Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Wandertag - Rheinsteig #2    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 24. August 2009 Dawidudel hat den Geocache gefunden

Heute haben wir die 2 Etappe in Angriff genommen.Und siehe da unsere alten Knochen haben auch das hin bekommen
Alle WP.waren gut zufinden und nach 5,5 Stunden waren wir wieder auf der Heimreise.Nur die letzte Strecke vom Cache nach Unkel war ein bißchen mühselig bei der Hitze heute.
Wenn das Wetter wieder mitspielt werden wir nächste Woche die dritte Etappe in Angriff nehmen.
TFTC
dawidudel

Out:TB
In:Coin

gefunden 30. Juli 2009 TerSim hat den Geocache gefunden

Schon länger wollten wir den Rheinsteig laufen. Da das Wetter heute nicht ganz so heiß werden sollte, haben wir uns auf den Weg gemacht - und es nicht bereut. 

Der Cache ist toll gemacht. Leider kann man nur am Anfang des Weges den Rhein sehenFrown. Dafür geht man fast den ganzen Weg durch schattigen WaldSmile. Wir werden uns demnächst Rheinsteig #1 und #3 vornehmenWink.

DFDC sagt TerSim

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 24. Februar 2009 mapwitch hat den Geocache gefunden

Die Eröffnung meiner persönlichen Wandersaison findet meist auf Karneval statt. Wenn sich hier in und um Köln nur noch alles um die Jecken dreht, drehe ich der Stadt den Rücken und widme mich dem jecken Hobby, und das am liebsten auf einer ausgedehnten Wanderung. So also war heute Rheinsteig #2 dran.

Erst fing es aber völlig schräg an: Die Bilder hatte ich dabei, aber keinen einzigen Waypoint ins GPS übertragen - na super! Und für mich als noch immer handy-freiem Menschen war das fast das AUS für die vorgesehene Cache-Tour. Doch nein, hier in Rhöndorf steht doch wirklich noch eine der letzten Telefonzellen ... meine Rettung! - - "Liebe mapwitch - ich diktiere..."

So wurde es doch ein angenehmer Wandertag. Zwar bietet diese Etappe wenig Abwechslung, die Hügel und Bachsenken ähneln sich alle sehr, auch den Rhein sieht man nur an Start und Ziel. Durch die nasse Witterung der letzten Zeit gab es reichlich Wasser in den vielen Bächen, das Rauschen und Gluckern war eine stete Untermalung des ersten Frühjahrsgezwischer der Waldvögel. Mancher Weg selbst war zum Bachlauf mutiert, gelegentlich musste ich einen großen Bogen abseits laufen. Besonders genossen habe ich die Ruhe, vor allem in Erinnerung an meinen 2. Teil Rheinsteig #1, damals teilte ich mir mit Hunderten den Weg, heute habe ich keine 10 Menschen getroffen...

Vielen Dank für die Aufgabe, manch hübscher Kleinigkeit am Wegesrand ein besonderes Augenmerk zu schenken. Da fielen mir nebenher noch viele weitere auf. Eine ganz besondere Überraschung war das erste Open-Air-Cache-Listing, das ich je gesehen habe! Und weil die eine Koordinate davon nur 25 m entfernt vom Weg liegt, habe ich kurz versucht, dort was zu finden. Doch so ganz ohne Vorstellung davon, was ich hier suchen muss (Micro? Regular? Virtual?), habe ich nicht viel Zeit darauf verwendet. Immerhin bot sich hier der seltene Anblick von sich umarmenden Bäumen: eine Kiefer mit einer Buche. (Vielleicht war das sogar der Cache?).

Weiter des Wegs habe ich noch einen kleinen Abstecher auf den sehenswerten Leyberg gemacht. Am Finale hatte ich erst reichlich Tomaten auf den Augen und wollte schon frustriert aufgeben. Doch als ich den enttäuschten Blick hob, um meinen Weg fortzusetzen, stand ich genau davor... Ende gut, alles gut! Leider ist die Dose nicht so "regular" groß, wie ich angenommen habe, der mitgebrachte TB liegt nun vor der Dose. Ich hoffe, er bleibt dort nicht lange liegen!!

