Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Snoeflinga    gefunden 16x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

gefunden 25. Juli 2008 Grimpel hat den Geocache gefunden

Ein feines Rätsel, lustig & lehrreich zugleich! Und mit der neuen Ergänzung im verschlüsselten Hinweis hat es dann im zweiten Anlauf am Final auch gleich geschnackelt!
Rein: Versteinerter Haifischzahn   Raus: nix
Herzlichen Dank für den schönen Cache und den prompten "Feinschliff",
Grimpel

nicht gefunden 13. Juli 2008 Grimpel hat den Geocache nicht gefunden

Hm, nee, am Final leider nix gefunden...
 Grimpel

gefunden 29. Juli 2007 rr13 hat den Geocache gefunden

Erst sah´s ziemlich schwierig aus, einen Schneeflockencache im verregneten Sommer zu heben!? Gestern abend hab ich mich dann doch mal drangesetzt und los ging´s. Die Formel für den Umfang hatte ich schnell zusammen, dafür haben meine Rest-Mathekenntnisse noch ausgereicht. Doch bei näherem Betrachten konnte ich mir einen Umfang in dieser Größenordnung gar nicht wirklich vorstellen!? Aber die Quersumme stimmte, meine Formel auch, also beließ ich es dabei. Beim Flächeninhalt mußte ich erstmal einige verschüttete Kenntnisse wieder auffrischen, doch dann war auch der ermittelt und siehe da, auch hier stimmte die Quersumme. Also ab in den Regen. An der Zwischenstation kam es durch die exakten Koordinaten zu einer Punktlandung, dank Dauerregen und Muggelfreiheit waren dort die Finalkoordinaten schnell entdeckt. Am Final selbst gab es dann ´ne Menge Möglichkeiten, das Spoilerbild habe ich nicht gefunden, dafür dann nach intensiver Suche den Cache. Wow, wurde die Herberge extra für ihn angelegt?

Out: TB Green Croc, Kompass
In: Wasserpistole, Einkaufschip

Dieser genial ausgearbeitete Cache hat viel (Rechen-)Spaß gemacht! TFTC!

P.S. So richtig verstehe ich immer noch nicht, wann ein Cache wie dieser hier z.B. ein Multi und wann ein Mystery ist.

gefunden 22. Juni 2007 UllZi hat den Geocache gefunden

16:20
Gestern Nachmittag die Rechnerei erledigt und Google-Map befragt. Der Ort schien mir ganz geeignet, also heute nach dem Dienst hin ... und Volltreffer!
Mit den Finalkoordinaten weitergezogen, großräumig die Richtung gepeilt, und dann gesucht.
Was ich dann erlebt habe, kann ich hier leider nicht schreiben.
Aber bestimmt eine gute Stunde habe ich wie blöd gesucht ... bis sich das ganze dann in einem Geistesblitz auflöste und ich mir das dazugehörige donnernde Gelächter verkneifen musste, sonst wäre ich wohl sofort eingefangen worden
Dieser Cache hat in jeder Phase viel Spaß gemacht und angesichts des Finals habe ich die Durststrecke zwischendurch und das beinahe aufgeben wollen sofort wieder vergessen.
Danke und Gruß
UllZi

gefunden 04. März 2007 TriIIian hat den Geocache gefunden

4.3.2007 - 16:00 h

Nu aba! Die Matheaufgabe war schon seit Monaten gelöst, dann aber erstmal in der Schublade verstaubt. Gestern dann exzessiv in Google Earth rumkonstruiert (wie war das noch mit den Winkeln, sinus und cosinus?) und mit dem Hilfstool überprüft. Location stimmte gut überein. Das etrex hätte uns dagegen per Projektion ziemlich in die Pampa geschickt.
Vor Ort (hier waren wir vorher noch nie gewesen) war ganz schön was los - scharenweise Betrunkene! Offenbar eine großartige Idee, hier am Sonntagnachmittag vorbeizukommen. [;)]
Die Koordinaten waren - dank Erinnerung ans Spoilerfoto - schnell gefunden. Bei dem Getümmel hier hätten wir ohne ziemlich blass ausgesehen...
Am Zielort dann großes Rätselraten, weil das GPS genau in ein Gebäude wollte. Leider ist es dort ziemlich zugemüllt und voller Glasscherben. Eine halbe Ewigkeit rumgesucht. dann, als wir schon aufgegeben hatten, nochmal los und "hey, guck mal hier, hier muss es sein!" fündig geworden.
Von A-Z sehr schön gemachter Cache, vielen Dank dafür!

