Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für The Peak    gefunden 23x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

archiviert 31. Mai 2015 Digger-Jaykay hat den Geocache archiviert

Ich gebe meine eigenen Geo-Caches auf. Auch dieser große Wander-Cache wird entfernt und hiermit archiviert. Dank an alle Sucher, die sich auf die Runde gemacht haben.

gefunden 23. November 2014, 15:20 anfralupa hat den Geocache gefunden

Bei Herbstwald und Sommertemperaturen sind wir heute diese Runde angegangen. An S 3 haben wir ziemlich lange auf der falschen Seite gesucht, da die Koords heute ziemlich daneben lagen. Fündig wurden wir dann 15 m entfernt auf der anderen Seite. Auch S5 war 16 m im Off. Alle anderen Stationen konnten wir problemlos finden und dank ein wenig Vorarbeit zu Hause, waren die Fragen auch kein Problem. Selbst an S 4 haben wir gefunden, was hier früher mal gewonnen wurde. Anfangs dachten wir noch, och soo matschig sind die Wege ja gar nicht, mußten unsere Meinung zum Ende hin aber grundlegend korregieren. Hier haben die Waldfahrzeuge ganze Arbeit geleistet und wir wollten uns gar nicht vorstellen wie es hier wohl nach ein paar Regentagen aussieht. Am Finale hatten wir nochmal eine Ungenauigkeit von ca. 15 Metern, was hier aber kein Problem war.

Wir danken für einen schönen Sonntag und grüßen aus Wuppertal

 

anfralupa

Bilder für diesen Logeintrag:
KnusperhäuschenKnusperhäuschen

Hinweis 15. Juni 2014 Digger-Jaykay hat eine Bemerkung geschrieben

Tja, es gibt solche und solche Ansprüche. Alles in Allem habe ich den Eindruck, dass hier über Einzelheiten gejammert wird, über die es nichts zu jammern gibt. Wer sich eine MTB-Tour in unseren Wäldern gönnt, der muss auch mit den dortigen Wege- und Wetterverhältnissen zurecht kommen. Hagen ist vom Sturmtief letzte Woche praktisch kaum betroffen gewesen. Insofern kann man noch sehr glücklich sein, dass man den Wald überhaupt betreten darf. Matschige Waldwege sind nach Regenfällen normal. Wenn man Premiumradwege fahren will, so findet man die woanders.

Zu den Anmerkungen:

WP3: gut zu finden, Frage für Einheimische eindeutig, aber für weiter gereiste Auswärtige?
Die Frage ist eindeutig, denn es gibt nur eine richtige Antwort. Und die sollte insbesondere heute, nachdem gerade Sturmtief Eli durchgerauscht ist und fast alle Wälder im Ruhrgebiet verwüstet hat (Betretungsverbot!) wieder absolut präsent sein.

WP4: nach einigem Suchen gefunden, für Fragestellung leider keinen eindeutigen Hinweis vor Ort gefunden.
Eine ebene Fläche, von ca. 7 Meter Durchmesser in einem Hangbereich braucht man wirklich nicht lange suchen, wenn sie mit Koordinaten lokalisiert wurde. Auch wenn ihr im Boden nichts gefunden habt, sollte man wissen, worauf man da steht. Und, nein, das kann mann nicht einfach googlen und das ist gut so.

Zwischen WP4 und WP5 wurde der Weg extrem geröllig und kaum noch sicher mit dem MTB befahrbar. Das mag auch eine Folge der aktuellen Regenfälle gewesen sein und in Bälde wieder besser aussehen.
Streichen wir das Wort "extrem", denn alle zu benutzenden Wege sind mit einem MTB problemlos fahrbar.

WP5: nicht gefunden, dafür zahlreiche schmerzhafte Kratzer bekommen. Frage uneindeutig zu beantworten, da je nach Jahreszeit mehr zu sehen sein könnte. Wir haben 2 gesehen, könnte aber auch 1 gefragt gewesen sein.
Ähm, wenn man 2 Häuser gesehen hat, warum sollte dann als Antwort noch 1 in Frage kommen? Klingt das logisch?
Mir stellt sich eher die Frage, wie das Team in der Lage war, WP6 zu finden, wenn WP5 nicht gefunden wurde?

Der Weg zwischen WP5 und WP6 war ein einiziges Matschloch und sehr schwer befahrbar. Nur mit Glück ist keiner stecken gelbieben.
Ja, das macht eine gute MTB-Tour aus. Man lernt auch wieder im schweren Gelände zu fahren. Ich werte das also positiv.

