Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Flakbatterie Gut Schwartenbek    gefunden 9x nicht gefunden 1x Hinweis 3x

Hinweis 24. Februar 2008 epetter hat eine Bemerkung geschrieben

Tja, leider ist wirklich vor dem Zentralbunker nun ein Schloss. Da es sich dabei um eine Extra-Sicherheitsschloss handelt, gehe ich davon aus, dass sich hier nicht zu viel ändern wird. Schade.

EPetter

P.S: Ein - allerdings weniger spektakulärer - Nachfolger ist schon in Planung.

gefunden 04. November 2007 leocat hat den Geocache gefunden

So, heute aber! Unter Anwendung roher Gewalt ließ sich der Zugang dann doch öffnen (danke für den Hinweis bzgl. Brett - manchmal ist man doch etwas "langsam" beim Denken).

Wir haben den TB mal mitgenommen :)

Danke sagen
leocat & tolotus

nicht gefunden 21. Oktober 2007 leocat hat den Geocache nicht gefunden

So ein schönes Gelände, tolle Stationen - und doch blieb der Final vor uns verborgen. Ist er überhaupt noch da? Die drei Stationen fanden wir heute problemlos - aber als wir dann wieder "unter dem Berg" waren - die Anweisung von Station 3 ließ keinen anderen Schluss zu - war es dort sehr aufgeräumt. Von einer Dose keine Spur. Dabei haben wir jeden Balken einzeln gewendet und jeden Luftschacht durchleuchtet. Wir sind dann nach 40 min ergebnislosen Suchens frustriert (und ziemlich durchgefroren) wieder umgekehrt. Hat trotzdem Spaß gemacht - wir versuchen's später nochmal!
Kleiner Tipp vom Owner wäre willkommen. :)

gefunden Empfohlen 13. August 2007 dellwo hat den Geocache gefunden

Im dritten Anlauf mit Diddi* auch den Final gefunden. Sehr schöne Tour in beeindruckender Kulisse.

Danke für den Cache.
Grüße dellwo

gefunden Empfohlen 28. Juni 2007 schmitty hat den Geocache gefunden

An der ersten Station hab ich mangels ausreichendem Licht (nur PDA-Licht) ein wenig länger gesucht, ist auch gut getarnt ;-)

Bei der zweiten Station vermutete ich schon den Final, konnte aber im weiteren Umkreis keinen Zugang finden. Dafür war der Hinweis aber dann doch sehr genau an den Koords. Mit meinen derzeitigen GPS hab ich die Peilung noch nicht so drauf, so dass ich erstmal den Bunker untersucht habe. Da die Türen, wie auch die Lüftungssysteme recht neu sind, vermute ich, das dieser von Wehrmeistern zur Munablage genutzt wurde.

Fündig wurde ich aber nur mit Hilfe des dritten Hinweises!

Eine Runde, die Spaß gemacht hat.

schmitty

gefunden 28. Mai 2007 Mangie hat den Geocache gefunden

Wir haben den "netteren Weg" zum Cache gewählt, aber bei der schwülen Witterung kam dann die Abkühlung im Bunker gerade recht. Sieht innen noch so gut aus, sodass man meinen könnte, es müßte gleich jemand um die Ecke kommen.

Vielen Dank für den Ausflug in die Geschichte.
Mangie

P.S.: Gummireifen machen schwarze Hände

gefunden 14. April 2007 spudi hat den Geocache gefunden

Wir haben heute einen 2. Versuch gestartet.
Ich war zuerst alleine und ohne Taschenlampe da, und hab mich zu vielen Orten nicht vorgetraut...Undecided

Aber mit Verstärkung und Licht waren wir, ohne Station 3 gefunden zu haben, erfolgreich.

 Ich hätte gedacht, der Zugang ist verschweißt, und war sehr überrascht... Aber nachdem wir allen Mut zusammengenommen haben, öffneten wir den Zugang und drangen in die Unterwelt ein.
Mannomann!

Ein sehr unheimlicher Cache, aber richtig gut! Danke!

In: PC-Micro
Out: Clownsnase

Gruß
Marnie + Karsten 

gefunden 29. März 2007 Fra Diavolo hat den Geocache gefunden

Dieser Cache hat mir sehr gefallen! Station 3 habe ich allerdings auch nicht gefunden aber wie beabsichtigt hat mich der Hinweis, der Final würde sehr dicht bei Station 3 liegen zum Cache geführt.