- TriIIian -

PS habe im Logbuch glatt vergessen, die Uhrzeit einzutragen...

gefunden 24. Februar 2007 vanguard hat den Geocache gefunden

Das war ein Langzeitprojekt, obwohl es das nicht hätte sein müssen, wenn ich etwas sorgfältiger gerechnet hätte. Zweimal sind wir vergeblich zu halbwegs plausiblen Orten gefahren. Ich atmete auf, als der dritte Ort nun richtig plausibel war!

Die Suche nach dem Final war spannend und hat Spaß gemacht, mehr will ich nicht verraten.

Vielen Dank und Grüße
vanguard #184
IN: Adress-Anhänger
OUT: -

gefunden 03. Dezember 2006 lue hat den Geocache gefunden

Eine schöne Aufgabe. Nachdem ich den Unterschied zwischen der Koch-Kurve und der Koch-Schneeflocke in meinen Berechnungen korrigiert hatte, ergaben sich auch logische Ergebnisse. Also bin ich heute in den Erlebnisraum gereist und habe recht zügig die Vorortarbeit abschließen können.
Danke für diese Herausforderung. Den krönenden Abschluß bietet das ganz toll gestaltete Logbuch.
out: Beds Clangers Geocoin
in: TB Mystery Music 1, TB Schellen
grusz lue

gefunden 02. Dezember 2006 Stefku hat den Geocache gefunden

Toller Multi, Danke!

Leider musste ich feststellen, dass ich mit dem geliehenen GPS-Gerät nix anfangen konnte. Das Ding braucht sehr lange, bis es die Satelliten findet. Und dann kann man keine Suchposition mit Abstand und Winkel eingeben. Aber egal: Die guten alten Hilfsmittel tun es ja auch.

gefunden 02. Dezember 2006 Bunter Hund hat den Geocache gefunden

Das war ganz schön viel Arbeit. Geistig und auch körperlich, weil ich zweimal ins Zielgebiet radeln musste.

tolles Final

gefunden 02. Dezember 2006 Stefku hat den Geocache gefunden

Toller Multi, Danke!

Leider musste ich feststellen, dass ich mit dem geliehenen GPS-Gerät nix anfangen konnte. Das Ding braucht sehr lange, bis es die Satelliten findet. Und dann kann man keine Suchposition mit Abstand und Winkel eingeben. Aber egal: Die guten alten Hilfsmittel tun es ja auch.

gefunden Empfohlen 21. Juli 2006 kruemelmonster hat den Geocache gefunden

Die Rechenaufgaben waren bereits bei einer entspannten Bahnfahrt rund Bielefeld und schon vor dem letzten Berlin-Aufenthalt gelöst. Seinerzeit kam ich an Station zwei auch nach einem langen Fußmarsch  :-( nicht weiter. Ein simpler Zahlendreher, wie ich heute trotz der Hitze erkennen konnte. Der Rest ging dann wie von allein, mal abgesehen davon, dass ich dahinschmolz wie Schneeflocken in der Sonne. Obwohl, am Finale verlangte die Hitze doch weiteren Tribut, jedenfalls mußte ich ein paar Mal dran lang laufen, bis ich sah, was es zu entdecken galt. Schön versteckt.
Im Cache stand ein Schluck rostigen Wassers. Dieses habe ich soweit ausgegossen, Restfeuchtigkeit ist aber wohl noch vorhanden und irgendwas von den Tauschsachen dürfte auch hin sein. Hier ist der Owner zur Cache-Wartung gefragt.
Vielen Dank für den gelungenen Multi.
+ Mikro-Logbücher
8|

gefunden 04. März 2006 geometer42 hat den Geocache gefunden

Gefunden am 04.03.2006, 18:00 Uhr.

Es ist vollbracht und es ist prachtvoll!

Hab mich wohl bei keinem Cache so dusselig angestellt wie bei dieser winterlichen Inszenierung, deren Final die Kinderaugen leuchten lässt. Beruhigend zu lesen, dass gpm55 eine ähnliche Leidensgeschichte hatte.