WP6: Wegpunkt gefunden, Fragestellung so uneindeutig, dass wir hier offenbar das falsche gewählt haben. Der Owner kann nicht voraussetzen, dass jeder Sucher eine Wanderkarte hat oder sich eine besorgt!!!
Doch kann er, denn er hat die Karte in der Beschreibung ja wärmstens und nicht ohne Grund empfohlen. Wenn man also der Meinung ist, dass man sich mit den Wegekennzeichnungen des SGV so gut auskennt, dass man die Karte nicht benötigt, dann bitte.

Der Weg zwischen WP6 und WP7 wurde durch Bewuchs stellenweise so eng, dass er nicht mehr sicher befahrbar war.
Streichen wir das Wörtchen "sicher". Wer wirklich sicher sein will, der bleibt zu Hause im Bett. Da ist das Risiko, sein Leben zu verlieren, relativ gering.

WP7: gut gefunden, Aufgabe vor Ort nicht lösbar. Mobiles Internet zumindest bei unserem Anbieter vor Ort nicht vorhanden. Wenn mobiles Internet gefordert ist, muß auch sichergestellt sein, dass es von ALLEN Anbietern dort Netzabdeckung gibt!!!
Mobiles Internet??? Auf dem Eilper Berg??? Wer sollte das da brauchen und wozu? Ich wäre jedenfalls der Letzte, der das verlangen würde. Von den vier Antworten, die man 'eh nicht googlen kann, macht nur eine Sinn, damit auch JEDER in der Lage ist, die Frage dort vor Ort zu beantworten.

Zwischen WP7 und WP8 war der Weg auch sehr schlammig, die Schlammstellen aber umgehbar.
Ja noch mal: Das ist eine MTB oder Wandertour und keine Runde im Park.

WP8: auf Anhieb gefunden und Aufgabe gut lösbar, alles OK

WP9: die Reste des Steinmännchen waren gut zu finden, der Cache dann dank der vielen Umwägbarkeiten nicht.

Nun, Ihr habt mindestens drei Antworten nicht gewusst. Da sich der Final nur durch eine Wegpunktprojektion finden lässt und aus diesem Grund nicht direkt neben dem WP9 liegen muss, ist das für Euch natürlich sehr bedauerlich. Da ich "Telefonjoker" und mobiles Internet zur Beantwortung von Fragen ablehne, auch wenn dieser Multi sicherlich "Arbeit" macht, habe ich zunächst mal kein Mitleid und kann nur raten: Versucht es einfach noch Mal und stellt Eure Ansprüche bitte auch auf die Beschreibung ein.

Bis die Tage

Digger-Jaykay

nicht gefunden 15. Juni 2014 Team-MTB-OC hat den Geocache nicht gefunden

Dieser Cache wurde für uns heute zum Waterloo. Schon so lange hatten wir geplant ihn zu machen, und uns darauf gefreut. Diese Vorfreude schlug leider recht bald in großen Frust um. Aber von Anfang an:

 

Gestern fiel die Entscheidung diesen Cache endlich anzugehen, besonders da er jetzt ein OConly ist, für die wir ja bekanntermaßen ein Faible haben. Die letzten Logs lasen sich, als könnte es schwierig werden. Davon alarmiert unternahmen wir diverse Versuche einen potenten TJ aufzutreiben, was daran scheiterte, dass bei allen der Fund ewig her ist. Also kämpften wir uns von WP zu Wp und haben folgendes erlebt:

 

WP1: gut zu finden, Frage eindeutig, alles bestens

WP2: gut zu finden, Frage eindeutig, alles bestens

WP3: gut zu finden, Frage für Einheimische eindeutig, aber für weiter gereiste Auswärtige?

WP4: nach einigem Suchen gefunden, für Fragestellung leider keinen eindeutigen Hinweis vor Ort gefunden

 

Zwischen WP4 und WP5 wurde der Weg extrem geröllig und kaum noch sicher mit dem MTB befahrbar. Das mag auch eine Folge der aktuellen Regenfälle gewesen sein und in Bälde wieder besser aussehen.

 

WP5: nicht gefunden, dafür zahlreiche schmerzhafte Kratzer bekommen. Frage uneindeutig zu beantworten, da je nach Jahreszeit mehr zu sehen sein könnte. Wir haben 2 gesehen, könnte aber auch 1 gefragt gewesen sein.

