Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Raetseldiplom- Ritter Kunibert    gefunden 23x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 19. Januar 2017 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Ergänzung aus dem Listing auf der anderen Plattform:

Die erste Station ist bei schlechtem Wetter nicht gut erreichbar und falls dort nichts zu finden ist, dann liegt ein 2.Hinweis bei 19.899 und 27.225

gefunden 23. Dezember 2015 trassolix hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich nun schon eine gefühlte Ewigkeit auf dem Schirm und immer wieder vor mir her geschoben. Warum nur fragt man sich da am Ende. Als ich mich vor einigen Wochen auf machte fand ich den Einstieg in das Rätsel  doch recht gut und es schien erst einmal Alles ziemlich einfach. Was sich aber nicht ganz bestätigen sollte.
Da ich keinen rechten Idee für die Ermittlung des ursprünglichen Standortes von Kunibert in der angedachten schrittweisen Annäherung fand, wählte ich eine stark vereinfachte Rechenoperation. Der Hintergedanke war, wenn der Cache als Multi geplant war muss doch die Lösung nicht zu schwer sein. Das so ermittelte Gebiet sah dabei recht vielversprechend aus.  Vor Ort angekommen, hatte ich dann doch meine Zweifel und weitete die Suche sehr großzügig aus. Doch ohne Ergebnis.
Der Kontakt mit einem Vorfinder bestätigte meine errechneten Koordinaten wobei eine ziemliche Abweichung angesprochen wurde.  Warum wurde erst später klar. Also ging es ein weiteres Mal in Kuniberts Reich. Wieder brach ich die Suche nach ca. einer halben Stunde erfolglos ab.
Nach dem Kontakt mit dem Owner, wurden auch mir die schon oft angesprochenen reichlich 50 Meter Abweichung bescheinigt. Manchmal muss man halt etwas um die Kurve denken.  Und so wurde mir bald klar worin mein Fehler lag. Eime recht einfache Rechenvariante wurde überraschend schnell im Netz gefunden. Heute ging es zum ditten Mal ims Zielgebiet, den mit diesem Cache wollte ich meine diesjährige „Dosensuche“ in LE beenden. Mit neu errechneten Koordinaten und einen klaren Bild vor Augen (Danke) war das Logbuch recht schnell gefunden. Hatte ich doch erst vor 2 Tagen hier mehrfach Laub und Steine umgedreht und vermutlich auch fast auf dem Cache gestanden. VerlegenZwinkernd
Die Freunde war natürlich groß als ich mich ins Logbuch eintragen konnte. LachendCool Nun sind noch zwei Diplome abzulegen.

dfdc und die kleine Lehrstunde.
Eine paar schöne besinnliche Feiertage und einen Guten Rutsch wünscht
trassolix

gefunden 21. Dezember 2015 Pumuckel* hat den Geocache gefunden

Wir haben hier unterschiedliche Wege beschritten, ich habe gerechnet und auf Kuno hat gezeichnet wie immer, auf seinem Großen Tisch des Generalstabs stellte sich heraus: je spitzer der Bleistift, desto weiter schob sich der exakte Treffpunkt nach Westen hinaus. Cool
Mehrmals durchkämmten wir erfolglos den Wald, auch das Leser der bisherigen Logs brachte nix zutage. Jeder scheint hier etwas völlig anderes zu erleben, die einen melden genaue Koordinaten, andere melden 50 m im Off ... die einen in einem Baumstumpf, die anderen unter einem flachen Stein (beides stimmt jeweils zur Hälfte !)
Kuno hatte schon echt Angst, daß ich wegen diesem Nerv-Cache die Lust am Cachen verliere, und er in naher Zukunft wieder alleine durch dem Wald ziehen muß. Aber wir haben die Sache durchgezogen ... und wenn ich mit dem Rasentraktor hier den ganzen Park umgepflügt hätte Zunge raus
Danke für die Erkenntnis, daß es auch quasi unfindbare Caches gibt, und daß ausgerechnet ich sowas dann auch noch finde

