Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Google Maps (Cachergalerie)    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 07. August 2008 Oli hat eine Bemerkung geschrieben

Wie in den Newseinträgen angekündigt, wird dieser Geocache nun für neue Logeinträge gesperrt. Falls der Geocache den aktuellen Nutzungsbedingungen angepasst wird, kann er wieder aktiviert werden.

Wie bitten um euer Verständnis,
das Opencaching Team

gefunden 07. Juli 2008 aeterna hat den Geocache gefunden

Naja ob das nun zählt weiss ich nicht... da mein erster Cache auch ein Google Map Cache war - daher dieses Bild nocheinmal

http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=52.553956,13.279963&spn=0.000188,0.000565&t=h&z=21

Wie ich dazu kam? - Naja bin wohl ein ziemlicher Frischling- schliesslich habe ich mich eben erst angemeldet, und warum? - Mein Arbeitskollege hat mir eben einiges darüber erzählt -finde die Idee echt super! - Also rein ins Internet und los ging es - erstmal die eigenen Koordinaten gesucht und dann geschaut was in der Nähe ist..... dann durch Zufall auf die Map Chaches gestoßen...

Werde morgen 2 "echte" Plätze von der Arbeit aus aufsuchen! - Mal schauen ob meine Std. Mittagspause ausreicht, zumindest eins der beiden zu finden =) 

gefunden 20. April 2008 baumpilz hat den Geocache gefunden

Mein erster Cache war Lords and Lizzzards.
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=N48%C2%B057.502'+E009%C2%B0+08.891'&jsv=107&ie=UTF8&t=h&z=16

Bin irgendwie auf diese Seite (OC) gekommen und habe mir ein Gerät geliehen um auf einem Familienfest etwas Abwechslung zu haben.
Seit dem infiziert.  :D

Baumpilz

gefunden 14. Februar 2008 TriIIian hat den Geocache gefunden

Oh wie hübsch, ich darf gleich nach geometer42! Laughing

Mein erster Cache war im Sommer 2006 "Gedser Odde" (GCEBAE) am südlichsten Punkt von Dänemark. Einen Travel Bug habe ich auch gleich noch mitgenommen und nach Berlin verfrachtet (wenn schon, dann richtig!).

Wie kam es dazu? 

Nun, ich hatte schon vor längerer Zeit bei Surfen im Web die Seite www.geocaching.de entdeckt und dort auch die "interaktive Karte", auf der man gut sehen konnte, ob in einer Gegend Geocaches liegen. Ich fand das ähnlich spannend wie Wolkengucken auf Wetteronline.de, nur langsamer. Zuerst waren da nur ganz, ganz wenige Kreuzchen drauf, aber mit der Zeit wurden es im Berliner Raum immer mehr. Damals war mir aber noch nicht klar, dass man nicht für jeden Cache unbedingt ein GPS-Gerät benötigt (was ich nämlich nicht hatte). Also habe ich das Ganze immer mal wieder interessiert "aus der Ferne" betrachtet. So habe ich dann vor dem Urlaub auch nachgesehen, ob es Caches in Dänemark gibt. Und tatsächlich: auf der Insel Falster, ganz in der Nähe unseres Ferienhauses, sollte einer sein. An einem Ort, den wir schon oft im Rahmen einer Fahhradtour aufgesucht hatten. Ich habe das Listing bei gc.com angesehen - inklusive der Spoilerbilder - und wusste sofort, wo der Cache versteckt sein musste! Laughing

Als wir dann vor Ort unsere übliche Fahrradtour machten, am 17. 8. 2006, musste ich natürlich nachsehen. Und Bingo, dort lag er wirklich! Ein unglaubliches Triumphgefühl überkam mich, es war wahnsinnig spannend, die Dose zu öffnen und ihre Schätze zu untersuchen. Wir haben sie dann wieder zurückgelegt. Ich glaube, ohne zu loggen. Zwei Tage später, auf dem Nachhauseweg, hatten wir zwei Stunden zu überbrücken, bis unsere Fähre ankam. Also fuhren wir noch einmal nach Gedser Odde. Diesmal tauschten wir etwas, nahmen einen TB mit und ich trug mich zum ersten Mal in ein Logbuch ein. Zu Hause musste dann natürlich sofort die nähere Umgebung untersucht werden. Da gab es auch einiges, das man ohne GPSr entdecken konnte, keine 200m von meiner Haustür entfernt!! Tja, und das war's dann …

