Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für ZEE AYLIENZ    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 6x

archiviert 31. Mai 2015 Digger-Jaykay hat den Geocache archiviert

Ich gebe meine eigenen Geo-Caches auf. Auch dieser Großraum-Cache wird entfernt und hiermit archiviert. Dank an alle Sucher, die sich auf die lange Runde gemacht haben.

kann gesucht werden 10. Januar 2014 Digger-Jaykay hat den Geocache gewartet

Sooo, endlich, endlich ist es soweit: Dieser Cache kann wieder gesucht werden. Habe heute die notwendige letzte Kontrolle vollendet. Alle Wegpunkte und natürlich der Final sind wieder o.k. und nötigenfalls "restauriert" worden. Die Baustelle im bereich des Hagener Volmehangs ist zwar immer noch da, aber der Fuß-/ Radweg ist wieder frei gegeben.

 

Zwei Hinweise: 50 m vor WP2 gab es mal einen schön gepflasterten Weg und eine Treppe aus Eisenbahnschwellen, die ca. 5 Höhenmeter am Hang überwinden half. Beides scheint irgendwie geklaut worden zu sein. 8-O Bin gespannt, ob die Stadt Hagen da jemals wieder was in Ordnung bringt. Jetzt muss man da recht ordentlich kraxeln und mit Bike wird das keine leichte Aufgabe. Am Besten geht es sicher zu zweit oder mit mehreren Leuten, da man die Räder dann besser hoch bekommt.

 

Am Final fehlt es jahreszeit-bedingt an Laub auf den Bäumen. Daher loggt bitte ein paar Meter abseits, weil ihr evt. von oberhalb beobachtet werden könnt.

Dieser Cache ist bei Geocaching.com nicht mehr verfügbar, weil der Reviewer die lange Baustellenzeit, für die ich wohl am Wenigsten was kann, nicht gelten lassen wollte. (Ja, ja das Regelwerk...)

 

Viel Spaß

Digger-Jaykay

Hinweis 05. November 2013 Digger-Jaykay hat eine Bemerkung geschrieben

Tja. Der Sommer ist vorbei und das große Bauen geht munter weiter. Zumindest habe ich mittlerweile verstanden, worum es da geht. 1. Es wird eine Fußgängerbrücke gebaut, um den Weg über die Volme zwischen Stadthalle und Elbershallen (Funpark) zu verkürzen. 2. Die Vometalbrücke B54N muss saniert werden.  Die Stützpfeiler sind marode und auch auf der Brücke ist die halbe Brückenbreite abgesperrt. Das kann wohl noch dauern. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

In der Zwischenzeit sind zwei Wegpunkte verschwunden, die saniert werden müssen (WP6 und WP7). WP7 musst mangels Baum um ca. 20 m verlegt werden. Die Koords werden noch geändert. Vor der Reaktivierung werde ich das erledigen und auch noch eine Testrunde fahren. Bis dahin...

momentan nicht verfügbar 25. Juni 2013 Digger-Jaykay hat den Geocache deaktiviert

Leider kann ich die Runde immer noch nicht freigeben, da die Baustelle im Bereich Volmehang immer noch existiert und der Fuß-/Radweg immer noch komplett gesperrt ist. Hoffentlich werden die da noch mal fertig, bevor der Sommer zu Ende ist.

Hinweis 29. April 2013 Digger-Jaykay hat eine Bemerkung geschrieben

Aktuell kann diese große Runde nicht absolviert werden, da im Bereich des Volmehangs Bauarbeiten an der Volmetalbrücke stattfinden und der Weg gesperrt ist. Außerdem müssen zwei Wegpunkte erneuert werden. Werde diesen Multi aber wieder aktivieren, sobald die Hemmnisse beseitigt sind.

Digger-Jaykay

gefunden 08. März 2013 forbidden72 hat den Geocache gefunden

12:03 Uhr


Wie man meiner Note vom Oktober entnehmen kann, habe ich diese Runde in drei Etappen aufgeteilt.

Gestern, am 07.03., war (endlich) die zweite Etappe fällig.
Diese führte uns von Hunsdiek bis zur Hünenpforte. Mein Auto wurde also am Etappenziel geparkt, dann stieg ich in das Auto meines Vaters um und wir fuhren zum Etappenstart.
Ich war sehr überrascht, dass uns der Weg nach wochenlanger, schneebedingter Cachepause überhaupt nichts ausgemacht hat und wir noch recht frisch in Holthausen ankamen. Die Wegpunkte waren auch alle schnell gefunden - alles easy heute. Tolles Wetter. Ein schöner Vormittag.

