Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Yggdrasil    gefunden 5x nicht gefunden 1x Hinweis 4x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 25. Juli 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Laut Listing auf der anderen Plattform muß der Offset nun an Stage 8 berücksichtigt werden:

Süe qnf Rvatnatfeägfry: Anzraf?????
F2 Fgrva hagre Fgrva
F3 Erpugre Rvatnat
F5 nz Obqra
F8 Vz yvrtraqra Onhzfgnzz
F9 Orerpuahat süe qnf Svany:
Bssfrg mhe Xbbeqvangr iba Fgntr 8 Abeq zvahf 294
Bssfrg mhe Xbbeqvangr iba Fgntr 8 Bfg zvahf 10

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
 

N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Spoiler Hel, Spoiler Nifelheim Fern, Spoiler S9 4-Eck-Schanze


gefunden 28. August 2013 Occultator hat den Geocache gefunden

Die Reise nach Asgard

Kunde ward mir vom mächtigen Yggdrasil,
und von vielen mutigen Recken.
Du wolltest, Odin, dass ich wohl käme,
die schwere Prüfung, die Reise zu besteh'n.
Bis sich mir durch Heimdalls Hilfe,
des Rätsels Lösung offenbart,
mussten erst einige Monde verstreichen.
Nun weiß ich neun Heime, neun Weltenreiche,
die weit, weit mich geführt, 
in des großen Weltenbaums Wurzeltiefen.
Die ersten vier Reiche hatt' ich gemeistert,
an Jöturheim trog mich der Schein.
Doch kam mir zu Hilfe ein alter Freund,
und half zu finden den dortigen Schrein.
Dies ließen die Götter noch gewähren,
doch waren die Mächte der Herrscher zu stark.
So schickten die Asen die Flut des Meeres,
die herab ging durch Weltenesches Gezweig.
Berge barsten, es brannte der Himmel,
bis schließlich in Mitgard uns Milde geboten.
Als hier der Widerstand war gebrochen,
ließen die Riesen beschwerlich uns flieh'n.
Sie versuchten mit Tücken uns aufzuhalten,
und ins fälschliche Paradies zu zieh'n.
An diesem Ort verbarg sich nicht viel,
hier wo einst Thrym Thors Hammer verhohlen.
Doch wie sprach einst der mächtige Thor: 
Lügen bringt leicht der Liegende vor.
Von Odin kam die entscheidende Antwort,
welche die Flur der Asen uns zeigte.
Mit dem Finden des ersehnten Asgard,
war die Prüfung der Götter bestanden.

Auch wenn die Suche sehr zeitaufwändig war und wir viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen mussten, bis wir die gut geborgene Finaldose in den Händen halten konnten, hat sich sich der Aufwand definitiv gelohnt. Den Cache, der schon sehr lange auf der Liste war nun als meinen 150 Fund loggen können. Hoffentlich wagen sich auch noch andere an die Prüfung um sich als wahre Recken zu beweisen.
Dem Chaosteam sei Dank für die beeindruckende Reise nach Asgard.
Es grüßt Occultator

