Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Im Licht am Ende der Grottewitzer Grotte    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

gefunden 05. Juli 2017 trassolix hat den Geocache gefunden

Es ist wohl schon über zwei Jahre her, als ich eine wunderbare Wanderung Richtung Grottewitzer Grotte unternommen hatte, immer in Gedanken auf dem Grund eines Stausees entlang zu laufen. Aber der ist ja zum Glück nie gebaut wurden, sonst hätte man die schöne Grotte ja nicht mehr besuchen können.  Dort angekommen musste ich aber abbrechen, das Wasser stand so hoch das es mir wohl von oben in die Gummistiefel gelaufen wäre. Und für barfuß und in kurzen Hosen war es mir zu dem damaligen Zeitpunkt zu kalt. Das Sissi-Logbuch wollte sich auch nicht zeigen (zum Glück) und so ging es wieder Heim. Oft bin ich in der Zwischenzeit sehr nah vorbei gekommen Zwinkerndund immer kam mir dieser Cache in den Sinn.  Letzten bekam ich den Tipp, dass über den „Hintereingang“ das Final besser zu erreichen sei. Ja und Heute war es endlich soweit. Am Eingang angekommen, sah es von hier aus wirklich besser aus und es ging fast trockenen Fußes bis zum Logbuch für die „Durchgeknallten“ Einen Ersatzdeckel hatte ich zwar nicht mit, es ist aber zu vermuten, dass das Wasser nicht so hoch steigt. Ja und auch von hieraus habe ich das Licht am Ende des Tunnels gesehen.  Nach einem langen Marsch zurück zum Cachemobil bleibt ein Glücksgefühl und die Freude diesen Cache in seiner eigentlichen Form abgeschlossen zu haben CoolLachendCool und eine halbe Stunde Arbeit um Socken und Schuhe von den überall steckenden spitzen Grassamen zu befreien.

dfdc

Trassolix

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 09. April 2017, 15:00 Trüffelswine hat den Geocache gefunden

09.04.2017 -15:00

Heute war es nicht leicht die Entscheidung zu treffen, sich im Garten in die Sonne zu begeben, oder auf Abenteuertour.

Die Vermessungssäule haben wir schon im Dezember besucht, wobei die Peilung später von der "Luftaufklärung" getätigt wurde. Der Cachebesuch wurde für später geplant, wenn die Natur wieder mehr Reize bietet. Heute war es nun soweit. In diesem Tal ist die Welt ja wirklich noch in Ordnung. Der Bach sucht sich seinen Weg in zahlreichen Windungen, urwüchsige Weiden, keine Menschenseele - Natur pur. Begeisternd!
Von den Spoilerbildern sollte man sich nicht zu sehr leiten lassen. Um die Stelle zu erkennen, muss man wirklich punktgenau stehen. Aber irgendwann kam dann der doch anspruchsvolle "Sissi-Cache" in Sicht. Ok, 50% des Teams weiblich, Log somit legitim! Obwohl, Team Trüffelswine stempelt eh alles.
Nun zum T4 Teil. Die Grotte wirkte bedingt einladend, aber wo man nun mal da war... Der Boden ist sehr glitschig und im Licht der Taschenlampe waren zahlreiche Spuren von Vierbeinern im Schlamm erkennbar. Da sind nicht nur Cacher unterwegs. Irgendwann kam dann die T4 Dose in Sicht. Der Deckel fehlt, aber das scheint dem Logbuch nicht zu schaden. Geschafft!

Es ist immer wieder ertaunlich was der Kuno für Orte kennt und welche genialen Caches er daraus macht. Der hier ist auch ein Highlight.

