Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Die Rache des Bauern    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

OC-Team archiviert 17. August 2013 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 16. August 2012 pirate77 hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Analog zu GC setze ich den Status für diesen Cache jetzt auf "Momentan nicht verfügbar". Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, kann dies durch den Owner selbstständig wieder geändert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren. Bitte gib dabei den OC... Wegpunkt mit an.

pirate77 (OC-Support)

gefunden 09. Februar 2012 Bergbauer hat den Geocache gefunden

Bei -13 Grad habe ich diese Tour begonnen, wohlwissend, dass Multis des Owners bei mir bisher immer für etwas Verdruss gesorgt haben. Also war ich auf ungenaue Koordinaten, fehlende Stationen, falsche Berechnungsformeln und missverständliche Formulierungen gefasst. So ähnlich kam es dann auch, weshalb ich unterwegs den Cache in "Die Rache des Bergbauern" umbenannt habe.

Schon an Station 2 konnte ich das Kreuz am Baum nicht finden. Da es hier aber offenbar nichts abzulesen gab und die Koordinaten von Station 3 im Hint angegeben sind, konnte ich die Tour natürlich fortsetzen. Falls es bekannt sein sollte, dass das Kreuz nicht mehr vorhanden ist, könnte man aber das Listing entsprechend anpassen, das würde doch so manche sinnlose Sucherei ersparen.

Die Wegbeschreibung von Station 3 zu Station 4 fand ich dann wieder etwas interpretationswürdig. Koordinaten gab es nicht, eher eine Anweisung nach Art einer Letterbox, aber leider nicht so ganz eindeutig. Erst meine Topo-Karte und die darin zu findende "Behausung mit eigener Wasserversorgung" gab mir Gewissheit, dass ich mich auf dem richtigen Weg befand. Ohne Kartenmaterial (das soll es ja bei manchen Cachern noch geben), hätte ich auf dieser etwas längeren Etappe einige Zweifel gehabt, ob ich hier richtig bin.

An Station 7 wurde ich dann wie schon mein Vorlogger nicht mehr fündig. Eine knappe Stunde habe ich jedes potentielle Versteck untersucht, aber das im Vorlog schon erwähnte "Tipi" deutet darauf hin, dass Station 7 wohl gemuggelt ist.

Also habe ich mal wieder versucht, mit Plan B die Variablen C und D zu ermitteln. C war erst mal vernachlässigbar, für D wären vor Ort zwei verschiedene Werte in Frage gekommen, erst die Finalformel schränkte das auf einen möglichen Wert ein.

Die Sache mit dem Privatgelände hat mir dann gar nicht gefallen. Die Hinweise sind doch so deutlich, dass ich hier kurz davor war abzubrechen. Nur die lange Zeit und große Strecke, die ich bei der Kälte schon unterwegs war, ließen den Jagdinstinkt größer werden als die Skrupel, also Augen zu und durch. Und ausgerechnet hier in Sichtweite des Burgherrn, von dem man nicht erwischt werden soll, gab es dann eine Ableseorgie - zähle die Stufen der kleinen Treppe, zähle die Stufe der großen Treppe, zähle die Kastanienbäume. Da habe ich mich sehr unwohl gefühlt. Alle Werte in Windeseile ermittelt und schnell weiter.

Zum Schluss gab es dann wieder ein kleines Interpretationsproblem bei der "Anzahl der Steine neben der Treppe", weil ich nicht wusste, ob der Mühlstein, der sich unmittelbar neben der Treppe befindet, mitgezählt werden soll. Da musste dann die Finalformel wieder als Überprüfungsgrundlage herhalten.

Zum Schluss konnte dann auch der Wert D eindeutig ermittelt werden, die Finalkoordinaten waren berechnet und - oh nein, schon wieder über das Privatgelände. Stealthmodus an, die passende Ausrede für den Fall der Fälle war ja schon zuvor bereit gelegt und schnell zur Dose, die dann auch gut gefunden werden konnte.

Auf dem Rückweg konnte ich dann die eigentlich sehr schöne Wegführung etwas entspannter genießen.