gefunden 21. Dezember 2015 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Daß sich hier ein bislang unbezwingbarer"Ritter Kunibert von der Rietzschke" eingenistet hat, und das noch 2 Jahre bevor es Ritter Kuno von der Parthe überhaupt gab, hat mich schon seit langem gewurmt 
Anno Herbst 2015 wurde nun endgültig zum Sturm geblasen, aber obwohl alle anderen Rätseldiplom-Teile erst später begonnen wurden, blieb Kuniberts Festung bis zuletzt unbezwungen.
Nach langem vergeblichen Umherirren wurden Owner und die letzten Finder befragt, dummerweise korrigierte uns der erste Tippgeber 30 m in die falsche Richtung, so daß wir im 2. Anmarsch wieder eine vergebliche Stunde an falscher Stelle das Laub umgepflügt haben.
Nun erreichten uns mittlerweile auch anderslautende Koordinatenbestätigungen und wir hatten wieder genügend Mut gesammelt für einen letzten Versuch. Diese Stelle kannten wir bereits sehr genau,na was solls. Per Schneckenhaus-System zogen wir also unsere Bahnen ... und als wir 30 m² Laub umgeschichtet hatten, hörte ich mein Pumuckelchen plötzlich "JAAA" rufen Lachend
Die in Absprache mit dem Owner bereits mitgebrachte Ersatzdose konnte also im Rucksack bleiben, 
und nun stehen wir endlich sogar in Kuniberts Original-Logbuch. 
Ich denke das war das hartnäckigste Versteck aller Caches, die ich bis jetzt hatte. Das kann man keinem Muggel erzählen, die erklären einen ja für völlig verrückt wenn die sehen was wir hier so treiben Überrascht
Danke dem Schöpfer für die vielen schönen Stunden, und Vielen Dank meinem lieben Pumuckelchen, sie hat mir immer wieder Mut gemacht, meine zerknüllten Zeichnungen unterm Tisch hervorgeholt und mich immer wieder treu bis zu diesem letzten Gang begleitet. Und schließlich unter einer geschlossenen Laubdecke die unfindbare Dose gefunden Lächelnd

nicht gefunden 16. Dezember 2015 Pumuckel&Kuno hat den Geocache nicht gefunden

Auch bei unserem dritten Versuch konnten wir hier keine Dose hervorzaubern.
Wir sind aber mit dem Owner im Gespräch, 
daß wir das hier demnächst mal genau überprüfen und ggf. eine neue Dose auslegen

gefunden 04. November 2012 Knocky. hat den Geocache gefunden

Zu Besuch in Leipzig mit eva_fs, heike_hgw und dickerchenramses.
Dieser Mystery war wohl die härteste Nuß für uns und somit wollten wir uns erst mal anschauen was hier für ein Hinweis hinterlegt war. Diesen konnten wir vorgestern dann auch sehr schnell finden. Bei Heike und Eva rauchten nun erst mal die Köpfe um einige Berechnungen anstellen zu können. Leider fand sich dann aber weiter keine Zeit mehr das ganze anzugehen. Da wir mit dem Rätseldiplom ja schon erfolgreich waren und das ganze recht zügig klappte, kamen wir wieder hierher zurück und begannen die Suche nach dem Doserl. Wir hatten riesiges Glück und konnten trotz des vielen Laubes nach langer suche das Doserl finden und waren natürlich darüber überglücklich .
Viele Grüße aus München und
TFTC

(siehe auch GC)

gefunden 05. Oktober 2012 erisch hat den Geocache gefunden

am 05.10.2012 gefunden

gefunden 01. Juli 2012 BrianEquator hat den Geocache gefunden

Ein Mega-Wochenende mit cache.me und Mortva Nesreca. Von der holländischen Grenze über Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern, Tschechien, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen zum Mega-Event nach Leipzig.

Gestern Abend waren wir bereits vor Ort. Allerdings war in meiner Berechnung ein Gedankenfehler drin. Wir suchten trotzdem eine Weile, bis ich um Abbruch bat: Anscheinend hatte ich zu viel Sonne und zu wenig Wasser gehabt. Ich fühlte mich nicht gut.