 

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Ich am Checkpoint CharlieIch am Checkpoint Charlie

gefunden 19. Januar 2008 geometer42 hat den Geocache gefunden

Wie alles begann:

Einen PDA hatte ich schon für den Job. Die GPS-Maus kam bald dazu, mehr aus Neugier, als für einen bestimmten Zweck. Im Sommer 2004 las ich in der c't einen Bericht über Geocaching, fand das ziemlich spannend und probierte es am 15. August 2004 bei einer Fahrradtour an der Berliner  Pfaueninsel mal aus. Das war es: Ein perfektes Hobby gefunden, das immer noch viel Spaß bringt. Der Cache "Pfaueninsel" von Balla&Silly ist leider seit langem archiviert.

Bilder für diesen Logeintrag:
geometer42geometer42

gefunden 27. Dezember 2007 lanzweb hat den Geocache gefunden

Laughing Und da log ich gleich nach dem Landser. Genau durch ihn bin ich im Sommer zum Cachen gekommen.

Grüßlens

Lanzweb 

Bilder für diesen Logeintrag:
GeocacherbescheinigungGeocacherbescheinigung

gefunden 22. September 2007 Landser hat den Geocache gefunden

Hallo Ihr Bildschirmcacher,

ich bin über eine Klassenkameradin auf das Hobby aufmerksam geworden. Habe mich einmal sehr lange mit Ihr darüber unterhalten, als sie mir erzählt hatte, dass sie gerade ihren 1000. Cache geloggt hat.  Zudem habe ich zu der Zeit gerade ein Praktikum in einem Kinderheim gemacht und dieses tolle Hobby in ein Projekt gepackt. Dann bin ich mit den Jungs regelmäßig los gezogen. Mein erster Cache war Alte Friedhöfe 1 - Jüdischer Friedhof Rülzheim

Bilder für diesen Logeintrag:
Myrphys CaveMyrphys Cave

gefunden 19. September 2007 Lupo 512 hat den Geocache gefunden

Unser erster Cache Kilianstädter Wald am 02.09.06

Mit einem Arbeitskollegen in der Mittagspause mall mitgelaufen und vom Virus Infiziert worden.  

Gruß und Danke Lupo 512

 

 

http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=N+50%C2%B0+12.559+E+008%C2%B0+50.662&ie=UTF8&ll=50.209318,8.84437&spn=0.002455,0.004989&t=k&z=18&iwloc=addr&om=1

Bilder für diesen Logeintrag:
Lupo 512Lupo 512

  Neue Koordinaten:  N 47° 36.868' E 009° 24.323', verlegt um 606 km

gefunden 16. Februar 2007 willimax hat den Geocache gefunden

Unser erster Cachefund war ein Unknown-Cache:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=babf6029-6830-4699-8077-ec5f2f97b53c

http://maps.google.de/maps?ie=UTF8&om=1&z=17&ll=53.946129,10.861681&spn=0.00298,0.007296&t=k

Mein Papa hatte Geocaching mal im Internet gefunden, aber da es in Dresden erst 3 oder 4 Punkte auf der "Interaktiven Karte" gab, haben wir nicht damit angefangen. Ein Jahr später hat er dann nochmal auf der Karte geschaut und da gab es dann schon 40 bis 50 Caches in Dresden. Also haben wir uns bei Globetrotter mal ein GPS ausgeliehen und sind auf die Suche gegangen.

Gruß Willi

Bilder für diesen Logeintrag:
Willi am MatterhornWilli am Matterhorn

gefunden 28. Dezember 2006 Knappe hat den Geocache gefunden

Hallo an Alle!

