Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für ERLI - (Erkunde reflektierende ländliche Irrwege!)    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 10. April 2010 birnsojjel hat den Geocache gefunden

Tja, genauso wars. Nunja, schon viel hatten wir von ERLI geh&#xF6;rt, also wurde dieser erw&#xE4;hlt, um den logstoffs endlich mal zu zeigen, wie nachtcachen richtig geht...<img src="/images/icons/icon_smile_wink.gif" border="0" align="middle"> und dann so ein Ende... bescheuert! <img src="/images/icons/icon_smile_evil.gif" border="0" align="middle"><br/>Egal, war ne nette Wanderung mit dem einen oder anderen Gimmick, f&#xFC;r meinen Geschmack w&#xE4;re ein wenig mehr Abstand zur Bebauung/Stra&#xDF;e von Vorteil, so hat man doch &#xF6;fter mal das Gef&#xFC;hl, aufpassen zu m&#xFC;ssen, wo man mit seinem Laserschwert hinzielt <img src="/images/icons/icon_smile_big.gif" border="0" align="middle"><br/>Danke f&#xFC;r die Runde <br/>sagt der<br/>Birnsojjel #424

gefunden 19. März 2010 Team MSN hat den Geocache gefunden

Bereits vor ein paar Tagen wurde die Runde in der Dunkelheit absolviert.
Alle Stationen waren gut zu finden und eine Menge Zahlen wurden gesammelt, aber das Endergebnis wollte nicht passen...
mmmh.
Also wurde der Owner kontaktiert.
Er bestätigte alle gefundenen Zahlen...bis auf eine.
Also noch mal über den Zahlen gebrütet...und siehe da. Das Ergebnis war dann doch so offensichtlich.
Mit ein wenig mehr Konzentration hätte man sich die extra Runde sparen können.
Heute wurde dann der Final aufgesucht.
Danke für die schöne Runde und die interessanten Aufgaben, die den trägen Gehirnschmalz in Wallung bringen.

@hosi. Alle Stationen haben den Winter gut überstanden.
Auch der Final wurde nicht, wie von dir befürchtet, gemuggelt.

TFTC
Team MSN

In: Coin & TB
Out: Coin

gefunden 24. Oktober 2009 MikeSierraTango hat den Geocache gefunden

Logs von GC auf OpenCaching nachgeholt!

gefunden 24. Oktober 2009 Boerne und Thiel hat den Geocache gefunden

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Auch wir haben heute unseren ersten Nachtcache in Angriff genommen. Im Vorfeld hatten wir uns aufgrund der fehlenden Station 4 schon mit dem Owner in Verbindung gesetzt. Viele Grüße an dieser Stelle und nochmals danke für den schnellen Tipp! Den Telefonjoker mussten wir nicht benutzen.
Das Kinderrätsel hat uns am Anfang ganz schön Probleme bereitet, obwohl sich hinterher rausgestellt hat, dass unser erstes Ergebnis das richtige war. Die anderen Rätsel haben uns dann auch nicht mehr aufhalten können.
An Station 4 haben wir zwar erstmal gesucht und auch einen Teil gefunden, aber dann haben wir einfach mal ein bißchen gerate und das Cahcerglück war auf unserer Seite.
Erschwert wurde der Rest der Suche durch unser zerstörtes GPS-Gerät. Bei den Vorbereitungen auf den Abend hat der Touchscreen einen Zusammenstoß mit einem Schlüssel erlitten und den leider nicht überlebt. Erst schien es weiterhin zu funktionieren, aber während der Runde konnten wir dann irgendwann keine Koordinaten mehr eingeben. Mit etwas Glück hat es dann aber nach Berechnung der Finalkoordinaten noch genau einmal funktioniert und wir konnten den Cache heben.

Vielen Dank für die schöne Runde, die so kurzweilig war, dass die vorher befürchtete Angst erst gar nicht auftauchen konnte.

TFTC
Team Boerne und Thiel mit Gastcacher Kai

In: TB
Out: TB

gefunden 08. September 2009 heeshunter hat den Geocache gefunden

Heute abend zusammen mit kampfpanda, Annika+Jhonny und Team-Boschy diesen Cache angegangen.
Nachdem wir an der ersten Station, dem "stumpfsinnigen Kinderrätsel icon_smile_wink.gif, doch etwas länger gerätselt und dann doch die Hilfe einer Mathelehrerin (der 2. Hälfte vom Team-Boschy) gebraucht haben, ging es an den restlichen Stationen doch recht zügig voran und jeder konnte etwas zur Lösung beitragen.
Eine sehr schöne Runde mit gelungenen Stationen und nem schönen Final! icon_smile.gif
No trade!
TFTC sagt heeshunter

Fund #107

gefunden 01. August 2009 Team Riker hat den Geocache gefunden

Danke an den Mäckes, der ja schon alles prima geschrieben hat im Log.