Abends im Hotel und morgens vor dem Frühstück bastelte ich noch etwas an dem Rätsel und schränkte den Bereich ein. Damit und mit weiteren Infos, die cache.me beisteuerte, konnte ich direkt selber sagen: So eine Stelle habe ich am Abend vorher schon gesehen.

Und tatsächlich: Genau da war der Cache, ich war gestern wohl keine 5 Meter daran vorbei gelaufen. Aber was soll's: Wir hatten ihn.

Ich fand unseren Lösungsweg wenig elegant und werde mir das sicher nochmal genauer ansehen.

TFTC

no trade

---

Momentan logge ich Caches nach, die ich bei geocaching.com geloggt, aber bei opencaching.de übersehen habe. Diese Funde liegen teilweise eine ganze Zeit zurück. Ich bitte um Verständnis.

gefunden 17. Dezember 2011 reSep hat den Geocache gefunden

Am Anfang unserer Cacherkarriere haben wir uns mal an diesem Cache versucht, aber damals ohne Erfolg. Dann geriet er in Vergessenheit, aber nun fehlt mir der Bonus in der Matrix und auch die Cacherehre wollte hier einen Schlussstrich ziehen. Nochmal die Daten besorgt und die Aufgabe aus der warmen Stube gelöst. Heute holte ich mir die Dose, aber so genau war die Rechnung dann doch nicht und ich musste etwas länger suchen. Am Ende mit Erfolg und mal wieder etwas frische Luft in die Dose gelassen.
Vielen Dank und jetzt fehlt nur noch der Farbfilm

gefunden 02. August 2011 CapSteff hat den Geocache gefunden

Das war doch mal ein Rätsel nach meinem Geschmack.
Das Listing hatte ich mir schon mehrfach vorgenommen, aber irgendwie kam ich nicht drauf. Waren da in meiner Gleichung nicht irgendwie zu viele Unbekannte?
Als ich dann mal wieder das Listing beim Wickel hatte, las ich mir auch mal den Hint durch. Gut dachte ich mir, dann bereite ich mal die Lösung mittels Excel iterativ vor und ermittle dann vor Ort den fehlenden Unbekannten. Mithilfe der Informationen vor Ort, etwas Googlerei und natürlich dem GCC (das Schweizer Taschenmesser fürs Geocachen unter Android) konnte ich sowohl das Final, als auch die noch viel wichtigere Information für das Rätseldiplom ermitteln.
Station 1 habe ich übrigens wegen nasser Füße ausgelassen. Schließlich ging es dann auf zum Final und was soll ich sagen? Punktlandung! Ich musste überhaupt nicht suchen, schon aus 20 Metern Entfernung lächelte mich das versteck an.
Über die nächste Zahl zur Erlangung des internationalen Titels: "Inhaber des Leipziger Rätseldiploms" habe ich mich natürlich am Meisten gefreut.

Das dort gelassene Iphone (GC) habe ich mitgenommen, obwohl ich ja Android vorziehe.

Danke an Lindolf für diesen tollen Cache und überhaupt diese tolle Reihe.

Found with c:geo
2. August 2011 | 16:07
#83

This entry was edited by CapSteff on Wednesday, August 03, 2011 at 11:13:09 AM UTC.

gefunden 05. April 2011 Jack1606 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit firastaction, quaeso, kaineus, vanPersie und rstweb ging es nachdem wir vor längerer Zeit hier leider nicht fündig geworden sind, da wir auch keine genauen Koordinaten fürs Final hatten, heute noch einmal vor Ort. Ein Teil der Truppe hatte sich ja gestern hier schon versucht wurde aber nicht fündig und so war der Elan heute um so größer, die Dose nun endlich zu finden und damit auch die Rätseldiplome fast alle eingesammelt zu haben. Mir fehlt zwar noch der Farbfilm aber die Lösung dafür liegt parat und so wird es die Tage darum gehen auch den Bonus gleich mit einzusammeln und endlich offizielle Inhaber des Rätseldiploms zu sein.