Rein: Erfrischungsbad und Herz
Raus: Schlüsselsatz und TB

Danke!

gefunden Empfohlen 25. März 2007 Waldschrompf hat den Geocache gefunden

Ich kenne diesen Ort schon lange von meinen Fahrradtouren, aber die Bunker hatte ich glatt übersehen. Wenn ich damals gewusst hätte, was es hier tolles zu entdecken gibt...
Ich hatte erst vor kurzem bei "The Lair of Cerberus" eine ausgiebige in-Bunkern-rumkriech-Tour gemacht. Hier war wieder sofort in meinem Element und ich freute mich, dass die Briten so schlampig gesprengt hatten. Das klare, sonnige Wetter sorgte heute auch für eine besondere Atmosphäre und als ich in der Lagerhalle vor der Bunkeranlage stand, wirkte die Vergangenheit irgendwie sehr nah.
Achtet mal bei dem Lagerkeller genau auf den Außen- und den Innenbereich. Es sieht so aus, als ob die Nordwand im "Flur" nachträglich eingefügt wurde. Dort fehlt auch diese Schräge an der Decke.

In: TB "spongeBUG squarepants"
Out: TB "Hajk-O"

gefunden 14. März 2007 Tenxerest hat den Geocache gefunden

Auf ein zweiten Versuch haben sich fein und Padi gemeldet, also los. Heute um 1600 Uhr trafen wir uns vor Ort um die 3 Stationen + Final zu finden.

Station 1 erst verschwommen gesehen aber dann im Augenwinkel die richtigen Koordinaten entdeckt. An Station 2 irreführend den Hint entdeckt. Station 3 war dann doch merkwürdiger Weise das Final, schnell lokalisiert und geloggt.

Nach einem kleinen Gespräch auf dem Rückweg zu den Cachermobilen noch KBreker und Olli getroffen (inoffizielles Cachertreffen)?

IN: TB
OUT: TB und Coin

Danke und weiter so
tenxerest

gefunden 14. März 2007 KBreker hat den Geocache gefunden

#94

Heute war es Gewissheit. War waren gestern schon am Final, haben eben nur nicht nach einer Dose geschaut, sondern nur kurz erkundet. Mist, aber knapp daneben ist eben auch vorbei.

epetter schrieb ja, dass der mittlere Teil der Anlage länger aus Lagerraum genutzt wurde. Meine Vermutung ist dabei, dass es sich hierbei u.U. um einen Sperrmittel-Bunker bzw. Pioniersperrmunitionsbunker (http://www.lostplaces.de/cms/verschiedenes/vorbereitete-sperren-wallmeister.html) handelt. Aufgrund der Nähe zu den beiden Levensauer und Holtenauer Hochbrücken wäre dieser Ort ja nahezu ideal.

Wo nun die ominöse Station 3 gewesen sein soll, kann ich mir auch heute noch nicht erklären. Interessant fand ich auch die nahegelegende "Scheune", die auf dem zweiten Blick gar keine Scheune ist, sondern wohl auch ein Überbleibsel der Flakbatterie ist.

Aber nun denn, wie tenxerest schon schrieb, trafen wir Ihn mit Padi und fein. Nach einem kurzen Schnack begleitete uns fein dann noch bis zum Final, gemeinsam fuhren wir dann anschließend noch weiter.

Vielen Dank an Ehrhardt für diesen tollen Cache, der bei OC von mir eine Empfehlung erhält und durch eine Reihe von gemachten Fotos von mir gewürdigt wird. [:X]

KBreker und Olli

Bilder für diesen Logeintrag:
Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)
Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_aFlakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_a
Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_bFlakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_b
Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_cFlakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_c
Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_dFlakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_d
Flakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_eFlakbatterie Schwartenbek (GC11B87)_e

Hinweis 13. März 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Auch ich steige in die Lobes-Hymnen ein ...

Auf dem (netten) Weg zum Startpunkt kam uns ein niedergeschlagener Padi entgegen. Er war leider nicht erfolgreich.

Nachdem wir - wie Eranna - zunächst am falschen Punkt gesucht haben, klappte es am richtigen Punkt umso eher. Nach vorsichtigem Herantasten habe ich die Koordinaten gefunden und auch die zweite Station wurde schnell gefunden.

Dann wurde es problematisch. Station 3 war nicht zu finden, der GPSr mochte sich nicht entscheiden und schickte uns von Pontius zu Pilatus.

Als auch wir den Suchradius ausweiteten, sind wir möglicherweise schom am Final gelandet. Aufgrund der Dunkelheit und der schwächer werdenden Batterien in der Taschenlampe brachen wir das heutige Abenteuer dann ab.

Aber wir kommen spätestens Samstag wieder, versprochen ...

Schonmal vorab vielen Dank an epetter für diesen wirklich netten LP,

KBreker und Olli

Hinweis 11. März 2007 epetter hat eine Bemerkung geschrieben

Erstinhalt:
- Logbuch und Bleistift (zum Liegenlassen)
- unregistrierter Geocoin "Protection" und Urkunde für den Erstfinder
- 2 Wurfbälle
- Clownnase
- Ü-Ei-Inhalt
- Pillendose (auch als Mikro zu verwenden)

[Zurück zum Geocache]