Logeinträge für Hoch übern Badlgraben    gefunden 11x nicht gefunden 1x Hinweis 3x

Hinweis 16. Juni 2010 cezanne hat eine Bemerkung geschrieben

[DE:] Bitte Cache auch auf oc.de deaktivieren!

[EN:] Please deactivate the cache also on oc.de!

nicht gefunden 25. Mai 2010 argon 53 hat den Geocache nicht gefunden

Vom Badlgraben ausgehend nach steilen Aufstieg Fels relativ rasch gefunden. Dabei war das Spoilerbild sehr hilfreich.
Leider Micro Cache trotz sorgfältiger Suche nicht gefunden.
Nehme an daß vor mir jemand auch nicht sehr erfolgreich war da sehr auffällige Spuren zu sehen waren.
Drotzdem ein sehr schöner Tag.

argon 53

gefunden 01. Mai 2009 maumau22 hat den Geocache gefunden

Da wir einen Rundkurs von Badl ausgehend gehen wollten, haben wir schlussendlich zwar mehr Kilometer zurückgelegt als ursprünglich vorgehabt. Dennoch ein lustiger Spaziergang.
Der Fund des Caches stellte sich zwar etwas schwieriger heraus... vor Ort über Handy noch schnell die Spoilerbilder runtergeladen... (naja, schnell? - bei kaum Empfang und technischen Schwierigkeiten vielleicht nicht ganz richtig ausgedrückt) Spoiler aufgrund der Displaygröße dann doch nicht die große Hilfe. Dann aber doch! Sooo klein und schon...
TFTC, maumau22 & Muggle-Freunde

gefunden 17. August 2008 Lord Harry hat den Geocache gefunden

eigentlich wollten wir ja den Badlgraben machen, aaaber da wir ja schon für den "Bei den ersten Österreichern daham" einen Umweg gemacht hatten, konnten wir diesen nicht einfach auslassen... ;-)
Lord Harry

gefunden 13. Juni 2008 aj-gps hat den Geocache gefunden

This cache has been on my list for ages, really.. but I somehow never found the time/interest to go for it. Today the weather wasn't as bad as expected so I met with a friend (Sway) in Andritz and we went for this cache by bike. Since his bike is a racing bicycle the trip was fast as usual, but we had to leave the bikes near the paved road and went up the forest road on foot.
While biking towards our destination we had quite some head wind and while we were approaching the cache location it started to rain. Luckily we found the cache rather quickly; at first we were "one floor" too high but then Sway went down and quickly found the little cache container. It's in good condition.
TNLN, thanks.

gefunden 09. Juli 2007 Rhodo Dendron hat den Geocache gefunden

Ziemlich viel Fels für ziemlich wenig Cache :) Vor allem gleich in wer weiß wie vielen Etagen. Aber mit Hilfe der Spoiler und angesichts der Verhältnisse erstaunlich gutem GPS-Empfang trotzdem relativ zügig gefunden.

Schöne Wanderung. Die Gegend kannte ich ja schon von den Ersten Österreichern. Hätte sich übrigens gut kombinieren lassen, wie ich im Nachhinein feststellen musste.


gefunden 13. April 2007 gebu hat den Geocache gefunden

Erst einer scheinbar beliebten Tradition folgend an der falschen Mauer gesucht, eine Etage tiefer wars dann ein Sekundenfund. Dann gerade runter in den Badlgraben und im Laufschritt zum Auto zurück, welches ich bei Einbruch der Dunkelheit erreicht habe. Der Cache hatte nach langer Pause gleich zwei Besucher an diesem Tag - Planetearth hat etwas vor mir hier vorbeigeschaut.

gefunden 25. Juni 2006 cezanne hat den Geocache gefunden

Some of my thoughts this morning: "It is going to be a hot day today and I unfortunately got up too late to be able to start early for a longer hike. On the other hand, it is too hot anyway to go for a longer drive as I hate driving when it is hot and I do not have an aircondition in the car." I then asked myself if there exists a cache not too far from Graz which I could do given the side conditions mentioned above, and decided to give this cache a second try.

Today I approached the cache via the logging road and not via the gorge in order to save energy for the final cache search. The way up to the cache was surprisingly confortable - there were only a few sunny parts, the many trees helped to cool down the temperature. Thanks to an e-mail exchange with Edorian, I knew for sure that I was not at the right wall last time and I also knew that I had to go down even further this time. I found a convenient way down to the right wall which was manageable even for me. Actually I had to climb around in much more difficult terrain last time when I was at the wrong walls. This time I approached the cache area from the right side.

As soon as I arrived in the target area, I found the cache there very quickly. There was no need to use the spoiler photographs - though I feel that they are not very helpful anyway as the area looks different in Summer than in Winter. The coordinates seem to be of reasonable quality. I believe that difficulties of the searchers during the snow period did not come from the presence of snow, but from the fact that there are two large walls at about the same coordinates and coming from above as suggested one meets the wrong wall before the right one.