gefunden 11. August 2013 cento hat den Geocache gefunden

Was für eine Jagd. Mannomann, da dachten wir schon, die Götter sind uns nicht wohl gesonnen. Passiert ja ab und an, doch der Ehrgeiz brachte uns auf Trab. Gestern Mittag begaben wir uns hier in einem uns völlig unbekanntem Gebiet auf Schatzsuche. St.1 war schnell gefunden, doch dann gings nach Nifelheim, ein merkwürdiger Ort. Der Hint half uns nicht wirklich, denn die Vegetation, olala, ließ uns erstmal fragen, wo fängt denn das Gebäude an und wo endet es. Der Drache machte seine Arbeit sehr, sehr gut. Die Bewachung hat er echt wörtlich genommen. Hier brauchten wir Zeit, die wir uns auch nahmen und dann doch endlich die Zeichen richtig deuten konnten. St.3 war kein Problem. Bei St.4 wurde ein Päuschen eingelegt um ja keinen Fehler einzubauen. Schaut ja gut aus, also los. Bei St.5 herrschen wirklich zerstörerische, rohe Kräfte. Der Hint half nicht und so dachten wir schon ans Aufgeben. Doch endlich konnte auch diese Aufgabe gefunden und gelöst werden. Bei St.6 wars fast ein Kinderspiel und in Midgard gab es gar keinen Widerstand. Also ab zu St.8. Und hier haben uns die falschen Suchspuren erstmal etwas irritiert. "Etwas" ist untertrieben, denn wenn es heißt im liegenden Baumstamm, fragen wir uns schon, warum hier sämtliche " Baumstümpfe" auseinandergenommen werden. Seis drum, hier gaben wir erstmal auf, denn das Abendessen rief. Heute gleich nochmals hergeeilt und sofort die richtige Richtung eingeschlagen, ein guter Griff und St.8 war unser. Die Erleichterung könnt ihr euch ja vorstellen. Mann ist das gemein, aber gut. Sodann gings weiter und jetzt hofften wir auf Odins Hilfe. Doch der zierte sich erst etwas. Hat wohl schon ewig keinen Besuch mehr bekommen. Die Tarnung ist perfekt, doch heute konnte uns nichts entgehen. Wow, da ist sie, die ersehnte Dose. Den Tb haben wir mal gleich rausgenommen, wer weiß denn schon, wann hier wieder einer herfindet, nach ASGARD, dem Sitz der Asen.

Danke fürs herloggen.
Grüßle cento

Hinweis 06. Oktober 2011 Tecnorudi hat eine Bemerkung geschrieben

Odin lieber Odin was soll ich sagen,
dieser Cache tut mich wirklich plagen,
Böse mächte haben eine Stage entwendet,
wozu haben sie die nur verwendet,
ist der Schaden doch rissig groß,
Frage ich Odin was machen wir bloß?
Bis das die Stage wieder richtig funktioniert,
wird hier ein Offset offeriert.

Berechnung für das Final:
Offset zur Koordinate von Stage 9 Nord minus 294
Offset zur Koordinate von Stage 9 Ost minus 10


Also bitte Beachten Offset nicht vergessen

Werde so schnell wie möglich einen Ersatz besorgen.


I.A.v. Odin

gefunden Empfohlen 18. April 2011 DocFuchs hat den Geocache gefunden

Ursprünglich war der kommende Samstag und ein LostPlace NC für meine #500 anvisiert. Als mir dann am Freitag 17 neue Caches in Hechingen in die Quere kamen, war klar. Bis zum nächsten Samstag wird es mir nicht reichen. Also hab ich kurzer Hand einen würdigen Ersatz für meinen 500. Cache gesucht.
Die Wahl fiel relativ kurzfristig auf den Yggdrasil. Auf meiner Sulz Runde vergangenen Sonntag bin ich wieder mal über das Listing gestolpert. Einige enthusiastische Logs nährten mein Interesse und ich klemmte mich hinter das Rätsel. Das wortreiche Listing hatte mich bislang immer abgeschreckt. Doch siehe da. Das Rätsel war doch auch recht kurzfristig lösbar, wenn auch die Bestimmung der Koordinaten sehr mühsam erfolgen musste. Egal, so etwas zieht man durch. Heute Vormittag verhiess der graue Novembermorgen nichts gutes. Bei leichtem Nieselwetter zog ich mit IniMaja und Jannis77 in ungewohnter Besetzung los. Schon bald zeigten sich die ersten beiden Stationen, die wir noch mit wenig Zeitaufwand finden konnten. Aber schon bei Betrachten des Hinweises in Dose zwei, musste ich Schlucken. Was - bei Odin - muss ich machen? Zum Glück fand sich eine doch recht schnelle und einfache Lösung. Über abwechslungsreiche Stationen hangelten wir uns durch den Parcour, fanden die Dosen mal schnell ein andermal stellten wir uns wie die letzten Menschen an. Zwei Mal wurde der Telefonjoker bemüht und immer beim Abheben hatten wir dann das gesuchte Objekt ohne Hilfe gefunden. Lediglich am Prefinal kamen wir nicht weiter und hier musste SuperMario ganze Arbeit leisten, um uns den letzten Schritt zum Finale noch zu ermöglichen.
Hier fand sich der Schatz toll versteckt und harrte meinem 500. Logbucheintrag. Jannis77 hatte sich schon eine Stunde zuvor ins Land der Träume verabschiedet und konnte nicht mehr mitfeiern.
Nach 3 Stunden und etwas mehr als 7km waren wir wieder zurück am Auto.

