich weiter...

Runter gingen wir über den Wurzengraben und der ist Gift für mich: Große Steine, große Stufen und Geröll. (Die Stöcke haben wir aus Blitzangst während des Gewitters auf der Strecke zurückgelassen und sie nachher nicht mehr wiedergefunden).

Am Ende des Grabens als Belohnung ein weiterer Cache. Der Weg zur Edelweißhütte war immer noch weit und von dort war ich mir nicht sicher, ob ich es zum Auto schaffe, aber es ging ganz gut. Am Ende hatte ich wieder genug Luft, um zu plaudern Wink. Nach einer 14,5 Stunden-Wanderung sind wir um ca. um 23h wieder beim Auto gelandet.

Erster Gedanke: nie wieder Schneeberg.
Nach ein paar Stunden: Nie wieder rauf auf den Schneeberg, aber wo die schöne Strecke runter sein soll, will ich trotzdem wissen.
Am nächsten Tag: naja, nächstes Jahr könnte ich es wieder probieren, man könnte die tour ja auf 2 Tage aufteilen.
in der Nacht: sch..., ich hab vergessen, auf den Gipfel zu gehen!!! also MUSS ich noch einmal rauf.

Danke für den Cache, der mir ziemlich deutlich gemacht hat, wo meine Grenzen sind.

danke, chiroptera

gefunden 25. Juni 2005 bevema hat den Geocache gefunden

As Dunja & JoLiRa have told the whole story, just in a nutshell: been there, done that, got bored (and wet ;)), left. Next time I'll act in accordance with the weather forecasts, I promise (and stay away from lightning drawing mountains). At least when strolling along where no trees are taller than I am.

A haunting experience, but thx to GPearl

Martin of BeVeMa

No trade...

gefunden 13. September 2004 M.W. hat den Geocache gefunden

GPearl`s summit cache gave me a very enjoyable reason to visit the Schneeberg one more time after more than ten years of absence. I did not feel guilty of using the brand new salamander-train, since I have walked up here several times to do hiking and skiing tours. The train speeds up with a maximum of 16kmh, needs one hour only more to reach
hotel Hochschneeberg. Most of the passengers stayed here around or went just over to the Damböckhaus or the Waxriegel, so after a short time I was alone, crossing the foggy Hackermulde up to the Fischerhütte from where I circled back to the Klosterwappen. The cache was found after a very short time (12 satellites ), sitting on the log place I overviewed all the way Rambler used to come up here .
Thx to GPearl for the really nice cache!
In: Kuhglocke
Out: Gurktaler Alpenkräuterschnaps (halfe of the content was needed to warm up immediately on the log place.

The lid of the box is leaky on its edge (I guess from the weight of the stones) but the cache is (still) dry inside.
In case somebody comes up here before the snow falls it would be useful bring a new one.
W/M.W.

[Zurück zum Geocache]