Eine wirklich schöne Runde die totalen Spaß gemacht hat, ich hatte gar keine Ahnung das der Mäckes noch so viele Leute mitbringt als ich ihm vorgeschlagen hatte den ERLI zu machen, aber dank der zahlreichen Cacher haben wir dann auch alle Stationen ohne Hints geschafft - und das noch in guten Zeitrahmen.
Irgend jemand hat doch dann immer einen richten Riecher gehabt.

Danke an die Owner für die schöne Runde, das war zwar erst unser 3. Nachtcache aber der bekommt aufjedenfall 5 *****

Wir haben dann auch am Finale mal etwas Hausbesetzerräumung von Käfern und ähnlichem gemacht [:)][:)]

IN: Reflektor-Armband
OUT: Coin

Riker und Frau

gefunden 01. August 2009 Maeckes hat den Geocache gefunden

[:)][:)][:)] Nachtwanderung [:)][:)][:)]

.. nein - kein Spät-Sport [:)]

Zusammen mit Team Riker, dem Rieweküchlein, dem Saujonge und zwei Gast-Cachern diese schöne Runde angegangen. Start-Zeit: 21:30 am Friedhof....

Station 1:
Kinderrätzel... wobei ich sagen muss.... das fand ich schwieriger als die anderen.. egal, das richtige Stichwort lieferte unser Gastcacher Jochen... ***-Zerlegung...klar, schon ewig nicht mehr gemacht aber das war die Lösung.

Station 2:
Schön gemacht - sofort gefunden. Pfiffiges Versteck !

Station 3:
Der Zahlenbaum - tja... da hätten wir besser mal den Text richtig gelesen oder einfach .. weitermachen. Nach erfolgloser Suche haben wir dann zum TJ gegriffen... der Mann aus Eichen meinte nur... weiter ... klar ... wir waren ja noch garnicht an der Station [B)]
Stimmt hier was nicht mit den Reflektoren? Irgendwie ist da eine Lücke auf dem Weg. Jedenfalls dann sofort gefunden und auch schnell die richtige Zahl ermittelt...

Station 4:
Kurze Diskussion.. warum lese ich denn immer das Listing fragte sich der Rest der Truppe. Aber eigentlich stand ja genau drin, in welche Richtung man schauen musste... naja - "Kopf hoch" dachte ich mir und "lass die anderen erzählen" und ich hatte natürlich Recht [:)]

Station 5:
Den Baum der Erkenntnis hätte ich mir ein wenig "biblischer" vorgestellt, konnte man nicht übersehen und beim Enträtzeln war diese Erkenntnis dann auch klar... Der Hinweis zur nächsten Station war schnell gefunden

Station 6:
Auch kein Problem... manchmal ist ein N ein N oder man sollte sich kein E für ein N vormachen, oder wie ???? Kein Thema - schnell entschlüsselt. Aber bitte was bedeutet am "ARM NAGT"... das habe ich nicht verstanden. Wenn mir das mal einer bei Gelegenheit mitteilen könnte, wäre ich sehr dankbar...

Final:
Log-Zeit: 23:29... keine zwei Stunden. Geht doch...erstmal Plopp die Kannen auf und auf das Finale angestoßen. Keine zwei Stunden sind also auch drin ....

Ein wirklich sehr schöner Nachtcache... FETTES RESPEKT... hat uns sehr viel Spaß gemacht und war genau die richtige Mischung aus Rätzel und Suchen... sehr schön - Vielen Dank.

Die D-Wertung könnte ruhig etwas runter, glaube, die ist ein wenig zu hoch angesetzt. Die Hints sind nicht unbeding notwendig zu lesen - wir haben es jedenfalls auf probelmlos so geschafft.

Grüsse an die anderen Teams und bis zum nächsten Mal

Vielen Dank sagt

Der Mäckes

PS: Mehr davon !

gefunden 02. Juli 2009 crisb hat den Geocache gefunden

Kann mich Papst Benedikt anschließen.