Danke für den Cache!

gefunden 18. Dezember 2016, 12:43 Pumuckel* hat den Geocache gefunden

Das Wetter erinnerte heute eher an Frühling, so daß der Owner und ich bei schönster Sonne das idyllische Tal durchwandern konnten.
200m vorm Final attackierte unser Hund einen kleinen Dachs, aber zum Glück hatten wir ihn ja an der Leine  :)
Die Dose konnte der Kuno dann selber kaum noch finden. Die mächtige Weide war umgestürzt, die "Frauen-und-Kinder-Dose" lag aber tatsächlich noch unbeschädigt in einer Spalte des geborstenen Stammes.
Gibt nun ein neues Spoilerbild dazu.
Danke für den tollen Cache, die "Dose für die ganz Harten" in der Mitte der Grotte, da war heute selbst dem Kuno das Wetter etwas zu kalt  :P  ;)

gefunden 14. Mai 2015, 14:15 lohn307272 hat den Geocache gefunden

nach einigen umdenken, und nochmaligem Text lesen, fanden wir ( Frau, Sohn und ich ) endlich den richtigen Weg, obwohl wir über ein Feld gehen mußten / am Rand entlang gegangen.

Der Weg ist schön und auch das Tal ist, und man fühlt sich wirklich in einer anderen Welt.Überrascht

Der Beschrieb ist etwas kurios, zumal wir drei Stellen Unschuldig gefunden haben wo der Bach aus der Erde sprudelt

Danke für den schönen Weg

Hinweis 30. August 2014 Pumuckel&Kuno hat eine Bemerkung geschrieben

Achtung, es gibt eine komplett neue Wegbeschreibung.
(Die bisher zu benutzenden Markierungen
waren schon wieder komplett im Rasen eingewachsen)

gefunden 02. Juli 2014, 19:46 Eulenstein hat den Geocache gefunden

Die Hausaufgaben waren gemacht, und so konnte es heute an den Outdoorteil gehen. Die Peilung an sich ging recht schnell, nur die Kontrolle... Hatte ich die Tomatenbrille auf oder mich anderweitig vertan? Sowohl die "Peilbasis" als auch das schwarze Kontrollkreuz konnten sich hartnäckig vor mir verbergen. Also vorsichtshalber einen Kontrollanruf beim Owner gemacht, der mir die Richtigkeit des anvisierten Objektes bestätigen konnte.
...Und so kenne ich jetzt auch diese dunkle Ecke von Grottewitz.

Ja Kuno, Pfarrer Kneipp hätte sicherlich seine Freude gehabt. Aber hast Du mal meinen Orthopäden gefragt?

Danke für's Zeigen sagt
Eulenstein

Dies war der vierte Kuno-Streich, doch der fünfte folgt sogleich 

gefunden 25. September 2011 Rotbuche hat den Geocache gefunden

Diesen interessant klingenden Cache hatte ich mir schon mal vor vielen Monaten zu Gemüt geführt. Logs gelesen, Karten studiert, ja was man halt so macht um dann vor Ort nicht böse überrascht zu werden. Im Ergebnis war ich mir sicher, da liegt der Cache.
Bei dem schönen Sonntagswetter sind wir nun los um es in der Praxis zu überprüfen. Zuerst ging es zur Deditzhöhe, denn die schöne Aussicht wollten wir uns nicht entgehen lassen. Das Sägeblatt haben wir nicht gefunden. Das war uns aber auch nicht wichtig, da das nächste Ziel, der Parkplatz, eigentlich nur eine Stelle sein konnte. War auch so. Also ab ins idyllisches Tal. Unten angekommen fing es gleich gut an. Überflutete Wege, die langsam abtrockneten und umgestürzte Bäume. Hier hatte das letzte Unwetter deutliche Spuren hinterlassen. Doch der Rest der Landschaft, so in der Sonne, sah echt gut aus. Also vorwärts und immer dem Bach gefolgt. Doch da, mitten auf dem Weg lag etwas. War dies ein Opfer, vom "Licht am Ende der Grottewitzer Grotte" geblendet? Wir konnten es nicht in Erfahrung bringen und liefen weiter bis zur Quellgrotte. Dort kamen wir sogar trockenen Fußes an. Unterwegs wurde uns aber an jeder Bachüberquerung klar vor Augen geführt was Wasser für eine Kraft entwickeln kann.
Das Normalo-Logbuch, in das wir uns erst mal vorsichtshalber eingetragen haben, war auch gut zu finden.
Nun wollten wir natürlich auch noch dem Hinweis auf den Verrückten-Cache folgen. Den ersten Anlauf haben wir gleich wieder abgeblasen und sind wie die Vorlogger den bequemeren Weg gegangen.
Also, lieber Kuno, die Dose ist noch da, das Logbuch ist trocken und hat jetzt einen Eintrag mehr. Es war aber zu sehen, dass der Behälter beim letzten Unwetter schon ein bisschen getischt hat. Aber der hält es aus.
Vielen Dank für den tollen Cache und viele Grüße
Rotbuche

