Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Det Euelsloch    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 8x

gefunden 13. November 2011 r.u.f. hat den Geocache gefunden

 

Gut und schnell gefunden. Lächelnd

DFDC......................r.u.f.

 

gefunden 07. April 2011 crisb hat den Geocache gefunden

Wie Mattchaser schon schrieb, lief es heute nicht ganz optimal, mit Ownerhilfe aber fündig geworden.
Danke für den Cache mit dem nicht alltäglichen Final!

Gruß crisb

gefunden 07. April 2011 Team Mattchaser hat den Geocache gefunden

Heute zusammen mit crisb unterwegs gewesen, um Eulen, Tanten und Onkels zu suchen und zu finden

Station 1 war schnell gefunden, die geforderte Aufgabe schnell erledigt und schnell zu Station 2 gegangen. Dort haben wir alles abgesucht, wurden aber nicht fündig. So musste der Owner via Handy bemüht werden, der auch prompt helfen konnte (wie blind kann man eigentlich sein? ).

An Station 3 ging es auch zügig weiter, was man allerdings von der nächsten Station nicht behaupten kann. Keiner von uns beiden war in der Lage, diese Aufgabe zu lösen und auch die Hilfestellung in der Dose haben wir mal komplett nicht verstanden und daher auch ignoriert. Aber alles kein Problem, rufen wir den Owner halt nochmal an

Mit dessen Hilfe ging es dann erst noch schnell zum Onkel bevor wir die Eule endlich in den Händen halten konnten

Schöner Multi, die D3,5 sind echt verdient und auch die Gelände-Wahl hat uns gefallen, gerne mehr davon

TFTC

gefunden 14. August 2010, 14:00 Wolwerche hat den Geocache gefunden

Endlich ist Frieda wieder vor Ort. Der Cache gehört zu meinen Lieblingsorten. Fast direkt vor der Haustür war er mal ein Zufallsfund. Aber geloggt wird erst, wenn alle Stationen abgearbeitet sind.
Das Wolwerche sagt dANKE

Hinweis 12. August 2010 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

So, Tante Frieda ist wieder eingetrudelt, nun kann wieder gesucht werden.
Der Cache wird von Norweger1 adoptiert, vielen Dank dafür.
Den Anderen noch viel Spaß beim Suchen.

Hinweis 20. Juli 2010 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

Gestern war ich mit Wittijack, MikeSierraTango und TeamRiker beim Euelsloch, als Live-Joker und zur Cachekontrolle.

Bei Station 2 stellte sich heraus, dass Tante Frieda entführt worden war. Mit anderen Worten die Station war zerstört worden. Hier wäre quasi Schluss gewesen, aber natürlich habe ich dann Friedas Aufgabe übernommen und die Gruppe zum Zauberstein geleitet.

Da die Station erst wieder neu gemacht werden muss, wird der Cache erst einmal archiviert

gefunden 19. Juli 2010 Team Riker hat den Geocache gefunden

Am Stammtisch hatte ich gefragt ob jemand mit zum Euelsloch wollte, da haben MikeSierraTango und
Wittijack zugesagt, da sie diesen Cache auch noch auf der Liste hatten.

Da ich bis 19:00 arbeiten musste haben wir uns für 20:00 Uhr am Start verabredet. War auch eine gute Zeit,
denn es war nicht mehr so warm dann. Am Hinweg hab ich noch Peter eingesammelt und zusammen
mit dem Owner der Cachekontrolle machen wollte ging es los.

Das er dabei war war prima, denn sonst hätten wir an Station2 abbrechen müssen da diese zerstört war. [:P]

Durch die vielen Gespräche und noch einen Zahlendreher hat der Abend dann noch etwas länger gedauert
als geplant, es war aber eine schöne Wanderung. Interssant war dann auch das man noch mehr über`s Euelsloch
erfahren hat von einem Firmeninhaber der hier auch im Listing erwähnt wird.

