Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Haensel, Gretel und das haessliche Hexenhaus    gefunden 20x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

gefunden Empfohlen 01. Dezember 2016, 14:02 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Für den heutigen Vormittag hatte ich mir Hänsel, Gretel und das hässliche Hexenhaus vorgenommen. Wollte doch mal gucken, ob ich hier fündig werde. Vor einiger Zeit stand ich mit meinem Nachwuchscacher schonmal an Station 1 und versuchte mit ihm Gretels Weg zu finden.Leider war damals unser Kompass wohl nicht geeicht und führte uns an die völlig falsche Stelle.Dort fanden wir zwar eine Dose, aber nicht die von lindolf.Also kam der Multi erstmal in die Watchlist. Nun dauerte es ganz schön bis er an erster Stelle der To-Do-List stand und heute war es nun soweit. Also auf in den Stadtwald.Nachdem ich schon geprüft hatte, dass Dose 1 noch an Ort und Stelle ist, folgte ich zunächst Gretels Weg.Die Dosen 2 und 3 konnten problemlos aus ihrem Versteck gezaubert werden und am Final muss man sich eigentlich nur an Kunos Log und die darin enthaltenen Punkte halten.So wird man gemeinsam mit den Angaben aus Gretels Dose 3 auch sehr schnell fündig. So ging's jedenfalls mir heute.Vielleicht war es auch Glück.
Da das nun so gut geklappt hatte, wollte ich natürlich auch Hänsels Weg erkunden.Also nochmal auf Anfang und gepeilt.Das Kreuz wurde gut gefunden und nach einigem Hin und Her und rechts und links gucken, war die Dose entdeckt. Auch die folgende Dose war vorhanden, lediglich ist der Text hier etwas verblichen, aber noch lesbar. Zum Final musste ich ja nun nicht nochmal und so konnte ich mir auch die Kreuzpeilung sparen.
Abschließend gesagt, sind alle Dosen an Ort und Stelle und warten auf zukünftige Cacher.
Vielen Dank an lindolf für die schöne Runde und ich hoffe, dass der Cache noch ein langes Leben hat.Für zukünftige kurzfristige Kontrollgänge und kleine Wartungen stehe ich gerne bereit. Die Runde liegt ja quasi vor der Haustür und es wäre schade, wenn dieses Relikt ins Archiv wandern müsste.Also Mail genügt :-)
Viele Grüße aus Grimma

Valar.Morghulis
1. Dezember 2016 # 347

Bilder für diesen Logeintrag:
Blick vom Rabenstein Blick vom Rabenstein

gefunden 10. März 2014, 22:08 Eulenstein hat den Geocache gefunden

Hänsel und Gretel - Teil 2

Heute war der Cacher gut vorbereitet und hat sein Ziel nicht verfehlt.

Nachdem ich im letzten Jahr hier aufgeben musste, habe ich Kontakt zum Owner aufgenommen und bekam die fehlenden Informationen. Nun konnte die angefangene Runde beendet werden. Ich begann wieder bei der ersten Station, da diese höchstwahrscheinlich bei der letzten Flut mitgenommen wurde. So war es auch, also wurde eine neue Dose ausgelegt. Auch die fehlende Station auf Hänsels Weg wurde ersetzt, ebenfalls die mittlerweile völlig unlesbaren Informationen auf Gretels Weg. Ansonsten lief alles glatt und es gab eine Punktlandung an der Finaldose. Wobei ich mir anfangs etwas unsicher war. Von der Beschreibung her passte der Ort - nur wo ist das "Haessliche Hexenhaus". Die ist inzwischen wahrscheinlich gemuggelt worden . War wohl nicht fein genug für die Gegend und wurde mittlerweile abgerissen.

Der Cache ist nun also wieder auf dem vorgesehenen Weg zu finden.

Vielen Dank für die schöne Runde bei bestem Frühlingswetter und Grüße an den Owner sagt
Eulenstein

Die Idee der Zielführung hat mir übrigens prima gefallen!

This entry was edited by Eulenstein on Tuesday, 11 March 2014 at 19:50:48 UTC.

gefunden Empfohlen 18. Februar 2014 Max Muldental hat den Geocache gefunden

Vor längerer Zeit habe ich diesen hier auf gc.com geloggt.  Nun habe ich festgestellt das dieser Cache auch hier gelistet ist, deshalb trage ich den Log nun hier mit viel Verspätung nach.