Vielen Dank an Andreas für die Aufmunterung zum Weitermachen, nachdem ich bei Station 2 gefrustet aufgeben wollte. Ich bin heute immer noch ganz sicher, dass dieses Objekt, welches die Koordinaten trägt, bei meinem ersten Besuch an Station 2 nicht existierte. Selektive Wahrnehmung?

Endlich im Besitz der lange gesuchten Koordinaten machte ich mich dann auf den Weg zum Final. Hab zunächst lange an einer falschen Stelle gesucht, wollte schon wieder frustriert aufgeben, als mir bei einem letzten Rundgang eine Ecke ins Auge fiel, die spontan für Hochspannung sorgte.

Endlich das Ziel erreicht: Die wunderbare Gestaltung des Finals hat mir regelrecht die Sprache verschlagen. Da wird einem auch im März noch mal ganz weihnachtlich zumute.

Vielen Dank für diesen anstrengenden, aber wunderschönen Cache.


Chris

gefunden 01. März 2006 mity hat den Geocache gefunden

Diese Schneeflocke lag bei mir nur einige Zeit auf Eis (hehe, was für ein Wortspiel), aber nun habe ich offiziell die Fahrradsaison eröffnet, was mir wieder eine gesteigerte Mobilität bringt...
Das ist wirklich Caching at it's best!
Ein knackiges Rätsel, eine raffinierte Stage 1, eine Final-Location mit Überraschungen und last not least ein wasat-typisch liebevoll gestaltetes Logbuch. Toll!
An Stage 1 habe ich mich zuletzt einfach blind angestellt, keine Ahnung, wie ich das übersehen konnte (ich hab offenbar so meine Probleme mit diesen "Schwarz-Auf-Weiß-Hinweisen" ). Vielleicht wollte ich aber auch nur eine Eigenschaft der Koch-Schneeflocke verifizieren. Nach unendlich vielen Iterationen hat sie nämlich eine endliche Inhaltsfläche (hier: der abzusuchende Bereich), die von einer unendlich langen Außenkante begrenzt wird (hier: mein Umschleichen des Ortes). Jedenfalls scheinen meine Tracklogs das empirisch zu bestätigen...
Am Final entfuhr auch mir spontan ein "Oh wie schön".
Allerdings wollte ich dann gleich erst mal in den Untergrund gehen (das beim Betreten der Location ausgeschüttete Adrenalin ließ mich Abdeckungen anheben, die dafür gar nicht gedacht waren - wäre aber auch ein nettes Versteck gewesen mit VIEEEEL Platz). Doch schließlich entdeckte ich den On-Site-Hint (mal wieder mein obiges Problem) und diese im Vergleich zum bereits Bewältigten zierliche Abdeckung konnte mich nun nicht mehr schrecken.
Um 11:45 habe ich mich bei leichten Schneefall weihnachtslieder-summend ins wunderbare Log eingtragen.

in: Sonnenschein
out: nix

mity

gefunden 14. Januar 2006 BugsBunny&Co hat den Geocache gefunden

409 13.45 h
So, nun ist es soweit, haben uns heute mit koppi&co verabredet. Wir waren gespannt, ob unsere Berechnungen uns zur vermeintlichen Zwischenstation führen würden.
Wir waren richtig baff, dass uns das GPS genau an die Koordinaten für den Cache führte, dank des Gehirns von Birgit und unserer präzisen Startkoordinaten. Somit stand auch der Hebung des Caches eigentlich nichts mehr im Wege. Ein wenig Zeit hat es dann doch noch gedauert, bis wir den Cache aus seinem Versteck befreien konnten, wir haben ja schließlich Winter. Trotzdem sehr liebevoll hergerichtet. Vielen Dank für diesen schönen Cache.

nix getauscht

Herzliche Grüße
Bugsbunny&Co

PS: Das andere Versteck war übrigens auch noch belegt, aber Gott sei Dank, nichts für uns.

gefunden 04. Januar 2006 icheben hat den Geocache gefunden

18:00 Uhr gefunden
Schon nervlich angekratzt wegen der fast verlorenen Autoschlüssel bin ich am ermittelten Waypoint doch etwas verunsichert umher geirrt. Dank einer "wissenden Stimme" suchte ich dann die richtige Seite auf und siehe da ... da steht´s ja.
Auch meine errechneten Coords lagen 45m daneben.
Selbst bei den Zielkoordinaten hätte ich "einsteigen" müssen.
Aber letztendlich eine super Aufgabe (auch wenn Mathe nicht meine Stärke ist. Dauert halt etwas länger[:I])
Und das Versteck kann man fast nicht besser wählen. Man merkt da steckt viel Liebe/Mühe/Hirnschmalz oder wie auch immer drin.
No Trade
Vielen Dank und Grüße
Tom

P.S.: würde ja gerne mal die Daten vor Ort abgleichen.