Danke für die vielen Gespräche und die Wanderung die dann noch auf >5km ausgedehnt wurde.

2/4 Team Riker

IN/OUT: Coin



gefunden 19. Juli 2010 wittijack hat den Geocache gefunden

Wie MikeSierraTango bereits beschrieben hat, sind wir heute in einem etwas größerem Team -incl. Owner als live-TJ- an den Start gegangen. Wie sich bereits an der zweiten Station herausstellte, war der TJ auch notwendig, denn Tante Frieda war leider nicht an ihrem angestammten Platz. [V]
Offensichtlich quasselt man ein einem größeren Team einfach zu viel, denn bei einer der folgenden Berechnungen hatte sich ein Fehler eingeschlichen. An einem eingeschlagenen Abzweig im Verlauf des Weges musste Aceacin bereits zum zweiten Mal Hilfestellung leisten. [:I]
Von der folgenden Station habe ich leider nicht viel mitbekommen, da wir uns mit einem heranbrausendem Mopedmuggel und Oldtimer-Liebhaber unterhalten hatten, dessen Grundstück wir kurz vorher passieren mussten. Er war etwas sensibilisiert, da vor einigen Tagen auf seinem Lagerplatz etwas abhanden gekommen war.
Trotz der aufgestellten Schilder "Privatweg" hat er als Eigentümer aber nichts aber nichts dagegen einzuwenden, wenn Dosensucher "mit einem GPS in der Hand" an seinem Haus vorbei laufen. [:o)] So kann er sie jedenfalls eindeutig identifizieren! [;)]
Kleiner Tipp an die nachfolgenden Cacher: Hunde die bellen, beißen nicht! Auch wenn sich der Kleine mächtig grimmig in den Weg stellt und viel Radau macht. [;)] Ich meine nicht den Besitzer, sondern wirklich seinen vierbeinigen Torposten. [}:)]

Nach dem netten Smalltalk ging es weiter auf der schönen Bergbaurunde, mit etwas steigendem Anspruch an das Schuhwerk. Dank installierter "Hilfe" war der Weg zum Final aber schnell gemeistert und Olga´s Versteck gefunden.

Dank an Aceacin für den schönen Bergbaucache und natürlich für die Begleitung
WittiJack

in: coin
out: nix

Hinweis 08. April 2010 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache kann nun wieder gesucht und gefunden werden.

Die Stationen etwas überarbeitet worden, man kann Oma Erna's Brief jetzt bis zum Final mitnehmen (bitte dort wieder ablegen).

in: ein paar Kleinigkeiten

Hinweis 07. April 2010 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

** Coordinates Changed From **
N 50° 50.093 E 007° 59.534
Distance From Old: 42.8 feet or 13 meters

Da vor Oma Erna's Haus die Vandalen gewütet haben, musste sie in ihre Gartenlaube umziehen.
Aber das Haus steht noch, nur jetzt halt unbewohnt...

  Neue Koordinaten:  N 50° 50.092' E 007° 59.545', verlegt um 13 Meter

Hinweis 28. November 2009 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache wurde von mir abgegangen und überprüft. Alle Stationen sind noch vorhanden, alles in Ordnung.

Da ein TB schon sehr lange im Cache lag, habe ich ihn mitgenommen, damit die Reise weiter gehen kann.

Hinweis 22. Juni 2009 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

An Station 1 wurde die Aufgabenstellung konkretisiert, zum Fokusstein wurde eine Alternativstation eingerichtet, damit man auch zum Ziel kommen kann, wenn man keine ASCII-Stereogramme lesen kann.

gefunden 14. Juni 2009 Snailpush hat den Geocache gefunden

Heute wollten wir auch der Eule Olga einen Besuch abstatten. Leider hatten wir direkt an Station 1 keinen Erfolg, so dass wir ein wenig planlos durch die Gegend geirrt sind. Bei unserer Rückkehr sind uns dann zum Glück die Teams Find-A-Lot und Wolfverine entgegen gekommen ( in jeglicher Hinsicht ). Somit gab dann auch Station 1 aufeinmal einen Sinn. Ab Station 3 haben wir dann den Rest zusammen in Angriff genommen. Am Fokusstein hatten wir leider nur 50% Erfolg, so dass wir zum Glück durch die große Mannschaft und das Gespühr von Find-A-Lot das Final doch noch finden konnten. Danke für das Mitnehmen bei eurem Cacherfolg an die anderen beiden Teams und nochmal schöne Grüße.

