Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Commando-Operation "Earthwire" (Nachtcache)    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 8x

  Neue Koordinaten:  N 54° 24.000' E 010° 11.000', verlegt um 651 Meter

Hinweis 20. Januar 2008 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Einsatzauftrag hat sich soeben von selbst zerstört. Das Commando-Tagebuch wurde geborgen und wird in den nächsten Tag ausgewertet.

Wir danken den tapferen Einsatzkräften für die Teilnahme an dieser schwierigen Commando-Mission.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

gefunden 06. Januar 2008 Waldschrompf hat den Geocache gefunden

Existenz der Counteroperation Wirecutter bestätigt STOP Feind hat Schwachstelle geschlossen STOP Weitere Aufklärungsmissionen nicht möglich STOP Dokumente in Sicherheit STOP Bereit zur Evakuierung STOP

Hinweis 25. Dezember 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Die Reflektoren wurden durch den Kontaktmann abgebaut. Bis Mitte Januar 2008 wird das Commando-Tagebuch noch vor Ort sein.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

Hinweis 22. Dezember 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Der Oberbefehlshaber des VII. Commando-Trupps teilt mit, dass die Mission abgebrochen wird.

Einsatzkräfte, die bereits bis zur Station 6 vorgedrungen sind, mögen sich bitte umgehend an den Oberbefehlshaber wenden, um weitere Instruktionen zum erfolgreichen Abschluss der Mission zu erhalten.

Mitte Januar 2008 wird der Einsatzauftrag vernichtet. Möglichkeiten, eine Fernerkundung zu starten, werden geprüft.

Der Oberbefehlshaber dankt allen Einsatzkräften, die bisher zum Erfolg der Mission beigetragen haben.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

Hinweis 21. Dezember 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Hier ist wohl erst einmal Schluss.
Wahrscheinlich muss dieser Cache auch archiviert werden.

Hinweis 10. November 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Aufgrund der geänderten Vegetation musste der Standort des geheimen Commando-Tagebuches verlegt werden. Aus diesem Grund enthält der Einsatzauftrag einen aktualisierten Code. Bitte dringend beachten!

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

gefunden Empfohlen 18. Oktober 2007 Khylana hat den Geocache gefunden

Nachdem das Oberkommando eventuelle bereits vom Feind eliminierte Hinweise zur Verfügung stellte, konnte die Aufklärungsmission "Earthwire" von den Agenten PanTau und Khylana gegen ca. 23:00 gestartet werden.

Nach Erreichen der Startposition kurze Verwirrung durch vermutlich vom Feind installierte, sich bewegende Reflektoren getarnt als Kaninchenrudel.

An Station 1 bereits laute Alarmgebung durch einen dort stationierten feindlichen Trupp. Das Scheitern der Mission konnte nur durch einen kurzen Rückzug abgewandt werden.

Im Schutz der Dunkelheit Station 2 ohne weitere besondere Vorkommnisse erreicht.

An Station 3 die vom Oberkommando übermittelten Hinweise zum Erreichen der Station 4 in Anspruch genommen.

Nach gelungener Durchquerung eines feindlichen Truppenlagers an Station 5 und 6 weitere Hinweise zur Ermittlung der Lage des Versorgungstunnels beschafft.

Am Tunneleingang Agent PanTau mit der Aufgabe "Sicherung des Rückweges" betraut. Informationsbeschaffung im Tunnel durch Agent Khylana.
Vermerk: Der Einsatz von -als Fledermäuse getarnte- Ultraschallsendern im Tunnel wurde um ein Vielfaches erhöht. Entsprechender Schutz scheint unumgänglich.

Koordinaten des Commando-Tagebuchs nach Erhalt der Tunnelhinweise ermittelt.

Namentlicher Eintrag und erfolgreiches Abschließen der Aufklärungsmission gegen 00:30.

Besonderer Dank gilt dem Oberkommando, welches durch seinen selbstlosen Einsatz das heutige Gelingen der Operation ermöglichte.

Weitere Befehle werden mit Freude erwartet!

gefunden Empfohlen 24. September 2007 schmitty hat den Geocache gefunden

Lagevortrag zur Unterrichtung/Information

1.Auftrag:
Erkundschaftung und Klärung der Zugangswege, insbesondere Lage des Versorgungstunnels

2.Feindlage:
In der Nähe Industriekomplexes bekannte Wachhundestaffel und bisher unbekannte, nicht näher erkundete Trainingsanlage für den Baumkampf.
Tunnel teilweise geflutet und mit Ultraschallsendern/Sensoren gesichert
Weiträumige Wohnbaracken um den Industriekomplex mit auch nachts starker Bewachunng/Beleuchtung

4.Eigene Lage:
ObservationPoint zwischen Zugangstunnel und Baumkampftrainingsanlage eingerichtet

5.Besondere Führungsprobleme:
GPS-Störsender in der Nähe des Tunnels vorhanden

6.Anträge und Vorschläge:
weitere Auskundschaftung der Umgebung um weitere Trainingslager zu entdecken.