Danke für den ansprechenden Cache. 
Fazit: hier wurde eine gute Idee von den Ownern und Odin liebevoll, abwechslungsreich und anspruchsvoll umgesetzt. Wäre schade, wenn die Runde im Archiv verschwände.

gefunden 06. Juni 2010 Reisim hat den Geocache gefunden

Heute nach mehreren Anläufen endlich Asgard erreicht und die letzte Püfung bestanden. Das war für mich als Anfänger echt eine harte Nuss, mehrmals musste ich die Götter um Hilfe anrufen. Für die gewährten Hilfen meinen aufrichtigsten Dank. Jedenfalls war die Runde für mich sehr lehrreich, der Owner hat sich wahrlich sehr viel Gedanken und noch mehr Arbeit gemacht um die Suche nicht zu einfach zu gestalten, meine Hochachtung. Nachdem beim ersten Anlauf die baufällige Hütte wohl über Stage 2 zum Liegen gekommen ist und ich Stage 3 trotz intensivster Suche nicht finden konnte gewährte mir Odin Einblick in die Ko`s von Stage 4, diese dann wiederum beim nächsten Versuch problemlos lokalisiert, doch ach, an der enthaltenen Prüfung scheiterte ich zunächst ob meiner viel zu komplizierten Denkweise kläglich, erst nach erneutem Anruf der Götter klärte sich meine Sicht der Dinge wieder. Beim folgenden Besuch musste ich nach Stage 6 wegen einbrechender Dunkelheit mit den Ko's von Stage 7 in der Tasche abbrechen. Erst heute nach dem Pfingsturlaub konnte ich die Runde wieder in Angriff nehmen, für die restlichen Stages brauchte ich nochmals ca. 3,5 Stunden. Ich konnte nur immer wieder Staunen über den Einfallsreichtum des Versteckers, nebenbei machte ich Bekanntschaft mit allerlei Waldgetier etc. . Somit dürfte ich summasummarum den Langzeitrekord für diesen Cache in der Tasche haben, alles in allem war ich wohl knappe zehn Stunden unterwegs, verteilt auf einen ganzen Monat. Dennoch hat es sich für mich wie gesagt echt gelohnt, konnte ich doch einiges dazulernen. Nochmals meinen herzlichen Dank an die wohlgesonnenen Gottheiten, die mein flehentliches Rufen erhört haben. Grüßle Reisim In: Fahrradklingel mit nautischem Kompass Out: Kompass TFTC

Hinweis 19. Oktober 2007 Tecnorudi hat eine Bemerkung geschrieben

Wieder alles in Ordnung

Hinweis 21. August 2007 Tecnorudi hat eine Bemerkung geschrieben

Komme gerade von der Cachkontrolle, da mir trullala das fehlen der Station 3 gemeldet hat.

Leider ist auf dem Cache irgendwie Odins Fluch.

Station 3 ist wirklich nicht mehr auffindbar,
auch nach längerer Suche im Umkreis nichts mehr davon gefunden.
Wer kann denn so etwas zu Hause gebrauchen

Alle anderen Stationen sind noch vor Ort, und der Vegetation entsprechend gut zu finden.

Versuche so schnell wie möglich die
Stage wieder zu erneuern.

Danke für Euer Verständnis
Chaos-Team
by
Tecnorudi & Digiclick

gefunden 11. April 2007 DG1GPX hat den Geocache gefunden

Ein super ausgearbeiteter Cache mit tricky Stationen.

Heute, nach Feierabend, die restlichen Stages angegangen. Wobei ich an S5 fast verzweifelt bin. Doch dann lief es wie am Schnürchen. Toll dass ich im letztem Drittel der Tour Frau Akumbalele und VidasKasko getroffen habe.

No Trade

Danke und Grüße
Andi

nicht gefunden 31. März 2007 DG1GPX hat den Geocache nicht gefunden

Wie - nur ein Log Heute? Nach der Anzahl Fahrzeuge am Startpunkt hätte ich mehr erwartet. Da waren ne Menge Schnitzeljäger unterwegs.
Sieht so aus, als wäre ich an der gleichen Stelle wie VidasKasko gescheitert.

Vorerst mal Danke und Grüße
Andi

[Zurück zum Geocache]