DFDC und Gruß, Bergbauer

gefunden 19. Oktober 2008 Bubu hat den Geocache gefunden

Heute bei schönem Herbstwetter mehr oder weniger durch Zufall gefunden, da Micro mit C + D (immer noch) nicht auffindbar war. Wenn dies nicht so wäre, ist das eine sehr schöne (Rund-)Tour (ca. 7 km).

No Trade.

Gruß Bubu

gefunden 03. Oktober 2008 die wilde hexenbande hat den Geocache gefunden

Hierher wollten wir schon seit unserer Tour Dez.07 nach Bad Wimpfen. Da fanden wir, das hier bestimmt auch eine tolle Location sein muß.
Heute dann mit Ferdi + Ursel + Cachehunden Hexe plus Willi losgezogen um die Rache des Bauern zu beglaubigen. Frohen Mutes zogen wir los und entdeckten die Symbole, stiegen weiter durch den Wald, verliesen nie den rechten Weg, fanden aber kein weiteres Behältnis mehr. C + D blieb uns verborgen. Trotzdem weitermarschiert uns einiges zusammengereimt, demütig und vorsichtig den Hof des Freiherrn begutachtet und gut aufpassend den Schatz in Händen gehalten.
Uns hat`s Spaß gemacht, trotz ein bißchen Regen und dem nicht gefundenen zweiten Behälter. Auch der Rückweg lief dann recht flott. Das war ein schöner Nachmittag. TFTC
out: lila Wackelbär
in: Buntstifte + Edelstein

gefunden 29. August 2008 mamuell hat den Geocache gefunden

Vor ein paar Wochen gemacht, an einer Stelle (7) das Mikro nicht gefunden, konnte man aber dann zurückrechnen. Toller Cache, am Ende hat man wir die anderen logger schon berichteten, ein komisches Gefühl wegen Privatbesitz!

 

Die Waldpiraten

gefunden 09. Mai 2008 Feldsalat hat den Geocache gefunden

gefunden 04. Mai 2008 Goldbeere + Iarwain hat den Geocache gefunden

Super schöner Cache

Beim dritten Hint beinahe von einer Rotte Wildschweine plattgewalzt worden.Innocent

Den siebten Hint haben wir nicht endeckt einfach etwas gesucht und den achten Hint auch so entdeckt.

Wir haben ganz schön Schiss gehabt vor dem Freiherrn. 

In: Blinklicht und Geocoin 2006 USOCG2

Out: Sipdermanschlüsselanhänger.

 

Ciao

Goldbeere und Iarwain

 

gefunden 25. November 2007 papa.joe hat den Geocache gefunden

Als Sonntagmorgenspaziergang war das heute zwar eine kalte, aber zumindest eine trockene und sehr nette Runde. Der Einstieg fiel uns leicht, obwohl wir gleich an Stage 2 das Kreuz erst nicht finden konnten. Danach ging es dann ruck zuck, weil unser kleines Trüffelschwein alle Verstecke sofort aufstöberte. Die Geschichte war interessant erzählt und die Stationen gut darin eingebettet. Manche von den Aufgaben fanden wir mehrdeutig, hatten aber scheinbar immer das richtige Ergebnis ermittelt. So konnten wir auch das Final gut finden und heben. Allerdings haben wir uns gefragt, ob der Cache hier auf Privatgrund liegt oder schon außerhalb? In jedem Fall hat uns der Spaziergang gut gefallen und ist in unseren Augen empfehlenswert. Getauscht haben wir nichts.

Vielen Dank und Gruß
papa.joe

gefunden 19. November 2007 jentschi hat den Geocache gefunden

Silber! Wir waren die zweiten die diesen schönen Cache gefunden haben. Beim zweiten Versuch, diesmal mit der richtigen Formel für's Final im Gepäck, haben wir den Cache bei  einsetzender Dämmerung problemlos gefunden. Vielen Dank für den Cache.

IN: Spiderman Schlüsselanhänger
OUT: Golfball

Jentschi und Jacky

[Zurück zum Geocache]