Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Schwindelfrei    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 15. September 2013, 10:06 Dark--Raider hat den Geocache gefunden

Da ich heute Morgen hier ganz in der Nähe zwei Stunden Aufenthalt hatte wurde die Zeit genutzt um dieses nette Bäumchen zu besteigen.
Der Baum und auch die Dose waren gleich gefunden, aber es haperte beim einschiessen der Leine, welche erst auf den sechsten Versuch durch die gewünschte Astgabel flog.
Der Rest war dann reine Formsache, rauf - loggen - Bildchen machen - runter.

Mir hat dieser Cache sehr gut gefallen (absolut Muggelfrei, und durch die Höhe doch eine gewisse Herausforderung), deshalb lasse ich gerne ein blaues Schleifchen hier

Vielen Dank für´s Doserl

gefunden 19. Juni 2013 bruno-24 hat den Geocache gefunden

Nachlog.

 

Originallog auf geocaching.com

gefunden 08. April 2013 Andimaddin hat den Geocache gefunden

Nachlog für diesen cache. Originallog auf geocaching.com

gefunden 26. Januar 2013 Gross-mummrich hat den Geocache gefunden

Es war schon eher später Nachmittag, als wir hier am Parkplatz ankamen und unsere Ausrüstung hierher schleppten. Unterwegs loggten wir noch vorsichtshalber den einfacheren Tradi.

Bereits als wir den Wald verließen und auf die Lichtung hinaus traten konnten wir das Doserl sehen - ja es schien uns förmlich zuzuwinken So konnten wir uns gleich beim Näherkommen mit der Höhe, die es zu bezwingen gibt vertraut machen. Ich sage nur Alter Schwede ... die hängt ja ganz schön hoch. Am Baum angekommen, sahen wir diverse Spuren im Schnee, die fast wie der Abdruck einer Decke aussahen, doch Fußspuren zum Baum gab es keine. Dafür lustige Schleifspuren. Woher diese kamen war uns auch klar, als der erste Probeschuss ins Leere ging und unser Wurfbeutel durch den Schnee gekrochen kam. Aha, da hat sich heute also bereits einer gespielt.

Zunächst hatte es auch bei uns den Anschein, als wollte der Wurfbeutel nicht so, wie wir wollten, doch letztendlich saß das Seil doch dort, wo es sein sollte und ich konnte mich in die schwindelerregenden Höhen hinauf arbeiten. Ich muss ehrlich gestehen, das zog sich heute hin. Die Dose schien gar nicht recht näher zukommen dafür wurden die Hände immer kälter - kein Wunder bei etwa -8°C.
Das Doserl zu öffnen war mit kalten Fingern ebenfalls nicht so einfach und was sehe ich dann? In der Dose liegt noch eine Filmdose Da hat's das Logbuch bei den Temperaturen aber warm Während des Loggens tauten auch die Finger wieder auf und ich drückte mit Freuden meinen Stempelabdruck auf das Blatt
Nach dem Loggen stellten wir noch fest, dass ich bereits den Vollmond sehen konnte, der für meinen Mann noch verborgen war was doch so 20 oder 25 m Höhe ausmachen können.

Das Abseilen ging dann butterweich und unten angekommen waren auch die Hände richtig warm.

So konnte es wieder zum CM zurück gehen. Strahlend, weil ich vor etlichen Monaten, als wir mit dem Klettern angefangen haben, noch jedem den Vogel gezeigt hätte, der mir die Dose als mein Ziel gezeigt hätte Alter Schwede ...

So danken wir nun für das absolut leichte Rätsel und den Kletterspaß und sagen
TFTC
Gross-mummrich

gefunden 28. Februar 2012 crazybear and honey hat den Geocache gefunden

Schwindelfrei sind wir, daher war dies der letzte Streich des heutigen Cachetages.
Der Einbau hat zwar etwas Zeit in Anspruch genommen, aber dann stand dem Spaß nichts im Wege.
Ordentliche Höhe hat der Cache ja.

Danke für die Dose.

Gruß René

gefunden 14. Juni 2010 Frank&Family hat den Geocache gefunden

icon_smile_big.gificon_smile_big.gificon_smile_big.gif wieder mal Solo unterwegs icon_smile_big.gificon_smile_big.gificon_smile_big.gif

Ich weiss schon: Du sollst nicht höher klettern als Dein Schutzengel fliegen kann icon_smile_blush.gif
Der hier ist da schon grenzwertig oder kommt es einem wegen der freistehenden Lage nur so voricon_smile_question.gif

Egal! Mit Pfeil und Bogen war die Pilotleine schnell dort wo sie sein muss und dann heisst es nur noch: "Auffi muass i"icon_smile_wink.gif
Also hoch und oben dann abgewartet bis die Jogger(innen) unten vorbei waren. Dabei auch den Eintrag ins Büchlein des Baumes erledigt. Das Beste kam dann zum Schuss: Ca. 20m "freier Fall"icon_smile_cool.gif nur am Ende gebremst durch das Grigri. Und dann schnell ausbauen bevor es zum kokeln anfängticon_smile_approve.gif

icon_smile_kisses.gifDfdD und 5 Sterne bei GCVoteicon_smile_kisses.gif

P.S. mit Solo mein ich Solo also alleine. Das ist keine Angeberei sondern mangel an Personal. Ich mach das schon eine Weile und habe auch die entsprechende Erfahrung, sowohl Alpin als auch im Flachland. Ich bin also kein potentieller Selbstmörder!!!
icon_smile_approve.gifIch kann nur allen empfehlen die Angaben und Warnungen aus dem Listing zu beachtenicon_smile_approve.gif
icon_smile_evil.gifWenn ihr nicht wisst was ihr da tut: Lasst esicon_smile_evil.gif
icon_smile_big.gifAnsonsten viel Spaßicon_smile_big.gif