Trotzdem war ich erstaunt, dass mein Vater mich abends noch anrief und vorschlug, den Rest der Runde direkt heute zu laufen.

Natürlich war ich sofort einverstanden und wir fuhren nach bewährtem Muster fort und stellten mein Auto am (Etappen-)Ziel ab, um dann mit dem anderen Wagen zum gestrigen Ziel und heutigen Start zu fahren.

Die Strecke zum nächsten Wegpunkt verlangte uns schon mehr ab als sämtliche Kilometer, die wir gestern geschafft hatten. Vielleicht spürten wir aber auch die bereits bewältigten mit einem Tag Verzögerung in den Knochen...

Auch die heutige Etappe bereitete uns suchtechnisch keine großen Schwierigkeiten - bis auf das PreFinal. Wir konnten die Koordinaten einfach nicht finden und gaben nach zwanzigminütiger Suche auf.

Nun also mit Track und Hint für das Final bewaffnet und mit weit geöffneten Augen weitermarschiert.

Irgendwann entdeckte ich etwas Verdächtiges und hielt tatsächlich kurz darauf einen Cache in meinen Händen. Gespannt schlug ich das Logbuch auf und musste lachen. Mein Vater schaute mich leicht verständnislos an und ich erklärte ihm, dass es sich hierbei um einen ganz anderen Cache handelte. Natürlich loggten wir ihn trotzdem.

Auf dem weiteren Weg hielten wir weiterhin die Augen offen und nach einer Weile kamen wir an einer passenden Stelle vorbei. Ich drückte meinem Vater die Hundeleine in die Hand und machte mich auf den Weg durch das Dornengestrüpp nach oben. Je höher ich kam, desto mehr verdächtige Objekte bekam ich zu sehen. Mir fiel die Nadel im Heuhaufen ein und ich machte mich halbherzig auf die Suche, die ich jedoch nach einer kleinen Weile aufgab. Ich wählte einen weniger stacheligen Weg nach unten, wo mein Vater und die kleine Schwatte geduldig auf mich warteten. Das war wohl nix... Schade eigentlich...

Wir gingen weiter, als Ziel bereits mein Auto im Kopf, als wir noch einen Versuch ins Blaue hinein unternahmen - und BINGO!! Da war er, der - beinahe schon altehrwürdige - Cache. Die hart erarbeitete Dose. Mit einem quasi neuwertigen Logbuch. Kein Wunder nach einer relativ übersichtlichen Menge an Logs seit Publish im November 2007.

Breit grinsend verfasste ich einen kurzen Log und wir machten uns auf den Weg zum Auto, wo bereits die Wasserflasche auf uns wartete - und: endlich mal wieder sitzen. Eine Wohltat...

Was mich noch interessieren würde: Fahren wirklich Menschen auf ihren MTBs diesen Hang hinunter (und kommen auch lebend an)? Respekt.

Vielen Dank an den Owner für diese Runde.
Mal sehen, welche Herausforderungen noch auf mich/uns warten.

forbidden + Vater + Hund


P.S.: Der Tipp zu WP15 müsste nun 12t lauten...

Hinweis 19. Oktober 2012 forbidden72 hat eine Bemerkung geschrieben

Dass ich diese Runde zu Fuß nicht am Stück würde bewältigen können, war mir nach erstmaliger Lektüre des Listings sofort klar. Und doch reizt sie mich schon eine ganze Weile, nämlich seit dem Fund von The Peak.
Das Eingangsrätsel konnte ich, bis auf Wert C, gut von zu Hause aus lösen. Schon lustig, was man über die Geschichte der Skulptur im Internet erfahren konnte (Stichworte: Elmar Josten und Farbe).

Ich bröselte den heruntergeladenen Track am PC ein wenig auf und stellte fest, dass es nach gut einem Drittel der Strecke (Hunsdiek) möglich ist, einen PKW abzustellen. Das sollte also nun die erste Etappe werden.
Nun musste ich nur noch einen Verrückten finden, der entweder mitläuft oder mich in Hunsdiek abholt und wieder zur Stadthalle kutschiert.

Dieser Verrückte war mein Vater.

