Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Knöpfchen    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 3x

Hinweis 23. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

Hinweis 29. Mai 2010 Pumuckel&Kuno hat eine Bemerkung geschrieben

...und Markotoni + Onkel Detlef haben ihn am 18.Mai gefunden ...

Hinweis 24. April 2010 DonTermi hat eine Bemerkung geschrieben

Owner hat den Cache inzwischen archiviert.

gefunden 11. März 2009 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Station 1 mußte ich mir erst "erlaufen" mit einer Exkursion in weniger interessante Stadtteile[B)]. Bei den Stationen 2 + 3 half mir der Owner mit einem Tipp, vielen Dank dafür. Das Finden der Station 5 ist dann (von der Schwierigkeit her) die Schlüsselstelle der ganzen Sache. Hm, was macht man mit dem Schlüssel, wenn man eine Tür aufschließt [;)] [?] Hätte ich an dieser Stelle vor 6 Wochen nich gemeckert, sondern den Owner freundlich gefragt, er hätte mir bestimmt wieder geholfen. Aber so bin ich eben manchmal [:(!] und so mußte ich mein mitgebrachtes Knöpchen in die Ritze einer ziemlich hohen Mauer deponieren. Und den Knöpfchencache zu den Akten legen[xx(]. Kürzlich fragte ich einen der Vorfinder nochmal, ob die 5 gemuggelt sein könnte, und siehe da [:D] das von mir abgelegte Knöpfchen schlummerte nur 1 m davon entfernt in seiner Mauerritze. Ich hatte den Hint mit der "Augenhöhe" mißverstanden, denn bis hierher waren die meisten Döschen wirklich alle etwa in Augenhöhe versteckt. Bei der 6 waren selbst meine Finger zu kurz und zu dick, bei meinem ersten Greifversuch hatte ich die Dose etwas festgekeilt in ihrem Loch, ich besorgte mir dann einen Draht. Wenn die Hinweise z.T. nicht ganz so unklar wären, hätte das Knöpfchen bestimmt mehr Besuch und alle Beteiligten hätten sehr viel mehr Freude an dieser sehr schön gemachten Runde durch die historisch interessante Burg- und Bergstadt ! Vielen Dank an Fraxinus !

Bilder für diesen Logeintrag:
Auf der Suche nach der PostmeilensäuleAuf der Suche nach der Postmeilensäule
Leisnig gehört jetzt zu einem Landkreis, derLeisnig gehört jetzt zu einem Landkreis, der
enge Gassen werden noch enger, wenn man ...enge Gassen werden noch enger, wenn man ...
Ein letzer Blick zurück ...Ein letzer Blick zurück ...

gefunden 07. März 2009 DonTermi hat den Geocache gefunden

Unglaublich aber wahr ... ! Nach 1,5 Jahren habe ich diesen Cache gefunden

Den Cache begann ich am Anfang meiner noch jungen Cacherkarriere (4 Founds). Aber als Green-Cache-Horn schaffte ich nicht mal den Einstieg. Dann verging ein Jahr, währenddessen ich massig Erfahrung sammeln konnte. Im Sommer letzten Jahres sollte es nochmal soweit sein ... Mit meiner inzwischen gewonnenen Cacherspürnase fand ich relativ schnell den Einstieg. Station 2 war da auch kein Hindernis mehr. Der nächste Punkt gestaltete sich etwas schwieriger, weil ich etwas falsch interpretierte. Aber leider unterbrach ein ungewollter Krankenhausaufenthalt die Suchaktion.
Ein paar Wochen danach war ich wieder Knöpfchen auf der Spur. Station 3 fand sich dann fast wie von selbst und Station 4 purzelte mir vor die Füße, aber eher weil die Station gemuggelt war und die Spur zum Glück auch nur ein paar Meter weg von seinem eigentlichen Standort gewesen ist. Schnurstracks verfolgte ich die Spur weiter bis zum nächsten Hinweis, der nach eingehender Prüfung der Umgebung schnell entdeckt war. Leider war dann an dieser Stelle für mich Schluß, weil ich einfach was verpeilt hatte. Kurz darauf (paar Wochen später) den Fehler bemerkt und bin wieder dicht auf der Spur der Dose gewesen ... Nach einstündiger Suchaktion brach ich abermals ab. Und heute ... bin ich wieder in Leisnig und konnte es mir nicht verkneifen die geheimnisvolle Schatulle zu suchen. Nach ein paar Minuten stach mir der entscheidende Hinweis in die Augen und mit einem Griff hielt ich die sagenumwobene Knöpfchen-Schatulle in den Händen ...