 

"Heute habe ich einen netten kleinen Waldspaziergang gemacht, mich bei der Hexe zum Tee eingeladen und mich in ihrem Gästebuch eingetragen

Naja, ganz so war das dann doch nicht, die Hexe hat all ihre Zauberkunst aufgebracht, um mich von ihrer Behausung fernzuhalten, und versucht scheinbar auch jetzt noch zu kontrollieren was ich schreibe...

Also nochmal von vorn:

Da die Hängebrücke immernoch gesperrt ist bin ich von anderer Stelle aus aufgebrochen...

An der Hängebrücke angekommen hab ich so ziemlich alle Bäume linkerhand abgesucht, konnte jedoch nirgendwo eine Dose finden. Kurz darauf wurde ich dann von Waldarbeitern vertrieben die dort derzeit sehr intensiv am Arbeiten sind.

Aufgeben wollte ich jedoch nicht, also hab ich einen Mystery daraus gemacht.... Alle Logbucheinträge genau gelesen, die Bilder angeschaut, und meine vorhandene Ortskenntniss brachten mich letztendlich zum vermeintlichen Finale.

Ich fand auch eine Dose, diese war jedoch offen, und unweit selbiger fand ich auch etwas, was wohl mal ein Logbuch war...

Die Rücksprache mit dem Besitzer ergab, das ich tatsächlich richtig bin.
Eine neue Dose und einen Logstreifen habe ich auch dagelassen, das Finale ist also erstmal wieder ok."

gefunden 30. April 2012 Die krasse Herde hat den Geocache gefunden

Da wir nach dem wunderschönen Event im Colditzer Tiergarten an Entzugserscheinungen litten, haben wir uns heute (ein zweites Mal) aufgemacht, um das Geheimnis von Hänsel und Gretel zu lüften. Im Winter haben wir schon mal dazu Anlauf genommen, kamen dann aber an der dritten Gretel-Station (Buchen) ins Stocken. Wir sahen die Dose zwar, konnten sie aber nicht bergen, da sie völlig festgefroren war. Für den Hänselweg war es uns dann schon etwas zu spät, da es bereits anfing zu dunkeln. So wurde die Aktion auf unbestimmte Zeit vertagt.
Heute nun haben wir nach besagter dritter Greteldose geschaut und können bestätigen, dass sie wohl verschwunden ist. Da, wo wir dazumal die Dose erblickten, ist nur noch ein Loch. So gingen wir den Hänselweg, der recht flüssig zu erledigen war. Dass dann natürlich die Entfernung für die finale Peilung fehlte, brachte uns zum Schluss noch etwas in die Bredouille. Wir hatten zwar eine Vermutung, die sich am Ende auch als richtig erwies, wollten aber auf Nummer sicher gehen und haben erst mal einen Umweg genommen. Dabei hatte der Herdenvater eine besondere Last zu tragen, denn das jüngste Herdenmitglied weigerte sich, mit ihrem kurzen Kleidchen und nackten Beinen die Brennnesseln zu durchqueren.
Im Zielbereich sind wir dann im wahrsten Sinne des Wortes über die Dose gestolpert, denn sie hatte sich aus ihrem Wurzelloch befreit und war auf den "Weg" gekullert. Glück für uns, denn wir wären bestimmt vorbeigegangen.
Der Inhalt der Dose schien noch in Ordnung zu sein, das Logbuch war aber recht feucht. Also haben wir die Dose und den wasserfesten Inhalt trockengewischt und das Logbuch fünf Minuten in die Sonne gehalten. Nach dem loggen haben wir sie wieder ordnungsgemäß versteckt und zwei Steine senkrecht vor das Loch gestellt. Das sollte halten. Für das Logbuch besteht aber möglicherweise Schimmelgefahr. Aber es ist sowieso bald voll, da kann es der Owner ja mal austauschen, wenn er wieder in der Gegend ist. Vier oder fünf Seiten sollten noch frei sein.

Ja, eine schöne Runde wars, wie von den lindolfs gewohnt. Danke für die Herausforderung, war nochmal ein würdiger Event-Ausklang...

Viele Grüße von der krassen Herde aus Kiba.

