Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für 7 Tage, 7 Koepfe - Teil III    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 2x

gefunden 19. September 2013, 18:06 Kaisersalat hat den Geocache gefunden

Vielen Dank für den Cache und den Aufstieg  :-) Das Hinweisbild hat am Ende echt geholfen.

kann gesucht werden 09. August 2013 Araschnia Levana hat den Geocache gewartet

Jetzt kann es weitergehen.
Nachdem der Sturm auch den Fels "verrückt" hat eine neue Dose ausgebracht.
Strecke und Final wurden leicht verändert.
Butterfliegengruesse
Araschnia Levana

momentan nicht verfügbar 30. Juni 2013 Araschnia Levana hat den Geocache deaktiviert

Aufgrund des Sturmwurfs ist hier erstmal Pause

Hinweis 01. Juli 2012 Araschnia Levana hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist möglicherweise wegen Sturmschäden nicht oder nur erschwert zugänglich!

gefunden 10. April 2011 Kappler hat den Geocache gefunden

Noch mal ein Sonntag mit erwartetem schönem Wetter und noch ein paar Mitteltaler Köpfe offen - also früh aufstehen und rüber auf die "falsche" Schwarzwaldseite [:D]. Kopf 3 und 4 stehen auf dem Programm und das scheint doch durchaus tagfüllend zu sein...
Im Auto: Genug Apfelsaft und Wasser, um die Vorräte zwischen den Köpfen wieder auffüllen zu können, falls es tatsächlich so warm wird wie erwartet.

Doch zunächst überraschten uns die Temperaturen am Start - oben am Ruhestein zeigte das Thermometer noch knapp 10 Grad an, hier unten nur noch 3 Grad. Zum Glück haben wir trotz der Wettervorhersage auch etwas wärmere Kleidung dabei.

Bei der ersten Station haben wir versehentlich die falsche Aufgabe vom Zettel abgelesen und tatsächlich die richtge Antwort am falschen Ort gefunden, aber den Fehler gleich bemerkt und das richtige mitgenommen. Dieser kleine Fehler hat sich später noch als sehr wichtig erwiesen, als uns ein kleiner Rechenfehler (nicht der letzte heute!) an eine ganz falsche Stelle führte und die zuvor schon abgelesene Antwort auf die spätere Frage uns weiter brachte [:D].
Nur unsere gewählte Wegführung war wohl nichtr ganz perfekt - irgendwo zwischendurch hat uns der Weg wieder zurück an eine kurz zuvor schon besuchte geführt. An dieser Hütte sollten wir auch später beim Abstieg nach dem Cache

Und dann kam das Rätsel an Stage 7:
Zunächst - alles klar, so ähnlich kennen wir das doch!
Kurz darauf - das geht doch gar nicht!
Und so nach und nach hat sich der Nebel dann gelichtet und jeder konnte mit dazu beitragen, die Lösung zu finden. Was uns aber durchaus überraschend viel Zeit gekostet hat. Aber eine gelegentliche Ruhepause tut ganz gut...

Die angenehm große Dose war bald danach an schöner Stelle nach kurzer Suche auch gefunden, und wir konnten den direkten Weg an der bereits mehrfach besuchten Hütte vorbei zurück zum Parkplatz antreten, um uns den nächsten Kopf vorzunehmen.

Danke für die schöne Wanderung in toller Gegend,

3/4 der Kappler incl. GonzoWolf

in: Geolutin, Piratenkette
out: Mitteltal-Wimpel

gefunden Empfohlen 19. September 2010 kudl hat den Geocache gefunden

Sooo...
Endlich mit dieser Runde begonnen - Traumwetter, super Tour, nie gesehene Ausblicke und am Ende noch ne grosse Dose in der man mal wieder was Tauschen konnte.
Kudl was willst du mehr - NIX :-)
Zusammen mit HomPomSi und dem Rest der Familie einen schönen Tag in(über) Mitteltal verbracht.
IN: RedHat-PIN, Pinguin, Spielfigur
OUT: Mitteltal-Aufkleber, PostIts, Murmeln