 

Der Weg zwischen WP5 und WP6 war ein einiziges Matschloch und sehr schwer befahrbar. Nur mit Glück ist keiner stecken gelbieben.

 

WP6: Wegpunkt gefunden, Fragestellung so uneindeutig, dass wir hier offenbar das falsche gewählt haben. Der Owner kann nicht voraussetzen, dass jeder Sucher eine Wanderkarte hat oder sich eine besorgt!!!

 

Der Weg zwischen WP6 und WP7 wurde durch Bewuchs stellenweise so eng, dass er nicht mehr sicher befahrbar war.

 

WP7: gut gefunden, Aufgabe vor Ort nicht lösbar. Mobiles Internet zumindest bei unserem Anbieter vor Ort nicht vorhanden. Wenn mobiles Internet gefordert ist, muß auch sichergestellt sein, dass es von ALLEN Anbietern dort Netzabdeckung gibt!!!

 

Zwischen WP7 und WP8 war der Weg auch sehr schlammig, die Schlammstellen aber umgehbar.

 

WP8: auf Anhieb gefunden und Aufgabe gut lösbar, alles OK

WP9: die Reste des Steinmännchen waren gut zu finden, der Cache dann dank der vielen Umwägbarkeiten nicht. Unentschlossen

 

Der Rückweg war dann überwiegend sehr schön und hatte gigantische Ausblicke, dafür auch mal ein Lob!! Ein Teil davon war zwar wegen kürzlich erfolgter Forstarbeiten, ohne bisher erfolgte Aufräumarbeiten, nicht befahrbar aber da gab es eine alternative Möglichkeit.

Alles in allem hatten wir uns von diesem Cache sehr viel versprochen, schon aufgrund vieler positiver Bewertungen, wir wurden aber abgrundtief enttäuscht. Einige der Punkte haben sich vielleicht erst im Lauf der Jahre ergeben, aber ein Owner verpflichtet sich dazu einen Cache so zu legen und zu warten, dass der Cacher ihn auch finden kann, was hier ohne fremde Hilfe wohl schon lange keinem mehr gelungen ist. Siehe dazu die Logs hier und auch bei dem archivierten GC Listing.

 

Der Owner möge uns die deutlich Worte, wie auch die Cachemeldung ans OC-Team verzeihen, aber im derzeitigen Zustand ist der Cache einfach nicht findbar Weinend!!!!

 

Team-MTB-OC

gefunden 05. Mai 2013 Heedfelder hat den Geocache gefunden

Sonntag Mittag, Wetter: perfekt. Was gibt es also Besseres als eine ausgedehnte Wanderung mit Hund.
Am Kuhweider Parkplatz gähnende Leere, nur ein Auto: Unseres.
Das schöne Gut am Start haben wir noch nie gesehen, obwohl wir länger in Hagen gewohnt haben. Nach den ersten 2 Kilometern wussten wir dann warum der Parkplatz leer ist. Zwinkernd
Oben angekommen genossen wir erst mal die tolle Aussicht und im weiteren Verlauf erinnerte ich mich an den "Zeckenweg".
Bei Station 5 waren die Koords so weit off, dass wir einen TJ einsetzen mussten.
Der Rest des Weges bis zum Steinhaufen war dann Wandern wie es sein soll. Schmale gewundene Pfade, etwas Cachen und genießen.
Der Steinhaufen ist leider nicht mehr so hoch wie auf deinem Bild, haben ihn aber nach dem Final um einen Stein erhöht.
Auf dem Rückweg haben wir dann noch den "EOH" geloggt und sind dann zurück zum Parkplatz.

Eine tolle Runde mit sehr schönen Aussichten

in: nix, out: nix

Danke sagt Heedfelder Zwinkernd
(Axel, Renate und Schnüffel Rika)

gefunden 02. Juli 2012 forbidden72 hat den Geocache gefunden

13:43 Uhr, #...

Eigentlich hatten HerrNielson und ich uns schon vor einigen Monaten mit dem Gedanken getragen, diesen Multi bald gemeinsam zu absolvieren. Dazu ist es bisher leider nicht gekommen, weil uns die Länge der Strecke in Verbindung mit dem unbeständigen Wetter immer abgeschreckt hat. Okay, das Höhenprofil hatte wahrscheinlich auch etwas damit zu tun...

