Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Der Meister der Nigromanten    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

archiviert 24. November 2013 fogg&co hat den Geocache archiviert

gefunden 21. September 2013 Team etrexhunter hat den Geocache gefunden


Nach einer halben Ewigkeit das Rätsel mal wieder aus der Schublade geholt und versucht dort fortzusetzen, wo wir bereits vor langer Zeit aufgehört hatten. Eigentlich konnten wir uns ganz schnell wieder in das bereits erarbeitete reinfuchsen und hatten auch schon bald ein paar Koordinaten auf dem Papier. Irgendwie wollten sich aber die Quersummen nicht zeigen. Also noch einmal nach Hause und alles in Ruhe durchgerechnet. Passt, jedoch die Quersummen machten uns nach wie vor Sorgen. Der Owner bestätigte uns auf Anfrage die ermittelte Koordinate mit einem Müh Abweichung von der Tatsächlichen. Nach wie vor keine Ahnung wo da unser Fehler liegt. Heute zu STAGE haben wir uns dann das Döslein geholt und uns verdient ins Logbuch eingetragen. Schöner Cache mit difficilem Einstieg.

DFDC icon_smile_approve.gif

Team etrexhunter

gefunden 23. August 2013 RJKache hat den Geocache gefunden

Das war das erste Mal, dass mir beim Ausrechnen der Startkoordinaten wirklich gar kein Rechenfehler passierte - mit Hilfe eines astrologischen und eines esoterischen Nachschlagewerks tatsächlich plausible Werte für Station 1 rausbekommen. Gestern dann war das Wetter gut, also los zur Radtour Richtung Staufen. Auch wenn das Johanniterkreuz interessant ist - was macht es an dieser Stelle? - fängt der schöne Teil des Rätzls erst kurz vor Station 2 an. Zumindest mit dem Fahrrad, denn die Straße, die am Kreuz vorbeiführt, ist ziemlich stark frequentiert.

Wie gesagt: Ab Station 2 viel Schönes und Interessantes in Staufen kennen- und sehen gelernt, verwinkelte Gässchen, tolle alte Häuser, allerdings auch beängstigende Mauerrisse. Zwischendurch im Käselädele mit einem lecker belegten Baguette gestärkt, und weiter geht's.

Nach dem Spital war ich dann sehr froh, dass mein GPS 1.) auch eine Taschenrechnerfunktion hat und 2.) sich auch auf alternative Koordinatensysteme als WGS84 einstellen lässt. Und siehe da: Das Ergebnis könnte auch passen, also los, zuletzt allerdings querfeldein durch die Reben bis zum: ERFOLG! Schöner Ort, tolle Aussicht auf das Umland und die Burg, danke für den schönen Tag!

Einen Glasstein gegen eine Steinperle getauscht.

Grüße von Hannes & Elli.

gefunden 18. August 2012 rinaldofox hat den Geocache gefunden

im dritten Anlauf gefunden

einmal hat uns die Nacht überrascht, das andere Mal hatten wir probleme beim Schlußrätsel

aber wir hatten drei schöne interessante Abende in Staufen

danke

gefunden 13. November 2011 hexehexe hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich mir schon das ein oder andere mal angesehen, doch irgendwie wollte es nie klappen das brauchbare Koordinaten heraus kamen. Irgendwann aber hatte ich mal wieder ein nettes Gespräch mit einem Kenner und er gab mir einen kleinen Stups, und so machte ich mich ran....und es kam was brauchbares raus. Heute machten wir uns auf den Weg und besuchten die restlichen Stationen und sammelten die Infos die uns fehlten...bei einem schönen Stück Kuchen und einem leckeren Kaffee rechneten wir das Final aus. Nach einem schönen Spaziergang konnten wir den Kleinen ohne Probleme finden.

Vielen Dank für diesen tollen Cache und danke fürs verstecken

hexehexe

gefunden 17. Oktober 2011 Heumel01 hat den Geocache gefunden

Die Vorarbeit zu Hause wurde dankenswerter Weise von Fraggler übernommen. Heute Nacht mit ihn vor Ort das Döschen geholt.

gefunden 28. März 2011 rastapanx hat den Geocache gefunden

Diese Geschichte hat uns wirklich einige Zeit beschäftigt, sowohl beim Rätseln als auch beim Suchen. Unsere Koordinaten lagen ca. 60 m daneben. Da hatten wir vermutlich irgendwo einen Fehler. Mr. Rastapank wollte mit Junior Rastapank schon zurückgehen, da fand das geübte Auge von Mrs. Rastapank das Versteck. So konnten wir diesen super genialen Cache heute noch erfolgreich abschließen.
Vielen Dank für diesen tollen Geocache, der uns bestimmt in Erinnerung bleiben wird. Wir hatten einen riesigen Spaß.
- rastapanx -

