Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Darzer Moor    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 19. April 2009 Pegasus37 hat den Geocache gefunden

Was für eine schöne Gegend!

Ein Moor haben wir bisher noch nicht bewußt besucht. Man liest zwar oft von Torf und Torfstechen, aber eine Gegend kennenzulernen, wo sich das abspielt, ist eine neue Erfahrung. Die gut gestalteten Info-Tafeln tun ein übriges dazu, sich diesem Naturschauspiel zu nähern und Neues zu erfahren.

Vielen Dank fürs Herlocken.

nicht gefunden 24. Dezember 2008 Sir Critter hat den Geocache nicht gefunden

Von den Erfolgen des Vortages motiviert, begaben wir uns am Vormittag des Heiligabends auf einen schönen Rundweg im Darzer Moor. Wir waren ganz allein und konnten so in aller Ruhe die wunderschöne Landschaft geniesen. Leider sind wir an Station 3 gescheitert. Das Objekt war zwar schnell gefunden, jedoch konnten wir keinen Hinweis entdecken. Also haben wir zunächst die restlichen Stationen abgewandert, um dann zum Schluss nochmals an Station 3 vorbeizuschauen. Aber obwohl wir nun mittlerweile wussten in welcher Größenordnung die zu suchende Zahl sein muss, konnten wir nichts finden. Vielleicht hat jemand noch einen Hinweis für uns, dann probieren wir es im kommenden Frühjahr erneut!

gefunden 21. Oktober 2008 RaSiMeNe hat den Geocache gefunden

Haben gemeinsam mit Team el Barto Cache gehoben.Es waren ein Paar schöne Stunden im Moor (auch ohne Schlangen).

gefunden Empfohlen 19. Oktober 2008 el.Barto hat den Geocache gefunden

Nachdem wir schon im Grambower Moor (GCRHA6) waren und es uns dort sehr gut gefallen hatte, haben wir uns heute hier auf die Suche gemacht. Und das Darzer Moor hat uns noch besser gefallen. Es war irgendwie heller und freundlicher als das Grambower Moor mit seinem älteren Bewuchs.
Auf dem Weg von den Parkkordinaten zur Station 1 trafen wir auf einen Fortmann, der uns noch Tipps gab und uns einen schönen Aufenthalt wünschte - wenn der gewusst hätte, was wir hier vorhatten!
Die Stationen waren schnell gefunden - dachten wir! Denn an Station 3 haben wir eine vollkommen falsche Zahl entdeckt und aufgeschrieben. Als wir nochmal da waren wurde uns aber Klar, dass diese Zahl aber auch so gar nicht zu der Beschreibung passte. Zum Glück gab es eine Abkürzung von Station 7 zurück zu Station 3 und auch zum Final konnten wir von hier direkt gelangen.
Es war eine sehr schöne Runde durch das herbstliche Moor - ganz ohne Mücken und leider auch ohne Schlangen - die uns sehr viel Spaß gemacht hat. Danke für den schönen Cache in dieser einmaligen Gegend! Da haben wir gleich mal einen Geocoin da gelassen.

Team el.Barto

#108

gefunden Empfohlen 05. Januar 2008 SöNeTjAn hat den Geocache gefunden

Dieser Cache stand schon länger auf unserer Liste. Heute war es nun endlich soweit. Das Wetter war perfekt, -2°C. Somit gab es keine Mücken, keine Zecken, keine Schlangen und der Boden war gefroren, also auch kein Schlamm.

Das Moor ist traumhaft schön. So etwas haben wir noch nicht gesehen. Wir hatten einen Superspaziergang, der uns an so manchen Film erinnerte. Die wurden bestimmt alle hier gedreht. Unser fünfjähriger Tjark war so gebannt, dass er die ganze Strecke ohne zu quengeln selbst gelaufen ist. Seine zweijährige Schwester Neeltje, die sonst sehr gut durchhält, hatten wir sicherheitshalber die meiste Zeit auf Papas Schulter verbannt. Sie hatte immer wieder den Drang zum Wasser, das glücklicher Weise gefroren war. Besonders das Torfstechen schien sie zu interessieren.

An Station 3 sind wir gescheitert. Das Objekt hatten wir sofort erkannt, da muss man einfach einen Cache oder wenigstens einen Hinweis verstecken, nur konnten wir leider keinen finden. Aufgrund der Entfernung (26 km Luftlinie) entschieden wir uns dann für einen Telefonjoker. Danke an EnJa1!

Bei Station 6 kamen wir auch ins Straucheln. Irgendwann viel uns ein, dass es für diese Station einen zusätzlichen Hinweis gibt. Damit war es dann kein Problem mehr.

Der Final lag offen im Gelände herum. Alle drei Tüten waren angeknabbert. Ohne Hände habe es die armen Tiere beim Geocachen deutlich schwerer als wir Menschen. EnJa1 beschrieb uns, wo der Cache eigentlich versteckt war, so dass wir ihn dort wieder platzieren und tarnen konnten. Es ist also alles wieder in Ordnung.

Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Solche Caches lieben wir: ein etwas längerer Multi über mehrere Stationen in traumhafter Lage in der Natur, passende Koordinaten, gut gefüllte Dose...

Im Frühjahr, wenn die Natur erwacht, werden wir noch mal herkommen. Dann muss es trotz Mücken, Zecken, Schlangen, Schlamm noch schöner aussehen.