Ein Bericht im Fernsehen im Herbst 2005 hat es mir angetan. Also anschließend im Internet schlau gemacht. Gut, daß OC einfach strukuriert und auch ohne Registrierung Alles möglich macht. Also rein, ins Abenteuer, so dachte ich. War halt einfach interessant nicht einfach irgendwie ziellos spazieren zu gehen, sondern sogar ein Ziel vor Augen zu haben. Bevor ich aber in den Geldbeutel griff versuchte ich mir ein Gerät zu leihen, aber wenn man mal Eines braucht... Irgendwann zufällig kurz vor Weihnachten hatte ich dann leihweise ein Geko in der Hand. Und an den Feiertagen gingen ich und "Schwager" dann los, den ich bei der Gelegenheit auch gleich angesteckt habe. Etwa zwei Monate später kaufte ich mir einen iFinder mit dem ich Heute noch sehr zufrieden bin und gerne auf Tour gehe, wenn es die Zeit erlaubt. Und es läßt mich nicht mehr los ....

Unser erster Cache war Jevenbergersatzcache von schneefritte, den es Heute leider nicht mehr gibt.

Bilder für diesen Logeintrag:
Manchmal kann man auch noch bei der Arbeit lachenManchmal kann man auch noch bei der Arbeit lachen

gefunden 19. Dezember 2006 Gnarfy hat den Geocache gefunden

 

Mein erster Cache war - wie bei einigen anderen Ruhrpottcachern auch - die Bochumer Jahrhunderthalle am 29.7.2003.
Google Maps
Angefangen hat alles damit, dass ich fürs Segeln einen GPS-Empfänger gekauft habe und beim Googeln, was man mit dem Dingen in der segelfreien Zeit anstellen kann, aufs Geocaching gestoßen bin. Noch vor dem Lesen der Gebrauchsanleitung ging es zum ersten Cache, ohne zu wissen, was überhaupt ein Multi ist (was die Suche letztendlich wesentlich vereinfacht hat, der Owner wußte es nämlich anscheinend auch nicht :-).

 

Bilder für diesen Logeintrag:
an der Schwanentorbrücke in Duisburgan der Schwanentorbrücke in Duisburg

gefunden 24. Oktober 2006 Mortes Porta Vitae hat den Geocache gefunden

Bei einem kleinen Umtrunk erzählte ein Studienfreund, das er und seine Freundin öfter mal "Geocachen".
??? Woas is ???
Tupperdosen im Wald suchen
!!! Ne, Ja klar doch !!!
Willst mal mit?
Gerne
Das war es dann, infiziert

Bilder für diesen Logeintrag:
Aufgenommen beim Nachtcache "Luzifer"Aufgenommen beim Nachtcache ´´Luzifer´´

gefunden 19. Oktober 2006 kruemelmonster hat den Geocache gefunden

Dieser frühe Artikel in den news auf heise online war es, der das Interesse von lp71 und mir weckte. Seinerzeit gab es aber weit und breit noch nichts zu suchen, sodass wir erst einmal am 17. November 2001 den Cache First OWL versteckt haben. Selbstverständlich ist der auch hier gelistet. Bis zum Erstfund hat es auch damals schon nur einen Tag gedauert! :D
Mein erster eigener Fund war der Cache Zwergenhöhle im Mai 2002. Allerdings ist das Log aus Gründen, an die ich mich nicht mehr erinnere, verloren gegangen.
Auf google.maps liegt der Cache ungefähr hier, allerdings sind die Sat-Aufnahmen für Bielefeld sehr grob und zum Teil falsch (warum wohl? ;) ), was leicht zu erkennen ist, wenn man den Typ "Hybrid" wählt. Die Lage der Straßen ist richtig, deckt sich aber nicht mit den Sat-Aufnahmen.
Vorn im Bild liegend: Kruemelmonster beim Eibia - Challenge. 8|

Bilder für diesen Logeintrag:
Kruemel im KorbeKruemel im Korbe

gefunden 16. Oktober 2006 Oschn hat den Geocache gefunden

Mein erster eigens und allein gefundener Cache war ein Multi namens "Bereich Hamburg 1", der hier startet:

http://maps.google.com/maps?q=53.52967+10.25968&ie=UTF8&z=12&t=k&om=1

Das war am 27. Februar 2005.
Bis dahin hatten mir Der-Wolf-und-die-Mäuse schon mal den einen oder anderen Mystery zum Entschlüsseln zugeworfen und mich dann im Zuge eines Wochenendbesuchs in die Praxis eingewiesen.

