Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Z 70 Beton Cache    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 04. Januar 2008 GeoFaex hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte nicht nur Caches einstellen, sondern auch archivieren wenns an der Zeit ist!

Archiviert!

Sobald er wieder verfügbar ist kannst Du ihn selbst wieder aus dem Archiv holen indem Du den Status wieder auf "Kann gesucht werden" setzt.

Gruß,
GeoFaex
Team Opencaching.de

gefunden 06. Mai 2007 WerWolf hat den Geocache gefunden

Waren heute da, und haben  den Cache erfolgreich gefunden :)
Aber das Betriebsgelände fand ich war eher eine Lichtung.
Hier ist nichts zu sehen von einer ehm. Firma [...]

Log ist etwas feucht,

Trade in: 5 Pfennig
Trade out: nichts


Grüße
WerWolf + lulu

gefunden 01. Mai 2007 celi hat den Geocache gefunden

gefunden 29. Juli 2006 antenne hat den Geocache gefunden

Erst den Weg gesucht, dann den Cache. Leider hatten wir nur beim Weg Erfolg....
Viele Grüße, Uwe und Anette

gefunden 29. Juni 2006 püppi hat den Geocache gefunden

etwas länger gesucht  :-) danke  :-) leider auf verbotenem Gelände ...

gefunden 29. Juni 2006 volki hat den Geocache gefunden

Nicht ganz so schnell gefunden, hat dann aber
doch noch geklappt.

Danke für den Cache.
volki

gefunden 07. April 2006 D-Buddi hat den Geocache gefunden

Hatte mir unter Lost-Place was anderes vorgestellt, wirkte eher wie eine normale Lichtung, vielleicht war ich aber nur genervt weil schon wieder ein Cache auf eindeutig verbotenem Gelände, scheint leider Mode zu werden. Der Log-Zettel ist recht nass und voll, sollte bald gewechselt werden.

MfG Jörg

Bilder für diesen Logeintrag:
Muß nicht seinMuß nicht sein

gefunden 19. März 2006 Haselmaus hat den Geocache gefunden

11:45 Uhr
Dank der ausgezeichneten Schneeräumungsarbeit des Vorgängers haben wir den Cache gefunden. Aber eine Weile Suchen mußten wir trotzdem.
Grüße Haselmaus

gefunden 28. Februar 2006 Sueffel hat den Geocache gefunden

Ein interessanter Platz für einen Cache. Wie hat es hier wohl ausgesehen, als die Beton-Firma noch aktiv war? Nach kurzer Suche von Hamburger77 gehoben.

Danke, Gruß Süffel

gefunden 17. Februar 2006 m.zielinski hat den Geocache gefunden

Bei einer Cachetour mit Matho gut gefunden.
Danke fuer den Cache.

gefunden 29. Januar 2006 deep green hat den Geocache gefunden

unseren logeintrag hat sobo heute geschrieben!!!!!!!!

es war haargenau so: wir sind noch gar nicht dort, da hat er das ding schon in der schnauze. so konnte die wanderung schnell weiter gehen.
danke und gruß
chris, pit & charly

gefunden 29. Januar 2006 Sobo hat den Geocache gefunden

Hund braucht Bewegung, auf zu einer ausgedehnten Cacherunde. 3 auf einen Streich sollen es werden - mal sehen. Hier lag ich schon mal 10 Meter daneben, Mein Hund war besser, er schnüffelte an der richtigen Stelle. Dieses war der erste Streich, doch der Zweite folgt sogleich.
Danke für den Cache.
Sobo

gefunden 28. Januar 2006 nilsk hat den Geocache gefunden

Haben uns vom Namen in die Irre führen lassen und erstmal mit gezielten Karateschlägen versucht ein paar Betonblöcke zu spalten. Dabei haben wir gelernt, das Beton ein recht stabiler Baustoff ist und wir ziemlich schlecht im Karate sind. Danach sind wir zu den normalen Verstecken übergegangen und Martin hat den Cache dann in dem Versteckt gefunden in dem ich vorher gesucht hatte. Ist mir schon etwas peinlich.

