Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Druidenwald @ NIGHT    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

archiviert 19. April 2016 Team Dragonslayer hat den Geocache archiviert

gefunden 14. April 2012 Knochenkotzer hat den Geocache gefunden

Mal wieder einer dieser sehr erstaunlichen Tage: jahrelang ignoriert man irgendwelche Caches, weil das drumherum-Gemurmel nicht das positivste war, und dann macht man die Teile kurzfristig von hier auf jetzt.

Ich fands aber ganz witzig! So unterm Strich mal wieder ein richtig gradliniger Nachtcache mit eher nicht so gradlinigen Wegen, dafür enorm viel Wildschweinacker und hier und da ein kleiner Dornenstrauch. Zur jetzigen Jahreszeit bestimmt noch gut machbar, aber wenn die Bäume erstmal im vollen Saft stehen dann will ich hier auch keine kleinen, gammeligen Reflektoren suchen!

Dank der hervorragenden Hercule-Technik haben wir aber kurzerhand den Nachtwald in einen Supernova-Wald verwandelt und dann fluppte es auch ganz gut... sogar sooo gut, das wir einfach mal die letzte Station inklusive Runenwerfen übersprungen haben. Wozu auch, wenns auch anders geht!

Eventuell sollte der Cache aber in der Tat geschlossen werden, denn am Final befindet sich die Ameisenstraße einer sehr aktiven Ameisenkolonie - die muss geschützt werden!

Trotzdem danke für die nette Abendbelustigung an die Owner und an HerculePoirot!

Knochenkotzer

gefunden 16. März 2012 HNL444 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit iLunatic, c0re, OAndreas, JDeFix, Koplabunz und Die Fritte, sind wir gegen 19:00 Uhr aufgebrochen um dem Druidenwald sein Geheimnis zu entlocken was uns nach anfänglichen kleinen Problemchen auch sehr gut gelang. Einen Telefonjoker haben wir nicht gebraucht. Im Team geht halt doch einiges leichter.

Wir bedanken uns bei allen Mitcachern insbesondere bei Koplabunz, iLunatic und c0re welche die Rätsel schnell und gut gelöst haben.

Für die komplette Runde bis zum Final haben wir rund 2,5 Std. gebraucht.

Gut das wir die Runde jetzt zu dieser Jahreszeit und nicht im Sommer angegangen sind. War so schon "schlimm" genug im Unterholz.

TFTC!

gefunden 15. März 2012 freddy666 hat den Geocache gefunden

Logge diesen hier auf OC nach...

Dieser hier stand lange auf der Liste!
Entweder es war Sommer und gefühlt T 4,9999 oder niemand hatte Lust mich zu begleiten!

Heute ging es dann pünktlich zur Dämmerung los...
Alles war dornensicher verpackt und die Lampen waren am brennen!

Komischerweise fanden wior nur einen roten Reflektor und nur einen Mikro!

Weiß der Geier was wir hier falsch gemacht haben aber am Ende konnten wir die Dose doch finden...

Mit einer Mischung aus Intuition und Glück!

Vielen vielen Dank für diesen tolle Ü18- Cache

TFTC
no trade
Team Trimmelter aka freddy666 unterwegs mit HisAirlessness

gefunden 13. Januar 2012 SCT2001 hat den Geocache gefunden

Da ich beide Owner schon Jahrelang kenne, war ich auf diesen Cache besonders gespannt. Wie zu erwarten war, wurden wir auf unserer Tour nicht enttäuscht.
Die T-Wertung stimmt voll und ganz. Selbst um diese Jahreszeit war es schon die Hölle, wie es im Sommer sein muss, daran mag ich gar nicht denken.
Bereits im Oktober war unser Team in anderer Besetzung vor Ort. Damals scheiterten wir aber kläglich bereits daran, die erste Stage zu finden.
Dank den neuen Lampen, war dies jetzt kein Problem mehr.
Direkte Vergleichstests mit einer MagLite 4D-Cell Lampe und einer LED-Lampe zeigen deutlich, die bereits alten Reflektoren sind mit einer herkömmlicher Lampe kaum zu finden, selbst wenn man weiß wo der Reflektor ist.
An mehreren Stellen fanden wir Reflektoren nur durch Zufall, weil der Baum oder Ast an dem er befestigt war umgekippt/abgebrochen war. Hier haben wir notdürftig repariert.
Die letzte Station vorm Final konnten wir gar nicht finden, hier hört die Reflektorkette einfach auf. Nach blindem "durch-die-Gegend-Laufen" und "Kriegsrat" wollten wir eigentlich schon abbrechen, als Obelix05 keine 2m neben unserer Position zufällig das Final fand.

Fazit des Caches:
Wer auf matschige Wege, auf dem Boden durchs Unterholz kriechen und Dornen steht, wird sich hier sehr wohl fühlen. Alle anderen können getrost zu hause bleiben ;)

Uns hat der Cache auf jeden Fall Riesen Spaß gemacht.