Bis zur nächsten Etappe!
mapwitch

Bilder für diesen Logeintrag:
Cache ListingCache Listing
Cache ListingCache Listing
LiebesbäumeLiebesbäume
So ähnlich ...So ähnlich ...
Grenze NRW-Rh.PfalzGrenze NRW-Rh.Pfalz
WinterfutterplatzWinterfutterplatz
WaldkunstWaldkunst

gefunden 20. Juli 2008 Jaeger&Sammler hat den Geocache gefunden

Igendwann habe ich mich mal gefragt, ob ich die Rheinsteige je machen werde? Jetzt habe ich doch zwei Etappen geschafft.

Heute hatte ich den ganzen Tag Zeit für´s Cachen, da sollte etwas besonderes angegangen werden. Gegen 8:45 bin ich aus dem Haus, nach einigen Extratouren konnte ich gegen 19:45 den Cache glücklich loggen. Ein toller, abwechslungsreicher Tag geht zu Ende und ich war froh, dass es Heim ging!

Danke für den Cache
Bis bald im Wald
J&S

#1237

gefunden 12. Juli 2008 tragbuzi hat den Geocache gefunden

Die erste Etappe haben wir zusammen mit Smeagle Ende Mai absolviert und heute folgte der zweite Teil wieder mit Smeagle und zusätzlich uttgardloki.

Wie gut, dass die meisten Höhenmeter schon am Anfang kamen, da kam der Kreislauf so früh am Morgen flott in Gang *keuch* Laughing

Das Wetter hielt uns mit kleinen Nieselschauern die Massentouristen vom Hals und sorgte für etwas Kühlung. Sehr angnehm! Die Augabe, die Bilder zu finden ist richtig gut und hat auch diemal spaß gemacht. Die Dose haben wir diesmal schneller gefunden, wir sollten uttgardloki demnächst wieder mitnehmen Laughing

Eine schöne Tour durch eine Menge Wald und auch wenn uns jetzt alles weh tut, sind wir doch glücklich erschöpft.

Danke sagen
Steffi und Mü

in: TB
out: TB

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 24. Februar 2008 Schnappis2005 hat den Geocache gefunden

Heute war es soweit unser [^][^]200ter[^][^] Cache stand an, und dafür mußte etwas besonderes her. Also was wäre da nicht geeigneter als ein Cache der quer durch unsere Heimat führt. Und da wir bei einigen anderen Gelegenheiten die Station A und B schon gelöst hatten konnten wir nun an der Löwenburg einsetzen und loslegen. Selbst das Wetter ließ uns nicht im stich,also hummi eingepackt und los.

Und so konnten wir nach knapp 5h einen schönen und anstrengenden Cache als 200ten verbuchen.[:D]

Danke und Grüße Schnappis2005

Bilder für diesen Logeintrag:
Zweihundert Juchuuuuuu!Zweihundert Juchuuuuuu!

gefunden Empfohlen 24. Februar 2008 hummi hat den Geocache gefunden

Bei bestem Wetter heute mit Schnappis2005 losgezogen.
Da wir die Stationen A und B schon in den letzten Wochen erwandert hatten, stiegen wir an der Löwenburg ein und hatten so einige Kilometer gespart . So hatten wir dann auch bereits nach knapp 4 Stunden das Finale erreicht .
Der Weg zum Banhof kam uns allerdings dann noch Endlos vor.
Sehr schöne und empfehlenswerte Tour. Wir freuen uns schon auf den noch zu laufenden Rheinsteig 1.
Vielen Dank und Gruß
von hummi

gefunden 31. Januar 2008 Hedgeway hat den Geocache gefunden

Weiberfastnacht...alle inkl. Frau Hedgeway sind feiern...was will man als halber Karnevalsmuffel (fragt mich ab Samstag nochmal) mehr? Quasi der ideale Tag für eine modifizierte Rheinsteigtour. Abgesehen von ein paar zivilisationsnäher gelegenen Abschnitten hatte die das Siebengebirge fast für mich alleine. Der einzige, leichte Hektik verursachende Wermutstropfen waren die Regendrohungen des Wetterberichts. Allerdings blieb der dann auch aus, so daß ich immerhin früher als geplant in Unkel war. :-)

Alles in allem inkl. der Zusatzhügel für die "Beifänge" waren es letztlich 28km und ca. 1200 HM.