Wir stellten also heute meinen Wagen in Hundsdiek ab und fuhren gemeinsam zur Stadthalle, um dann diesen Teil der Strecke gemeinsam zu bewältigen.

Direkt an WP01 kam uns eine Dame mit einem Pudel entgegen, die uns erbarmungslos festquatschte, bevor wir die Suche überhaupt beginnen konnten. Das hat uns schon einmal 10 Minuten gekostet - die Begegnung, nicht die Suche...

Endlich konnte es weitergehen zum WP02. Kurz bevor wir dort ankamen, bemerkte mein Vater zwei Muggel mit ihren Hunden, die auch genau vor dem WP gestanden hatten. Waren es wirklich Muggel? Oder auch Cacher? Auch genau beim nächsten WP hielten die beiden an. Hm, merkwürdig. Doch im weiteren Verlauf bogen diese dann an einer Stelle ab, an der der Track uns aber geradeaus führte. Also doch Muggel? Wahrscheinlich.

Bis einschließlich WP04 (hier müssten die Koordinaten nachgemalt werden, war zum Teil etwas schwierig zu entziffern) waren die Hinweise gut und auch schnell zu finden.
WP05 hat ein wenig länger gedauert, trotz des deutlichen Hinweises. Aber immerhin: gefunden.

WP07 - ohje. Was haben wir gesucht. Und gesucht. Und gesucht. Aber leider nix gefunden. Nach fast einer halben Stunde gaben wir's auf.
Glücklicherweise kamen wir mit dem Track und dem Tipp zum WP08 dann doch weiter.
Hoffentlich beinhaltet WP07 nicht irgendetwas, das später am bzw. für das Final gebraucht wird...

WP09 war toll gemacht!

Und zwischen WP09 und WP10 endet nun nach gemütlichen vier Stunden die erste Etappe dieser interessant-eigenwilligen Runde an meinem Cachemobil.

Bin gespannt, wann wir die zweite Etappe starten und freue mich schon darauf.

Bis dahin viele Grüße

forbidden + Hund + Vater

Hinweis 29. August 2012 Digger-Jaykay hat eine Bemerkung geschrieben

Cache-Kontrolle am 26.08.2012

WP15 musste neu geschreiben werden, weil jemand das Schild, das bislang als Info-Träger diente, abgesägt hatte. Die Koords sind an gleicher Position zu finden.

WP16 ist o.K.

Der Final ebenfalls.

 

In der nächsten Zeit ist im Bereich vor WP15 eine Großbaustelle.

Hierdurch können sich ggf. Behinderungen ergeben. Da der WP15  von 2 Seiten erreichbar ist, kann man ihn auch während der Baustellenzeit erreichen, jedoch evt. nur durch einen langen Umweg. Wir werden sehen.

gefunden 13. Juli 2011 Max 03 hat den Geocache gefunden

Gestern war es endlich so weit.

Zeit, Gelegenheit und Mut für diesen aussergewöhnlichen Multi, der eigentlich ein T5er (MTB) sein müsste ;-), an zufahren...

Der Einstieg war schon klasse und sehr inspirierend, sodaß es alsbald über Stock und Stein gehen konnte.

An vielen Stationen hab ich etwas komplizierter gedacht als nötig war, so hat es dann doch für mich gute 5 Stunden bei herlichem Wetter und super Ausblicken gedauert, bis ich endlich im Logbuch stand.

Anschließend hab ich dann völlig geplättet die heimatliche Dusche genossen...

 

Vielen Dank für diese tolle und erlebnisreiche Runde.

gefunden 01. Mai 2011 DerWu hat den Geocache gefunden

Diese schöne Tour habe ich schon bei geocaching.com geloggt, nun fiel mir ein, dass auch ein log bei geocaching.de möglich ist:


Danke an den Owner für diese wirklich schöne Runde, auf der ich neue MTB-Strecken kennen gelernt habe und so manche schöne Aussicht genießen durfte (Kyrill sei Dank?!)
Schön, dass man selber aussuchen konnte, wie man zum nächsten WP kommt. Das hat es noch interessanter gemacht.