gefunden 14. Juni 2009 D1k74 hat den Geocache gefunden

Der Weg ist ja das ziel heißt es immer wieder so begannen Danny,Doreen und ich mit dem knobeln und lösen des Rätsel´s und hatten eine Super Rundumsicht. Nun sollte es zum Final gehen aber irgendwie wollte so richtig nichts mehr passen also haben wir uns selber einen Weg gesucht und waren richtig aber dieser Weg war jeden Stern wert. Der Final konnte sich nicht lange verstecken und wir konnten um 18:10Uhr loggen. Wir hatten zwar Spezial Zubehör dabei konnten aber nicht zum Spezial Final vordringen trotzdem war schon dieser Teil nicht ohne.

Danke für den Cache
<b><i><font color="green">Eik</font></i></b>

gefunden 14. Juni 2009 PhunkyNipple hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit Eik starteten wir mit Gewitterwolken ringsum auf der Deditzer Höhe, bis auf die ganzen Strahlen nicht schlecht dort...

Die Ermittlung vom Wanderparkplatz gelang uns offensichtlich nicht, so wählten wir eine Alternativ-Ermittlungsmethode und einen Alternativ-Weg.

Der
Bachlauf ist durchaus natürlich positiv, aber der Rest....keine schöne Atmospäre und vom Final hatten wir uns etwas schöneres versprochen  :(

Achso das NormaloLogbuch hat uns gereicht.

Danke sagt Team PhunkyNipple.

gefunden 30. November 2008 mariane hat den Geocache gefunden

Marco, Marco - wir kennen uns ja schon und meine Frau wird dich rupfen [}:)] (glaube ich)

Wir waren heute das zweite Mal da und sind wieder durch den Matsch (Abkürzung) und fanden heute den richtigen Wasserabzweig und somit auch die Grotte, der Cache war dann tatsächlich auch zu finden, nur das Logbuch nicht, dafür einen laminierter Zettel den ich vorlas, es folgten teuflische Flüche die ich hier besser nicht wiedergebe.

In die Grotte haben wir uns dann nicht gewagt, das Wasser stand sehr hoch.
Aber wir hatte eine Idee und sind frech von der anderen Seite ran, eigenartigerweise kam man dort sogar trockenen Fußes in die Grotte rein (wahrscheinlich Neigung der Röhre) - den Part übernahm meine Frau, weil klein ^^.

mariane + Tapsi

gefunden Empfohlen 19. November 2008 Steppentritt hat den Geocache gefunden

Irgendwie konnten wir heute nicht genug kriegen. Wir liefen und liefen und liefen. So ein schönes langes Tal sind wir schon einmal in den Dolomiten entlang gelaufen. Da waren wir aber noch k..., aber dass ist nun wirklich eine ganz andere Geschichte. Irgendwie schwante mir 300 m vor dem gesetzten Punkt etwas. Quatsch, denn Herr Co reagierte nicht darauf. Am Ende sollte ich aber recht behalten. Ach du liebe Sch....
Gruppenzwang hin oder her, ich wollte jetzt aber auch im Logbuch stehen. Also Schuhe an oder Schuhe aus. Während ich noch haderte war Christa bereits entkleidet und verschwunden. Ich immer noch grübel grübel.
Los Schuhe aus und hinterher. Der Co war bereits mit Schuhen entflohen. Man war das ein Geträngle hier. Wer will den nun noch mit rein?
So richtig bin ich mir noch nicht sicher, aber auf jeden Fall hatte ich danach keine kalten Füße.
Vielen Dank und liebe Grüße
Frank & Birgit

nicht gefunden 02. November 2008 mariane hat den Geocache nicht gefunden

Das war ein verheißungsvoller Cache der den Versprechungen nicht ganz gerecht werden wollte. Mit dem Wetter ging es schon los - naß, Nebel ...