Heute beim Frühstück überlegte ich, wo ich denn mit meinem Hund laufen sollte. Und ganz spontan entschied ich mich für 'The Peak'. Wegen HerrNielson plagte mich kurz das schlechte Gewissen, aber im Nachhinein betrachtet ist sie bestimmt froh, dass sie diese Strecke nicht mit mir gelaufen ist... ich bin nun einmal nicht die Schnellste...

Den vorgeschlagenen Parkplatz hatte ich ganz für mich allein. Ich schlang eine normale Hundeleine zwei Mal um die Taille und hängte dort den Griff der 8m-Flexileine ein, da ich bedauerlicherweise meinen Hund nicht unangeleint laufen lassen kann, und nahm meine Hiking-Stöcke mit. Damit läuft es sich bergauf doch etwas leichter.

Frage 1 konnte ich schon beantworten, bevor ich zum dazugehörigen Wegpunkt kam, denn ich hatte den fraglichen Baum bereits vorher aus der Nähe bestaunt. 'Lustig', dass dieses Naturdenkmal durch ein mit Nägeln befestigtes Schild als solches gekennzeichnet ist.

An WP2 zählte ich die Windräder und machte mich auf den beschwerlichen Weg zum deutlich weiter entfernten WP3. Auf diesem Abschnitt lagen massig gefällte Tannen kreuz und quer über dem Weg und wir hatten so unsere Probleme endlich am Ziel anzukommen. Die neuen Koordinaten waren schnell gefunden und die Frage konnte ich bereits zu Hause beantworten, also weiter zum WP4.

Hier fragte ich mich, ob ich einen leichteren Weg übersehen hatte oder ob ich wirklich ca. 30m den Hang hinauf musste... Letztenendes habe ich auch hier ein wenig klettern und durch die Botanik laufen müssen. Der WP war dann auch schnell gefunden, aber ich musste wohl mit den Hufen an einer falschen Stelle gescharrt haben und riet die Antwort.

An WP5 war ja klar, dass geklettert werden musste - trotzdem konnte ich die neuen Koordinaten einfach nicht finden. Auch nicht nach mehreren Versuchen. Mal kurz die Häuser gezählt und mit der hoffentlich richtigen Anzahl im Gepäck folgte ich meiner Intuition und fand tatsächlich den nächsten Wegpunkt (6). Die Frage dort ist schon ein wenig gemein...

Genauso übrigens die an WP7. Die ganze Zeit hielt ich Ausschau nach dieser Info und konnte keine entdecken. Also musste ich doch raten.

An WP8 steht ja wirklich ein Prachtexemplar von einem Baum. Gezählt, notiert und weiter zum PreFinal (9). Der Steinhaufen ist irgendwie mehr ein Steinpfannkuchen, aber ich habe natürlich auch einen Stein dazugelegt.

Nun ging es daran, die Peilungswerte zu berechnen. Verdammt gar nicht so einfach, wenn man manche Antworten nur geraten hat... ... Ist mir auch nicht wirklich gelungen und ich bemühte nach einiger Zeit der erfolglosen Finalsuche meinen Hagener Telefonjoker hallerli. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für einen kleinen Schubs in die richtige Richtung - ach, nee... die stimmte ja fast. Nur die Entfernung irgendwie nicht...

Nach X Stunden und XX Minuten (Ihr glaubt doch wohl nicht ernsthaft, dass ich hier die tatsächlichen Werte eintrage) konnte ich mich endlich im Logbuch verewigen.


Das war trotz aller Anstrengungen eine schöne Runde, dafür vielen Dank an den Owner

forbidden + Hund



OUT: Canada Micro 2008 Geocoin

IN: Amsterdam Pirate Coin
+ Heiligabend in Lüdenscheid
+ Thonibullettis CACHE-O-RATER Geocoin

gefunden 27. März 2011 dnh7280 hat den Geocache gefunden

Dieser Cache fast vor unserer Haustür stand schon lange auf unserer Liste,
heute war es dann soweit. Mit dem halben Team "Die Knochensammler" ginges dann bei schönem Wetter in die Eilper Berge.
Schöne Runde, vielen Dank dafür sagen
Nadine & Daniel (DNH7280)

 