DFDC
DerWu

gefunden 25. April 2011 Silly.Tom hat den Geocache gefunden


Eine richtig gute Runde die uns bei herrlichem Wetter viel Freude gemacht hat.
Besonders erfreulich war der große Wald uns Wiesenanteil ohne Asphalt.
Allerdings haben wir uns sehr über die Durchfahrt durch die Siedlungen geärgert!!!
Aber nur weil es dort so lecker nach Gegrilltem gerochen hat.
Station 16 wollte sich uns nicht zeigen, was uns nicht daran hinderte das Final zu finden.
Dem Hint sei Dank!

Wichtig:
Zwischen WP12 und WP13 kurz nach dem Kindergarten hat jemand eine Radfahrerfalle (eine orange Schnur über den Weg) gespannt.
Tom konnte grade noch zum stehen kommen, bevor er evtl über den Lenker abgestiegen wäre. Also, dort vorsichtig fahren!

gefunden 21. September 2009 KnurrhahnGC hat den Geocache gefunden

TFTC

bw.mgdp

gefunden 20. September 2009 camel_f hat den Geocache gefunden

#1155 17:35

Jahrelang zierte dieser Cache als erster meiner "Nearest-List", bis er durch "The Peak" verdrängt wurde.[B)]
Jetzt ist er weg. Ganz weg. [^]
Eines der grössten Probleme war für mich das Finden von WP1. Oft war ich dort und habe dort herumgestöbert. Ohne Erfolg.
Aber plötzlich, ungefähr vor einem Monat, waren die Koordinaten dann auf einmal doch da. Verblüffend.
Hatte ich ausgeschlafen oder hat Digger nachgearbeitet [?] Egal.
In den letzten Tagen und Wochen haben wir uns immer dann, wenn wir etwas länger Zeit hatten, diesem Cache gewidmet und an einem Tag
drei bis vier Wegpunkte erledigt, die immer gut zu finden waren und uns zu schon bekannten oder noch unbekannten Höhen und schönen
Aussichten geführt haben. Eine super ausgearbeitete Runde bis hin zum Finale.
Und den Punkt hat sich jeder verdient, der sich die Strecke, wie auch immer, selbst erarbeitet hat; wobei es mit dem Fahrrad bestimmt am schnellsten geht.

TFTC

camel_f mit B

IN : Teichland GC

gefunden 30. Mai 2009 SpürFuchs 09 hat den Geocache gefunden

Wirklich ein sehr sehr schöner Cache!!!!!!!!!!!!!!

DFDCsagt SpürFuchs 09

gefunden 30. Mai 2009 GeoBasic08 hat den Geocache gefunden

Wow! Auch von unserer Seite Respekt für die Wanderleistung an Daddy longleg, Baschira & toastercat.

Wir haben heute diese geniale Runde ebenfalls erfolgreich gemeistert. Allerdings sind wir sie nicht gewandert sondern waren mit unseren Fahrrädern unterwegs. Keine MTB, als Transportmittel standen uns zwei normale Tourenräder und ein Jugendfahrrad (3-Gang) zur Verfügung.

Danke an Digger-Jaykay für den Tracklog. Dieser war uns eine sehr große Hilfe. Durch diese, in unseren Augen sehr sinnvolle Erweiterung bei einem so langen Multi-Cache, konnten wir uns auf das Finden der Wegpunkte konzentrieren. Wenn wir uns nicht sicher waren welcher Weg am besten geeignet war weiterzukommen, reichte ein kurzer Blick auf unser GPS-Gerät. Ohne diese Erleichterung hätten wir einige der Wege nicht so schnell gefunden bzw. wahrscheinlich ("zunächst") nicht genutzt.

Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde. Auf dem ersten Teil des Weges bis zum Schloß war unsere Schiebeleistung noch recht hoch. Im zweiten Teil des Weges konnten wir erheblich öfter im Sattel sitzen und das Fahrrad seiner Bestimmung gemäß benutzen. Insgesamt waren wir mit unserem 10-jährigen Sohn (SoürFuchs 09) kürzer unterwegs als die "Wandergruppe". Die von Digger-Jaykay genannten 3:00 Stunden (komplett mit Programmieren und loggen) haben wir jedoch weit überschritten. Allerdings kommen bei uns auch noch einige Pausen, die wir uns gegönnt haben, hinzu und natürlich die "Teilerwanderung" der Strecke durch Schieben der Fahrräder. Vormittags losgefahren fanden wir die Dose am Final um 19:05 Uhr.

Die Wegpunkte ließen sich alle gut finden. Länger gesucht haben wir an der "Grenze zur verbotenen Zone", aber auch dort sind wir fündig geworden.

