Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Raumpatrouille Orion: Rettung aus größter Gefahr    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 08. Juni 2012 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)

gefunden 07. November 2009 ESGeo hat den Geocache gefunden

Mit der altbewährten Raumschiff-Crew plus Zusatznavigator machten wir uns auf den Weg in die unendlichen Weiten des Alls, um die Erde noch einmal vor dem drohenden Inferno eines Kometeneinschlags zu retten. Die Kometenreflexionen waren hier und da etwas spärlich gestreut, so dass mancher Planet nur durch Komissar Zufall entdeckt wurde - gut, dass der wieder dabei war [;)] Auch der bald einsetztende Nebel in der Milchstraße schadete bei der Verfolgung eher als dass er nutzte.

Die Terrainwertung ist durchaus zu beachten, denn wir landeten außer auf allen NEUN Planeten auch auf allen nur erdenklichen Körperteilen ...
Wenn sich die Difficulty-Wertung auf die teilweise schlecht beleuchteten und der in Lichtjahren gefühlten Entfernung von der ersten bis zur zweiten Stage bezieht, so ist dies korrekt - die Aufgaben der Stages selber waren aber immer gleich und Dank der in der Beschreibung angegebenen Hilfsmittel ausgesprochen einfach zu lösen.
... und es zeigte sich wieder einmal: Was auf der Erde wichtig erscheint, ist dort oben nichtig und klein ... [8D]
Nach einer kleinen Ehrenrunde um unsere Erde gelang es uns endlich den langersehnten Kontakt mit Comander Ulister McLane herzustellen und die Gefahr abzuwenden.

Der Dank gilt wie immer der Crew
ESGeo
#142
no trade

gefunden 22. Mai 2008 alex3000 hat den Geocache gefunden

Computerlogbuch der Enterprise Captain Picard, Nachtrag. Wir haben unsere Mission in dem Nebel abgeschlossen und sind nun auf dem Weg zu einer diplomatischen Konferenz auf Atalia VII. Ich muss zugeben, dass sich mein Enthusiasmus für diese Verhandlungen in Grenzen hält.
Was das allerdings mit dem Prequel zu tun hat, weiß ich auch nicht. Irgendwer hat sich das mal angesehen.

Schöner Nachtcache, teilweise raffinierte Verstecke. Nur meine Photonenpumpen waren mit dem Spektrum der Reflexis nicht besonders kompatibel.
Vielen Danke!

gefunden 22. Mai 2008 n.a. hat den Geocache gefunden

Dank guter Vorarbeit aus unserem letzten Wintereinsatz an dieser Stelle gings heute für die erste Hälfte mit vollem Impuls voran. Die Verifizierung des Einsatzes ergab, das die Bedrohung für die Erde immer noch besteht und wir uns heute keine weiteren Fehler leisten dürften. Commander astrox ging von Anfang an die Sache mit entsp. Gründlichkeit an, während meine Augen fest auf die Boardinstrumente und dem Photonenabsorbtionsfeld gerichtet waren. Der erwartete Hydrometeorschauer blieb zu unserem Vorteil aus, die Sterne verbargen sich jedoch alle hinter Fluidpartikelwolken oder standen als Klasse "D" oder "T" auf unseren Displays. Der Aufbau der Hyperraumverbindung benötigte zu dem mehrere Versuche, und es gelang uns erst am Baislager dank der Unterstützung von AWG die Verbindung herzustellen.

Coins raus und nix rein
Der Elch

gefunden 30. April 2008 Hase&Igel hat den Geocache gefunden

Jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit an diesem „Not Found“ vorbei zu fahren machte einfach keinen Spaß mehr!
Aber seit gestern gilt: Mission erfüllt!!!!!! Leider nicht mehr in der ursprünglichen Besetzung....

Das stark angeschlagene Raumschiff war nach der Bruchlandung am Kometensplitter vor einem 1/4 Jahr nicht mehr zu retten und mußte auf den Weltraumschrott. Die Besatzung hat es bis auf ein paar wenige in die Weite von Raum, Zeit und Lust (oder eher negative...) verstreut.
So sind wir die Mission gestern nur zu zweit auf kleinen Raumkreuzern angegangen...
Die Flugbahn wurde anhand der Daten des Bordrechners rekonstruiert und wir konnten bei Tageslicht auf unseren Shuttles loslegen. Doch schon vor dem Start auf der Erde gab es die ersten Schwierigkeiten: Mein Spaceshuttle war zwar frisch gewachst und poliert , doch am vorderen Fahrwerk wurde offensichtlich bei der Wartung geschlampt und der Reifen hatte einen Platten nach dem anderen. So kamen wir mit nicht von der Erde los! Wir fragten uns, ob da schon die Frogs dahinterstecken?
Oder wollte es etwa die Etikette des Nachtcachens ,daß wir so lange Reifen flicken, bis es dunkel wird???
Nachdem alle Systeme noch mal überprüft waren ging es recht locker durch das Sonnensystem und die fehlenden Daten konnten schnell ermittelt werden. Nur am Jupiter waren vom Bordrechner keine Flugdaten mehr vorhanden und der Fund dieser Information bei schwindendem Tageslicht war wohl mehr Glück als sonstwas.
Danach war die Sache eh geritzt; das nette "Schmankerl" zum Schluß war uns schon bekannt, nur wie man es zu genießen weiß, noch nicht. Drei Anrufe beim Commander später waren die Koordinaten von Pluto verstanden und der Final gehoben.
Zurück auf der Erde stellte sich heraus, daß acht (!) intergalaktische blutsaugende Hitchhiker an meinem Raketenantrieb (maßlos übertrieben) hochkletterten und sich bereit zum Angriff machten! Hinweis: Zedan ist nutzlos gegen diese fiesen Viecher!