(Bereits am 27.03.2011 gefunden aber bisher nur bei GC geloggt. Jetzt nachgeholt)


gefunden 06. Juni 2010 wambeler hat den Geocache gefunden

Diese schöne Wanderrunde hat Kallewirsch sich ausgesucht damirt er auch mal einen Multi loggen kann [:D]
Bei 30° im Schatten haben wir dann gegen Mittag die Runde begonnen. Alle Stationen wurden gut gemeistert so
dass wir am Ende auch das Dösken loggen konnten [^]. Sie Stationen waren alle fair versteckt, nur die Frage zur St7
konnten wir dann nur im Ausschlußverfahren beantworrten[;)]. Das so ein Teil nirgends zu finden war haben wir und in der anliegenden Raststätte eine kleine Pause bei lecker Kuchen gegönnt [:D] und die Betreiber nach so einem Gerät gefragt. Siehe da, in der Scheune stand noch eins [:D] war aber ein älteres Modell [:(] und die Antwort war nicht übereinstimmend.
Alles in allem eine sehr schöne kleine Wanderung durch einen sehenswerten Ladschaftabschnitt. Vielen Dank fürs Zeigen.

gefunden 20. Januar 2010 camel_f hat den Geocache gefunden

#1338 12:00

Na, dann machen wir mal den Anfang in 2010.
Das ist genau der richtige Cache für schönes Winterwetter.
Am 6. Januar haben wir die Runde in tief verschneiter Winterlandschaft begonnen und konnten uns bis WP5 durchschlagen.
Dieser Punkt lag jedoch zu tief unter dem Schnee begraben und wir mussten hier aufgeben.
Dankenswerterweise hat uns Digger geholfen und wir konnten uns am 11. Januar wiederum bei super Sonnenschein bis zum Peak durchschlagen. Diesen haben wir stilecht um einen Schneeball erhöht weil kein Stein sichtbar war, die anschliessende Suche nach dem Finale blieb jedoch aufgrund der Schneemassen ( ca. 30 cm ) erfolglos.
Nach dem Tauwetter der letzten Tage lockte uns die Sonne wieder in die Sauerländer Höhen.
Heute haben wir den Gipfel um einen Stein erhöht und die anschliessende Projektion führte sicher zum Ziel.
Eine sehr schöne Runde, die wir gerne mehrmals angegangen sind.
Vielen Dank dafür an Digger.

TFTC

camel_f mit B

IN : VW TB

gefunden 27. September 2009 SpürFuchs 09 hat den Geocache gefunden

SUPER - die Wanderung hat mir einen Riesenspaß gemacht. Unterwegs gab es sehr viel zu sehen und das Wetter war auch ganz toll. Einige Wegpunkte habe ich gefunden aber sehr viele doch die Mama. Die volle Dose am Final war auch ganz toll, es passte fast nicht mehr alles hinein!
DFDC sagt SpürFuchs 09 Laughing

gefunden 27. September 2009 GeoBasic08 hat den Geocache gefunden

An diesem wahrhaftig prächtigen Herbst-Septembertag, mit Temperaturen um die 20°, haben wir den Marsch über ca. 11 km in Angriff genommen. Wir hatten uns vorgenommen diese Expedition zu Fuß zu realisieren. Alle Wegpunkte ließen sich gut finden. Nur bei Wegpunkt 5 dauerte unsere Suche etwas länger als geplant, denn zunächst suchten wir im falschen Umkreis. Die Frage 6 war buchstäblich tricky, konnte von uns aber gelöst werden. Bei Stage 8 kamen immer wieder wandernde Muggels mit ihren Doggels vorbei, so dass wir den richtigen Zeitpunkt abpassen mussten. Über die verschiedenen Wegpunkte erreichten wir schließlich, auf dem gut ausgearbeitetem Kurs, "THE PEAK" und konnten die Position des Final anhand unserer Antworten bestimmen. Um 15:30 Uhr hielten wir dann den "Schatz" in der Hand, er war randvoll. Hinterlassen haben wir aber dennoch einen Geocoin.

Die Marschroute hat uns wirklich gut gefallen. Es hat Spaß gemacht diese Waldpfade entlang zu laufen. Auch der Rückweg über die Trailpoints war sehr reizvoll und früher als gedacht waren wir wieder bei unserem Cachermobil. Vielen Dank auch an Digger-Jaykay für den Tracklog, der eine große Hilfe war, um unterwegs nicht zunächst den falschen Weg zu nutzen und ihn wieder zurücklaufen zu müssen.

Getauscht haben wir einen Travel Bug (out) gegen einen Geocoin (in) sowie einen Karabiner (out) gegen einen Kompass und kleine Figuren (in).