This entry was edited by Die krasse Herde on Saturday, May 05, 2012 at 8:57:07 PM UTC.

gefunden 04. März 2011 TeamMartsch hat den Geocache gefunden

laut dem logbuch sind wir seit fast einem halben jahr die ersten, die den cache mal wieder gesucht und gefunden haben. deshalb möchte ich einige worte zu dessen zustand schreiben: wir haben den hänselweg gewählt. die 3 stationen waren alle im guten zustand und schnell gefunden. die hinweisstreifen waren trotz laminierung durchfeuchtet, es ist aber alles gut erkennbar und die hinweise führen auch schnell zum final. insgesamt ist es eine sehr schöne runde und die verstecke sind wirklich toll gewählt. uns hat es spaß gemacht. jedoch haben wir 2 anläufe gebraucht. der grund ist der zustand des caches am final. wir sind beim erstemal vor einer woche vorbeigelaufen. gestern konnten wir ihn dann finden: er lag völlig frei und ein stück entfernt von der baumwurzel in einer tüte. der deckel war leicht geöffnet und so haben sich auch ein paar spinnen eingenistet. wir haben den behälter gesäubert. das logbuch war auch feucht, hielt sich aber in grenzen. außerdem lässt sich der deckel nicht mehr richtig verschließen, weil einfach zu viel drin ist. wir haben nichts getauscht. außerdem muss die tüte dringenst erneuert werden, wir hatten leider keinen mit. wir haben den cache in der baumwurzel neu versteckt, wahrscheinlich hat ihn ein gehilfe der hexe aus dem alten versteck geschoben :).
trotzdem ist der cache sehr lohnend und sollte unbedingt öfters gemacht werden. wir waren gestern erst gegen 18 uhr beim cache und ich glaube beim zurücklaufen haben wir die hexe hinter uns im dunkeln schreien gehört...

p. s. unbedingt den log von "Kuno von der Parthe" vom 15. Mai 2008 lesen! - ihr solltet nicht nach einer ruine ausschau halten!

gefunden 12. Juni 2010 klimboJimbo hat den Geocache gefunden

So dies war mein erster Cache und muss sagen es hat echt Laune gemacht bis auf das wir erst Gretel verfolgen wollten die uns aber schon bei der ersten Station entflohen war!! Ansosnten echt klasse gemacht! Kannte ich selbe nicht da!

gefunden 15. Juli 2009 Marley & friends hat den Geocache gefunden

Aufgeteilt in zwei Zweierteams beschlossen wir, der bösen Hexe, die irgendwo in dem verwunschenen Wald wohnt, den Garaus zu machen.
Aber schon an der ersten Gretel-Station schien sie zu enteilen und auch der Hänsel-Gruppe trat sie mit ihrem Wasserzauber entgegen (Station 6 sollte erneuert werden).
Unterwegs trafen wir Jungs noch zwei verzauberte Waldarbeiter, die aber auch nicht wirklich weiterhelfen konnten.
Auf gut Glück und trotz des Risikos, nie mehr aus dem Wald zu kommen, liefen wir immer tiefer in den Forst hinein und konnten schließlich das Hexenhaus doch noch finden.
#114

gefunden 21. Mai 2009 mariane hat den Geocache gefunden

Trotz hoher Muggelgefahr hatten wir, DonTermi und Retum Glück oder auch auch Pech, der Regen sicherte uns ein ausreichen großes muggelfreies Zeitfenster. Dank der vielen Tips von Hänsel und Gretel gelangten wir zielsicher zum Hexenhaus, das natürlich im tiefen tiefen tiefen und noch tieferen Gestrüpp zu finden war. Die letzten Meter waren durch den wiedereinsetzenden Regen sehr feucht, zwar schützen die langen Hose vor den Brennnesselgift, nicht aber vor deren Nässe.

Liebe Grüße und vielen Dank,

mariane + Tapsi

PS: die letzte Hänsel-Station löst sich auf und müsste erneuert werden, einige Stellen im Text sind nicht mehr lesbar.

IN: TB
OUT: TB

gefunden 21. Mai 2009 DonTermi hat den Geocache gefunden

Am start standen mariane, tapsi und retum schon bereit das Hexenhaus zu stürmen. Der gleich am Anfang einsetzende Regen bescherte uns einen fast Muggelfreien Weg. Während ich am Sonntag schon bei der ersten Gretelstation hing, ging es heute flott voran. Am Ende fanden wir auch das Hexenhaus, in der tiefsten Ecke des Waldes. Die Hexe schien gerade Holz zu holen und so nutzten wir die Gelegenheit zum loggen.

Danke für den Cache

gefunden 13. April 2009 ango24 hat den Geocache gefunden

Wir hatten uns überlegt wieder auf Schatzsuche zu gehen, und dabei ein Picknick zu machen. Nach dem es dann erst später los ging, wurde daraus nur eine kurzes Kaffeekränzchen. Es herrschte viel Muggelalarm und damit kamen anscheinend Hänsel und Gretel auch nicht klar. Erst war Hänsel unser Wanderführer und dann Gretel, aber zum guten Schluss waren sie alle beide glücklich vereint und wir auch.  :-)
Danke für die schöne Landschaft!