After going up the hill again, I had a short rest and drank some water. The atmosphere was very nice and relaxing there - a cooling breeze was blowing and I was felt happy because I successfully closed the story of this cache, went up some height meters (which typically lets me feel better afterwards) and last not least because I dared to come once again alone. This is the type of caching I like.

Thanks for getting me out of closed rooms where I probably would have stayed today without this cache. I enjoyed my second visit to the cache too although this time I did not take the approach via the lovely gorge.

No trade

Hinweis 05. Juni 2006 cezanne hat eine Bemerkung geschrieben

From Waldläufer's cache I continued to this one. Most of the time I followed logging roads, only in the last part I went in a trackless manner. I was not aware of the fact that there several rock walls in this area. Since DeeJay58 recommended the approach from above, I went up to the highest point and had troubles to find the right wall. At first I found one which was definitely not the right one. Going down and up again and investigating the vicinity did take me much time as the slope was slippery and going down a slope which is covered by slippery foliage is something which I will never learn to do properly.

After a long time of fruitless search when I was already close to giving up, I found another rock wall. There my GPS showed once only 5 meters to the cache. When I arrived at that second wall, I thought for a moment that now all my efforts before had been rewarded, but when I tried to compare the wall with the spoiler photographs, I became disappointed again. I could not identify the hole. I felt that the part to the left of the wall looked like one of the spoiler pictures, but I could not identify the location of the other two. Unfortunately, my printouts were only black and white and moreover, the area looks quite different in Summer time. I half-heartily searched at a few places, but did not find the cache (actually, I did not even expect to be successful as I could not see any location looking like the encircled area on my printout - having had a look at the photograph now after being back, I still do not know for sure whether I was at the right place, but at least I know for sure that a coloured printout will have helped me a lot).

As I was already quite tired and exhausted from going up and down and angry about myself because all other cachers managed to find this cache while I failed, I gave up and decided to descend down to Peggau-Badl via logging roads (to avoid the many crossings of the creek in the gorge). It was not easy to find the right way - once I managed to circle, but finally I managed to arrive safely back at my car.

Despite the fact that I felt a mixture of frustation and disappointment at the moment of giving up, it was a nice hike today though much longer than I had planned it to be in the morning. The real difficulty with this cache lies only in the very last meters as there does not exist any additional information in the cache description that could be used to identify the right place to search for except the spoiler pictures (which are of limited helpfullness if used in the wrong season and only in black-white). So the 3.5* terrain rating mainly is due to the fact that one has to search around for the right wall. Provided one knows the right approach, right away, then the terrain is not that heavy. It would have helped me also to know the approximate altitude of the hideout, or how far one needs to go down from the highest point to arrive at the right wall. I do not know whether I will revisit this cache, but if I do, I will probably not come alone.

I refrained from writing a DNF log because normally this log type is reserved for failures with respect of finding a cache as in my case I already failed to find the right location. Personally, I still would not hesitate to write a DNF log also in this situation, but on the other hand, DNF logs are often interpreted in the wrong way. So, I decided for a note at the moment unless someone comes up with objections against this approach.

gefunden 25. März 2006 styrian bastards hat den Geocache gefunden

Zusammen mit den ersten Österreichern gemacht, schnell gefunden.

gefunden 25. März 2006 K2MO hat den Geocache gefunden

Badl-Badl-Graben, a jeder will ihn haben...

Also auf in den Graben, wollte normal eh mit Orotl, Hefi und Klaus schon los, aber die sind ja "Frühaufsteher" ;-), also bin ich zu Mittag mit Lukas nach Badl gefahren. Haben dann noch kurz die besagte Bande getroffen, dann los den Badlgraben machen.

Aber geworden ist's der "Hoch übern" und dann noch "Bei den ersten Österreichern". Sind ein bisschen wild herumgeirrt, aber war sehr fein, der Badlgraben ist sehr nett. Beim Cache eine Zeit lang beim falschen *beeep* gesucht [edit: sehr super, hab grad erst jetzt die Spoiler gesehen, hätt ich wohl nicht so lange suchen müssen und das *beeep* wär auch nicht notwendig, wenn man die Titel der Spoiler liest... ;-] - aber dann hat's schon geklappt.

K2MO & Lukas

[This entry was edited by K2MO on Sunday, March 26, 2006 at 2:33:54 AM.]

Bilder für diesen Logeintrag:
Lange gibt's das nicht mehr...Lange gibt´s das nicht mehr...
Endlich wieder FarbeEndlich wieder Farbe

gefunden 19. März 2006 Edorian hat den Geocache gefunden

Nachdem ich zu Gast bei den ersten Österreichern daham gewesen war machte ich mich wieder auf den Weg zu diesem Cache. An der Abzweigung wo ich zuvor falsch abgebogen war folgte ich diesmal den Fußspuren meiner 'Verfolger' die nun schon einen beachtlichen Vorsprung hatten.