Das beiliegende Foto ist ein Selbstportrait, aufgenommen im Zusammenhang mit einem meiner multiplen DNF-Logs für "Große Bunte Eier". :-)

Bilder für diesen Logeintrag:
First Found 27.02.2005 (Oschn)First Found 27.02.2005 (Oschn)

gefunden 06. Oktober 2006 DJ1AD hat den Geocache gefunden

Joelund-40-Cache GCHC3C September 20, 2005

Das war mein erster Cache. Hab schon einige Zeit davor mal was über Geocaching gelesen. Dann bin ich ganz plötzlich zu einem  Yakumo delta 300 GPS gekommen und dann waren es im Prinzip nur noch Stunden, bis ich zum ersten mal los gezogen bin.  

Arno, DJ1AD

Bilder für diesen Logeintrag:
Hier mit meiner Frau auf der BasteiHier mit meiner Frau auf der Bastei

gefunden 14. September 2006 Sueffel hat den Geocache gefunden

Meinen ersten Cache am 2. September 2003 gefunden. Das war, der leider jetzt archivierte Cache: "Bramfelder Cache - GCGJME".

Zum Geocaching bin ich gekommen durch einen Fernsehbericht auf PRO7. Erst mit einem GPS-Gerät von einem Freund los. Dann einige ohne GPS gefunden. Dann aber ein Geko 101 angeschafft und seit dem nicht mehr zu bremsen.

N 53° 36.832 E 010° 04.377 

Karte: Bramfelder Cache - GCGJME

Danke, Gruß Süffel 

Bilder für diesen Logeintrag:
SüffelSüffel

gefunden 13. September 2006 goldensurfer hat den Geocache gefunden

Mein erster Cache war Exerzierplatz im Spätsommer 2003. Google-Maps Link Wie ich zum Cachen kam... ein GPS hatte ich eigentlich schon sehr lang; mein Bruder schleppte irgendwann ende der 90er ein Magellan von einem USA-Besuch mit heim. Da mußte ich natürlich auch eins haben. Einen sinnvollen Anwendungsbereich dafür kannte ich damals noch nicht. Später haben wir es hier und da zum Wandern eingesetzt. Im HErbst 2001 war ich dann selber in USA und habe mir dort ein gelbes eTrex gekauft. Einsatz wieder zum Wandern und hier und da im Auto. Vor dem Sommerurlaub 2003 habe ich dann mal Google angeworfen und mich auf die Suche nach GPS-Koordinaten in der Urlaubsregion begeben - Berggipfel, Sehenswürdigkeiten, etc. Dabei stieß ich auf die Seite geocaching.de und war sofort hellauf begeistert. So hat's erst mich, dann meine Frau und schließlich noch Schwager/Schwägerin angesteckt.

Bilder für diesen Logeintrag:
v.l.n.r. goldensurfer, Neffe, Sohn bei einem Cache in Slovenienv.l.n.r. goldensurfer, Neffe, Sohn bei einem Cache in Slovenien

gefunden 05. September 2006 Deuil&Data hat den Geocache gefunden

gefunden 05. September 2006 Schnueffler hat den Geocache gefunden

gefunden 30. August 2006 UUS hat den Geocache gefunden

09:15 - #174

Mein erster "Found" war "Heimatkunde: Wasserschloss Haus Rodenberg (GCP60J)" in Dortmund. Hier gibt's auch das Luftbild.

Am 22.01.06 war ich mit meiner Frau und einer XAIOX X3 GPS-Maus mit Batteriepack an einem Palm m505 unterwegs um meinen ersten Cache zu heben. Diese Hardware-Kombination (Palm m505/Xaiox X3 GPS-Maus/cotoGPS Software) erfüllt bis heute bei meinen Cache-Jagden (häufig mit Aragon und gemeinsam mit viel ErfolgCool) seinen Dienst. 

Wie ich darauf gekommen bin? Irgendwo im Internet gelesen - wieder vergessen - von Aragon wieder an das Thema erinnert - ausprobiert - angefixt - SUCHT. 

Gruß aus Dortmund.

::- :-- : ::- :-:: :-: :: -:- : ::: :- :-: :-
        Tongue out Happy Caching, UUS Tongue out
::- :-- : ::- :-:: :-: :: -:- : ::: :- :-: :-

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Mein EquipmentMein Equipment

gefunden 29. August 2006 Aragon hat den Geocache gefunden

Mein  erster Cache, war ein urbaner Mikro „GCPQZ8: Heimatkunde: Burg Hörde“.