Vielen Dank für den gutgemachten Cache in diesem wunderschönen Moor und liebe Grüße aus Pinnow

Sören, Neeltje, Tjark und Anja

IN: Golfball, Holzbaustein, TB "TOPP GUNN TOMMIE KREWZ"
OUT: Gummiarmband, Glitzerstern, GC "Germany 2007 Series 2 Geocoin"

gefunden 24. März 2007 Wölfi hat den Geocache gefunden

Gefunden! Alles da, dem Cache gehts gut. Ich wollte unbedingt die mückenfreie Zeit nutzen. Nach all dem Regen in den letzten Tagen ging es besser als gedacht: bis auf ca. 40 Meter bei Station 7 waren feste Halbschuhe ausreichend. Bei Station 3 waren die Bemerkungen von H. & B. hifreich (wo gibt es nur so lütte Teile??). Dankeschön für diesen interessanten Cache!
Out: Autoquartett, Glasbonbon. In: Bundstifte und ein Auge Smile
Allen alles Liebe wünschen Bruni und Wölfi sowie Eric und Liza

Bilder für diesen Logeintrag:
"gefährliche" Schlange´´gefährliche´´ Schlange
3 Mitstreiter3 Mitstreiter


zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 24. Juni 2006 H. und B. hat den Geocache gefunden

Diesen Cache hatten wir schon länger auf unserer Wunschliste stehen, er war uns nur immer zu weit ab vom Schuss. Heute waren wir dann mit dem Fahrrad in der Nähe unterwegs.

Vorweg: Das Moor ist wunderschön und der Multi ist gut gemacht und lohnt sich auf jeden Fall.

ABER wir sind dort in die schlimmste Mückenhölle geraten die wir je gesehen haben und wir haben in Sachen Mückenplage schon so einges durch. Ohne vorherige Autanbehandlung wären wir keine 50 Meter weit weit gekommen. Jedes Hautstück das nicht mit Autan behandelt war wurde auch durch die Kleidung massiv attakiert. B. bekam unterwegs mehrere Anfälle in denen sie nur noch schreiend um sich schlug und stampfte!

IM SOMMER ABSOLUT NOTWENDIG: DICKE LANGE HOSE, DICKES LANGÄRMLIGES OBERTEIL, AM BESTEN EIN MOSKITONETZ FÜR DEN KOPF (KEIN WITZ!) UND HOHES SCHUHERK (SCHLANGEN!). GRÖßERE MENGEN AUTAN ÜPPIG VERTEILEN!

An Station 3 hatten wir erst so unsere Probleme, denn es war nichts zu sehen und nichts zu ertasten. Wegen der oben beschreibenen Mückenprobleme hatten wir aber auch nicht die Muße für eine mehrstündige Suchaktion. Genauer gesagt suchte H., der sich zum Glück auch im Gesicht eingemöckert hatte, während B. um sich schlagend im Kreis lief. Nach Anruf bei der Rennschnegge haben wir dann ohne Handschuhe noch mal genauer getastet und wurden fündig. Denke mal es wäre hier hilfreich zu wissen was man sucht und wenn der Hinweis etwas größer wäre. Danach ging alles, Dank sehr genauer Koordinaten und dem Wissen das man sich nicht vom Weg entfernen soll, wie von selbst. Unterwegs gab's noch drei mal einen Schreckmoment, wenn sich mal wieder eine erstaunlich dicke Schlange kurz vor unsreren Füßen über den Weg schlängelte. Waren aber alles ungiftige Ringelnattern, soweit wir das erkennen konnten. Abver mit hohem Schuhwerk fühlt man sich doch definitiv sicherer...

Vielen Dank für den schönen Multi Cache, gerade für Euer Erstlingswerk ist der extrem gut gelungen! (Wenn ich dagegen an unsere ersten Versuche denke... oje oje)

Viele Grüße
H. und B.




gefunden 11. November 2005 St.o.P. hat den Geocache gefunden

Jawolla Zweiter!!

Hallo Ihr Zwei,

herzlichen Glückwunsch zu Eurem ersten Cache.
Er hat mir, soviel kann ich schon mal vorweg nehmen, gut gefallen.
Bevor ich noch auf einen der hintere Plätze verwiesen werde, habe ich mich heute kurzfristig entschlossen, den Cache trotz Regen und Zeitmangel anzugehen.
Regenklamotten hatte ich vorsichtshalber im Auto, nur Zeit hatte ich zwecks Termindruck eigentlich keine.
Und so habe ich aus diesem Multi einen Crosslauf gemacht. Verdammte Naht, ich sollte mal wieder was für meine Kondi tun.
Die Wege sind auch bei schlechtem Wetter gut zu begehen oder zu belaufen.
Aus eigener Erfahrung kann ich diesen Cache für den Frühling empfehlen, nämlich dann, wenn die Blindschleichen ihr erstes Sonnenbad nehmen. An so einem Tag konnte ich schon einmal 23 Stück zählen.
Naja, zurück zum Cache. Bis auf die Station 6 habe ich alle anderen sofort, trotz doch erheblicher Abweichung gefunden.
Die Station 6 braucht man meiner Meinung nach nicht unbedingt, wenn man beim Lösen der Aufgabe an Station 7 ein wenig nachdenkt.
Der fehlende Hinweis erschwert die Ermittlung der richtigen Final-Koordinaten ein wenig, macht es aber nicht unmöglich. Am Final dann, wäre mir fast meine Größe zum Verhängnis geworden.[;)]

Wünsche Euch weiterhin viele gute Ideen !

Out: Auto
IN: Spanngurt

Vielen Dank für diesen Cache!

Gruß St.o.P.

[Zurück zum Geocache]