Der Pfeil des GPS wies dann mal einen kleinen Waldweg hinauf während die Fußspuren weiter der Forstraße folgten. Also konnte ich wieder Hoffnung schöpfen: "Die Leute vor mir sind keine Cacher, die gehen irgendwo anders hin". Doch bald schon kreuzte der Weg wieder die Straße und die Spuren waren immer noch da. Ich überlegte welche Cacher es wohl sein könnten. Ein zweiter Anlauf von Gert und Dr.Torque konnte es kaum sein, dann hätte es auch Arispuren geben müssen.

Als mein Weg die Straße das nächste Mal kreuzte konnte ich kurz einen meiner 'Verfolger' erspähen. Jemand in einem blauen Anorak ging um die Kurve der Straße und weg war er. Da ich ihn nur kurz und von hinten gesehen hatte konnte ich niemanden erkennen. Sollte es wirklich ein Cacher gewesen sein war mein FTF wohl dahin, derjenige war eindeutig am Weg zurück nach unten.

Bald war ich auch oben am Hügel und mußte den Weg verlassen der sowieso zu Ende war. Auch die Forststraße scheint hier zu enden. Es gibt sogar einen benutzten Wendeplatz für Geländewägen. Die SUV-Cacher Fraktion wird's freuen.

Quer über den Hang ging es nun auf trockenem Laub dahin. Dadurch war der Weg recht gut gangbar. Beim Schnee, vor ein paar Wochen war es sicher schön rutschig. Bald kam ich bei einer schön gelegenen Felswand an, doch ein kurzer Blick auf die Spoilerbilder zeigte mir, dass ich wohl falsch war. Unter mir jedoch gab es viel Platz für weitere Felswände. Also aktivierte ich die Wanderstöcke die ich schlauerweise mitgenommen hatte. Damit ging es sicher nach unten und bald schon fand ich eine Felswand die gut ausschaute.

Dort sah ich dann auch den Cache. Über dem Versteck hing noch ein Spinnennetz. Sollte das heißen, das der Cache heute noch nicht gefunden worden war? Trotz all der Fußspuren? Vorsichtig nahm ich ihn heraus und nachdem ich ihn geöffnet hatte sah ich, dass meine Vorfinder genauso vorsichtig gewesen sein mussten. Gert und Orotl waren schneller gewesen.

Schlechtes Timing meinerseits. Hätte ich gleich diesen Cache gemacht, vielleicht auch noch 20 Minuten früher hätte ich hier einen FTF gehabt und dann am Rückweg sogar noch eine Geocoin mitnehmen können. Da kann man nix machen. Schließlich sind ja die Wanderung und das Erreichen sonst unentdeckter Orte das Ziel und nicht das Erlangen unwichtiger Statistikpunkte.

Der Vorteil meines 'schlechten' Timings war, dass die Wand mit den meisten Eiszapfen schön in der Abendsonne lag als ich am Rückweg daran vorbeikam. Am Auto wartete noch eine kurze Nachricht von Gert und Orotl auf mich. Ob die mein Auto kennen oder einfach nur geraten haben, dass es keiner der beiden dicken Mercedese ist?

Danke für dieses Versteck hier oben. War eine schöne Wanderung heute.

gefunden 19. März 2006 orotl hat den Geocache gefunden

Nachdem wir (CUP'lah, m-hauer und ich) nach dem Badlgrabencache 'unten' auf Gert gestossen waren, teilten wir uns auf: Gert und ich wollten hierher, die beiden wollten lieber im Tal bleiben und widmeten sich den Caches nahe der Badlgalerie.
Tja, das 2. mal innerhalb von 3h wieder den Badlgraben rauf, diesmal den linken Hang hinauf.
Und das auch noch mit einem in 'Hochform' laufendem Gert [:O] - oben angekommen war ich fix und fertig...
Immer wieder fielen uns unterwegs fremde Spuren auf, ein anderer Cacher?
Aber die letzten Abschnitte vor dem Cache waren sie nicht mehr da, fein :)
Den Cache anhand des Spolerfotos relativ schnell gefunden, ohne Fotos ist es wirklich sehr schwer!
Einen passenden Stift hatte ich dabei, der Cache ist also vollständig [;)]
Nach dem Loggen suchten wir uns ein Platzerl an der Sonne, wo ich erstmal meine letzten Wasserreservern leerte und Energie für den Abstieg tankte.
Am Weg nach unten entdeckten wir wieder Spuren, die auch noch einen kleinen Pfad entlang direkt zum Cachegelände wiesen - wer auch immer das war: zu spät [:D]
Danke DeeJay58 für das tolle Platzerl!

In: Stift
Out: nix

gefunden 07. März 2006 j-blue hat den Geocache gefunden

Ganz vergessen den cache online zu loggen, aber nachdem ich auch schon da oben war und vor Ort geloggt habe, nun hierzu der online Eintrag!

Ganz schön hoch, überm Badlgraben :-O

Hinweis 04. März 2006 DeeJay58 hat eine Bemerkung geschrieben

Spoilerbilder folgen... (könnten hilfreich sein!)

[Zurück zum Geocache]