Hier ist der Google-Maps Kartenauschnitt.

Damals, am 24.01.06, noch mit dem Palm und der GPS-Maus von einem Freund unterwegs. Seit dem bin ich infiziert.
Mit UUS bin ich noch immer häufig zusammen auf Cachesuche.

 

Gruss aus NRW

.-..--.-
.--.-..- TFTC TFTH
.--...--
.--.-... Happy Caching  Wink
.--....-
.--..-.- A R A G O N
.--.--..
#0199

Bilder für diesen Logeintrag:
Ich und mein GarminIch und mein Garmin

gefunden 25. August 2006 Vater und Sohn hat den Geocache gefunden

unser erster Cache: GCHQQT-AbtnaundorferPark

http://maps.google.com/maps?t=k&ie=UTF8&z=18&ll=51.37675,12.426884&spn=0.002334,0.006738&om=1&iwloc=A

Unser Log incl. Bilder: http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=75560481-306e-42b8-bf26-87119580af19

Wie sind wir zum Cachen gegommen? Einmal als Gastcacher mitgelaufen und sofort Blut geleckt  :P

Bilder für diesen Logeintrag:
Vater und SohnVater und Sohn

Hinweis 24. August 2006 DL3BZZ hat eine Bemerkung geschrieben

Hi,



mein erster Cache war Silberborn (GC6609) von alice:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=b146d29b-4fca-4074-aa45-83606ca9896a

Hier die Karte:

http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=50.959724,8.748636&spn=0.035248,0.090122&om=1

und die GoogleMaps vom Cache:

http://www.geocaching.com/seek/gmnearest.aspx?lat=50.95893&lng=8.74818



Ja, wie bin ich zum Geocaching gekommen? Ganz einfach, es gab mal einen Artikel im Funkamateur 06/2003 von KSmichel. Gelesen, infiziert, den Rest kennt man ja. Das habe ich u.a. auch im grünen Forum schon mal geschrieben gehabt (Vorstellungsfred).



Bis denne

Lutz, DL3BZZ

gefunden 24. August 2006 West468 hat den Geocache gefunden

N 51° 57.557' E 007° 35.707'

Mein erster Fund war "Stadtwiese" von Pollux, in Münster, in der Nähe
der so genannten Bettentürme des Uniklinikums.

Cache:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?WP=GCHD3M

Logeintrag:
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=4a00cb46-d8c1-4db1-91c8-ca501325e73f

Google Maps:
http://maps.google.de/maps?q=N51+57.557+E007+35.707&t=k
http://maps.google.de/maps?t=k&ie=UTF8&ll=51.959275,7.595115&spn=0.004185,0.009999&om=1

Wie ich zum Cachen gekommen bin, habe ich auf meinem Blog
beschrieben:
http://west468.wordpress.com/2006/01/24/west468s-erster-fund-der-nickname-der-geko/

Viele Grüße,
West468
(Fund 538: Do, 24.08.2006, ca. 17:40)
_____________________________
West468s Geocaching-Weblog
http://west468.wordpress.com
_____________________________

Hinweis 24. August 2006 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

a)
Mein erster Fund war
"The day the wall came down" by Nepi_und_seine_Bande (GCR19H).
http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=N+52%C2%B0+27.287+E+013%C2%B0+16.352&ie=UTF8&ll=52.460403,13.272514&spn=0.09037,0.346069&om=1

Hier das Originallog dazu:
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=5817f3b3-76ec-4563-a856-c3db74723c5b

b)
Zum Thema Geocaching kam ich durch meinen Cacherfreund "shia",
der mir solange von seinen Cachingtouren berichtete, bis ich
schließlich auch "infiziert" war. Dafür schulde ich ihm noch
einen Gedenk-Cache :-)

c)
Als Foto habe ich dieses Bild einer Straßenwebcam aus Klagenfurt
gefunden, wo man mich immerhin etwas im Hintergrund erkennen kann.
Auf dem Bild rechts halte ich meinen gc-Namenspatron (hendrik)
im Arm - das würde mir heute nicht mehr so einfach gelingen :-)

Happy caching, Mic@

Bilder für diesen Logeintrag:
mic@mic@

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 52° 28.400' E 013° 15.960'

[Zurück zum Geocache]