Nils

gefunden 21. Januar 2006 NDR hat den Geocache gefunden

gefunden 21. Januar 2006 R2D2 hat den Geocache gefunden

Wir waren heute zusammen mit Annett (Alligateuse) und Dirk (NDR) auf Nordheidetour. Wirklich ein netter Lost-place, es ist von der Firma allerdings kaum noch was zu sehen. Im Gegensatz zu den Cachern vor uns, waren die Koordinaten wirklich sehr genau und so wurde der Cache schnell gefunden. TNX4Cache Team DL8HBJ

gefunden 15. Januar 2006 Bluelord hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Bluelady den Cache nach kurzer Suche gefunden.

Zeit: 10.20 Uhr - No Trade

Gruß Bluelord

gefunden 12. Januar 2006 Mystphi hat den Geocache gefunden

Es war dunkle Nacht, nur der Mond schien silbrig kalt durch die zarten Wolken, als ich geführt von meinem eTrex in die kleine Seitenauffahrt einbog. Nur noch knapp 300m war ich vom Ziel entfernt, da wurde die Fahrt jäh unterbrochen. Ein verschlossenes Tor mit einem Hinweisschild verweigerte mir die Weiterfahrt. "Betreten verboten, Eltern haften für die Kinder" schleuderte mir das Schild hämisch grinsend entgegen. Sollte ich den falschen Weg gewählt haben? Unsicher zückte ich noch einmal die Beschreibung. "...aufgegebenes Betriebsgelände" leuchtete mir da entgegen. Das Schild entpuppte sich somit als ein Veteran aus besseren Zeiten, der sein Dasein nun mit dem Verunsichern braver Geocacher fristet. Ich stieg als aus, nahm mein Cacherkleinod und machte mich zu Fuß auf den Weg zum Ziel, nicht ohne dem Schild im Vorbeigehen noch einen verachtenden Blick zuzuwerfen. Nebel stieg aus dem umliegenden Wald auf, der Mond tauchte alles in einen silbrig glänzenden Schleier. Vor mir lag ein schnurgerades Band, dass sich in der Ferne im Nebel verlor. Es waren noch 270m. Mir wurde bewusst, dass ich ganz allein war, nur der Stadtmensch und Mutter Natur. Sollte ich vielleicht doch abbrechen und zurückgehen? Da flatterte ein Vogel laut krächzend aus dem Unterholz auf. Ich zuckte zusammen. Nun musste eine Entscheidung gefällt werden. FTF oder gemütlicher Sessel, das war hier die Frage. Ich entschied mich für den FTF und ging weiter. Gespenstisch hingen die Arme der Bäume herab, als wollten sie nach mir greifen. Der Eingang verschwand langsam im Nebel. Nun war ich mitten im Düsterwald. Es waren noch 80m. Doch da wurde der Weg breiter und eine fahle Lichtung breitete sich aus, der Lost Place. Noch 30m. Ich folgte gehorsam dem Pfeil und da tauchte sie auf vor meinen Augen, kalt und unwirklich. Es gab keinen Zweifel, das war die Cachelocation. Ich wurde schneller. Hastig suchte ich den alles entscheidenden Punkt, der sich auch gut zeigte. Eine schnelle Suche genau an diesem Punkt brachte aber kein Ergebnis. Ein erster kleiner Schreck durchfuhr meine Glieder. Ich dehnte meinen Suchradius aus und vergaß dabei die Gefahr, die im Hinterhalt auf mich lauerte. Gerade als ich angestrengt suchte, traf sie mich mit voller Wucht etwa in Höhe meiner Lenden ...... das Telefon klingelte! Es war Bluelord, dem ich vor einer halben Stunde einen Hilferuf bezüglich Z69 gesendet hatte. Als ich mich wieder beruhigt hatte, suchte ich weiter und konnte dann alsbald den Schatz in meinen Händen halten. Vergessen waren die Schrecken, das Ziel war erreicht. Den Rückweg legte ich halb gehend und halb schwebend zurück und bald schon tauchten Auto und Tor aus dem Nebel auf. Guter Dinge machte ich mich dann noch ein letztes mal auf zu Z69. Vielen Dank für diesen schönen aufregenden Cache.

Viele Grüße
Gerald

[Zurück zum Geocache]