Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Bergwerk    gefunden 34x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 08. Mai 2009 Die Sonnensegler hat den Geocache gefunden

Hätten nicht gedacht, dass im Mai schon so viele Mücken unterwegs sind...

War trotzdem eine schöne Tour und ein liebevoll gestaltetes Versteck.

Danke

Die Sonnensegler

gefunden 13. April 2009 Rattie hat den Geocache gefunden

Bei guten Wetter schnell gefunden.

 

TFTC

gefunden 21. März 2009 wishes hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Gegend dort... Gut ausgesuchtes Versteck!

Leider ist kein Stift da gewesen:-(

 

 

wishes & stephen king

gefunden 17. März 2009 BBastian hat den Geocache gefunden

Schade, dass man zwar allerhand sieht - aber kaum erahnen kann, wie es hier mal ausgesehen hat.

Vom Loch hatte ich etwas völlig anderes erwartet. Von dieser Art sollten wir heute noch einige weitere zu sehen bekommen.


Raus: TB "Little Fellow"


Vielen Dank für den Cache!
Grüße,
Bastian

gefunden 17. März 2009 Wegi79 hat den Geocache gefunden

gefunden 17. März 2009 kaktuskoeln hat den Geocache gefunden

Zusammen mit BBastian schnell gefunden. Ob es wohl irgendwo Bilder gibt, wie das mal aussah, als das Berkwerk in Betrieb war? Wie man hier auf so richtig erlaubtem Wege hinkommt, ist mir ebenfalls noch unklar...

TFTC
kaktuskoeln

gefunden 14. März 2009 Rabe hat den Geocache gefunden

Schöne Dose an herrlichem Ort. Da ich den direkten Weg von Norden nahm, (das waren weder Wildschweine, noch Jäger, noch Geocacher, die da noch im Wald rumliefen) habe ich die Wegsperrung erst auf dem Weg zu Earthcache Pseudogley gesehen. Etwas Vor- und Rücksicht ist hier wohl durchaus angebracht. Vielen Dank!

gefunden 01. Februar 2009 rheinflut1995 hat den Geocache gefunden

Hallo,

da wollten wir schon lange mal hin. Wir haben garnicht gewußt, dass noch so viele Reste aus der Bergbauzeit zu sehen sind.

Danke und viele Grüße Rheinflut1995

gefunden 28. Dezember 2008 ice13-333 hat den Geocache gefunden

Heute hab ich zusammen mit Nightlight64, Pimpernella und Hund Bolle eine richtig schöne große Runde im Kölner Wald gedreht.

Am Cache angekommen versteht man auch den Hint direkt :)

Im Moment ist auf dem offiziellen Weg eine Absperrung, aber die kann man zur Not umlaufen wenn man vom Earthcache kommt...

Log: 14:26

(GC#283 Gesamt#296 OC#137)

gefunden 14. Dezember 2008 Der Buschläufer hat den Geocache gefunden

Hallo Ludon

Heute mit meiner besseren Hälfte mal wieder eine Cachrunde im Königsforst gemacht und so diesen Cach und den Cach " Just a Duck" gelöst

Danke für diesen Cach auf sichtbar alten Bergwerksgelände in schönster Lage des Königsforstes.

In: zwei Armringe mit Silberglanz und ein Ohranhänger
Out: blaues Badeentchen von Hilton.de


 

gefunden 14. Dezember 2008 upright11 hat den Geocache gefunden

Vielen Dank für einen schönen Spaziergang durch den Königsforst. Haben den Cache zügig gefunden.

Out: Travelbug

In: Nix

Uprigth11

gefunden 04. Dezember 2008 Die Asbacher Bande hat den Geocache gefunden

#1816#

Gut gefunden, schöne handliche Dose.