TFTC sagt Kevin (a.k.a. Jack1606) vom Team JuraFreaks!

gefunden 05. April 2011 rstweb hat den Geocache gefunden

Vor langer Zeit haben wir uns schon mal an diesen Cache gesetzt. Durch einen Tipp vom Owner war das generelle Prinzip dann bekannt. (Danke dafür!) Aber dann dauerte es doch noch etwas, bis wir hier herkamen. Station 1 stand damals unter Wasser, also ging es zum Ersatz und dort konnten wir alle benötigten Infos finden. Da der Weg bis zu S2 bei den damaligen Wetterverhältnissen beschwerlich genug war, haben wir nach einem groben Überschlag die vermutete Finallocation abgesucht - leider erfolglos. Und dann hat es Ewigkeiten gedauert, bis wir uns mal an die mathematische Lösung gesetzt haben. Gestern dann stand endlich die Lösung auf dem Zettel und schwupps, ging es noch fix hin, aber scheinbar war es schon zu dunkel icon_smile_sad.gif Die Dose konnte nicht gefunden werden.
Heute dann ein neuer Versuch und die Dose zeigte sich dann recht schnell. Endlich sind alle Voraussetzungen geschafft, um das Leipziger Rätseldiplom abzuschließen!

Vielen Dank für diese schöne mathematische Knobelei sagt René von den JuraFreaks!

gefunden 09. Oktober 2010 esther_and_family hat den Geocache gefunden

Da der Startpunkt vor einigen Wochen unter Wasser stand, haben wir damals die Alternative gewählt und anschließend den Final in Ruhe zu Hause berechnet. Heute waren wir erneut in der Gegend und konnten den richtigen Stein recht schnell finden. Wir haben die bei den anderen Diplom-Teilen obligatorische Bonuszahl vermisst. Nach nochmaligem Lesen des Listings nehmen wir an, dass diese hier durch die ellenmäßige Entfernung gegeben ist. - allerdings muss man hierzu den Final ja eigenlich gar nicht finden [;)] Vielen Dank für die kleine Aufgabe und den Cache!

gefunden 18. November 2009 HPTUWKP hat den Geocache gefunden

Beim ersten Besuch im Gebiet habe ich die Hinweise eingesammelt. Beim zweiten Besuch habe ich an den falschen Koordinaten nach meinem "Modell 1" gesucht. Schnell habe ich erkannt das mein "Modell 1" die Geschichte von damals nicht korrekt darstellt. Nun habe ich das "Modell" den damaligen Gegebenheiten angepasst, neu gerechnet und neu geometrisch konstruiert und heute stand ich bei Dunkelheit ohne langes Suchen sehr schnell genau an der Stelle auf der damals der Ritter stand. Danke für die Arbeit am Cache und die sehr schöne und motivierende Aufgabe!

gefunden 20. Oktober 2009 D1k74 hat den Geocache gefunden

Im Team gerätselt und heute ging es endlich raus die Dose suchen die Gegend war uns nicht ganz neu und bei diesen herrlichen Wetter war es ein toller Weg zur Dose die wir im Herbstlichen Forst schnell finden und um 14:50Uhr loggen konnten.

Danke für den Cache
<b><i><font color="green">Eik</font></i></b>

gefunden 24. August 2009 mariane hat den Geocache gefunden

Gut Ding will Weile und so trappten wir - Ritter Nilos Adlerblick und Ritter mariane von Abakus - in den Gutshof von Mölkau ein; kein Turnier, aber immerhin eine Schatzsuche stand auf der Tagesordnung.

Zunächst hieß es die spärlichen Informationen zu vervollständigen und zu verwerten. Bei letzterem dürften die meisten Ritter vor uns bei bekannter Strecke und Richtung ab durch den Wald geirrt sein. So ähnlich wäre anfangs auch unserer Plan gewesen, aber dies wäre nicht ritterlich und zudem war es warm und die Trinkvorräte neigten zusehends. Unter diesen Bedingung mit heißem Schopfe war es ohnehin schwerlich ein kühlen Gedanken zu denken und so wurde der geordnete Rückzug selbst verordnet. Auch deshalb, weil uns natürlich die verborgene abstrakte Zahlenkunde interessiert und in der kühlen Burg das Problem am besten von allen Seiten tiefgründig beleuchtet werden kann.

