Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Elberadweg: Elbbrücke Tangermünde    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

OC-Team archiviert 30. Dezember 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC1A5J7) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache nun nicht mehr erreichbar ist (Hornissennest). Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 03. Oktober 2014, 17:00 rokimi hat den Geocache gefunden

bei herrlichem feiertagswetter eine runde am elberadweg gedreht - die cachs mit den bonusinfos fanden wir suchenswert - und so haben wir diesen gefunden :-) ... aber wieso 'magnetisch' ? - oder liegt er nicht mehr am originalplatz ???

gefunden 24. April 2013 obiwan002 hat den Geocache gefunden

Bereits am 12.04.12 habe ich diesen gefunden.

Da ich mich entschlossen habe die Caches nachzuloggen die auch auf OC gelistet sind, kommt dieser Log halt mit etwas Verspätung.

TFTC

MdMmes

gefunden 18. Juni 2012 Biera hat den Geocache gefunden

Da wir uns mehr als genug Zeit für das Projekt [url=http://coord.info/GC32KYW] Die Tour [/url] genommen haben, konnten wir auch den ein oder anderen Tradi am "Wegesrand" mit einsammeln.

TFTC

gefunden 29. August 2010 Süpling hat den Geocache gefunden

gefunden 07. Mai 2010 mity hat den Geocache gefunden

Dieser Cache war eine echte Herausforderung. Allerdings war es weniger ein Problem, unbemerkt zum Cache zu gelangen (denn Muggel waren weit und breit keine in Sicht), als vielmehr die Annäherung überhaupt: Ein großzügiger Brennnesselstreifen sowie eine Wiese, die durchsetzt war mit einer kleinblättrigen Dornenpflanze, im Zusammenspiel mit meiner (kurzen) Radlerhose ergaben eine nicht zu unterschätzende Aufgabe.
Aber was soll's? Wo der Cache sein müsste war ja klar. Also wurde kurzerhand der Storchenmodus aktiviert (der ließ sich in den vergangenen Tagen auf dem Elberadweg zur Genüge studieren) und ich bin vorsichtig zum Cache gestakst. Endlich dort angekommen, hatten meine Beine auch in etwa die storchentypische Färbung...
Cry
Dafür fiel mein Blick dann auch sofort auf die Dose. Aber... Embarassed Just in diesem Moment sah ich vor meinem geistigen Auge die Worte "der Deckel ist magnetisch" auftauchen. Nein! Das passende "Werkzeug" lag natürlich sicher in der Lenkertasche.  Keine 30m entfernt. Aber nochmal zurück? Niemals!
Und so bedurfte es dann schlanker Finger und ein kleines bißchen Geschicks, um schließlich um 17:30 meine Unterschrift ins Log zu bringen.

no trade

mity!

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 04. November 2009 testsieger hat den Geocache gefunden

nr. 2/2 Auf unserer heutigen Cache-Tour mit dem Fahrrad.

schnell gefunden ,geloggt und coin reingelegt.


In:Coin

out:nix

gefunden 20. September 2009 Hucker65 hat den Geocache gefunden

Team Hucker (Hucker, Frau und Hund) hat in Tangermünde seinen ERSTEN!!! Cache gefunden. Es war gar nicht so einfach. Tatsächlich irgendwie magnetisch - hin, her, hin, her - vor, zurück - aber dann war die Freude RIESENGROSS

gefunden 31. Mai 2009 turtle hat den Geocache gefunden

Bei trockenem Wetter von der Straße aus in Angriff genommen - wahrlich kein Drive in [8D]. Nach erfolgreichem Anpirschen dauerte die Suche ein wenig - TFTC

gefunden 31. Oktober 2008 darkstone hat den Geocache gefunden

Der Tag war wirklich super... früh aufgestanden um Buckels Elbradweg-Bonus zu knacken!

Jedoch wussten wir noch nicht wie es den Tag laufen sollte.

Voller Elan sind wir zu dem Cache... Es vergingen 10, 20, 30, 60, 120 Minuten ohne einen Cache zu sehen.

Total verzweifelt zückte ich mein Handy um Buckel via ICQ anzuschreiben. Zum Glück bekamen wir auch einen Tipp von ihm. Leider hatten wir diese Stelle mindestens anderthalb Stunden untersucht.

Buckel entschloss sich spontan vorbei zu kommen um uns Neulingen zu helfen und nach seinem Cache zu gucken.

Nur wenige Minuten vergingen, dann hielt ein Auto und jemand mit Hund stieg aus und kam auf uns zu. Wir dachten uns, dass es Buckel ist und begrüßten ihn.

Buckel stellte schnell fest, dass der Cache nicht mehr an seiner Stelle war.
Als er uns die Bonusinfo gab sind wir noch ins Gespräch gekommen. Leider mussten wir den Schnack abbrechen, da noch ein paar Stages auf uns warteten.


TFTC
Darkstone

gefunden 27. September 2008 Koofi + Schatzi hat den Geocache gefunden

Anfangs waren wir leicht irritiert, die KO zeigten mitten in das Wasser[:O]. Hier war im geborgtem Garmin ein Zahlendreher[B)], sicherlich durch die vielen Spinnweben beim Radfahren entstanden. Übrigens wusste ich gar nicht, wie angenehm das Cachen mit Topo Karten ist, bis jetzt haben wir unsere ca. 1000 Caches immer per Luftlinie gesucht, hier wird es wohl bald eine technische Verbesserung geben[:P].

Danke an Buckel

gefunden 21. Juni 2008 risou hat den Geocache gefunden

Nach einem Spaziergang entlang des Deiches konnten
wir das Döschen dann finden.
Danke für den Kleinen! Gudrun & Andreas

gefunden 05. Mai 2008 eliminator0815 hat den Geocache gefunden

Der eliminator0815 war da!

Hier hatte ich dasselbe Problem wie Blubss: wie kriege ich das Döschen da raus? Noch dazu, wenn eine Armee von großen Ameisen den Eingang bewacht. Aber ein bißchen handwerkliches Geschick und zwei trockene Zweige brachte die Dose ans Tageslicht.
Mal sehen, wann der Schlamm von meinen Motorradstiefeln abfällt, der seit dem Sprung über den bewässerten Straßengraben n beiden Stiefeln klebt (ein Sprung/Stiefel hin, einer zurück).
Der Cache war gut zu finden und konnte unbemerkt geloggt werden, auch die Arbeiter auf ihren Mähgeräten bekamen nichts mit.
Dank an den Owner.

Tschüß Micha.

gefunden 29. März 2008 MayBe hat den Geocache gefunden

#440 - 15.40 Uhr - 6/12

Auch wenn wir hier motorisiert angereist waren, kam die Bewegung nicht zu kurz. Der Cache war nahe und doch unerreichbar. Also teilten wir uns auf, um einen Zugang zum Finalgebiet zu finden. Wir fanden beide einen und beide waren etwas abenteuerlich... [:P]. Eine Brücke konnten wir nicht entdecken, aber vielleicht waren wir auch nur abgelenkt? [;)] Welche Schwierigkeit das Bergen bereiten sollte, erschloss sich mir nicht. Das ging doch völlig problemlos. Haben wir was übersehen? Aber ein wenig hatten wir uns schon über den magnetischen Boden gewundert... [;)]

Danke.
LG MayBe

[Zurück zum Geocache]