[This entry was edited by icheben on Thursday, January 05, 2006 at 1:16:21 PM.]

gefunden 23. Dezember 2005 Mortes Porta Vitae hat den Geocache gefunden

14:45 #418

Uiuiui.. Das war auch bei mir eine schwere Geburt. Aber die liegt ja nun schon ein paar Jahrzehnte zurück.

Doch auch der Cache war nicht so einfach zu finden, also besser gesagt der Punkt an dem die Koordinaten versteckt sind. Aber der Reihe nach. Das Rätsel war recht schnell gelöst, und zur Sicherheit rechnete ich das Ganze zweimal. Es kamen auch recht vernünftige Werte raus. Per Plan einmal vorgepeilt wo es denn in Etwa hingeht und heute dann den Startpunkt vor den Flaggen genommen und los ging es. Vor Ort machte die Location einen sinnhaften Eindruck und was ich zu suchen hatte war mir auch klar . Dennoch verging über eine Stunde bis ich die Koordinaten fand. Tja, es reicht wohl nicht mit drei Nachkommastellen zu rechnen. Ich hatte eine Abweichung von knapp 70 Metern die mich seitenverkehrt Suchen liess zwar am richtigen Objekt, aber parallelverschoben. Über eine solche Länge hatte ich noch nie gepeilt und war zu unüberlegt um zu bedenken, das hier recht genau gearbeitet werden muss. Der Final selber war dann das geringste Problem. Das Versteck lachte mich sofort an.

No Trade, da in der Zwischenzeit geschmolzen

Vielen Dank für den Cache

Oliver

gefunden Empfohlen 21. Dezember 2005 Xylanthrop hat den Geocache gefunden

Wahrscheinlich sollte ich mir ein paar Mahnungen aufs GPS kleben: "Lies die Beschreibung!", "Nix gefunden? Lies die Beschreibung!" Wozu drucke ich die Beschreibungen überhaupt aus? 8-|
Als ich die Mail an wasat schrieb, sah ich den Satz wieder, den ich in der Zwischenzeit total verdrängt hatte. Ich hatte sogar schon aufs richtige Objekt geschaut, aber dort natürlich keinen Platz für eine Dose gesehen.
Heute ging's noch eine Station weiter; dort kam ich zwar erst ein wenig ins Suchen, aber dann mehrten sich die Anzeichen, daß ich am richtigen Platz war.  :)
Um 9:15 Uhr konnte ich das Döschen trotz Verzögerung noch als Erster ergreifen!  :D
In: TB Geocoin Wanderer (Keine virtuelle Münze! Diese kann man anfassen, mitnehmen, loggen  :) - _dafür_ sind die Coins übrigens _auch_ da!  ;) )
Out: TB Nanook the german Polar Bear
Da ist den wasats ein richtig schöner Weihnachtscache gelungen - mit dem Thema, dem wieder handgearbeiteten Logbuch, und der schönen Füllung und Ausschmückung! Phantastisch!  :D
Großes Dankeschön für diesen tollen Cache!  :D
Gruß, Wolfgang

PS:  :D FTF #75  :D

Hinweis 20. Dezember 2005 Xylanthrop hat eine Bemerkung geschrieben

Immer wieder dienstags... ein neues Wasat-Flöckchen... :-))
Gleich losgerechnet, alles schien so einfach... :-)
Zur Umgehung des nachmittäglichen Stauchaos zeigte mein Tracklog am Ende jede Menge Koch-"Zacken"...  ;-) und aus den 10 km wurden xxx km (eben wie bei Koch! ;-)
Nur am Ende landete ich mit meiner Berechnung knapp innerhalb eines großen Gebäudes. :-(
Sind's die Formeln? Ist's die Genauigkeit? Wurde irgendwo gerundet? Wir werden sehen...
Gruß, Wolfgang

PS: Ich wäre FROOH gewesen, den Müll zu sehen! ;-)

[Zurück zum Geocache]