T4TC sagt Die Asbacher Bande

In: TB


 

gefunden 04. Oktober 2008 cologne geckos hat den Geocache gefunden

Unser GPS hat uns zuerst auf den Monte Troodelöh und wieder hinunter geführt bevor wir uns entschlossen den direkten Weg zu nehmen. Schönes und interessantes Fleckchen im Königsforst.
TFTC

in: TB Bergmann

gefunden 19. August 2008 Team Pandora hat den Geocache gefunden

Echt abgelegen! Sehr, sehr schöner Cache. Allerdings hatten wir schon ein schlechtes Gewissen, da doch der Wald dort "gesperrt" ist.

Ein bisschen gesucht weil Tomaten auf den Augen.

Ein Loch wie an den Koordinaten der "Zusatzaufgabe" haben wir an noch zwei weiteren Stellen im Forsbach gefunden.

Vielen Dank,

für Team Pandora

Oskar

  Neue Koordinaten:  N 50° 56.537' E 007° 08.433'

gefunden 07. Juli 2008 Pamito hat den Geocache gefunden

Cache nach einiger Suche (falsche Koordinaten von OC) gefunden. Aber nur weil wir auf die Idee kamen, mal die Koordinaten von OC und GC zu vergleichen. Die hier auf OC sind falsch. Die richtigen stehen auf GC und lauten: N 50° 56.537 E 007° 08.43

gefunden 06. Juli 2008 Rudireno hat den Geocache gefunden

Cool Da wollten wir schnell noch einen Cache suchen, und mussten nach einer Stunde feststellen das in Opencaching die falschen Koordinaten hinterlegt sind. Dank Mobilem Internet von Paminto doch noch gefunden und Zusatzaufgabe gelöst.

Danke Rudireno

 

in/out nix 

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 11. Juni 2008 gleumes hat den Geocache gefunden

gefunden

gefunden 10. Mai 2008 mithimitjuca hat den Geocache gefunden

Leichte Beute kann man es nicht gerade nennen, wenn man mit zwei Kindern und Fahrrad unterwegs ist. Aber danke für die interessante Erfahrung und dieser schöne Fleck im Wald. Mithimitjuca 

P.S. Wir haben glaube ich vergessen, unseren Logeintrag zu unterschreiben (Kinder können ein schon ablenken), es wäre nett wenn der nächste Cacher , dass für uns nachholt.

gefunden 16. Februar 2008 Aliss5 hat den Geocache gefunden

 
Heute um 9.50 Uhr diesen Cache als dritten von sechs geplanten Caches in der Nähe,erfolgreich geloggt.

in:Handyanhänger
out:Armband

Vielen Dank
Team Aliss5

gefunden 31. Januar 2008 bb10 hat den Geocache gefunden

Tolles Versteck!!!


TYFTC Team BB10 und Begleitung.

IN: Kuli, Stoff- Möhre

OUT: Kuli (vom Zoll)

gefunden 28. Dezember 2007 Adama hat den Geocache gefunden

Hallo, ich bin ein wenig sauer, meine Zeit ist kostbar und hätte wenigstens noch einen weiteren Cache lösen können. Mit einem Zweitem Anlauf endlich und Gott sei Dank gefunden. SAUBACKE . Sollte man nicht mit Neueinsteigern machen aber schöne Runde war ja doch.
Out: nix
In GeoCoin Nr. GE 4TJ0

Gruß Adama und Freund der Fliegenfischer

PS Besser als Zuhause sitzen, auf jeden fall.  :D

gefunden 28. Dezember 2007 Fliegenfischer hat den Geocache gefunden

Gerade von der Arbeit heimgekommen ging auch schon das Telefon,Adama hing dran:"Brauche Hilfe".Von Köln nach Refrath gerast und ab in den Wald.Na ja An der ersten Koordinate länger gesucht bis uns dann die Erleuchtung kam.Danach Cache schnell gehoben.