DFDC sagt das Team GeoBasic08 für die wirklich ausgezeichnet ausgearbeitete Reiseroute, die prima Wegpunkte, in deren Anlage sicherlich viel Arbeit gesteckt wurde und das Zeigen neuer Wege, die wir vorher noch nicht kannten.

Out: Schweißband
In: Pflaster

Allen Cachern wünschen wir Spaß,
und allzeit das rechte "Augenmaß",
auf allen Pfaden und reizenden Wegen,
und niemals unterwegs ein Dauerregen!

Bilder für diesen Logeintrag:
UnterwegsbekanntschaftUnterwegsbekanntschaft

Hinweis 29. Mai 2009 Digger-Jaykay hat eine Bemerkung geschrieben

Cache-Kontrolle am 29.05.2009 Alles in Ordnung

CU Digger-Jaykay

gefunden Empfohlen 17. September 2008 Hammas hat den Geocache gefunden

Den haben wir uns erwandert, allerdings in 5 Etappen. Klasse , eben ein typischer Digger-Cache!

TFTC sagen Martina und Harald aus Breckerfeld

gefunden 22. August 2008 JKLG hat den Geocache gefunden

Ja, diesen Cache muß man sich wirklich erarbeiten.
Den ersten Teil bis bis WP3 habe ich zu Fuß bewältigt, weil ich ja an sich nur die Koords für WP1 überprüfen wollte.

Auf dem ausgedehnten Rückweg dann unwissend an WP 16 und Final vorbeigekommen und ersteinmal einen anderen Cache gelöst. Abends dann mit dem Auto wieder in die Nähe von WP4 und in der Dunkelheit WP5 ohne Hilfsmittel nicht gefunden.

Am nächsten Abend WP5 gefunden, zu 6 gefahren und dann noch WP7 erlaufen.

Dann mal mein MTB fit gemacht und (unwissend) über WP15 zum Wiedereinstieg zum WP6 aufgemacht und (schwitz) irgendwann WP10 erreicht. Aus Zeitmangel dann über (unwissend) WP12 und WP14 zurück, um dann im Regen und PKW unterstütz die restlichen fünf Tage später in der richtigen Reihenfolge zu bewältigen.

Ich habe wieder einige schöne Punkte kennengelernt, die ich so nicht kennengelernt hätte und sage Danke Digger-Jaykay für die gewohnt guten Koordinaten, die gute Umsetzung und meine fehlenden Kilos.

IN:Reflektor + Buddhastatue
OUT: GC

TFTC
jKlG

gefunden 17. August 2008 Bandit hat den Geocache gefunden

 Samstag den, 16.08.08

„Sollen wir nicht mal eine Fahrradtour machen?“, fragte mich ein Kollege, und ich Antwortete: „ Na klar , ich habe da auch was tolles im Auge. So lies ich ihn die Beschreibung von Zee Aylienz zukommen. Es gab keine Einwände und wir fuhren dann in unser Abendteuer. Das Wetter war ideal und seit 3 Tagen gab es auch keinen Regen mehr. Also keine Pfützen oder Schlammlöcher. Also mit 3 MTB`s (Adrian,Frank ,Bandit)von Emst in Richtung Stadthalle gestartet. Hier konnten wir mal richtig rollen lassen und was für unseren Geschwindigkeitsdurchschnitt tun.  Den 1 Wp hatten wir schnell ermittelt (vorab am PC und vor Ort) so daß es dann gleich los gehen konnte. Anfangs lief alles recht flüssig, bis auf ein paar Brennnesseln und Brombeersträucher die die nackten Beine zu Höchstleistung zwangen. Dann ging es für unsere Verhältnisse ( Jahrelang nicht mehr auf den Rad gesessen,  etwas Übergewicht und fehlende Erfahrung mit dem Rad im Gelände) doch recht anstrengend in die Berge. Die Pausen für die neuen Koordinaten taten uns allen gut.  Fast alle Wp´s schnell gefunden und immer die richtige Entscheidung für den weiteren Kursverlauf getroffen. Die Wege waren alle gut zu befahren (teilweise schiebend, wegen der langen Steigung) aber die Aussicht an vielen Stellen, war Dank der guten Sicht, Belohnung für die Strapazen. Wir haben dann allerdings ab den WP 15 unseren Startpunkt wieder angefahren, weil uns nach ca. 32Km und 5,5 Stunden so langsam die Kraft ausging.