Bei einer Station sahen wir zwei weiße Reflektoren im Wald, was ja besonderes Aufpassen erforderte. Ab ging es die Böschung hoch. Doch dort fanden wir dann nur einen REHflektor vor.

Schöne Runde bei angehmenen Temperaturen und ein guter Test für meine neue Kopflampe.

@hosi: Danke für den Cache, vielleicht sieht man sich ja nochmal auf einem Stammtisch?

no trade

Gruß crisb




gefunden Empfohlen 02. Juli 2009 DeNindorfer hat den Geocache gefunden

WOW!!!
Sehr, sehr schöner Cache.
Haben den Cache heute mit 3 Neucachern gefunden.
Alle waren sehr begeistert von den einzelnen Stationen und dem Einfallsreichtum des Owners.
Nachts um 1 Uhr haben wir dann auf dem Sportplatz noch ein paar feiernde Jugendliche getroffen, die uns auch sofort Bier und Würstchen für die Weiterreise angeboten haben.
Nach etwas mehr als 2 Stunden haben wir den Cache dann gefunden und geloggt.

TFTC

OUT:TB

gefunden 21. Juni 2009 Geo-LJ hat den Geocache gefunden

Ausgerechnet den zweitlängsten Tag im Jahr hatten wir uns für diesen Nachtcache ausgesucht... und es wurde und wurde
einfach nicht dunkel. Um kurz nach Mitternacht sind wir dann zusammen mit Team Heldeus und Team Hesirma gestartet um den Cache zu bergen. Kaum am Startpunkt angekommen fanden wir ein Auto vor. Sofort war uns klar.... "wir sind hier
nicht alleine!".

Nachdem sich der erste Reflektor leider als Grabkerze entpuppte (kleiner Scherz), ging es los. Doch was war das? Aus der Ferne war laute Musik und Gegröle zu vernehmen! Und dann auf einmal.... Taschenlampen in der Ferne! Los, los... schnell weiter.... sie kommen.... sie kommen (ein bißchen dramatisch soll's ja auch wirken ;-) . Da waren also
unsere anfangs vermuteten Cacher, wenn auch das Gegröle und die laute Musik von einer Hochzeit kam, die in der Nähe
stattgefunden haben muss, denn während des cachens vernahmen wir brennende Lichter am Himmel, die sich dann als aufsteigende Ballons mit Kerzen herausstellten (alles wirklich sehr unheimlich hier ;-) ).

Um es kurz zu machen:
Toller Cache, mit tollen Rätseln! Wir haben alle Stationen sehr gut und auf Anhieb gefunden. Als praktisch erweist
sich manchmal auch der Hinweis auf den Rückseiten... leider habe ich die Lösung für das erste Rätsel immer noch nicht verstanden... Insgesamt haben wir knapp 2 Stunden gebraucht, ohne zu rennen und alle Stationen sofort zu finden. Auf jeden Fall wünschen wir uns mehr von solchen Nachtcaches! Solche, die man auch ohne Klettern, 20-seitigem Buch und selbstgebauten Maschinen lösen kann.

Vielen Dank für den Cache! No trade! Bitte mehr davon!

Lieben Gruß an Team Aikidoka und an Team Schröder! Wir haben eure Nachricht erhalten!

gefunden 14. Juni 2009 Ramses135 hat den Geocache gefunden

Hallo,
haben uns also gestern zu dritt auf den Weg gemacht, Waldschrate, Klafri und ich. Alles soweit gut gefunden, allerdings bei Station 3 länger gesucht, da der sonst als Hinweis für eine Station dienende rote Reflektor nicht dort war. Bei Station 4 war es irgendwie nichts mit dem versprochenen Hilfsmittel, sind aber auch so zurechtgekommen.
Ansonsten hat es Spass gemacht.

Danke für den Cache.

In: Geocache Junkie
Out: nichts

Gruß,
Ramses135

zuletzt geändert am 30. Mai 2016

gefunden 06. Juni 2009 WWC (Westwood Connection) hat den Geocache gefunden

Super Cache hat echt spaß gemacht.

gefunden 03. Juni 2009 wegelager hat den Geocache gefunden

Zuerst einmal ein Riesenlob und Dankeschön an den Owner für diesen genialen Cache. Wir sind zwar noch Anfänger, aber denken, dass wir lange keinen so gut gemachten und ideenreichen Cache mehr finden werden.