DFDC und vielen Dank für die schöne Runde sagt das Team GeoBasic08 unterwegs mit SpürFuchs 09!
big_smile.gif

Bilder für diesen Logeintrag:
AltweibersommerAltweibersommer
PausePause

gefunden 26. August 2009 SOLArianer hat den Geocache gefunden

Endlich mal eine Runde, die ein bisschen Kondition verlangt. Die einfachen Verstecke und die schönen Aussichten sorgten für einen gelungenen Nachmittag. Am Peak einen Wanderer getroffen, der zunächst dachte wir würden mit unserem Stein irgendwas begraben, vielleicht wie früher (nach seiner Erzählung) einen toten Förster. *sehr seltsam*
Ansonsten keine Zwischenfälle. Danke für den Cache sagen
die SOLArianer

gefunden Empfohlen 01. August 2009 Hammas hat den Geocache gefunden

Eine tolle Runde, eben typisch Digger-JK! An Finale doch etwas länger gesucht. TFTC sagen Martina und Harald aus Breckerfeld.

gefunden 25. Juli 2009 VoWe hat den Geocache gefunden

Heute konnten Arenque und ich in Begleitung von zwei Gästen beenden, was wir vor vier Wochen begonnen hatten.
Da wir ja schon die ganze Runde mit dem Rad gefahren waren, haben wir diesmal die kurze Strecke, dafür aber zu Fuß gewählt.

Nun können wir wieder ruhig schlafen, da wir The Peak endlich geschafft haben.

Danke für eine tolle Runde, die etwas besseres Wetter verdient gehabt hätte ;-)

VoWe

gefunden 23. Juli 2009 womax hat den Geocache gefunden

Schöne Runde, sehr zu empfehlen. Wir hatten ausgespchen nasses Wetter, hat trotzdem Spass gemacht. DFDC, Jan, Ben und Womax

gefunden 21. Mai 2009 mmmmm hat den Geocache gefunden

Es war Vatertag, so nahmen sich Quickfinder3, Flendunk und M diese kleine Wanderung vor. Mit standesgemäßer Verpflegung, morgens recht zeitig und bei schönstem Wetter sollte das ja auch kein Problem werden. Nach dem nicht enden wollenden ersten Anstieg meinte Flensdunk, sein Rucksack müsste leichter werden und so gab es in dem Ausguck über dem Steinbruch den vielleicht ersten Fassanstich. Ich muss aber auch sagen, dass wir dort schon ein ganz klein wenig geschwitzt haben und sich ein kleiner Durst eingestellt hatte.
Irgendwann ging es weiter, wir hatten ja Zeit. Wir wanderten über wirklich wunderschöne sehr abwechslungsreiche Pfade und hatten das Gefühl, wir wären hier die einzigsten Menschen auf der Welt. Bis wir zur Gaststätte Kuhstall (oder so ähnlich) kamen. Dort feiert der Rest der Gegend Vatertag, ab da war die Ruhe vorbei. In unmittelbarer Nähe vom Peak fanden wir aber wieder ein schönes Plätzchen von dem sich das Treiben herrlich beobachten ließ, und wir das Fäßchen langsam leer laufen lassen konnten, nur den Cache hatten wir noch nicht. Nach dem Sinnieren über Maßeinheiten machte sich Flensdunk plötzlich und für uns auch unerwartet auf eine größere Reise, wir hörten einen Schrei aus dem Wald und wir hatten auch das geschafft. Jetzt nur noch das kurze Stück zurück ins Tal, so hatten wir ein wirklich schönen Tag erlebt.
Danke an den Owner für seine Arbeit, sagt M vom Team MTESK

gefunden Empfohlen 09. Mai 2009 pogibaer hat den Geocache gefunden

Auch wir als "Stadtmenschen" haben alle Stationen gefunden. Bestes Wanderwetter und Muggelarme Wege waren die idealen Bedigungen diesen Rundweg heute anzugehen.

Als kleine Ergänzung ist der extra eingerichtete Ausblick auf den Steinbruch nennenswert. Eine Infotafel ist scheinbar noch in Arbeit, da der Schildträger schon steht. Leer. Hier ist eine gute Pausenstation N 51.19.228; E 007.29.957.

Danke für diese schöne Runde.

