Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Polarstern    gefunden 10x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 17. Juni 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Laut dem Listing auf der anderen Plattform ist bei Dubhe nun eine Filmdose zu suchen.

gefunden Empfohlen 15. September 2012 dellesclan hat den Geocache gefunden

.....im ersten Anlauf -vor längerer Zeit- mussten wir bei Mizar den Weg nach Dubhe abbrechen, da die kurzbeinigen Zweibeiner keine "Lust" mehr hatten.

So lag es denn erst mal in der Schublade. Dann im Alleingang Dubhe ausfindig gemacht um den Polarstern dann im Team mit Cacheroma Schnuffi1948 zu bergen.

Alle Stationen sind gut zu finden und auch der Polarstern selbst ist dank Spoiler (ja, das Bild brauchten wir dann doch) auffindbar.

Uns hat es einen riesigen Spaß gemacht. Vor allem die Felsen in dieser Gegend sind eindrucksvoll und laden zum klettern ein.

Dafür ein herzliches Dankeschön sowie Grüße an den Owner

 

Dellesclan

 

IN: TB     OUT:Nix

 

gefunden Empfohlen 01. Mai 2011 michel1971 hat den Geocache gefunden

Folgende Mail erreichte mich heute morgen von HerrMüller:
"And the winner is....
...ich gehe heute den Polarstern suchen.
Kommst Du mit?
Plan B gibt´s heute nicht ;)"

Meine Antwort darauf:
"gekauft!"

Und so packte ich meine sieben Sachen und mein Handtuch (was man auf jedenfall dabei haben sollte, wenn man von Stern zu Stern reist) und machte mich am Mittag gen Usingen auf, um meinen Mitreisenden einzupacken und dieses Abenteuer anzugehen.
Wir parkten den kleinen Wagen in der Nähe von Benetnash und machten uns auf den Weg zu diesem Stern.
Von dort begaben wir uns dann direkt zu Mizar, um die genaue Lage von Megrez und Phekda zu erfahren, welche für unsere weiteren Berechnungen von hoher Wichtigkeit waren.
Von hier aus begaben wir uns auf die lange Reise nach Dubhe und dank HerrMüllers Spürsinn konnte diese Station im All auch recht zügig gefunden werden.
Nun erfolgte die wohl wichtigste Berechnung und nun sollte der Reise zum Polarstern nichts mehr im Wege stehen....
Wir begaben uns nun auf den Weg in die unendlichen weiten auf der Suche nach dem Spoilerfoto.
Hatten die Vorfinder doch eine Ungenauigkeit von 60 Metern, so wollten wir den Polarstern doch nicht verpassen und achteten mehr auf die Umgebung, als auf unsere Navigatoren.
Nach langer Reise und der Suche nach dem Polarstern erreichten wir (ohne auf die Navigatoren zu achten) um 17:05 Uhr den lang ersehnten Polarstern.
Und welch Wunder die Berechnung hat uns bis auf 3 Meter Genauigkeit ans Zielgebiet geführt....
Es hat sehr viel Spaß gemacht in dieser Region des weiten Weltalls auf Suche zu gehen und eine neue L&L Dose zu finden und uns ins Gästebuch dieses Sternes eintragen zu können.
Vielen Dank für diese schöne Runde und den Anspruch und die Nachhilfe zu unserer Milchstrasse...
Den Cache gibt es schon so lange und er ist immer noch Zeitgemäß und dafür gibt es von mir auch einen Favorite-Punkt.
Auf das sich noch mehr auf den Weg machen und den Polarstern einen Besuch abstatten.

gefunden 01. Mai 2011 HerrMüller hat den Geocache gefunden

"Suche den Polarstern...."

Nixda :D Es ist in (Hobby-)Astronomenkreisen ein RunningGag, daß man doch lieber losziehen soll etwas zu FINDEN ;) So geschah es dann heute :

Mit Michel1971 im Schlepptau ging es diesem schönen Schimmi-Werk an den gestirnten Kragen ! In den Logs zuvor hieß es "steil" - man hat uns nicht belogen ^^

Besonders der erste Anstieg gen Mizar lies mir doch erstmal die Beine sauer werden...so eine Gemeinheit gleich zu Beginn. Schnell jedoch erholten sich die Applaus klatschenden Lungenflügel wieder und mit gewohnt gemessenem Schritt eilten wir dem Rest der Wegpunkte entgegen.