Nach Rücksprache mit den Ownern stellten wir fest, dass wir mit dem alten Listing unterwegs waren. Daher rührte die Abweichung. Wollte der Teufel uns da einen Streich spielen, damit wir ihn nicht finden können?

gefunden 19. Januar 2011 molchebaer hat den Geocache gefunden

"Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor."
So fühlte ich mich nachdem ich beim ersten Versuch leider abbrechen musste.
Irgendetwas stimmte mit den Koordinaten nicht...
...da hatte wohl Faust seine Finger im Spiel!?icon_smile_wink.gif
Nun gut, da ich aber nicht aufgeben wollte, setzte ich mich vor einiger Zeit nochmals ran und fand meinen Fehler auch.
Nun ging es heute zum "neuen" errechneten Final - und siehe da - ich hatte sämtliche Flüche von mir abgeschüttlet und richtig gerechnet, denn ich konnte die Dose schon recht schnell in den Händen halten!icon_smile.gif
Das mit dem Blut habe ich heute mal sein lassen...icon_smile_wink.gif
Ganz tolles, wenn auchgleich nicht sehr einfaches Rätsel!

TFTC!
molchebaer (#762)

gefunden Empfohlen 15. Mai 2010 wiwocasi hat den Geocache gefunden

Der Tragödie erster Teil: Nachdem das Rätsel seit Anfang unseres Cacherdaseins herumlag, hatten wir nun den Mut und die Erfahrung das Geheimnis der Startkoordinaten zu entschlüsseln.
Faust II: Die Suche nach dem Kreuz, dem Gretchen und den weiteren Lokalitäten fand an einem sonnigen Nachmittag mit anschließendem kühlenden Eis statt. Obwohl alle Daten gesammelt waren, hat sich die Lösung nicht offenbart. ("Hier steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!"
Faust III: Kaum daheim angekommen, kam die himmlische Erleuchtung und alles fügte sich zu einem harmonischen Ganzen. Nun galt es noch eine Gelegenheit für die Suche nach dem Final zu finden. Nachdem wir gestern noch mit der Consortin drüber sprachen und eine sehr passende Beschreibung des Finalortes bekamen, ging es heute wieder per Drahtesel nach Staufen. Vor Ort ist der Bewuchs gut und der GPS-Empfang mäßig. Mit Hilfe des Spoilerbilds, der topografischen Beschreibung und dem inzwischen ausgebildeten Cacherinstinkt die Finaldose mit dem sehenswerten Logbuch gefunden!
Vielen Dank für die schönen historischen Rätsel und die vielfältigen Herausforderungen,

wiwocasi #860

Und jetzt versuchen wir uns am Geheimnis des Buchdruckers!

gefunden 29. März 2009 flynglide hat den Geocache gefunden

Netter kleiner Sonntagssapziergang rund um Staufen [:)] - nein so einfach war es dann doch nicht...
Den Cache haben wir erst einmal sehr lange linksliegen gelassen, einmal hatten wir keine Idee für das Einstiegsrätsel und zweimal da wir uns bis jetzt nicht wirklich mit Ruhm bei Fogg'schen Caches bekleckert haben, sprich meistens nicht mal das Listing kapiert haben [:)]
Auf einer unserer vielen nächtlichen Touren vor einiger Zeit durch Staufen vor einiger Zeit an einer Stelle vorbeigekommen, die irgendwie passte.
Heute kamen wir dann endlich dazu unsere Theorie zu überprüfen und was soll ich sagen? Es war die richtige und der Rest hat auch Stückchen für Stückchen gepasst und irgendwann war die Dose unser [:)]
Vielen Dank für dieses geniale Rätsel und das Schwitzen beim Heben des Caches [;)]
TFTC!
#646

gefunden 15. Juni 2008 pterozaurus hat den Geocache gefunden

Schwer gerätselt alles Gefunden! Die Herren Gauss und Krüger waren mit Cachewolf kein Problem. Trotzdem erst im zweiten Anlauf gehoben da sich der Schatz extrem wehrte. Beim ersten Anlauf, letzten Sonntag, wie es sich gehört bei magischen Orten: Blitz und Donner. Ich fühle mich trotzdem nicht verantwortlich das weiter südlich Orte versanken ;-)
Zweiter Anlauf trockenes Wetter aber bald Regen-Regen-Regen..
Trotzdem gehoben :-))

Out: 2 Magische Steine die uns bei weiteren Schatzsuchen magisch helfen werden. 1 Leine um Öffnungswerkzeuge an den Hals zu legen und immer bei sich zu haben
In: Magisches Gerät um dem Äther Töne zu entlocken, transportable Kristallkugel, Maschine zur Zahlenfindung für eventuellen Reichtum