SCT2001

- DIE TREVERER -

gefunden 06. Juni 2010 Elle4u hat den Geocache gefunden

Das bewährte Team (Sexycat, Tesora87, Calon+Bruder und ich) brach gestern Abend auf, damit die Zewener Bürger wieder ruhig schlafen können [;)].

Bis zu WP4 kamen wir (auch dank der Vorlogs -> WP2 liegt am Boden) ohne Probleme durch (850m - 1h 15m). Doch dort suchten wir dann 25 Minuten vergeblich und folgten schließlich ohne Hinweis weiter den Lichtern durch den Wald. Die Suche nach WP5 kostete uns dann noch einmal 45 Minuten und wir wollten schon aufgeben, als wir doch noch verwachsene Reflektoren fanden, welche uns den Weg zum WP5 zeigten!
Der Final war dann nach etwas Rechnen schnell gefunden und so konnten wir um 0:06 Uhr (daher auch 06.06. [;)]) gemeinsam loggen.

Insgesamt ein super Nachtcache mit einer tollen Geschichte. Wir waren insgesamt 2,2 km - 3h unterwegs. Danke!

P.S. Keine TBs da!

gefunden 11. April 2010 luxo81 hat den Geocache gefunden

Geduld, Dornenresistenz und eine Taschenlampe ist das, was ein ordentlicher Druidenjäger braucht um die Druiden endgültig zu bezwingen. Heute Abend bin ich zusammen mit Hasuffel, Hochwald- Team und 3 Hunden los um die Druiden zu jagen. Fing alles schön und gut an doch nach Hinweis Nr. 3, wollten die Druiden nicht mehr so richtig. Umgestürzte Bäume mit Reflektoren dran, so kamen wir nur Stück für Stück vorwärts. Immer wieder sind wir ausgeschwärmt und haben im Dickicht Reflektoren gesucht und gefunden.
Irgendwann haben wir dann den letzten Hinweis eher zufällig gefunden. Wir hatten also eine Station übersprungen doch ohne diese kamen wir erst mal nicht so richtig weiter. Also die Reflektorstrecke rückwärts abgesucht um schließlich abzubrechen und am Wp3
die Spur neu aufzunehmen. Dann einen Baum gefunden der als Station in Frage kam, aber dort keinen Hinweis gefunden. Wieder die Umgebung links gemacht. Alles sehr frustrierend.Yell
Der Final wurde schließlich mit "intuitiver Druidenmathematik" bestimmt und auch mit etwas Glück um ca. 0:30 Uhr gelogggt.
Im Sommer ist der Druidenwald wahrscheinlich eine einzige Dornen und Brennesselhölle vom finden der Reflektoren mal ganz zu schweigen. Respekt für die Sommersucher!
Auf dem Rückweg haben wir noch ein anders Team mit ihren Taschenlampen im Wald gesehen und Mitleid gehabt.Wink

Trotzdem ein verrücktes Erlebnis in der Nacht.
TFTC!

 

 

gefunden 02. Januar 2010 TeamFlecktarn hat den Geocache gefunden

An Neujahr gestartet, ging es eine gefühlte Ewigkeit durch wirklich sehr unwegsames Gelände, immer den Irrlichtern hinterher. Die 5 Micros haben wir dann auch gefunden, nachdem wir erst einmal an der richtigen Stelle angekommen waren. Denn die zu finden war fast immer gar nicht so einfach. Wir waren oft schon an dem Punkt angekommen aufgeben zu wollen als sich dann doch noch weit entfernt oder beim Umdrehen ein Irrlicht blicken ließ. Ein Hoch auf die LED-Taschenlampe, nur mit der MagLite hätten wir es sicher nicht geschafft.
Der Cache benötigt unserer Meinung nach einer Überarbeitung, da einige Stelle nur aus Glück gefunden wurden. Das! orangene Irrlicht konnte nicht gesichtet werden, was uns aber nicht zu aufgeben gebracht hat und irgendwann haben wir es dann auch weiter geschafft. Des weitern sind einige Reflektoren zwar noch vorhanden leuchten aber nicht mehr. WP 5 wurde durch usere Sie nur durch Zufall gefunden, als sie sich umgedreht hat um mir mitzuteilen, dass wir falsch sind, strich sie über diese beiden Reflektoren. Und dann die Sache mit den Fianalkoordinaten! Bringt diese kleinen Fehler doch in Ordnung und dann ist es wieder ein richtig schöner Cache mit einer gut ausgearbeiteten Story. Apropos der Cache hat im Winter wenn solche feuchten Wetterverhältnise vorherrschen wie an Neujahr keine 1er Terrain Wertung verdient. Der Zewener Waldboden ist dehr sher lehmig, matschig und vorallem rutschig, so dass wir uns desöfteren mal in der Waagerechten am Boden wiedergefunden haben.
Wir sind stolz darauf den Cache doch an einem Stück (Ankunft ca. 2 Uhr morgens am 02.01.) geschafft zu haben und danken dem Owner für die schöne Geschichte und die Ausarbeitung.
TFTC no trade
TeamFlecktarn

gefunden 07. Oktober 2009 HardTechnoAngler hat den Geocache gefunden

endlich haben wir ihn geknackt....