7.Zusammenfassung:
Weitere Aufklärungsmissionen dringend erforderlich, da dass Gebiet stärker gesichert als vermutet
Es ist mit der Verlegung weiterer Sicherungskräfte in dieses Gebiet zu rechnen

----
Nach dem Dreckigen Dutzend Nachtcache wollte ich nicht länger warten, bis Waldschrompf endlich Gummistiefel hat (wobei das Wasser eher nur knöcheltief ist) oder feindliche Kräfte den Zugang zum Tunnel endgültig sichern und hab mich alleine auf die Erkundungsmission begeben. Kaum am Strand angekommen, tauchte man schon in die Mission ab.
Ich sollte mich auch mal wieder mich besser vorbereiten, dann hätten die Ultraschallsender/Sensoren (Fledermäuse) mir nicht so einen Schrecken eingejagt [:O]

Danke für die spannende Geschichte!

schmitty







Hinweis 16. August 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Soeben erreicht das Oberkommando eine wichtige Nachricht.

Der Tunnel wird derzeit von zwei Fledermäusen bewacht. Unser Kontaktmann konnte bisher allerdings nicht in Erfahrungen bringen, ob es sich hierbei unter Umständen um eine speziell trainierte Tierart handelt. Seien Sie gewappnet.

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

Hinweis 16. August 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Der geänderte Einsatzauftrag liegt vor, die Commando-Operation startet erneut.

Beachten Sie in jedem Fall die Änderungen, die sich durch den neuen Einsatzauftrag ergeben haben. Für das Gelingen der Mission ist erforderlich, dass die den im Auftrag genannten Code bei sich führen. Dieser kann sich auch je nach aktueller Lage kurzfristig ändern!

Viel Glück, passen Sie auf sich auf!

gez. Oberbefehlshaber

G. O. Käsching

Hinweis 29. Juli 2007 KBreker hat eine Bemerkung geschrieben

Nach der Mitteilung von pilami-111 (Vielen Dank dafür!) bin ich gleich mit Kommissar Borowski http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=8ed40e99-ac62-4fdd-a27a-57b3a4399bde vor Ort zur Spurensicherung gewesen.

Dort konnten wir dann feststellen, dass offenbar eine Gruppe von Unbekannten mit provisorisch hergestellten Plastiktüten-Stiefeln den Hinweis im Tunnel und daraufhin auch den Finalbehälter gefunden haben. Überreste des Caches konnten wir sicherstellen, immerhin auch die laminierte Kopie eines Coins. Tauschgegenstände (u.a. eine Fotokamera von mir) wurden im gefluteten Tunnel versenkt. Die Fotos geben einen Eindruck von dem Chaos.

Da ich davon ausgehe, dass dieser Tunnel schnellstmöglich verschlossen wird, nachdem dieser Müll dort vorgefunden wurde, gebe ich dem Cache leider keinerlei Chancen weitergeführt zu werden. Somit werde ich ihn schweren Herzens archivieren. [:(][:(][:(]

Alternativ könnte ich ein CITO-Event anmelden, um die Cachelocation zu reinigen.

Vielen Dank für wenigen, aber netten und freundlichen (Be)Sucher!

gefunden 22. Juni 2007 Naturekid hat den Geocache gefunden

gefunden 17. Juni 2007 Team Schnuwie hat den Geocache gefunden

Found it!

Heute mit fein und tenxerest zusammen KBrekers Nachtcache angegangen. Ein schöner und gut ausgearbeiteter Nachtcache mit einem guten Hauch von Lost Place. Kurz vor dem Final erwartete uns der Owner, der sich ansah wie wir den Final in Angriff nahmen. Nachdem wir diesen dann gehoben haben, vertrieben wir uns dann in netter Runde noch ein wenig die Zeit bis zum Eintreffen von Team Moorwurm, die sich ebenfalls auf den nächtlichen Weg gemacht haben. Dabei haben wir dann noch zwei weitere Nachtcacher getroffen. Und vor uns waren auch schon welche am Cache, wie wir dem Logbuch entnehmen konnten.

Hat echt Spass gemacht, darum ein dickes Danke an den Owner!

Vielen Dank für den Cache,

In: TB Big B.

Team Schnuwie, Kiel-Germany Smile

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 54° 24.258' E 010° 11.411'

[Zurück zum Geocache]