Wie weit Kunibert maximal von Adelheit entfernt sein konnte war bereits vor Ort schnell abgeschätzt, antike Philosophen hätten es mal eben glatt berechnet, ebenso die minimale Entfernung; ohne Eck versteht sich. Aber Ritter lassen bekanntlich nicht die Augen vom Weibe und laufen daher schon mal ungewöhnliche Grafen, da sehen dann auch die antiken Philosophen alt aus. Wenigsten war damit ein Anhaltsintervall gefunden und die Wahrheit liegt dazwischen: aber selbst 113 sächsische Ellen ablatschen schickt sich nicht für einen Ritter, nee, in der Moderne mögen wir die exakt eiskalt geplante Punktlandung. :D

Also weiter philosophiert: da gibt es so ein Verhütungsmittel dessen Anagramm „Parasiten-Rest-Urin“ lautet – egal – die rechnerisch stark vereinfachte Beschreibungsformel der namensgebenden Form für die goldene Variante brachte uns näherungsweise auf überschaubare theoretische 9.5m an das eingegrabene Geschenk heran, aber so richtig gefiel uns diese Krücke nicht.

Eine weitere Variante musste herhalten, idealisiert, kosmischer Anlehnung gelang einer Verkürzung um weitere 5m, eigentlich genial, aber das berühmte Gummiband ist klarer Testsieger wenn es um den Aufwand/Nutzen ginge: 2m, besser geht es kaum, aber es war auch klar, die Theorie hinkt noch gewaltig, eben eine Krücke.

Wer den Namen des Grafen kennt, findet auch die Lösung (Dracula heißt er nicht), das dachte sich Ritter mariane von Abakus und in Tat fand sich eine exakte Lösung die einst ein Professor aus Le Havre erarbeitet hatte, mit dieser kann zwar wieder Erwarten kein Rundfunk genossen werden, trivial ist sie auch nicht gerade, aber immerhin bescherte sie zur Ritters Freude den heißbegehrten Faktor x: theoretisch müsste die Abweichung 0m plus minus 5 mal 10 hoch minus vier Minuten betragen. Strike, sofern sich der Ritter L … äh … Kunibert nicht verrechnet hat.

Mit dem Faktor x im Gepäck ist der Cache natürlich kein Problem mehr und wir konnten jetzt ruhigen Gewissens wieder raus in die Natur und unserer Rosse über Wiesen und Felder ausführen. Aber auch unsere exakte Lösung war noch etwas zuviel, denn der Schatz lag zwischen der exakten und der minimalen Lösung, sollte sich Kunibert vermessen haben?

Einige werden sich sicher fragen, wie groß die Abweichung bei der maximalen und minimalen Variante war und was es mit dem Verhütungsmittel, Kosmos und Rundfunk auf sich haben könnte. Tja, die Frage hat sich wahrscheinlich auch Adelheit gestellt, denn ihr Geschenk hat sie nie abgeholt und auf die Idee den Haargummi zu verwenden ist sie nicht gekommen, eventuell war aber auch nur der Abakus verlegt. Ihr größtes Handikap dürfte aber gewesen sein, dass sie den Professor aus Le Havre nicht kannte.

Bei den sächsischen Ellen hatten wir mit der exakten Lösung 4 Schnäpse zuviel, da gab es entweder eine Ellenreform oder leichte Erdverschiebungen?

Wir danken für diese kurze Geschichte und kleine Aufgabe, die unsere grauen Zellen wieder erfrischten. Die Lösung war am Ende verblüffend und gelernt haben wir auch was dabei.

mariane + Tapsi

gefunden 13. Februar 2009 Mathelehrer hat den Geocache gefunden

Bei sonnigem, aber kalten Winterwetter konnte sich Kuniberts Versteck nicht lange verbergen. Danke für den Cache. Smile

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 10. September 2008 Schwedentrailer hat den Geocache gefunden