LG ango24 & Co.

gefunden 05. April 2009 reSep hat den Geocache gefunden

Dies war wirklich der krönende Abschluss unserer Grimmatour. Querfeldein, sowie Hoch&Runter ging es. Immer wieder standen wir Auge um Auge mit wilden Tieren ( Wildschweine, Rehe, Zecken usw), doch diese konnten uns nicht vom Wege abbringen und so fanden wir das ehemalige Hexenhaus. Sehr schöne Geschichte und Cache!!
Danke und Grüsse, reSep.

PS.: auf Hänsel´s Spuren hat sich bei Station 6 ein wildes Tier zuschaffen gemacht und dabei die Dose angenackt. Nun ist der Zettel etwas angenässt, müsste mal bei Gelegenheit ausgewechselt werden.

[This entry was edited by resep on Monday, April 06, 2009 at 11:00:03 PM.]

gefunden 30. März 2009 cala hat den Geocache gefunden

Auch wir haben 2006 begonnen bzw. wollten es. Aber wir haben damals im ersten Baum den Hinweis nicht finden können.
Heute ging alles wie geschmiert. Auf Gretels Spuren kamen wir dem Ziel schnell näher. Viel zu schnell. Als wir den letzten Hinweis in den Händen hielten sagten wir uns: 'Was? Das wars schon?' Wir dachten wir hätten mit mehr Schwierigkeiten zu kämpfen, aber heute hat alles gepasst.

Vielen Dank sagen
Carsten, Katrin und Charly

nicht gefunden 14. April 2008 Nordfalke hat den Geocache nicht gefunden

Haben gestern versucht das Hexenhaus zu finden. Wir scheiderten leider schon an dem Baum der uns weiteres verraten sollte. schade! NordfalkeCool

gefunden 15. März 2008 Kuno von der Parthe hat den Geocache gefunden

Wir haben wieder den 15. des Monats! Nur dann scheint die Hexe ihre Spielzeugkiste überhaupt noch sichtbar zu machen.
Fehlt bisschen am Spielzeug, geizige Hexe!

Vor einer Woche bin ich mit 3 hochmotivierten Schatzsuchern (6-12 Jahre) hier die Steilhänge hoch und runter ?geackert?. Mein Versprechen von der Spielzeugkiste konnte ich ihnen nicht erfüllen, obwohl ich meine Hände schon DRAUF hatte !
Schade, mal sehen ob ich sie noch mal motivieren kann

Hinweis 15. März 2008 Kuno von der Parthe hat eine Bemerkung geschrieben

Von den Befindlichkeiten der Waldbesitzer und des Umweltamts abgesehen wollen wir doch alle möglichst intakte Natur vorfinden. Wegen des instabilen Steilhangs und unten wegen des Laichgewässers von Fröschen und hoffentlich NOCH einigen Molchen ist dies hier ein etwas sensibler Bereich des sogenannten FFHs und LSGs „Mittlere Mulde“. (FFH = europäisches Flora-Fauna-Habitat und LSG = Landschaftsschutzgebiet, laut Gesetz darf man die Wege hier verlassen, aber nur „zerstörungsfrei“). Leider sieht der Steilhang zum Teil aus wie hinter´m Gebüsch einer Autobahnraststätte, vor lauter Trampelpfaden. Das kommt meiner Meinung nach von einer Marschrichtung ohne Entfernungsangabe in der letzten Hänsel-Filmdose UND des ohne Nutzung ganz, ganz alter Logs nicht auffindbaren Gretel-Weges.
Deshalb ZITIERE ich hier mal sinngemäß 6 unverzichtbare Passagen aus Listing und alten Logs:
a) Das Hexenhaus gibt’s nicht mehr!
b) Der Cache ist in unmittelbarer Umgebung des umzäunten Grundstücks!
c) Es ist von Wurzeln die Rede.
d) Er befindet sich unterhalb eines Felsens!
e) März 2005 reichte das Hochwasser bis 50 cm darunter !
(das war ein mittleres HW, wie es alle paar Jahre kommt)
f) Gretelweg Dose Nr.3: 200 m flußaufwärts von den Betonbrocken, an einer der 2 gigantischen Buchen suchen.  :)  :)  :)

Daraus bitte schlußfolgern: Ihr braucht nicht schon Hunderte Meter vor dem Zaungrundstück jeden Baum mit größeren Wurzeln umwühlen, ja nicht einmal den Hang hochkraxeln (siehe d und e)
so wie wir selber im Schweiße unsres Angesichts leider auch !!
Wenn man Gretels Entfernungsangabe hat, kann man ganz bequem über die Wiese kommen.