Hinweis 29. November 2008 Fritschy hat eine Bemerkung geschrieben

16:00 Uhr

Nachdem ich mich vom Hubschrauber abgeseilt hatte, war ich so aufgeregt und angespannt, dass ich glatt vergessen habe mich ins Logbuch ein zu tragen.FrownYell
Ein zweiter Versuch kommt nicht in Frage, denn das würde meinen Finanzhaushalt sprengen!! - so ein Pech
Bleibt mir nur ein "Write Note" übrig. - Hat trotzdem riesen Spaß gemacht.Wink

Viele Grüße von

Fritschy

Bilder für diesen Logeintrag:
GroßeinsatzGroßeinsatz

gefunden 02. November 2008 Macabela hat den Geocache gefunden

Klaus macht seinem Ruf als Leichtdosenleger wieder mal alle Ehre!!
Ich brauchte nicht mal GPS-Unterstützung um die Dose zu finden !
Ok ich geb ja zu, daß schon 2 Anläufe nötig waren um das Objekt der Begierde in Händen zu halten.
Der erste gleich nach dem Publish gelang weder werfenderweise noch mit meiner Steinschleuder.
Bevor ich mir jetzt noch so Wurmbaderequipment oder Bogen zuleg nehm ich doch den kleinen Muskelkater in Kauf und steig mit Bandschlingen am Baum hoch!
CCF übernahm freundlicherweise die Sicherungarbeit (Vielen Dank nochmal Stefan!!) und zwischendurch auch etwas Anfeuerung (war wirklich nötig )!!
Zug um Zug kam ich dem Ziel näher, zwischendurch nahm ich etwas Baumpflege vor und entfernte den morschen Aststummel auf halber Höhe, bevor noch jemand auf die Iddee kommt, sich daran hochzuziehen!
Am Dösle angekommen hatte ich dann etwas Mühe diese nicht fallen zu lassen bzw. auszuleeren, da die Feinkoordination meiner Finger aufgrund betonharter Unterarme etwas mässig war; will heissen: Es war sakrisch anstrengend hat aber auch riesig Spaß gemacht !

@Klaus: Wie war das mit den Herausforderungen nochmal
@Junker Rübe: Glückwunsch zum FTF
@Rest: total easy, einfach vorbeischauen, hoch und loggen

A Münzle hab i au no raus, nauf zu wärs z´schwer gwe, also nix nei!

Macabela

gefunden Empfohlen 01. November 2008 Junker Rübe zu Buron hat den Geocache gefunden

F T F

13:45 Uhr

Fortsetzung:

Heute wieder vor Ort mit Angel und Steinschleuder,
mit der Schleuder das Gewicht an der Angelschnur hochgeschossen.
Erster Versuch - daneben
Zweiter Versuch - getroffen, aber zu weit außen
Dritter Versuch - Treffer und passt
dann Pilotleine hochgezogen und danach das Kletterseil.
Oh Schreck, 40 Meter Seil reichen nicht; die Astgabel ist über 20 Meter hoch!
Wir wollten gerade mit 3 Bandschlingen verlängern
da kamen ein paar Cacher mit noch mal 40 Metern vorbei.
Nach einem kurzen Plausch und vorstellen,
es waren Tina321 - Chikaloka mit Mann(?)- Odudo und 2 Kindern.
Kurzerhand die beiden Seile zusammengeknotet
und aufgemacht zum gemeinsamen FTF.
Es war ein netter Nachmittag, auch klausundelke
schauten noch auf einen Sprung vorbei.
Da jeder einmal nach oben wollte, mit zum Teil
interessanten Klettertechniken (nicht jeder brauchte
ein Seil zum hochklettern) dauerte das kleine
Event bis nach Einbruch der Dunkelheit.
Danke und Grüße an die anderen Kletterer,
hat Spaß gemacht.

TFTC - für dieses Erlebnis der besonderen Art

out : TB"MSTzilla's Colosseum Geocoin"
in : TB"Lukas - Schildi" und GC"il sole"

Grüße von
Junker Rübe und Begleitung

Hinweis 31. Oktober 2008 Junker Rübe zu Buron hat eine Bemerkung geschrieben

Erster ............

Versuch:
Angelausrüstung mit 8g Blei
(zur besseren Sichtbarkeit in einem Ü-Ei)

nach ca. 5 Versuchen die benötigte Höhe erreicht
aber für mich als Nichtangler keine Möglichkeit
die Astgabel zu treffen
nach ca. 20 Würfen einen Knoten in der Schnur
10 Min. Entwirrungsversuche
und dann abgeschnitten

nächster Versuch:
schöner Wurf aber durch das kürzen war die Schnur
nach 15m zu Ende

Beim bergen des Bleis kam dann ein Bogenmuggel
und nach ein Paar Sätzen stellte sich heraus
das wir uns von irgendwoher kennen
haben noch ein bischen über's geocachen
und die Möglichkeiten auf den Baum zu kommen
geredet .....

Fortsetzung folgt .................  ;)

[Zurück zum Geocache]