Heute dabei:
Silke (x)
Holger (x)
Nils (x)

##364##
**16.30**

out: Trommelstein, GC "Schweiz"
rein: Auto

gefunden 16. April 2009 Freiherr hat den Geocache gefunden

Es ist vollbracht! [^]
Nachdem dieser Cache schon wochenlang auf meiner Watchlist war, haben wir uns heute endlich zu dieser genialen Tour aufgerafft. Ok, durch die ersten 2km muss man erst einmal durch, aber danach macht die Runde einfach nur noch Laune. Interessante und/oder schöne Aussicht in Kombination mit abwechslungsreichem Wald - einfach super! [8D]
Für den Rückweg haben wir uns dann noch für die Extended-Version entschieden - nicht die schlechteste Wahl. Hier wäre doch noch sicherlich ein schönes Plätzchen für einen Bonus...

Vielen Dank für diesen klasse Cache
Freiherr

gefunden 29. Januar 2009 Worsheep hat den Geocache gefunden

TFTC Diese Runde war KUHrioserweise keine Ochsentour sondern eine Kuhtour. Vom Gut KUHweide durch den Wald Richtung KUHfeld und wieder zurück. Echt KUHl. 

gefunden 24. Januar 2009 OdinsAnja hat den Geocache gefunden

Zusammen mit shapeshifter und Plaudi haben wir uns aufgemacht, diesen Wandercache zu finden....Ich habe mich tierisch gefreut, endlich mal wieder ein bisschen länger zu laufen und die Gegend war einfach klasse.

Odin hatte tierisch viel Spaß und fiel nach den gut 4 Stunden nur noch platt in sein Körbchen.

"The Peak" haben wir wieder erhöht, obwohl das schon an dieses bekannte Turmbauspiel erinnerte [:D]

TFTC OdinsAnja mit Odin

out: 2 coins, in: 1 coin

gefunden 24. Januar 2009 Plaudi hat den Geocache gefunden

Eine tolle Wanderung zusammen mit OdinsAnja und shapeshifter79 - mit nur zwei kleinen Hindernissen. Das Erste stellte sich uns bei Station 5 in den Weg. Die Plakette war nämlich nirgends zu finden, was uns verwunderte, da wir vorher immer sehr schnell fündig wurden. Nach halbstündiger Suche riefen wir 5entdecker an und erfuhren, dass an dieser Stelle offenbar Waldarbeiten stattgefunden haben. Es könnte daher sein, dass die Plakette nicht mehr vorhanden ist. Das zweite waren zwei Wildhüter, die kurz vorm Final aufkreuzten und uns aus ihrem Geländebollerwagen aufmerksam beobachteten. Offensichtlich interessieren die sich nicht nur für wilde Tiere sondern auch für wilde Menschen. So wurde dann auch schonmal die Scheibe runtergekurbelt als wir uns dem Fahrzeug näherten. Auf die Frage, was wir hier machen würden, hätten wir gerne geantwortet, dass wir Hochsitze ansägen, aber wir waren dann doch nur friedliche Spaziergänger. Hm, ich weiß nicht wie ich es sagen soll, aber mein Eindruck von solchen Leuten ist eigentlich immer, dass sie latent unfreundlich sind. Einige mögen das sicher anders sehen. So haben wir auch gar nicht lange diskutiert sondern uns auf die Suche des Caches begeben. Diesen fanden wir letztlich mit der vielzitierten weiblichen Intuition. Da wir uns bei der Beantwortung einer Frage nämlich nicht sicher waren, probierten wir mehrere Möglichkeiten aus. Während Matze am Suchen war und ich mehr oder weniger in der Landschaft herum vegitierte, rief Anja: "Hab Ihn!". Na also!
Da wir es ein bisschen eilig hatten, wählten wir dann einen etwas kürzeren Rückweg zum Auto, so dass am Ende nicht 11 sondern "nur" 10,5 Kilometer zu Buche standen. Machte aber nichts, die Tour hat uns großen Spaß gemacht und die Landschaft war grandios.
Vielen Dank für diesen Cache und viele Grüße aus Dortmund
Philipp

out: 2 coins
in: 2 coins

Bilder für diesen Logeintrag:
The Peak 1The Peak 1
The Peak 2The Peak 2
The Peak 3The Peak 3