nach langer suche in der ersten nacht haben wir es bis zu 4. micro geschafft... dann sind uns die reflektoren ausgegangen..... wir hätten nur ca. 10 meter weiter gehen müssen als dort wo wir waren und wir hätten ihn in der ersten nacht knacken können....
so sind wir nun auch eine woche später hin und haben dann nach kurzer suche endlich das ersehnte licht gefunden was uns dann zum 5. micro gebracht hat....
da wir unsere unterlagen leider nicht vollständig hatten konnten wir leider nicht die finalkoordinaten ausrechen....
musste die suche wieder einmal abbrechen... sind nach hause und haben dort gedacht das wir die wertigkeiten nicht hatten...
haben uns bei einem guten freund (ETAIGEL) hilfe geholt und später doch herausgefunden das wir alles vollständig hatten und einfach nur das falsche blatt aufgeschlagen hatten:(
dies war wieder einmal der beiweis dafür das man immer alles vollständig und sauber führen sollte... dann hat man nicht so viel arbeit:D

aber es war eine sehr tolle story und hat sehr viel spaß gemacht in meinem ehemaligen heimatort(wald) mal wieder meine runden zu drehen....
danke für diesen tollen cache und haben schon den nächsten von team dragonslayer im blick:)

wir freuen uns und auf gehtz:)

no Trade

TFTC....

grüße aus IGEL...

HardTechnoAngler

  Neue Koordinaten:  N 49° 43.019' E 006° 34.377', verlegt um 159 Meter

gefunden 25. Januar 2009 Lady-JJ hat den Geocache gefunden

16.4.2012

Ich will Höhlen, Stollen, Bunker. Deshalb log ich jetzt auch hier :-)

 

25.1.2009

Eine Herausforderung! Und wir sind definitiv froh, ihn im Winter angegangen zu sein. Auch war es saukalt in der Nacht, was aber den Vorteil hatte, dass alles, was sonst Schlamm ist, schön gefroren war. So war das Durchkommen nicht zu schwer.

Vor fünf Tagen haben wir die Stationen gefunden und gelöst, und heute endlich (allerdings bequem bei Tageslicht) den Cache gehoben. Dabei konnten wir uns den Wald auch mal im Licht ansehen....Wald? Gestrüpp trifft es besser!
Ideal für einen Nachtcache also!

Coole Ideen für die Stationen, perfekt platzierte Reflekoren und eine gute Nacht-Geschichte drumherum...nicht zu einfach, aber alles gut zu finden. Am letzten Mikro aber, stießen wir auf unsere mathematischen Grenzen. Es waren auch erschwerte Bedingungen, denn wir waren von Dornen perforiert und es war eisigkalt, so dass man sofort, wenn man sich nicht mehr bewegte nahezu festfror. Also haben wir das Rätsel mit nach Hause genommen und Lady-JJ heulte sich beim owner und beim supervisor aus, konnte sich dann aber von Mathe-Grundschulniveau zumindestens wieder in den Grundkurs 9.Klasse hocherinnern. Dann war das auch gar nicht mehr so schwer! Hat trotzdem zwei Tage gedauert! (Nochmal dankeschön für den netten Trommelwirbel )

Eine Herausforderung fürs Material und den Geist also, den wir nur weiter empfehlen können, allerdings nur, solange die bösartigen Brombeeren und heimtückischen Brennnessel (nicht zu vergessen: die blutsaugende Insektenwelt) wettermäßig im Schach gehalten werden.

Ganz nach unserem Geschmack, immer querwaldein ;-)

Vielen Dank für den Nachtspaß,
Lady-Jungle-J & der Gestrüpp-Plord

In: Coin, Out: Coin

gefunden 06. Juli 2008 etaigel hat den Geocache gefunden

Lecko Bello!

Nach mehreren Anläufen ( bei Dunkelheit, bei Feuchtigkeit, bei Nässe, die alles reflektiert, und bei manchen Defekten in der Reflektorkette ), die aber nun alle überwunden sind, kann ich nun hier zusammen mit leo 1290 einen FTF registrieren.

Ich weiss gar nicht, wie ich sagen soll: war ich ein besserer Betatester, habe ich zuviel Hilfe in Anspruch genommen, aber da waren doch auch Mankos bei den zu findenden Informationen, aber scharf und herausfordernd war diese Aufgabe doch!

Ohne die Hartnäckigkeit, die auch meine Begleitung an den Tag bzw. die Nacht legte, hätte ich mehrere Male hinschmeissen können. Und auch, wenn dieser Cache mehr als die paar Kilometer von zu Hause entfernt läge, aber....

er wurde gefunden!, und es war spannend, und es schien unmöglich, aber doch...

Habe nach meinem Eintrag im Logbuch noch ein USB Kabel dort gelassen, und einen Hund ( der Bello aus der ersten Zeile ) und wünsche allen Nachfolgern bei gleichem Einsatz den gleichen Erfolg.

Happy Hunting - ETAIGEL

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 49° 42.963' E 006° 34.276'

[Zurück zum Geocache]