Vielen Dank für den interessanten Cache

Pterozaurus
Stephan&Silvia&Marcel&Christian

gefunden 23. März 2008 Schokokekse hat den Geocache gefunden

Glücklicherweise haben wir diesen Cache heute in Begleitung von Hamoo gemacht. Da wir an Station 2 weit und breit keine Jahreszahl fanden, hätten wir uns sonst wohl mühsam zu Station 3 durchfragen müssen. Wenn man erstmal dort ist, kann man die Zahl dann gut rückrechnen. Etwas abenteuerlich war der von uns gewählte Weg (Weg?!?) zum Finale. Erfreulicherweise hatten wir die Koordinaten richtig berechnet, so dass wir den Cache noch kurz vor Sonnenuntergang gefunden haben. Hamoo meinte aber, das muss bei Fogg-Caches so sein. [;)]

TFTC,
die Schokokekse

gefunden Empfohlen 18. Mai 2005 schmid-on-tour hat den Geocache gefunden

Toller Cache! Nach zwei Tagen rätseln sind wir auf die richtige Fährte gekommen. Obwohl wir Staufener sind, haben wir das ein oder andere auch nicht gekannt. Es hat sich also
für uns gelohnt,

Vielen Dank fogg für den schönen Cache,


Schmid-on-Tour

In: silberne Inlinerlager, Goldmünzen
Out: Golem

gefunden 03. April 2005 Gonzoarts hat den Geocache gefunden

Nachdem wir schon vor geraumer Zeit den Meister der Schwarzkünstler angegangen hatten und die Vorbereitungen bis zur Ermittlung der End-Koordinaten gediehen war hatten wir heute die Ehre den Faustschatz zu heben.

Damals war und das Wetter unhold und machte uns das Leben zusätzlich zum weissen, kalten Bodenbelag mit einem Schneegestürme schwer.

Heute jedoch war die Konstellation von Zeit und Wetter ideal.

Die Gestirne standen perfekt so dass nach kurzer Suche der Schatz gefunden war.

Danke an Fogg für die Reise in Fausts Zeit und Fausts Stadt.

in:
Säckchen mit edlen Steinen,
Stäbchen denen geheimnisvolle Düfte entlockt werden können

out:
Stein für Nigromantisches Machwerk,
Güldenes Nigromantenprodukt (Geocoin)

Grüsse von den Gonzoarts

gefunden 26. Februar 2005 Nybbler hat den Geocache gefunden

Heute war Staufentag!
Nachdem ich den Nigromanten unter der Woche schon angelöst hatte, wollte ich ihn heute dann abräumen, zusammen mit der Burg zu Staufen.
Beim Kreuz und am Finale waren frische Spuren; zwischen den letzten und mir hat es wohl nicht mehr geschneit. Wie kriegt man den ganzen Schlamm wieder von den Füßen? Mein armes Cachemobil! Ich hoffe, ich habe auch nicht zuviel davon in die Gaststube getragen [:I] Die Dame war freundlich, aber es war ihr doch anzusehen, daß sie anderes zu tun hatte, als mir Auskünfte über übelriechend aus dem Leben getretene Leute zu geben [:)] Fogg hat ja mittlerweile die Beschreibung angepaßt. Die restlichen Stationen waren dann auch fix gefunden. Bei X+Y hab ich dreimal nachgerechnet, um nicht umsonst soweit in die Pampa zu stapfen. Aber das Ergebnis stimmte wohl. Das bestätigten mir in der Nähe des Finales auch die Wildschweinspuren [:D] Es war deshalb einfacher, die Fährten zu lesen, als auf's Display zu starren. Woher kenn Fogg nur diesen Stein dort?
Der Cacheinhalt ist schön gemacht, passend zum Thema. Leider hatte ich nichts würdiges dabei, deshalb no trade.
Beim Rückweg traf ich dann noch eine Schneekuh und ein Schneepärchen.

Gruß+Dank, hat viel Spaß gemacht!
Nybbler

gefunden 24. Februar 2005 etrossi hat den Geocache gefunden

Aufgrund unserer Ortskenntnisse und zur Verfügung stehender Literatur konnten wir fast alles zu Hause lösen (und ohne Hilfe und Hints).
Sehr originelle Rätsel (vor allem das Erste, das wir zum Glück nicht lösen mussten) und ein schöner Schneeausflug.
Erika und Thomas
(etRossi)
no trade
P.S. Am Final muss es Wildschweine geben, so wie da alles durchwühlt war ;-)

[Zurück zum Geocache]