gefunden 24. Januar 2009 shapeshifter79 hat den Geocache gefunden

16:04 Uhr

Nach toastercats Handtuch neulich hatten OdinsAnja, Plaudi und ich uns heute diese kapitale Wanderung herausgesucht. Und die ersten 2km mit ungefähr 200 Meter Höhenunterschied haben ganz schön reingehauen. Fetten Respect @Digger-Jaykay, wenn er hier immer mit seinem Bike hochpest! Als ich oben ankommend meine Jacke aufmachte, hats jedenfalls erstmal ordentlich gedampft [sic!] [:O][:D]. Odin aber hatte seinen Spaß und konnte herumtollen - der hat die Runde bestimmt zwei Mal gemacht [:o)]. Station 5 konnten wir seltsamerweise nicht finden; hoffentlich ist die nicht weg. Über den Kontakt mit den unfreundlichen Wildhütern wurde ja schon berichtet. Es muss schon sehr spannend und verdächtig sein, wenn drei Wanderer einen weiteren Stein auf den Eilper Berg stellen. Anhand der Fotos klärte sich für mich übrigens gerade auf, von wem die eigenartige Konstruktion auf dem Steinmandl stammt... [:D]
Am Final hat Anja voll gerocked, während Plaudi und ich noch im dunkeln tappten; keine Ahnung, wie sie das immer macht - und so konnten wir zusammen nach der tollen Wanderung diesen klasse Wandercache loggen. Nachdem Plaudi und ich dann noch einen größeren Nachtcache dran gehängt hatten, bin ich abends einfach nur noch ins Bett gefallen. Schön wars!

Ganz herzlichen Dank an Digger-Jaykay für diesen Cache und viele Grüße aus Menden,
shapeshifter79


- no trade -

gefunden 11. Januar 2009 cubaer hat den Geocache gefunden

Wir können unseren Vorredner nur zustimmen! Eine tolle Runde mit tollen Mitcachern, auf zwei wie auch auf vier Beinen. Immer gerne wieder!!
Der Schnee bereite uns zwar ab und an etwas Schwierigkeiten, aber diese konnten im Team mit gegenseitiger Unterstützung (Danke u.a. für den Stock) beseitigt werden.
Die Versorgung, das Wetter und vor allem das Team passten einfach!
Danke für die Runde und die Box sagen die Cubaer(en)!

Schöne Grüße von hier aus noch einmal an McSchönies, Hallerli und smileydog!

gefunden 10. Januar 2009 hallerli hat den Geocache gefunden

Hallo

Ein Tag mit Kaiserwetter eine super Cachergruppe samt Hunden.
Die Runde schön ausgearbeitet, die Pausen unterhaltsam.
Hat riesigen Spaß gemacht mit Euch.
Das Geläuft manchmal durch den Schnee recht schwierig.
Das Finale eine schmucke Dose. Da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben.
Wir waren zu Hause fix und fertig alle Knochen konten wir spüren.
Also ein heißes Bad zur Entspannung, noch etwas essen und alle
fielen glücklich und zufrieden ins Bett.

Grüße von hier an McSchöni, Cubaeren und Smileydog
hoffentlich bald auf ein Neues.
hallerli

gefunden Empfohlen 10. Januar 2009 Bandit hat den Geocache gefunden

Bei besten Winterwetter im zweitem Anlauf, mit Hilfe gefunden. Eine schöne, vielleicht etwas zu lange Runde.
Danke für den Cache
Birgitt und Ernst (Bandit)

gefunden 28. Dezember 2008 Randall Flagg hat den Geocache gefunden

 ***SILBER***

 28.12.2008

Also wo soll ich anfangen...

Zunächst einmal ist dies mein 100. Cache. Dafür habe ich mir in den letzten Wochen reichlich Zeit genommen. Manch einer wird sagen, 100 sind nicht viel. Wer aber mal in mein Profil schaut, der sieht das das nicht nur Kindergarten-Caches waren.

Mein erster gefundener war auch ein Digger-Cache, von daher bot es sich an, ihm auch meinen 100. zu widmen.

Und da war er dann noch rechtzeitig in 2008 - The Peak.

Als Ersatz für "The Abyss" gedacht war er aber bei weitem besser, da es viel mehr von der schönen Gegend zu sehen gibt und auch die 11km eine Herausvorderung darstellen.

Bei Kaiserwetter haben wir die Runde in gut 4 Stunden geschafft und alle Hinweise gut gefunden. Auch die Fragen waren nicht wirklich schwer.

Wer denn noch lesen kann, der sucht am Final auch nicht so lange...

Alles in allem eine tolle, abwechslungsreiche Runde - ein echter Digger halt.

Zusammen mit Buttercutter unterwegs und auch noch einen TB abgelegt. Den Digger-TB habe ich selbstverständlich mitgenommen und werde ihn seiner Bestimmung etwas entgegenbringen.

Vielen Dank

Randall Flagg

[Zurück zum Geocache]