Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Schild der Priester    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 22. März 2016 following hat eine Bemerkung geschrieben

neue Hinweise von einer anderen Website (entschlüsseln):

Station 4: Nz Onhz qre Yvroraqra
Final: Iba Orgba hztrora


A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

gefunden 29. Mai 2010 karcsi9641 hat den Geocache gefunden

gefunden 08. August 2009 npg hat den Geocache gefunden

<b>08.08.09</b> - Die Priester anerkannten meine doch lautere Gesinnung und überreichen mir den Schildteil ohne Bedenken.
.....
Hmm.... aber erst nach einer der härtesten Prüfungen und blutigem Kampf mit Satins Schergen am dritten Tage des achten Monats...
<b>03.08.09:</b> Frohen Mutes von den Waldläufern kommend - also gleich den Waldläuferschritt angeschlagen. Oh, etwas gebremst..muß hier wohl meine Gedanken sammeln....
Nun denn, gesammelt weiter zu Prüfung 2, 3,4 (mit kurzem Umweg durchs Dornengestrüpp(blutig [;)]) nach Ziffernsturz.
Doch da... wo ist meine Apparatur des Bildes- bei Prüfung 1 noch vorhanden [:O]. Rasenden Schrittes mit spähenden Augen retour- nichts ...dem Wege nochmals ablaufend - nein verloren ..:
Satins Schergen habens wohl auf mich abgesehen.
etwas gedankenverloren setze ich doch den Weg fort... eine der Orientierungsangaben führt mich in die Irre...suche daraufhin meinen eigenen Weg um zur nächsten Aufgabe zu gelangen- geschafft - ab da geht das Tempo wieder mit den Gedanken konform.

Hier muß es sein- doch hier kann es nicht sein...ich beschwöre in einer Seance die Stimme einer früheren Schildsuchenden maus herauf. Lange erklärt sie mir das ich dort stehe wo ich stehe [:O)], aber das nicht sehe was sie sah . Aber ich sehs das ich da stehe und das sehe was ich sehe [:O)]
Gar zu lange ich schon hier verweilte... die donnernde Stimme meiner Häscher lässt mich erschauern - vorsichtig das weite ich suche ....
Nach 20km und gut 3 1/h erreiche ich mein Ross und entschwinde im Dunkel der Nacht .

Alsbald erfuhr ich, das ich wohl doch das sah was ich sah , aber die weisen Priester haben den Schildteil wohl geborgen und an neuem Orte verbracht.

gefunden Empfohlen 23. Mai 2009 Gavriel hat den Geocache gefunden

Von einem bestens behüteten alternativen Parkplatz aus machten wir uns auf den Weg, um die an Ausblicken reiche Prüfung zu absolvieren.
Anfangs beschlichen uns einige Déjà-vu-Gefühle . Der dritte Hinweis lag einige Meter entfernt am Boden. Wir haben die Dose dort hingetan, wohin sie dem Hint und ihrer Form entsprechend zu gehören scheint. Vor neugierigen Tieren ist sie dort nicht wirklich sicher. Der vierte Hinweis liess uns kurz ratlos dastehen, bis wir ihn in einiger Entfernung doch noch finden konnten.
Menschen begegneten uns nur wenige, einige davon scheinen sehr kriegerischen Wesens zu sein, um die machten wir einen großen Bogen.

Der Schildteil versuchte kurz, sich durch eine semilethale Anhäufung von Pollen gegen seine Entdeckung zu wehren, aber wir konnten die Information doch an uns bringen.

In: TB Sapientia (eine weise Hexe)

Danke für die sehr schöne und liebevoll inszenierte Rundwanderung,

Gavriel & Mike

gefunden 25. April 2009 sterau hat den Geocache gefunden

Im Morgengrauen aufgestanden und schnell die Kutte angezogen. Dann noch die maßgeblichen Handschriften "Über die Logik" und "Das Vermeiden von Irrwegen" eingepackt. Den Göttern für Beistand ein Opfer dargebracht und los gings. Die Götter der Weisheit, der Kraft, der Gesundheit und des Mutes gegen allerlei Gewürm hatten ein Einsehen und brachten mich in dreieinhalb Stunden zum Schildteil. THX, Sterau

gefunden Empfohlen 14. April 2009 eisenstädter hat den Geocache gefunden

Ein perfekter Nachmittag + FTF gemeinsam mit M.W. und den Werwolfis!

Nachdem uns um die Mittagszeit die Eingebung König Dschangerich I. zu helfen erreichte, packten wir wie befohlen Proviant, Rechenwerk, Griffel, Schreibbrett und Kartenwerk zusammen und sattelten unser Feuerroß, um gemeinsam mit den Edlen Werwolfis den Schild der Priester zu suchen.

Die ersten beiden Prüfungen bereiteten uns keine Schwierigkeiten, erst für den Baum der Dreifaltigkeit war unsere ganze Demut von Nöten, ehe er vom Knappen Michael gefunden wurde.

Bei der nächsten Prüfung am Platz des Todes trafen wir auf die beiden Ritter M. + W. Wir vereinigten unserer Heere und marschierten fortan gemeinsam durch die gefährliche Wildnis und bündelten unsere Kräfte um die nun folgenden Prüfungen zu bestehen.
Schon auf dem Weg zur nächsten Prüfung wurden unsere reinen Herzen auf eine neuerliche Probe gestellt, da uns das Orakel nicht den Weg himmelwärts, sondern einen Irrweg gewiesen hatte.
Mit göttlicher Eingebung erreichten wir aber den rechten Weg.

Schlussendlich konnten wir alle Prüfungen erfolgreich ablegen und erreichten nach nach 4 und einer halben Stunde und unzähligen Metern das Ziel, wo wir den Teil des Schildes der Priester und einen wertvollen Silbertaler in Empfang nehmen konnten.

Dort trafen wir auch noch König Dschangerich I. und seinen Sohn. Ihm und unseren Mitstreitern den Edlen Werwolfis und Rittern M.+W. gilt unser Dank für die schöne Reise.

Auf geht die Reise zu neuen Abenteuern!

Ritter eisenstädter und sein Knappe Michael

[Zurück zum Geocache]