Vielen Dank und Gruss Hans

No Trade

gefunden 04. Dezember 2007 gelöschter account hat den Geocache gefunden

gefunden 01. Dezember 2007 Schnappy97 hat den Geocache gefunden

Interessanter Ort, den ich heute morgen einmal aufgesucht habe. Hier war ich vorher noch nie, obwohl der Königsforst mein Heimatrevier ist. Das liegt aber vielleicht an den Verbotsschildern, die etwas abweisend wirken... Den Cache habe ich dann schnell gefunden. Vielen Dank für den mittlerweile gut gepflegten Cache sagt das Team "Schnappy97.

Out: Plastikente
In: Kugelschreiber

gefunden 22. September 2007 Schäl-Sick-Team hat den Geocache gefunden

Tolles Wetter und der Hund wollte mal wieder richtig laufen. Also sind wir losgezogen, diesen längst überfälligen Cache zu heben. Am Ende ging es durch herrlich moosbewachsenen Wald querfeldein und nach einigem Suchen fand ihn das jüngste Team-Mitglied. Mit drei Jahren schon ein echter Cache-Profi....

gefunden 12. August 2007 Thoto hat den Geocache gefunden

Am schwersten war für uns zum Cache zu gelangen. Die schönen Wege auf unserer Topo-Karte erwiesen sich vor Ort als weniger schön und wurden zu einer ziemlichen Qual. Trotzdem danke für das Zeigen dieses Ortes [:D]

TNLN

Viele Grüße [:)]
Thoto

gefunden 04. August 2007 BigNoseTeam hat den Geocache gefunden

Kleiner Abstecher von der Monte-Troodelöh-Runde
... aber da hätte doch auch eine richtig schöne Box hingepasst.

Leider ist wirklich alles pitschenass. Das Logbuch ist fast nur noch was für Restaurateure, trotzdem:

THX 4 the (wet-wet) Böxle von CLJ

no Trade (wie auch?)

gefunden 10. Februar 2007 detour222 hat den Geocache gefunden

Heute gegen 17.35 Uhr den Cache gehoben.

Dank des schlechten Wetters war nicht sehr viel los. Wir wollten uns schon vor zwei Wochen dem Cache nähern. Haben dann aber abgebrochen, da wirklich sehr viel los war in dem Areal (Spaziergänger, Jogger). Das Versteck ist ein wenig riskant nach meiner Meinung. Insgesamt eine schöne Tour. Rückweg in der Dunkelheit.

In: Schlüsselanhänger
Out: Nix

Ach ja, das Logbuch braucht wirklich bald ein Update. Gerade mal noch 10cm Platz auf dem Streifen.


detour222

 :D

gefunden 04. Februar 2007 pica8 hat den Geocache gefunden

#83#
Mit Oma im Rolli, Hund und Mutter diesen cache gesucht. Da es Sonntag und auch noch regenfrei war, liefen uns ständig muggel über den Weg. Einer outete sich als nichtmuggel blackbeard69 und griff etwas schneller zu. Danke für den kurzen nette Plausch.
In: großes Knicklicht, Alien Geocoin
Out: Block mit Klebezetteln
Gruß und Dank
Annette (pica8)

gefunden 19. Januar 2007 roli_29 hat den Geocache gefunden

Heute habe ich gemeinsam mit Jochen diesem Cache einen Besuch abgestattet. Trotz einiger umgestürtzten Bäumen auf den Wegen, konnten wir unser Ziel gut erreichen. Am Cachefinal sind wir erst am Versteck vorbeigelaufen ohne mal gründlich nachzuschauen, aber schließlich sind wir doch dahin zurückgegehrt und würden fündig.

Danke für den Cache!

Gruß Roland

no trade

gefunden 19. Januar 2007 Diefinder hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit Roland, der „Gottseidank“ den neueren Ausdruck mit hatte, gelang es uns nach einem weiteren Hindernisslauf auch dieses Versteck zu finden. Beinahe wäre es schon hin gewesen.