Danke fürs Anlegen und Gruss an den Owner

Achso: Steinpilze gibts dort jetzt keine mehr :-D
#243

gefunden 20. August 2009 Mt712 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich gestern Teil 1 und 2 finden durfte, freute ich mich heute auf die Fortsetzung. Zwischen Stage 4 und 5 hatte ich wohl etwas zuviel Zweifel und landete auf 830 müNN, bis ich meine zweifelhafte Position bemerkte - also nochmal zurück! Nachdem dann klar war, wieviel Schrauben es sind, wollte ich direkt zu Stage 7 gehen, da ich die Lösung für S6 schon kannte - das funktionierte aber nicht. An Stage 7 hatte ich dann viel Zeit zum Ausruhen, bis ich meinte das Rätsel gelöst zu haben. Bei S8 merkte ich dann, dass die Lösung falsch sein mußte - also nochmal rätseln. Nach 2-3 weiteren Versuchen hatte ich es dann endlich geschafft! Nun war der Weg zum Finale nicht mehr schwer. Nur welches ist der richtige Fels? Nach einiger Sucherei erkannte ich ihn dann endlich - irgendwie sieht der auf dem Foto ein bißchen anders aus oder täuscht das nur? Wieder durfte ich eine super Wanderrunde bei bestem Wetter erleben. Heute ist der heißeste Tag im Jahr 2009 (zumindest bis heute). Die Idee mit dem Rätsel hat mir super gut gefallen - auch wenn es mich einiges an Zeit gekostet hat, bis es richtig gelöst war. TFTC Mt712  Time: 14.35 Uhr  Out: Buch  In: Perlenarmband  Benötigte Wegstrecke 15,5 Km

gefunden 31. März 2009 Tomsle hat den Geocache gefunden

Bisher nur auf GC geloggt - klasse Runde, danke nochmals!

gefunden 04. September 2008 Tecnorudi hat den Geocache gefunden

Mission „Schwer erkämpftes Silber“
Sodele nach der Misere gestern,
heute mit Dickerle gemeinsam die Scharte ausgewetzt.
Und das alles ohne TELEFON-JOCKER
Heute aber in der direkten Falllinie den Gipfel erklommen.
Schweißgebadet oben angekommen an einer Location,
für die es sich lohnt.
Oben schon üble Gedanken gehegt wie der Log aussehen soll,
damit der Owner auch gleich noch einmal hier hoch muss:(zur Strafe)
Logbuch da so viel zum schreiben schon voll 
oder
Dose ist im Regen schon abgesoffen,
oder
Müll wurde entsorgt Gruß der Jäger.

Aber nein alles ist in bester Ordnung.
Nur das BETA-TESTER-BIER habe ich vermisst,
aber was nicht ist kann ja noch werden.

Ein wirklich toller Cache mit der einen oder anderen Fiesheit
Welche durch die Finallocation aber alle ausgeglichen werden.

IN/OUT TB/2GC

TFTC
Chaos-Team
By
Tecnorudi

@Muss zugeben der FTF wäre gestern mit mehr Ausdauer und mit TJ möglich gewesen, aber die Frustschwelle war doch leider überschritten.

gefunden 02. September 2008 DG1GPX hat den Geocache gefunden

Eine schöne Runde, mit oft sehr schönen, schmalen Wegen.

Überraschender Weise :D:D:D G O L D :D:D:D
Das hätte ich nicht gedacht. Hatte gehört, dass da ein Auto mit GC-Aufkleber am P stand. Des einen Glück, des anderen Leid.