Endlich! Endlich! Endlich! gefunden. Sage und schreibe habe ich den Cache beim fünften Versuch gefunden. Nicht umsonst habe ich mir diesen Teil des Rätseldiploms bis zum Schluss aufgehoben,denn ich hatte schon ein ungutes Gefühl. Vor langer Zeit habe ich die Startkoordinaten bzw. Ersatzdose gefunden. Nun habe ich die ganze Sache überschlagen und bin auf Spurensuche. Hätte ich gewusst das ich damit garnicht so schlecht lag, hätte ich noch intensiver gesucht als ich es schon getan habe. Der GPS- Empfang ist zu dieser Jahreszeit sehr schlecht, so dass es noch schwerer wird. Ich kam dann auf immer abenteuerliche Ideen und so durchkämmte ich fast den ganzen Wald ohne Ergebnis. Tja mit Rechnen ist schon lange her, da ist nicht mehr so viel übrig. Gestern doch mal beim Owner angefragt ob ich total verkehrt liege und die Antwort kam schnell. Obwohl ich heute 10 Stunden Arbeit hinter mir hatte, hatte ich keine Ruhe zu Hause und so schwang ich mich auf´s neue Rad und düste nochmal in meinen Privatwald und nach etwa fünfzehn Minuten hatte ich die Dose glücklich in der Hand.Nun haben wir alle 6 gefunden und können zum Endspurt blasen. Meine Frau hat sich bei diesen Cache heraus gehalten. Beim Finale muss sie aber ran. Danke für den nervenaufreibenden Cache und die tolle Idee. Gute Besserung an den Owner und viele Grüße.

gefunden 04. Mai 2008 Albain hat den Geocache gefunden

Der hat uns einige Zeit des Tages in Atem gehalten, aber nach einer kleinen Stärkung ging´s dann besser. Zwischendurch haben wir noch Mama Ente und ihre Küken beim Sonntagsspaziergang beobachtet!
So, das erste Puzzleteil des Rätseldiploms ist nun gesetzt ...
Danke sagt Albain (=CBNRAS)

gefunden 06. April 2008 Kleene hat den Geocache gefunden

heute 12:57 gefunden. Ich war gestern schon hier im Wald unterwegs, aber da ich zu Hause nicht nachgeschaut hatte, wie lang eine sächsische Elle ist und ich mit Fahrrad keine Lust hatte den Lösungsraum abzuklappern- hab nur mit geübten Cacherauge ein paar Stichproben gemacht - bin ich heim. Dort nachgeschlagen und gerechnet und heute stand ich dann fast direkt drauf. Blöd nur, daß ich diesen Stein gestern auch schon in der Hand hatte nur nicht richtig gucken konnte :)
Vielen Dank für die schöne Liebesgeschichte und für die Rechnerei als Einstimmung für die Vorlesung, die morgen wieder beginnen. Grüße die KLeEnE

gefunden 05. Juni 2006 Portitzer hat den Geocache gefunden

Heute in altvertrautem Gelände beim zweiten Versuch gefunden. Bin schon beim ersten Mal mindestens dreimal drüber gestolpert...
So, jetzt fehlt nur noch der Kameratest, aber da arbeiten wir auch schon dran.
Kein Tausch.

Danke und viele Grüße
Kurt

#464 15:50

gefunden 01. Juni 2006 Steppentritt hat den Geocache gefunden

Wir können uns nur anschließen. Vermutlich standen wir bei Versuch Nummer eins auf dem ...Er war sehr gut getarnt. Heute sofort endeckt. Auf gehts zum Diplom!!!!
Liebe Grüße sagen Frank & Big

gefunden 29. April 2006 Special K. hat den Geocache gefunden

Dieser Cache war heute gar nicht geplant. Wir waren nur zuf

gefunden 21. April 2006 GrT hat den Geocache gefunden

Etwas Rechnerei war schon notwendig, dann gings flott.
in / out:-
Danke für die interessante Serie
Thomas & Matthias

gefunden 17. April 2006 Vater und Sohn hat den Geocache gefunden

[:)][:)][:)][b] FTF [/b] [:)][:)][:)]
Nachdem wir stundenlang Differentialgleichungssysteme vom Feinsten gelöst haben, dann gestern Nacht die Faxen dicke gehabt, mal kurz vom Dachfenster aus die Lage gepeilt und
dann heute vormittag einfach zum Cache gegangen ...
War schon sehr verwirrend , aber sehr interessant !
Vielen Dank für den tollen Cache
Vater und Sohn

[Zurück zum Geocache]