Raus: nichts
Rein: TB

Es danken und grüßen Diefinder, Jochen

gefunden 14. Januar 2007 Homer Jay hat den Geocache gefunden

Von "Stadt, Land, Fluß" kommend, sind wir weiter zum Bergwerk durchgestartet. Ein sehr schöner Spaziergang bei bestem Wetter. Am Ziel auf die netten BENSBERGer getroffen, die gerade beim Loggen waren. Klasse Dienst dieser Cache-bring-Service [;)] Man kann nur hoffen, dass sich der Cache an der momentanen Location hält. Aus unserer Sicht wäre es aber auch nicht schlimm, ihn wieder an die alte Position zu verlegen. Vom südlichen Hauptweg kommend, gibt es auch keine Verbotsschilder. Die Bestückung der Dose erschien uns etwas spartanisch, daher mal was reingepackt.
Gruß und vielen Dank
Homer Jay

in : USB-Kabel, Radiergummi
out : -

Hinweis 12. Januar 2007 fxp hat eine Bemerkung geschrieben

Mehr Infos darüber, warum der Cache heißt, wie er heißt, findet ihr unter http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=ac70a061-8cf9-40ca-ab5a-6ee7c0bbaad1

gefunden 07. Januar 2007 TravellingJack hat den Geocache gefunden

Haloa.

Das Wetter lud in den Königsforst ein und nicht nur der Hund brauchte Auslauf - nix wie los.
Der Cache war schnell gefunden, also besorgten wir uns noch schnell einen vernünftigen Stempel vom Berg - letztes Mal war das Stempelkissen trocken; heute hatten wir unser eigenes mit.

Von da aus ging es direkt über den erkennbaren Waldweg zur ursprünglichen Koordinate, um zu sehen, wie umgefallen der Hochsitz wirklich ist und wie rekultiviert die Halde nun aussieht.
Auf dem Rückweg (der eigentlich ein Rundweg war) begegneten wir dann dem Colognecacher 2x. Beim ersten mal konnten wir helfen, beim 2ten mal sahen wir, dass es etwas nutzte.

Es grüßt
Team Travelling Jack

 

Ich habe schon an anderer Stelle fxps Informationshunger befriedigt, möchte die Info aber auch hier nachtragen.

And der Stelle der ursprünglichen Cache-Koordinaten befand sich die Grube Galiei, eine Zinkblende/Bleierzmine.
Die erste nachweisbare Verleihung erfolgte am 10.03.1855; der Bergbaubetrieb wurde allerdings schon ein Jahr früher aufgenommen.
Der westliche Erzgang wurde auf einer Länge von 130 m und über 3 Bausohlen bis zu einer Tiefe von 63 Metern unter der Oberfläche aufgeschlossen. 1863 wurde der Grubenbetrieb nach Abbau der Erze über der tiefsten Sohle eingestellt. Danach wurde die Grube mehrfach verkauft, eine Wiederaufnahme des Betriebes erfolgte jedoch nicht.

An der Stelle der "ursprünglichen" Cache-Koordinaten findet sich die langgestreckte Halde des ehemaligen Maschinenschachtes, die an ihrem nördlichen Ende eine Höhe von ca. 3m aufweist.
Das Gelände ist fast völlig rekultiviert. Wo sich heute nordwestlich der Maschinenschachthalde eine Wildwiese befindet, war damals der Standort der Erzaufbereitung. Die Waschhalden sind allesamt mit Fremdmaterial überdeckt; die ehemals vorhandenen Setzberge wurden zur Befestigung der umliegenden Wege verwendet. Nördlich von der Maschinenschachthalde befindet sich auch heute noch am Waldrand eine kurze und niedrige Dammschüttung, mit davor aufgestautem Wasser; ein Überrest eines ehemaligen Klärteiches der Erzaufbereitung Galilei. Hier konnten sich die feinkörnigen Aufbereitungsrückstände absetzen, ehe das Wasser erneut in den Waschkreislauf zurückgeleitet wurde.