Wegen unserem Kleinsten, hatten wir etappenweise geplant, und hatten riesigen Spaß dabei, obgleich wir auch die ein oder andere Panne hatten (Taschenlampe nicht geladen, Koordinaten zu hause vergessen..). So waren wir insgesamt 5x dort. Heute haben wir aber Station 5 bis zum Final nahezu problemlos an einem Stück "abgearbeitet".

Wir wünschen allen folgenden noch viel Spaß bei diesem Cache.

in: TB "P!nk Rhino", TB "wegelager1", CD WISO 2009
out: Karabiner

Liebe Grüße
wegelager
Leon, Ute und Thomas

gefunden 21. Mai 2009 MonsterS4R hat den Geocache gefunden

22:57
Sehr schöne Runde mit ein paar netten Rätseln.
Zusammen mit Team Wied waren wir in weniger als 2 Stunden am Final, ohne Schummeln und Hetze. Allein bei Station 3 waren wir vorgewarnt - hier sollten die Koordianten angeglichen oder zusätzliche Reflektoren spendiert werden.
Das Konzept mit den Hints, auf die man im Bedarfsfall zugreifen kann, finde ich prima - so muß keiner frustriet heimfahren.
Danke für die schöne Runde und beste Grüße nach Verl,

Roger
(4 Sternchen bei [url=http://www.geocaching-franken.de/?p=1983]GCVote[/url])

gefunden 21. Mai 2009 TeamWied hat den Geocache gefunden

22:57 Uhr,

Heute zusammen mit MonsterS4R und meinem Bruder als Gatscacher diesen schönen Nacht Cache gemacht. Die Rätsel waren alle gut lösbar. Der Cache war nicht der schwerste aber trotzdem sehr schön. Das ein oder andere schöne Fleckchen Erde konnten wir kennen lernen.

TFTC
TeamWied

gefunden 20. Mai 2009 Snailpush hat den Geocache gefunden

Dann waren wir mal wieder mit dem alt bewährten Chestnuts- Snailpush Team unterwegs. Wird ganz schön spät dunkel. Statrtzeit also erst 10:15. Die Vorstation war schnell gefunden und das Kinderspiel schnell gelöst. Die Station 2 war auch kein Problem. Dann kam der Zahlenbaum. Hier erging es uns wie allen Vorgängern. Die Peilung scheint tatsächlich etwas daneben zu sein und führt an einen Platz wo man mit Phantasie auch einen Zahlenbaum vermuten kann. Wir nehmen an, dass wir einfach etwas früher als geplant abgebogen waren, sonst wäre man später auch auf den Reflektor gestoßen. Wir haben also eine halbe Stunde etwas unwirsch den Wald unmgegraben und dann die andern Logs gelesen, was uns dann nach 100 m wieder auf die Spur gebracht hat. Wäre schön wenn hier noch ein paar Reflektoren dazu kommen könnten

Die Station war dann klasse und erstaunlich schnell gelöst. Bei Station 4 haben wir uns dann etwas schwerer getan und das Hilfsmittel nicht gefunden. Also improvisiert. Ging zwar etwas schwieriger, funktioniert aber auch mit naturbelassenem Material. Der Baum der Erkenntnis war dann auch gut zu finden. Wenn man den richtigen Ansatz hat gehts sogar recht gut. Eins haben wir nicht hinbekommen, da hat uns die Quersumme geholfen. Station 6 war dann Nachtcacher Hanwerkszeug, so dass wir uns Richtung Final begeben konnten.

Dabei haben wir irgendwie den Weg verpasst und die Strecke querfeldein gemacht. Ganz schön steil da. Das Final war dann schnell nach ca. 3 Stunden und mindestens 300 geschluckten Nachtfaltern etc. gefunden. ( Stirnlampen haben auch Nachteile )

Eine absolut empfehlenswerte Runde die super den Mittelweg zwischen gehobenem Anspruch, gut gemachten Stationen und Nachtwanderung hin bekommt. Die Reflektorstrecken sind alle Klasse und die Rätsel ausreichend Lösbar. Mit dem kleinen Wehmutstropfen an Stage 3 einer der besten Nachtcaches ever !!!

 Danke für die tolle Runde.

gefunden Empfohlen 17. Mai 2009 Aceacin hat den Geocache gefunden

00:00h

Es waren etwa 2,5 Stunden vergangen, bis wir den Cache in Händen halten konnten.