Bei der Jahreszahl haben mir erst zwei ältere Damen geholfen: hab ihnen kurz erklärt, dass ich die Jahreszahl brauche sie aber nicht ablesen kann. Antwort: "Da müssen sie den Herrn ? aus dem Tonbach fragen, der weiß das. Ach, machen sie des von der Baiersbronn Touristik." Antwort: "ja - fast." "Na dann viel Glück beim Suchen." Nachdem dann etwas mit der nächsten Stage nicht sein konnte hab ich mal einen anderen Herrn aus Mitteltal angerufen und Erfolg gehabt.
Ebenfalls am Richtungswechsel gezweifelt und weiter bis S7, ohne ein Problem. Das lag vielleicht auch daran, dass ich die Beschreibung von Opencaching.de hatte und da die Berechnung zu S4 gestimmt hat.
Am Rätsel schnell festgestellt, dass da ein Fehler mit A3 A3 drin ist oder ich es nicht kapiert habe. => Telefonjoker gezogen, und - nochmal Schwein gehabt. Denn es würde gleich Dunkel werden und unter Zeitdruck mag ich solche Rätsel überhaupt nicht.
Bei Sonnenuntergang dann den Cache gehoben. Die Koords passen.
Hin und Zurück (in der Direktmethode) waren dann genau 9 km in gut 3 Stunden.

Es hat richtig Spaß gemacht.

Out: FTF-Button, Coin

Danke und Grüße
Andi

Hinweis 02. September 2008 Araschnia Levana hat eine Bemerkung geschrieben

Druckfehler an Stage07 in Beschreibung eingefügt

nicht gefunden 02. September 2008 Tecnorudi hat den Geocache nicht gefunden

Man o Man,
losgezogen gold zu sichern und kläglich gescheitert.
Aber der Reihe nach.

S00 gut gefunden
S1 gut gefunden aber Jahreszahl schwer zu lesen 
(gib zwei Möglichkeiten)
Mir der ersten Möglichkeit gerechnet und losgelaufen.
Bingo S2 hat gepasst.
S3 berechnet und erst an dem Ergebnis gezweifelt da Richtungswechsel.
Los marschiert und Bingo S3 stimmte auch.
S4 berechnet und erneuter Schock 1,2 km weg.
Doch die falsche Jahreszahl ??
Beide Möglichkeiten eingegeben und los zum näher liegenden Punkt.
Hier dann nichts gefunden was gepasst hätte außer einer schönen Sonnenbank.
Zweite Möglichkeit nicht angelaufen war zu weit mitten im Wald.
Grübeln Grübeln studieren der Ko´s

AHA Effekt ist doch eine Vorgabe vom Owner falsch

Hatte den Ausdruck von GC dabei.

E8°17.(G-F)JJ
muss heißen
E8°18.(G-F)JJ
Diesen Punkt angelaufen und Bingo.
Weiter zu S5 kein Problem
S6 NoProblem
S7 wohl bekannt da schon durch Fehlberechnung der S4 hier drauf gesessen.
Dösle schnell gefunden
Rätsel oh je oh je
Eigentlich nicht zu schwer aber hier ist ein Fehler drin:
A3=K
A3=E
ja was nun ???
Geraume Zeit getüftelt aber irgendwie keinen Kopf dafür zusammengebracht.
Egal erst mal zu S8 In der Beschreibung nochmals S4 hihi
Hier die Daten ermittelt und wage den groben Bereich des Finals in der E-Ko ermittelt.
Aber hier dann den Rückweg angetreten da es schon spät war,
und die Lust auf dem Tiefpunkt.
Den vermutlichen Rückweg eingeschlagen noch 3 4 Steine untersucht dann ging es senkrecht den Hang hinab zum Auto..
An S8 sagte Garmin 9,63 KM und 555HM
Am Auto waren es dann 12,6 Km.
Zu guter letzt klebte an der Scheibe noch eine Einladung zum FTF-Bier.
Das bekommt nun ein anderer SCHADE SCHADE.

Trotz der ganzen Umstände eine tolle Tour welche ich auf jeden Fall zum Ende bringe.

Gruß
Tecnorudi


[Zurück zum Geocache]