Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Westerwälder Seenplatte 2    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 12. Oktober 2009 Opossum hat den Geocache gefunden

Laughing Nach der Umstellung von Mystery auf Multi heute bei schönem Herbstwetter auf den Weg gemacht,das es dabei auch mal querfeldein ging hat mir besonders gut gefallen. Alle Stationen gut gefunden nur der Micro bei Station 4 lag auf dem Boden,habe ihn wieder an der  Stelle  aufgehängt wo er hoffentlich hingehört.

Danke für die super Runde sagt Opossum

No Trade                   

PS:Der nächste der zum Cache kommt könnte der Dose eine neue Tüte

mitbringen!       Wink                              

Hinweis 03. Oktober 2009 Opossum hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo Cacher habe bei Geocaching.com gesehen das der Owner den Cache von Mystery auf Multi geändert hat !!! Die neue Beschreibung findet ihr unter geocaching.com   GCVAC1

Opossum

gefunden 25. März 2007 bärti hat den Geocache gefunden

#495
Auch diese Runde hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich nasse Füsse bekommen habe. Irgendwie habe ich wohl zwischen Station 3 und 4 den falschen Weg gewählt. Egal, die Runde war klasse. Und bei dem schönen Wetter war es ein Genuss sie zu laufen.
Nix getauscht.

Vielen Dank für den Cache
Stephan

P.S.: Ich hoffe, das ich nicht zu lange auf die Nummer 4 warten muss  :) .

gefunden 19. März 2007 Dilldappe hat den Geocache gefunden

gefunden 14. Januar 2007 Wally the Cartographer hat den Geocache gefunden

Da schließe ich mich Herman und eisbaer70 an, eine schöne Runde, die auch nicht nur über ausgelatschte Touristenpfade führt.
Danke.
Nix getauscht.
Wally unterwegs mit eisbaer70 und Herman Toothrot

gefunden 06. Juli 2006 mrsandman hat den Geocache gefunden

Nachdem das Rätsel schon gleich nach Erscheinen des Caches gelöst war, ging's heute zum Teil 2 der Seenplatte. Die ersten beiden Stationen problemlos gefunden, allerdings erschwerte ein Muggel an Station 2 das Ablesen, so dass ich mir nicht sicher war, ob die Koordinaten für Station 3 richtig waren.
Eine Station mitten im Wald, das kam mir merkwürdig vor, doch Telefonjoker Markus bestätigte die Koordinaten und so konnte es bald weitergehen.
Station 4 aber war gleich das nächste Problem, die Stelle war zwar einigermaßen markant, aber es war kein Hinweis zu finden. Markus versuchte erneut weiterzuhelfen, aber trotz eindeutiger Tipps war außer einem handtellergroßen Stück Moos neben einer filmdosengeeigneten Öffnung und einem völlig zerfledderten morschen Baumstumpf nichts zu entdecken.
So verriet er mir das Rätsel (aber natürlich nicht die Lösung). Diese war aber leicht zu finden und so konnte es weitergehen.
Auch am Cache schickte mich das GPS eine Weile hin und her, bis die richtige Stelle entdeckt war. Kaum lag der Cache offen, donnerte es gewaltig, was erklären mag, warum der Logeintrag so kurz und krakelig ist. Schnell den TB gegriffen (unseren 100sten) und zurück zum Auto, dass ich dank einer Joggingeinlage gerade noch trocken erreichte.
Den Nachfolgern sei verraten, dass man sich irgendwann zwischen Station 2 und 3 von Wegen verabschieden kann (auch ein kleiner Umweg half nicht) und es auch danach im Wesentlichen querfeldwaldundwiesenein geht - beim Verstecken des Caches Anfang April war das sicher noch nicht so, aber zwischenzeitlich hat die Vegetation voll zugeschlagen. Dennoch fand ich am Ende nur eine Zecke und die hatte noch nicht mal zugebissen...

mrsandman (heute nur Nino)

gefunden 16. April 2006 Koblenzer hat den Geocache gefunden

Nach dem Osterkaffeetisch bei den "Schwiegereltern in spe" ganz in der Nähe, anschließend den Outdoorteil des Caches angegangen. Das Starträtsel, welches mir viel Spaß bereitete, hatte ich bereits am Abend, als der Cache online ging, lösen können. Mir fehlte letztlich nur das Wort in der zweiten waagrechten Zeile von der rechten oberen Ecke aus gesehen, das war aber zum Glück für die Lösung nicht relevant.
Vor Ort waren die Stationen ohne Mühen zu finden. Die auch sicher in der Hochsaison mugglefreien Wege waren durchweg klasse, auch wenn heute wegen des vielen Regens an manchen Stellen Gummistiefel von Vorteil gewesen wären. Das war aber kein Problem, die kritischen Stellen waren immer problemlos zu umgehen. An der Station vor dem Final mussten wir ein paar Minuten suchen, aber dank der guten Koordinaten war auch das letzlich kein Problem. Dann der Endgegner: das Finalrätsel. Beim ersten Lesen der Aufgabe hats mich doch etwas geschockt und ich war mir im ersten Augenblick nicht sicher, diese vor Ort lösen zu können. Doch bereits nach einer guten Minute intensiven Brainstormings hatte ich dann Koordinaten, die einfach stimmen mussten  :-) Wirklich tolle Aufgabe, die eigentlich gar nicht so schwer ist, wie sie vielleicht im ersten Moment aussieht!
Danach ging es dann schnell weiter zum Cache, den wir in einer Punktlandung um 18.40 Uhr mit einem Griff finden konnten.
Das war ein wirklich sehr empfehlenswerter und gut aufgebauter Cache in schöner Umgebung, so macht Cachen Spaß! Vielen herzlichen Dank und großes Lob dafür an Binifada!
Raus: kleine Deko-Teekanne
Rein: Generic Geocoin "My World"

gefunden 14. April 2006 tfout hat den Geocache gefunden

Cache um 18.10 Uhr als Erste gefunden.
Ein super gemachter Cache, der Binifada sicher einige Zeit gekostet hat, aber es hat sich gelohnt ! Das Starträtsel haben wir im Team gelöst, Thomas ermittelte fast alle Antworten, Meike und Selina bauten daraus das Kreuzworträtsel. Mit Hilfe ihres Schulatlas konnte Selina die Lösung finden. Vor Ort sofort die Bestätigung der Richtigkeit erhalten und eine sehr schöne Wanderung begonnen. Das Abschlussrätsel ist eine super Idee und wurde mit etwas Nachdenken sofort im Wald gelöst. Danach schnell Richtung Cache und diesen sofort gefunden.
Fazit. Eine super Sache für alle Navigations-Freaks, aber auch für Internet–Dedektive und Rätselfans. Wir waren sehr begeistert und setzen diesen Cache auf unserer privaten Rangliste ganz nach oben. Da nicht alle Lösungen beim Starträtsel ermittelten wurden (4 fehlten), wäre eine Lösungsliste (per E-Mail) für uns noch sehr interessant.
Vielen Dank sagen: Selina, Meike + Thomas

Raus: TB Irmi 2 und kleine Blechdose
Rein: Buntstifte

Hinweis 09. April 2006 Binifada hat eine Bemerkung geschrieben

Der TB "Irmi 2" begintt hier seine Reise.

Viel Glück - Binifada

[Zurück zum Geocache]