Wie so oft waren wir mit unserem Dreamteam (Mitschki, Sejerlänner, -8- und meine Wenigkeit) unterwegs. Ganz unüblicherweise für uns fanden wir den Hinweis bei der ersten Station (bzw. bei der Pre-Station) relativ schnell und sogar die Station 1 wurde schnell von uns gemeistert. An der Aufgabe hatten wir schon einmal geknabbert, sodass wir schnell weitergehen konnten.
Die ganze Sache ging gut, bis wir an die vermeintliche Station 3 kamen und erst einmal verzweifelt den sog. Zahlenbaum suchten, ohne zu wissen, woran wir ihn denn nun erkennen könnten. Erst ein Blick in ein vorangegangenes Log offenbarte uns, dass hier, wo wir waren, entweder reflektoren fehlten, oder die Peilung etwas anders war. Wie dem auch sei, schließlich fanden wir den Zahlenbaum und auch die Reise in die Vergangenheit gestaltete sich als nicht sooo schwierig.
Dann kam Station 4....
Diese Stage war sehr schön gestaltet und den Bananengreifer(TM) mussten wir schon ein Weilchen suchen.
Tjaaa...
Die Aufgabe forderte all unseren Gehirnschmalz...
Als unsere Köpfe schon rauchten und unsere Finger vom Ausprobieren schon wundgeschrieben waren, rief Mitschki plötzlich aus: "Ich hab's!"
Und tatsächlich! Unsere kleinste und jüngste Mitcacherin war auf die Lösung dieses Rätsels gekommen. Ihr schlaue Ausspruch "Ich wusste doch, dass es eigentlich ganz einfach sein musste" bestätigte ihre (Alt)Klugheit. Wink
Es konnte also munter weiter gehen.
Stage 5 und 6 waren nach dieser Knobelei (unsere Hirne waren mittlerweile gut geölt, sodass die Zahnräder wieder rund liefen), für uns dank guter Zusammenarbeit kein Thema mehr. Auch wen nich mich manchmal fragte, wo uns der Sejerlänner jetzt wieder hinführt, mein Pfeil zeigt doch in eine andere Richtung.
Aber trotzdem Danke an Sejerlänner für de gute Führung in diesem Abschnit und Danke für die Snickers.
Nachdem wir Stage 6 (die wirklich noch einmal einiges Überlegen forderte) konnten wir zum Final vordringen.
An welchem Arm man nagen sollte, blieb uns jedoch verborgen, das Final haben wir dann noch gut gefunden.

Dies war mal wieder ein Nachtcache, bei dem die Stationen eindeutig gekennzeichnet sind, die Reflektoren (meist) gut zu finden sind und man vor allem immer genau weis, was zu tun ist. Es war sehr schön, diesen Cache anzugehen und bei Opencaching bekommt er dafür ein Sternchen von mir. Ich bin froh, dass dieser Cache auch dort gelistet ist.

Vielen Dank für diese schöne Runde und den Cache,
Aceacin

in: TB
out: Coin

PS: Wie ich grad feststelle, war dieser Cache bei GC der 150. und bei OC der 70. Das ist doch mal was! *Plopp* *gluckgluckgluck* *psch*

Bilder für diesen Logeintrag:
Mitschki die RätselmeisterinMitschki die Rätselmeisterin


zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 16. Mai 2009 Sejerlänner hat den Geocache gefunden

Ein milder Frühsommerabend senkt sich über das Siegerland herab
und seltsame Gestalten versammeln sich am Oberheuslinger Friedhof.

Nee, ganz so schlimm war es ja dann doch nicht.