An großer Dank geht auch an den Owner der mich an einigen Stellen unterstützt hat.

nicht gefunden 24. Januar 2009 Pumuckel&Kuno hat den Geocache nicht gefunden

Das Knöpfchen-Rätsel hat´s wirklich in sich [:O] Nachdem mich Owner Fraxinus an die Laterne erinnert hatte (steht zwar nicht ganz direkt am Wege wie im Listing, aber 1766 soll dorten der Weg gewesen sein) sowie an ein weiteres geradezu perfektes Versteck-chen führte mich die Spur dank meiner Ortskenntnisse recht reibungslos quer durch die schöne altertümliche Bergstadt, hinein in ein Labyrinth von hohen Mauern. Nach einer erfolglosen Suchstunde entschloß ich mich, den seit einem halben Jahr im Portemanaise wartenden Spezialknopf in eine Mauerritze zu legen [;)] für den nächsten Finder, der vielleicht auch eine Weile da verweilen wird.

gefunden 10. November 2007 fabila hat den Geocache gefunden

*427*
Au, wie spannend. Dieser kleine Dieb hält doch fast die ganze Stadt zum Narren. Und uns auch. Am 7.11. haben wir uns auf die Spuren von Jakob begeben. Und schon am Start haben wir uns schwer getan. Ein bisschen orientierungslos sind wir durch die Straßen Leisnigs geirrt. War gar nicht schlimm, denn Leisnig ist ja sehenswert.
Trotzdem kamen wir nicht weiter. In uns gekehrt entdeckten wir doch noch ein neue Ansatzmöglichkeit und siehe da: Wir nahmen schnellen Schrittes die Fährte auf. Bis uns eine Mauer und die Dunkelheit zum Verhängnis wurden.
Zwei Tage später nahmen wir die Verfolgung dank Fraxinus wieder auf.
Auch wenn wir uns am Ende schwer getan haben, fast ein Jahr nach dem letzten Fund dieses genialen Caches, hatten wir die Knöpfchen in der Hand und Leisnig kennen gelernt. Danke an den Fraxinus für die Unterstützung zweier Blinder und diesen tollen Cache.

Gruß, fabila

out: Geocoin www.wuppertal.de
in: keine Knöpfe (liegen sicher zu Hause)

[This entry was edited by fabila on Wednesday, November 21, 2007 at 11:59:09 AM.]

Bilder für diesen Logeintrag:
Was hat wohl der Esel gemacht?Was hat wohl der Esel gemacht?
Ist Jakob hier auch vorbei gelaufen?Ist Jakob hier auch vorbei gelaufen?

gefunden Empfohlen 30. Dezember 2006 DD-JC hat den Geocache gefunden

Um 11.15Uhr verlassen wir die Kutsche und begeben uns auf den Marktplatz. Wir suchten den Stand des Schneidermeisters Richard Suffa. Dort angekommen herrschte große Aufruhr, großes Gerenne. Haben wir etwas verpasst? Man redete vom Stadtstreicher Jacob, der die Knopfschatulle gestohlen haben soll. Nach zehn Minuten hatte Conny aus den Reden erkannt, wohin seine Flucht führte. Kurz darauf fanden wir den verlorenen Knopf. Von nun an waren wir Jacob dicht auf den Fersen, gaben ihm dann mal wieder einen Vorsprung um uns die schöne Altstadt und die kleinen Gassen von Leisnig anzusehen, holten abermals auf. Um 13:20Uhr hielt Jörn die Schatulle in den Händen. Unsere Mission war erfüllt und wir konnten weiter nach Leipzig reisen .
Vielen Dank für diesen wunderschönen Altstadtbummel und herzliche Grüße aus Dresden von
Jörn & Conny
DD-JC

IN: Knopf, Geocoin www.wuppertal.de
OUT: Hannah the Spanna's TB

gefunden 02. April 2006 lindolf hat den Geocache gefunden

Yippieh! Heute bei Lichtschein sah die Sache doch etwas günstiger aus. Zwar haben wir an der Station, an welcher wir vorgestern abbrechen mußten heute wieder relativ lange zugebracht. Der Rest ging dann aber ziemlich flott. Es war ein wunderschöner Cache, der überwiegend ohne GPS zu machen ist. Wir kennen jetzt jede Ecke der Stadt, wissen das das Rathaus damals gar nicht existierte und vieles mehr. Geocaching bildet und wenn der Fremdenführerverband einen neuen Mitarbeiter für Leisnig braucht, dann werden wir sofort angerufen und können nahtlos als Stadtführer einspringen. Man wird dort sehr erfreut sein, über die starken touristischen Nachfragen in der kommenden Zeit.
Lieber Fraxinus: Ähnliche Stadtführungen sind noch fällig für Rochlitz, Colditz, Grimma, Wurzen, Eilenburg, Penig....
Wir können nur jedem empfehlen, sich mal einer solchen Stadtführung zu unterziehen [:D]

gefunden 01. April 2006 Special K. hat den Geocache gefunden

Wir wollten heute mal unseren netten Nachbarn von Nebenan unser schönes Hobby vorführen. Und was bietet sich da besser an als ein jungfräulicher "Fraxinus" [;)]. Damit die Enttäuschung nicht so groß ist, falls wir ihn nicht finden, haben wir zum warm up erst mal "Die Quelle" gesucht und gefunden. Aber wie sich schnell rausstellte, sind Elli und Martin echte Naturtalennte. Und somit hatte unser tolles Team nur wenig Mühe den Schurken zu verfolgen und letzendlich die Knopfschatulle wieder sicherzustellen.
Den Glückskonpf haben wir als Finderlohn behalten, werden ihn aber bald wieder auf die Reise schicken.

Dieser Cache ist auf jeden Fall eine Reise wert! Und es gibt sicher kaum eine schöner Art die historische Stadt an der Freiberger Mulde kennen zulernen.


Vielen Dank
Special K. + Dori + Elli + Martin

[Zurück zum Geocache]