Am darauf folgenden Tag  schnell die Koordinaten für das Finale ermittelt und dann, aber rückwärts und zu Fuß den Cache gehoben. In der richtigen Reihenfolge wäre ich nicht den Berg hinab gefahren. Der Auslauf wäre für mich zu kurz gewesen.

Meinen Kollegen und mir hat diese Runde viel Spaß gemacht und wir finden trotz Muskelkater eine tolle gut ausgearbeitete und Erlebnisreiche Erfahrung.

Danke sagt Bandit auch im Namen von Frank und Adrian  

gefunden 08. Juni 2008 Worsheep hat den Geocache gefunden

SmileSmileGeschaft,10 Minuten vor Beginn des ersten EM  Spieles der deutschen Fußballmannschaft gegen Polen halte ich das Döschen in Händen (unser Pokal) SmileSmile

Am 31.3. haben wir die Beschreibung ausgedruckt und begonnen. Allerdings sind wir nicht die dollen Fahhradfahrer, daher wurde aus diesem Cache eine Etappenarbeit. Dabei immer mal wieder mit Google Earth vorgearbeitet.

1. Teil Startpunkt inspizieren und WP 1 ermitteln. Einige Tage späten dann...
2. Teil WP2 ermitteln, einige Tage später...
3. Teil WP3 ermitteln, einige Wochen später...
4. Teil WP4 ermitteln, einige Wochen später...
5. Teil WP5 ermittelt und beim besten Willen nicht gefunden, dann aber WP6 so gesucht und prompt gefunden (kein Witz), einen Tag später
6. Teil an WP6 absetzen lassen und joggend die WP´s 7-11 abgearbeitet, einen Tag später
7. Teil WP12 und WP13 und noach einmal einen Tag später
8. Teil der Rest bis zum Final und dann ab nach Hause Fußballspiel.

Eine Spitzenrunde, die mir schon allein wegen der Dauer und der Mühe in Erinnerung bleiben wird.

TFTC sagen Christian und Annette vom Team Worsheep begleitet von Sara -Die Gaucklerin- die ab heute eigenständig loggt. 

TFTC / OUT: Kartenspiel und IN: Ein Schweißband in schwarz,rot,gold passend zum EM-Event. 

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

Hinweis 14. November 2007 Digger-Jaykay hat eine Bemerkung geschrieben

Ich hatte ernsthaft überlegt, den ersten Findern (und Überlebenden) eine kostenlose Bikewäsche bei mir anzubieten, da ich nur ein paar hundert Meter vom Startpunkt entfernt wohne. Verdient haben sie es sich bestimmt und nötig wird es erst recht sein. Allerdings bin ich ja auch nicht immer zu Hause und man müsste den Berg, den man gerade hinab gefahren ist, noch einmal hinauf. Außerdem wäre das Bike dann sauber und der Biker immer noch eine lebende Fangopackung.

Deshalb an dieser Stelle vorab zumindest meine HOCHACHTUNG für alle Finder und der Tipp: Nehmt Euch Wechselklamotten mit, wenn ihr mit dem Auto angereist seit!

Die Tour wird aktuell und voraussichtlich noch bis in das nächste Frühjahr hinein, immer noch durch die Auswirkungen des Sturmes Kyrill vom Februar 2007 beeinträchtigt. Ich hoffe darauf, daß bald endlich alle noch querliegenden "Verkehrshindernisse" beseitigt werden (siehe Foto) und bitte auch um Nach- und Vorsicht bezüglich der stattfindenden Forstarbeiten. Hagen ist die waldreichste Stadt NRW's (soweit ich weiß / prozentual gesehen) und ist deshalb von den Sturmschäden besonders stark betroffen worden.

An dieser Stelle auch noch etwas Werbung für unseren MTB / Radsportverein: www.zee-aylienz.de

Schaut mal auf unsere Homepage oder in unser Forum, falls ihr an weiteren Touren mit den Hagener Aylienz oder an der Teilnahme an MTB-Rennveranstaltungen interessiert seit.

ZEE AYLIENZ würden sich freuen!

CU Digger-Jaykay 

Bilder für diesen Logeintrag:
Motorsäge oder so...Motorsäge oder so...

[Zurück zum Geocache]