Die altbewährte Konstellation aus Mitschki, -8-, Aceacin und mir
hat sich aufgemacht, die Irrwege im Heuslinger Forst zu erkunden.
Mit an unserer Seite war noch Gastcacher Mario mit dabei.
Entgegen unseren sonstigen Gewohnheiten haben wir die Station1
prompt und ohne große Sucherei gefunden [:O]
Naja, lag vielleicht auch daran, daß es eine Prestation zur Stage1 war,
dann allerdings sollte es sowas öfter geben [:D]
Die stumpfsinnigen Kinder habe ich bereits bei einer früheren
Gelegenheit im
südlichen Siegerland kennengelernt, daher war Stage1 kein Problem.
Auch Stage2 war schnell erledigt und es ging zügig weiter.
An der vermuteten Stage3 angekommen ging dann erst mal nix mehr.
Hier haben wir dann nach kurzer Beratung beschlossen, die
Sonnenwinklersche Herangehensweise zur Beseitigung von Unklarheiten anzuwenden.[:D]
Und siehe da, es funktioniert, man muß es einfach nur tun.
Das Geheimnis des Zahlenbaums führte uns auf recht weichem Geläuf
zur Stage4, meiner Meinung nach das Highlight dieses Caches.[:)]
Und hier war es die Jüngste im Team, die nach kurzer Überlegung
souverän die Lösung präsentierte. [8D]
Stage5 wurde mit perfekter Teamarbeit schnell erledigt, so daß wir
uns zügig Richtung Stage6 bewegen konnten.
Auch diese Aufgabe konnten wir noch gut erledigen,
den Arm,
an dem genagt werden könnte, haben wir aber nicht entdeckt,
so haben wir uns dann mit ein paar Snickers aus dem Rucksack beholfen [:o)]
Frisch gestärkt ging es dann Richtung Final, wo wir dann kurz
darauf den Lohn der Mühen entgegennehmen konnten.

2,5 Stunden, von denen sich jede einzelne Minute gelohnt hat.

[i][purple]Danke sagt:[/purple][/i]

[b][blue]Der[/blue] [green]Sejerlänner[/green][/b]








gefunden 13. Mai 2009 Sonnenwinkler hat den Geocache gefunden

Ist der Ruf erst ruiniert...

Natürlich war ich gestern sofort Feuer und Flamme, als ein neuer Nachtcache in noch nicht einmal 10 km Entfernung erschien .

Der Nachtcache-Schnelleinsatzteamcacher war aber an diesem Abend verhindert und ich wollte auch nicht alleine an den Cache gehen, denn der würde schwerer sein als ein einfacher Tradi bei Nacht und vier Augen und zwei Köpfe finden bzw. lösen mehr... also wurde der Plan erst einmal verworfen bzw. verschoben...

Gegen 21:30 Uhr sprach ich dann aber "zufällig" mit einem Teil des Team Birlewich und nach kurzer Besprechung beschlossen wir, den Cache doch noch anzugehen .

Vor Ort waren wir gegen 22:05 Uhr. Da war es schon stockdunkel und dummerweise setzte auch stärkerer Regen ein. Dann fiel die Hirnfunzel schon beim Aufziehen auseinander und ich musste die Einzelteile vom Waldboden mit Hilfe einer anderen Taschenlampe aufsammeln . Also insgesamt kein guter Start. Trotzdem haben wir uns die Kapuzen aufgesetzt und die Runde gestartet .

Die ersten Stationen waren dann auch schnell gefunden und gut zu lösen, bis dann Station 3 kam. Entweder hatten wir bei Station 2 etwas falsch notiert oder ein oder zwei Reflektoren fehlen – wir konnten die Station 3 nicht finden. Hier rächte sich auch der Listingtext mit dem "Zahlenbaum", denn wir hatten an unseren Koordinaten einen Baum gefunden, der es prima hätte sein können. Da haben wir dann länger auch unter Ausdehnen des Suchradius gesucht und nichts gefunden. Wir haben dann überlegt, in welcher Richtung es weitergehen könnte und gehofft, irgendwann Reflektoren zu finden, anhand derer wir die fehlenden Variablen bestimmen könnten. Und, oh Wunder, wir fanden nicht nur Reflektoren, sondern sogar den Zahlenbaum .

Ab dann passte wieder alles super, länger aufgehalten haben wir uns eigentlich nur an Station 4, die Hinweise hatten wir zwar schnell in Händen, aber dann... das solltet ihr aber selbst herausfinden !

Auch die letzte Station vor dem Finale war dank guter Vorbereitung kein Problem, so dass wir um 00:30 am Cache waren. Prima, so lag ich dann schon um 1:15 im Bett .

Vielen Dank für die schöne Runde und die lustigen Rätsel. Das eine oder andere war glücklicherweise sogar bekannt, so dass wir die eine oder andere Station schnell meistern konnten. Sehr faire Stationen, die ordentlich gekennzeichnet sind, die Reflektoren sind auch alle mit der einfachen Hirnfunzel zu erkennen, so dass die P7 kaum zum Einsatz kam. Ein rundum gelungener Nachtcache !

Es hätte vielleicht weniger regnerisch und weniger matschig sein können, aber selbst schuld, wer bei so einem Wetter losläuft ...

Viele Grüße

Thorsten

[Zurück zum Geocache]