Danke für diesen herausfordernden Cache! Die Geschichte und die Location sind super! 

In: nix Out: TB "Pas Getrouwd" (hat mich gereut, der arme)

Hase vom Igel Team mit Gastcacher Lucki.

nicht gefunden 23. März 2008 alex3000 hat den Geocache nicht gefunden

Uiuiui - peinlich so was...
Das kommt davon, wenn ich ohne meine Traumpartner Wallace oder Franze einen Nachtcache probiere.

Schon bei der ersten Station nach langem Suchen aufgegeben. Einfach mal weitergelaufen. An zahlreichen Stellen keine Ahung, wo es weitergeht. Ich muss das nächste Mal andere Lampen mitnehmen, die meinen sind mit den Reflektoren nicht besonders kompatibel. Irgendwann war dann Schluss mit der Reflektorkette. Daher einfach eine längere Nachtwanderung drangehängt. Wieder einmal geil, so alleine durch die Nacht zu laufen.

Werde das noch mal probieren.

gefunden 19. Januar 2008 Kartenkai hat den Geocache gefunden

Die Erde retten ? na da bin ich doch dabei... [:)]
Innerhalb kürzester Zeit war eine Mannschaft bestehend aus den Crewmitgliedern Hihatzz, Huirad, Flomigulau und mir zusammengestellt.
Am Start (dem ersten grünen Stern) angekommen wurde erst einmal die unterschiedliche Bewaffnung getestet und festgestellt, dass die Mission nicht einfach wird. Erstaunlicherweise ging es dann doch recht zügig voran.
Dann passiert es doch. Das Beiboot Lancet scheint einen Motorschaden zu haben. Fehlzündungen und Aussetzer [:O] ? Die Orion hat kurz vor dem Erreichen des Jupiter Probleme mit der Navigationstechnik [:O] ? ?Liegt es an den gespeicherten Daten oder an unseren Geräten?? Wir wissen es nicht!
?Wahrscheinlich müssen wir den Pannendienst anrufen!? <i>Glücklicherweise hatten wir ein Handy dabei</i> und uns wurde sofort geholfen (Danke!!) und unsere Mission konnte fortgesetzt werden.
Von nun an ging es wieder problemlos bis zum Schluss, wo noch eine Überraschung warten sollte... [:)].

Vielen Dank für diesen Cache, der bei diesen Witterungsverhältnissen wirklich ?nicht Ohne? ist.

Kartenkai

gefunden Empfohlen 19. Januar 2008 hihatzz hat den Geocache gefunden

Computerlogbuch der Enterprise, Sternzeit 0119,08,1830 Captain James "Hihatzz" Kirk.
Spock-Kay, Dr. McCoy-Flomigulau und Uhura-Huirad erstellen mit Hilfe unserer GPS-Sensoren eine detaillierte Karte der Galaxy, damit wir die Ziele für unsere Photonenpumpen bestimmen können und unseren Auftrag erfüllen: Zerstörung des Kometen C/2006 M4.

Nachtrag:
Aufgrund der starken Störfelder eines Andromedanebels um Jupiter mußte ein Notruf abgesetzt werden. Danke an die Föderation für den neuen Warpantrieb! [;)]

Abschlussbericht:
Computerlogbuch der Enterprise, Sternzeit 0119,08,2330 Captain Hihatzz-Kirk.
Abschlussbericht: Der Pluto und damit die ganze Welt konnten binnen 5h gerettet werden. Mit aller letzten Kräften nehmen wir wieder Kurs zur Erde auf. Dieser Auftrag hat uns alles abverlangt der seine Sterne absolut verdient hat.

Oder hab ich da jetzt was verwechselt ? [:I]

hihatzz (#430)
OUT: Future GC dedicated to H&M

gefunden 11. Januar 2008 d0wnl0rd hat den Geocache gefunden

ORION an Erd-Hauptquartier: Beta-Auftrag durchgeführt, kehren sofort zur Erdbasis zurück, um den [red]NEUNTEN[/red] Planeten des Sonnensystems anzufliegen und Status-Urkunde zu überbringen. Raumstürme bei Mars und Jupiter stellten Schiff und Belastung auf harte Probe, konnten aber Mission ohne Verluste beenden. Empfehlen dem Erdkommandanten langsamere Aussprache, da Orion-Besatzung die Alfa-Order nur zu gerne gehört hat. Schlagen Erdastrogatoren zur Beförderung vor: Kurs für Orion wurde hervorragend vorbereitet!
ORION an Erd-Hauptquartier: Danke und out.

[Zurück zum Geocache]