Zunächst einmal ist die Peilung nicht so genau, wir machten diese zum Glück schon daheim mit Google-Earth noch vor der Rückfahrt, denn das Wetter ließ eine Sichtpeilung nicht zu, nun brauchten wir noch die Entfernung. So fanden wir auch das Bächlein an der A14. Aber die Kontrollkoordinaten zeigen auf einen Baum der mehr als 280m von der "Quelle" (einen Rohr) entfernt stand.

Wo soll man nun suchen? Naheliegend, weil unverrückbar entschieden wir uns für die 33m von dem Rohr (die Quelle) entfernt, dort gab es aber weit und breit keinen Baumpilz, die einen Baumpilze waren ca. 17m von der Quelle, die anderen 40m bis 43m von Quelle entfernt, also das Gebiet weiträumig auseinander genommen. Leider ohne Erfolg.

Sicher hatten wir mistiges Wetter - Nebel, naßkalt - das GPS ist dann nicht so gut, aber gerade die Quelle ist ja eindeutig auszumachen. Dumm ist natürlich, das man nicht so häufig hier vorbeikommt.

 

Mittlerweile herrscht nach Rücksprache mit Marco etwas mehr Klarheit, es scheint wohl zwei Quelle zu geben wobei wir die falsche erwischt haben, wie genau das aussieht kann ich auch erst bei nächsten mal erforschen. Laut altas.sachsen.de dürfte es nur eine sein und der Bach macht auch auch dort diesen knickt nach Osten, also macht unseren Fehler nicht nach, eventuell hängt das auch vom Wetter ab bzw. der Wassermenge ab wo das Wasser aus der Erde kommt.

gefunden 09. Juni 2008 Eberolf hat den Geocache gefunden

[:D]Ein toller Cache! Erst fängt er ganz langsam an, aber dann, aber dann!
Wirklich einer, für den man 10 Filmdosen liegenlassen könnte. Feine kleine Peilarbeit, mit pfiffigen Ideen, dann schöne Naturwanderung - wo bin ich hier eigentlich? - und zum Abschluß eine gut zu findende Dose. Doch was kommt dann ...? [:O]
Hui, jetzt wird es richtig spannend - und da höre ich auf zu berichten, das muss jeder selbst erleben. Also los, oder wollt ihr NICHT zu den Verrückten zählen? [:P]
Vielen Dank für dieses schöne Cache-Abenteuer an Marco! Auch wenn wir einen zweiten Anlauf brauchten, mit entsprechneder Zeit und Ausrüstung ist der auch in einem Durchgang zu machen.
Ich danke auch Ulli für die Vorbereitung und Armin für die Hilfe bei der Ausführung. [^]
Einziger Wermutstropfen: man kann keine Bilder veröffentlichen, ohne was zu verraten! ... und die wären so stark ...!
out: Markierstift
in: Handwärmer
VG von Rolf und Armin
Code: 15

gefunden 15. März 2008 Karrataka hat den Geocache gefunden

Heute auf gemeinsamer Cachetour mit chronosdd haben wir uns erst mal diesen neuen Cache vorgenommen. Es war zwar fantatisches Wetter, aber ein wenig Ortskenntniss, was die Erhebungen betrifft sollte man schon haben, oder sich vorab informieren. Nach der Vorarbeit, konnten also die Berge richtig zugeordnet werden. Mit Hilfe des Sägeblattes, war auch die Entfernung kein Problem, und auf ging es zur zweiten Station. Am Ende der Linie gab es doch wirklich einen Parkplatz, schnell noch die Kirschbäume gezählt (wieder mal gemerkt, das man zur falschen Jahreszeit sucht ) und nun zur Kneippschen Wandertour. Wenn das erste Grün herauskommt, sieht es hier bestimmt auch noch idyllischer aus.
An der Quellgrotte angekommen, Was? Weichei-Normalo Cache? doch nicht mit uns! Also runter, rein und durch! Autsch, achja da war ja noch was, der Log. Zum Glück wurde man ja rechtzeitig daran "erinnert".
An Hand des Beispieles ist der ermittelte Code 36144 (was allerdings nicht dem Wissensstand entspricht, welcher mir von früheren Pädagogen übermittelt wurde )
Eine herrliche Tour, die uns am Ende auch wieder ans Licht brachte.
Danke sagt Karrataka.

[Zurück zum Geocache]