Am Final dann die Überraschung: Der ein oder andere Cachegott muß von meinen Flüchen am Final der ersten Etappe schwer beeindruckt gewesen sein: Der Cache hatte sein Mützchen verloren und strahlte mich fröhlich aus seinem Nichtmehrversteck an. Die Mütze ist jetzt wieder drauf, Ihr müsst also mich statt besagter Götter verfluchen. :-)

Daanke!

bye,
hedgeway

notrade

gefunden 13. November 2007 derfrank hat den Geocache gefunden

Wie schon Roland schrieb, auf Grund der kurzen Tage wurde dieser Cache etappenweise erledigt.

dank an Jochen und Roland

tftc

derfrank

gefunden Empfohlen 13. November 2007 Diefinder hat den Geocache gefunden

Ortsansässig und zu dritt – da geht manches bequemer und etwas schneller. Das hat aber nach dem nächsten Rheinsteig – Cache wohl ein Ende.

Raus: Coin

Es danken und grüßen Diefinder, Jochen

gefunden 13. November 2007 roli_29 hat den Geocache gefunden

Zugegeben: das Wetter der letzten Tage war nun für lange Wanderungen nicht sehr verlockend. Aber wie es so schön heißt: es führen viele Wege zum Cache! [:D] Etappenweise haben wir uns an den Cache herangearbeitet (gute Ortskenntnis war hier auch von Vorteil) und so konnten Jochen, Frank und ich heute im Team den Cache auch schlußendlich ausfindig machen.

Das war ein schönes Stück "Arbeit"! [:D]

Danke für den Cache!

Gruß Roland

gefunden 31. Oktober 2007 tpo der Dinosaurier hat den Geocache gefunden

Spontanidee: das Halloween-Event findet am Ziel dieses Caches statt und das Wetter ist bestens. Also los! Die Wegstrecke kenne ich gut, das Highlight kommt am Anfang, der Rest ist nicht so spannend, aber an einem Tag wie heute auch schön. Zwischen E und F habe ich abgekürzt, dafür die zwei landschaftlichen Höhepunkte mitgenommen (unbedingt empfehlenswert!):

Für die Löwenburg (Lieblingsblick!) kann ich mir langsam eine Dauerkarte kaufen, heute das dritte Mal in 4 Wochen hier gewesen. Heute war außer mir nur ein Paar dort, vor drei Wochen gab es nur noch Stehplätze und vor zwei Wochen lief ich gegen die unerbittlich tickende Drachenlauf-Uhr. Leider etwas diesig - an klaren Tagen hat man hier den Blick auf die Welt.

Und statt durch das matschige Mucherwiesental nach Honnef abzusteigen und sich dann relativ langweilig wieder hochzuarbeiten, habe ich eine Diretissima auf den Leyberg genommen. Einer der schönsten Blicke aufs Siebengebirge.

Das T-Shirt war schon an der Löwenburg durchgeschwitzt, so dass ich mir in Unkel ein Neues kaufen musste, um auf dem Event nicht alleine dasitzen zu müssen.

Losgelaufen bin ich in Rhöndorf um 13:00, am Cache war ich um 16:30. In Unkel war es 5, und ich hatte etwa 21 km und 900 Höhenmeter hinter mir. Gut, dass der Eventnachtcache angenehm kurz ist.
Alle Aufgaben waren wie versprochen gut zu lösen. Teil 1 erledige ich bei Gelegenheit. Teil 3 wird bestimmt auch schön - nur hinter Linz und um Bad Hönningen herum ist's langweilig.

TNLN (die Coin hatte ich schon),

Vielen Dank,

Thomas

gefunden Empfohlen 30. Oktober 2007 Die Asbacher Bande hat den Geocache gefunden

#668#FTF#30.10.2007#

Nachdem wir schon langsam unruhig wurden, sahen wir heute morgen Wandertag - Rheinsteig #2 auf der Mattscheibe. Ausdrucken, frühstücken, Rucksack schnappen und los ging's.
Das wurde eine richtig anstrengende Tour, kurz nach dem Aufstehen ging's los und nach vollbrachter Tat nahmen wir den Zug von Unkel nach Rhöndorf und zum Keffee waren wir wieder zu Hause. Aber wenigstens gab's keinen Regen.
Es hat uns so gut gefallen wie der erste Teil und wir freuen uns schon jetzt auf Teil 3. Langsam kommen wir nun auch in unbekannte Gefilde, wir wollen uns dann auch mehr Zeit nehmen. Wir danken Homer Jay für seine Mühe.

T4TC sagt Die Asbacher Bande

In: Travel Slug & Krokodil

Out: Haribo-Karten

 

[Zurück zum Geocache]