Dort wo sich jetzt der Cache befindet, befand sich links des Hauptweges der Betriebspunkt Galilei-Ost. Südlich des links abgehenden Weges befindet sich eine eine kleine gut erkennbare Halde; nördlich des Verbindungsweges eine Bewuchsanomalie - eine deutlich sichtbare Geländesenke, die als Rest eines ehemaligen Tagebaus gedeutet wird. Es wird zudem vermutet, dass sich hier auch zeitweilig das Zechenhaus der Grube befunden hat.
- Quelle: Schriftenreihe des Geschichtsvereins Rösrath e.V. ; Bergbau im Bergischen Land

Somit hat der Cache seinen Bergbau-Bezug.

Viele Grüße

TJ.

 

gefunden 04. Januar 2007 GassiPods hat den Geocache gefunden

Durch Vorbereitung über Google Earth und setzen von Waypoints war es kein Problem, den optimialen Parkplatz (an der BAST) und den Einstiegspunkt des Pfades zu finden. Dann zusammen mit 2/3 Krabbelkäfern losgezogen.

Nach dem Loggen und Inspizierung der Umgebung kann ich allerdings nicht empfehlen, das Verbotsschild (s. Bild) einfach zu missachten - es macht schlicht Sinn! Der Cache liegt unmittelbar an einer Rodung, die das Forstamt (inkl. diesem Pfad) zur Kontrolle des Wildschweinbestands angelegt hat.

D.h. im Klartext: Abends im Sommer trifft man hier garantiert Bachen mit Ferkel auf der Lichtung! Ich habe z.B. im letzen Sommer auf einer ca. 1 Km entfernten anderen Rodung durch falsche Koordinaten beim Monte-Cache an zwei verschiedenen Tagen in die Augen einer säuerlichen Sau (Bache) geblickt.
Die Jäger (deren Hochsitz hier allerdings gerade von einem Sturm zerbröselt wurde) sitzen in der Dämmerung auf demselben und schiessen natürlich auch mal ab und zu (eben zur Bestandskontrolle und für das Rentner-Adrenalin).
Wenn man im Winter einen Cache legt und vielleicht sogar von der anderen Seite kommt, fällt das einem nicht unbedingt auf.
Man muss sich nicht sklavisch an das "deutsche Verbotswesen" halten (hab' ich ja auch nicht [;)]), aber hier ist zumindest an manchem Sommertag in der Dämmerung Ärger vorprogrammiert.

Ansonsten ist der Cache eher ein Mikro; etwas hinein zu tun war mir leider nicht möglich. Vielleicht einfach mal bei Gelegenheit die Dose austauschen - Platz ist dafür mehr als genug!

Einen alternativen und günstigeren Platz in der Nähe (liegt sogar am Weg und genügt damit der ätzenden "Königsforst-Regel", selbige nicht zu verlassen) schlage ich dem Owner per Email und Foto vor, dem ich hier trotz aller "Motzerei" (sorry) für den schönen Spaziergang ausdrücklich danken möchte!

Also, MGUDFDF
(Macht's gut und danke für den Fisch [;)])

PS: Es wäre interessant, aus der Cachebeschreibung zu erfahren, warum der Cache als "Bergwerk" bezeichnet wurde. Gab es da mal eins?

[This entry was edited by Blindschleicher on Thursday, January 04, 2007 at 5:06:19 AM.]

[This entry was edited by Blindschleicher on Thursday, January 04, 2007 at 7:15:14 AM.]

[This entry was edited by Blindschleicher on Thursday, January 04, 2007 at 7:16:25 AM.]

Bilder für diesen Logeintrag:
Nix als Verbote...Nix als Verbote...
wildschwein.jpgwildschwein.jpg

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 50° 57.***' E 007° 09.***'

[Zurück zum Geocache]