gefunden 15. Februar 2008 Steppentritt hat den Geocache gefunden

Heute wollten wir das hässliche Hexenhaus finden. Oh ja, ich war schon sehr genervt. Es lief nicht so, wie ich es mir vorgestellt hat. Die Stationen waren gut zu finden, aber wo war die von der Hexe versteckte Kiste???? Mein lieber Mann und der Obergerstenzwerg waren unermüdlich. Ich war einfach nur bockig, keine Lust mehr.
War ich eigentlich nicht, aber zur Strafe hab ich diese Kiste entdeckt. Reiner Zufall!!!  8)  8)  8)
Vielen Dank und liebe Grüße
Frank, Birgit & Bruno

gefunden 15. Februar 2008 Steppentritt hat den Geocache gefunden

Heute wollten wir das hässliche Hexenhaus finden. Oh ja, ich war schon sehr genervt. Es lief nicht so, wie ich es mir vorgestellt hat. Die Stationen waren gut zu finden, aber wo war die von der Hexe versteckte Kiste???? Mein lieber Mann und der Obergerstenzwerg waren unermüdlich. Ich war einfach nur bockig, keine Lust mehr.
war ich eigentlich nicht, aber zur Strafe hab ich diese Kiste entdeckt. Reiner Zufall!!!
Vielen Dank und liebe Grüße
Frank, Birgit & Bruno

gefunden 13. Januar 2008 PhunkyNipple hat den Geocache gefunden

Wir machten uns heute Mittag auf die Suche nach dem verlassenen Hexenhaus, das Wetter war ja wirklich bombastisch! Deshalb hatten wir am Start auch das Problem, daß ständig Muggels vorbeikamen und wir den Hinweis Ewigkeiten nicht bergen konnten. Irgendwann kam eine günstige Gelegenheit, schnell geschnappt und erstmal fort. Wir entschieden uns dann für Gretels Weg, das Mädel scheint wohl relativ einfach und nicht so technisch gestrickt zu sein, deshalb fanden wir die restlichen Stationen fix und kamen fast direkt zum Cache, da die wilden BEwachertiere auch grad nicht da waren.

Vielen Dank für den kleinen Ausflug,
Team PhunkyNipple.

gefunden 06. November 2007 fabila hat den Geocache gefunden

*415*
Da standen wir nun im Walde und dachten uns: "Was Hänsel kann, können wir schon lange!" Also den technischen Weg gestiefelt. Der Weg war lang und länger. Als wir dann nicht mehr weiter wussten: "Machen wirs doch mal wie das Gretelchen." Also, alles zurück zum Anfang. Gretels Weg war für uns doch tatsächlich einleuchtender, auf jeden Fall eindeutig einfacher. Woran auch immer das liegt? Nach langem Irren durch den Wald fanden wir letztendlich das gesuchte Kleinod. Wir fanden auch ohne Krümel aus dem Wald zurück zum Cachemobil.
Gruß, fabila

Bilder für diesen Logeintrag:
soso, der Herr!soso, der Herr!
ääääääh?ääääääh?

gefunden 14. März 2007 mkx hat den Geocache gefunden

Wie im richtigen Märchen, gabs hier auch ein Happy End. Im 3.Anlauf mit einigen Tipps vom Owner konnte ich das Hexenhaus finden.
Beim ersten Baum mußte ich kräftig hinlangen um an den Hinweis zu gelangen, die hatte sich gut versteckt. Alle anderen Stationen waren gut finden, bis auf eine. Für diese konnte ich zum Glück den Hinweis vom Owner aus der Tasche ziehen. Anfrage an lindolf für diese Station läuft.

Gruß mkx

gefunden 02. Oktober 2005 Special K. hat den Geocache gefunden

Als kleines Warm-up für unsere Cachetour in Grimma mit den Strauchdieben haben wir heute im 2. Anlauf den Hänsel verfolgt. Da ich vor einiger Zeit schon etwas Vorabeit geleistet hatte, konnten wir an der vorleszten Station einsetzen. Die Hexe ist uns nicht über den Weg gelaufen, aber ihre Spielzeugkiste haben wir gefunden.

Vielen Dank und Gruß
Special K. + Dori

gefunden 04. Juni 2004 GrT hat den Geocache gefunden

Der Spur von Haensel gefolgt und im 2. Anlauf ( Erster wegen Wetter abgebrochen ) das Grundstück der Hexe gefunden. Nach kurzer Suche war auch der Cache gehoben. Klasse Aufgaben und Versteck.
in / out:-
Viele Grüsse
Thomas

[Zurück zum Geocache]