Fix gepeilt und weiter ging es - das Finale förmlich riechend fieberten mein Mitcacher und ich dosenwärts. Das FINDEN übernahm dann eher das Spoilerfoto als unsere Peilkunst, obwohl wir der Michelschen Peilung gern auch hätten Vertrauen schenken können: Am Final angekommen zeigte das GPSr DREI Meter bis zum Cache Überrascht

Mit derart exakten Berechnungen und HerrMüllerscher Vorbildung auf dem Gebiet der beobachtenden Astronomie konnte Polaris sich schlicht nicht mehr vor uns verstecken.

Fund um 17.05h Cool

 

Vielen Dank meinen getreuen Mitcacher Michel1971 und natürlich an Schimmi für diese spannende Jagd durch mir noch völlig unbekanntes, sehr schönes (aber verfl#cht steiles)  Terrain und - na, klar -  die freie Dose an sich.

 

Gruß und bis bald im Wald grüßt

HerrMüller

gefunden 13. März 2011 rembrandt95 hat den Geocache gefunden

Nie hab ich verstanden, was das heißen soll, dass das Universum gekrümmt ist. Jetzt ist mir das klar geworden. Sonst könnte das ja nicht so bergig sein. Dieser Klassiker war das Highlight des heutigen Cachetages. Eine anstrengende Strecke, eine super Cacheidee. Der Polarstern befand sich etwa 60 Meter von unseren ermittelten Koordinaten entfernt. Dank des Spoilerbildes konnte dann trotz vieler ähnlicher Stellen aber die richtige gefunden werden. Eine Cachewartung ist nicht erforderlich. Wir haben die Finaldose noch etwas getrocknet. Logbuch und Tradinggegenstände befinden sich sicher in Tüten. Dieser tolle Cache hätte mehr Besucher verdient.
Vielen Dank für den Cache

nicht gefunden 28. Januar 2010 Tommesthepommes hat den Geocache nicht gefunden

Am 29.12.2009 nicht gefunden. Haben bei Stage 2 lange gesucht aber nur eine kleine zerkaute Dose ohne Inhalt gefunden.

gefunden 18. April 2009 Ariya hat den Geocache gefunden

Na also, geht doch

Nachdem wir nach langer Zeit heute mal wieder in der Gegend waren, konnten wir nun auch den Polarstern erfolgreich lokalisieren. Wenn alle Stages da sind wo sie sein sollen, dann geht das eigentlich ganz gut. Das prinzipielle Vorgehen war uns ja schon von Anfang an klar und bei der Positionsbestimmung des Polarsterns haben wir jetzt praktisch eine Punktlandung hingelegt. Das Spoilerfoto haben wir aber trotzdem gern genommen, in der Ecke gibt es einfach dermaßen viele Versteckmöglichkeiten, dass das Foto zur genaueren Ortsbestimmung eine wirkliche Hilfe ist.

Anspruchsvolle Runde, die uns stellenweise ganz schon außer Puste gebracht hat.

No trade, aber die im Cache liegende Coin haben wir mitgenommen um sie in den nächsten Tagen ein Stück weiter reisen zu lassen.

TFTC sagt das Team Ariya (MDP, RAP, MCP)


Logeintrag vom 26.10.2008:

Bei diesem Cache war für uns heute schon an Stage 2 - Mizar - Schluß. Bei den Koordinaten, zu denen unser GPS uns geführt hat, haben wir uns sage und schreibe zwei Stunden lang den Wolf gesucht, nur um dann bei einbrechender Dunkelheit doch aufzugeben. Immerhin war es ein schöner Herbsttag und ein Picknick zwischendurch war auch drin.

Versteckmöglichkeiten in Spalten und an Bäumen gibt es da ja jede Menge, nur fündig sind wir leider nicht geworden. Auch die Markierung, die "nicht zu übersehen sein sollte", ist uns entgangen.

Vielleicht waren wir ja nur blind? Oder kann es sein, dass die Koordinatendose weg ist? Sind ja immerhin schon zwei Monate seit der Wartung im August vergangen.

Der bleibt aber auf jeden Fall auf unserer ToDo Liste.

Team Ariya

gefunden 25. Januar 2009 Pacmess hat den Geocache gefunden

Puh, was für eine Geburt! Insgesamt dreimal suchte ich den Final, aber das ist bei Schnee und ohne Spoilerbild ziemlich hoffnungslos. Dazu lagen meine beiden, mit verschiedenen Methoden bestimmten, Peilungspunkte zwar nah beisammen, aber doch gut 50 Meter vom Cache entfernt. Heute dann ohne Schnee und mit Spoiler in 5 Minuten fündig geworden.

Pacmess

#80

gefunden 14. Juli 2008 GeoGoldfisch hat den Geocache gefunden

Brauchten zwei Tage für Mission. Dhube in furchtbarem Zustand, Merak in den unendlichen Weiten verschollen. Mit großem Bär galaktische Karte substituiert. Auf Polarstern um 2100 gelandet.

in: 3 galaktische Taler

out: Polarstern

 

Team GeoGoldfisch

gefunden 13. Juli 2008 Dacapo71 hat den Geocache gefunden

Wir haben heute nach einigen Anläufen den Schatz endlich gefunden. Die ersten Probleme hatten wir bereits bei Mizar, da der Behälter wohl mal getauscht wurde und nach absoluten Waldabfall ausgesehen hat. Aber die 3 Koordinaten waren ja schon einmal sehr wichtig ;)

Bei Dubhe war das größte Problem, das wohl wieder ein Raumschiff gelandet war und dabei einige Bäume mit Grünen Nadeln umgeknickt hat. Auch Borstige Ausserirdische mit Schweinsnasen, haben große Löcher gegraben. Ein metallerner Hinweis war für uns absolut nicht zu finden. Uns blieb also nicht mehr übrig, als sich mit dem Polarstern und den anderen Sternen beim Mutterschiff Google schlau zu machen.

Wir setzten dabei die "Hinterachse" und sind so zu dem ungefähren Zielgebiet gelangt. Ohne das magische Bildchen hätten wir den schönen Stern wohl nie gefunden.

Bei schönem Wetter konnten wir den Cache dann doch finden und haben uns erst einmal mit Schokoriegeln gestärkt. So haben wir alle einmal wieder was über den Polarstern gelernt, was man wohl nie mehr vergisst wenn man wieder zu seinem großen Wagen läuft, oder einfach in den Nachthimmel schaut ;)

Super toller Cache! Danke

Dacapo, Gaga99, Thorsti

Out: SAMS Kasette
In: Polarsternkette

Bilder für diesen Logeintrag:
Der PolarsternDer Polarstern

gefunden 17. Juli 2006 O-Angels hat den Geocache gefunden

Direkt nach unserer Anreise zum Dorfweil-Urlaub aus dem hohen Norden haben wir die Sternkoordinaten gesammelt: An der ersten Station haben wir fast jeden Stein umgedreht bis unsere Tochter (7) mitgesucht hat und meinte:"Das war ja einfach. Die Verstecke sehen doch immer so aus...". Duhbe war dank des Hinweises auch relativ schnell gefunden. Wegen der knappen Zeit und den kleinen Kindern sind wir dann erstmal zurück zur FFS und haben in Ruhe die galaktische Karte ausgewertet und den Polarstern berechnet.
Am nächsten Tag sind wir dann direkt von der Bundesstraße aus gestartet und haben nach einem schweißtreibenden Aufstieg zusammen mit unserem Sohn (4) den Polarstern schnell gefunden. "Das war ja einfach mit den Steinen und dem Hinweisfoto..."

Vielen Dank für diesen super Cache mit tollem Rätsel, schöner Sternenkunde und sehr guten Koordinaten
sagen die [8D]'Angels mit 4 Gastcachern

in: Diddel-Kulli, Blinki, Sams-Hörspiel, Golfball
out: Maßband, Diddl-Kulli, Sterne, rote Nase

gefunden Empfohlen 27. Februar 2004 safri hat den Geocache gefunden

Na endlich! Beim dritten Anlauf konnten Red diablo und ich den Schatz endlich heben. Eine wirklich toll ausgedachte Aufgabe in einer reizvollen Landschaft.
Auch gestern suchte ich 1,5 Stunden mit Nala erfolglos, allerdings im Gegensatz zum ersten Trip bei Sonnenschein und nicht im Schneesturm.
Sicher lässt sich der Cache nach der Schneeschmelze leichter finden: aber wir wollten ja FTF sein.

Wer sich beeilt, kann vielleicht noch unseren Spuren folgen ...

In: Mimikfaltencreme, Taschenlampe
Out: Aufkleber, TB Startraveller

[Zurück zum Geocache]