Bis Bald im Wald

gefunden 07. Juni 2009 Maeckes hat den Geocache gefunden

[:D][:D][:D] Gefunden um 21:30 [:D][:D][:D]

Zusammen mit dem Lelles heute die Aufgabe angegangen.

Was haben wir uns doof angestellt. Hier ging ja nichts so richtig glatt. Heute am frühen Nachmittag mit unseren Jungs losgezogen und erstmal zur Station 1... kein Problem.

Dann zu Station 2... ging schon los - wären wir andersrum zur Station 1 gefahren, hätten wir das sofort gesehen. Aber so ... zum erstem mal einen TJ gezogen [:(]... OK - Station 2 gefunden.

Dann zu Station 3. Auch schnell gefunden und die beiden Gesuchten gefunden und gerechnet... gerechnet... gerechnet...[:(][:(] hingefahren.... nee.. das kann hier nicht sein... und dann: REGEN ! OK... schickt jetzt... schockt hier nichmer und sind erstmal nach Hause... [:(!][:(!]

Nochmal neu gerechnet... mit dem Lelles am Abend telefoniert und wir waren uns einig... zurück zu Station 3, wo wir am Nachmittag abgebrochen haben... gegangen - ein wenig unnötig geklettert, Klamotten eingesaut (es regnete ja wieder [:(]) und dann den Fokus-Stein gefunden. Nur völlig falsch gedacht. Nachdem wir die Koordinaten errechnet hatten, landeten wir an einem Abstieg... aber am falschen... [:(!] man man man... es wird langsam dunkel... und schon wieder TJ (vielen Dank mal wieder ins nördliche Siegerland). Also wieder zurück.. hoch, ganz hoch bis zum Stein... dann den richtigen Hinweis gefunden - geschaut... geschaut... nochmal geschaut... aha ! Auf zum Final ...

Station 4 war dann gut zu finden. Dank einer echten Gehhilfe kein Problem. Imposantes "Loch" und die Eule war auch noch da... Tolle Location... die Mühe und die eingesauten Klamotten haben sich gelohnt.

IN/OUT: Coin ...

Vielen Dank für diesen aussergewöhnlichen Ausflug sagt

Der Mäckes

Bilder für diesen Logeintrag:
Olga wartete schon auf uns ...Olga wartete schon auf uns ...

gefunden 01. Juni 2009 Dilldappe hat den Geocache gefunden

Hinweis 01. Juni 2009 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

Hinzugefügt:
Coin auf dem Weg zum Limes
dicke Nylonschnur

Hinweis 28. Mai 2009 Aceacin hat eine Bemerkung geschrieben

Mhh.. kann man bei OC keine Wegpunkt-Tabelle basteln? Bei GC wird deutlich, dass der Fokusstein noch nicht direkt zum Final führt.

Ich hab dann mal grad 'ne Tabelle mit Wegpunkten gebastelt und noch hinzu gefügt. Danke an Sonnenwinkler für diese Anregung.

Wer den Sonnenwinkler demnächst mal sieht, kann ihm die FTF-Urkunde ja mitnehmen. *g*

gefunden 28. Mai 2009 Sonnenwinkler hat den Geocache gefunden

Die Eule Olga rief um Hilfe - und die Sonnenwinkler kamen natürlich...

Bei Oma Erna (ach, hier brauchte man was zu schreiben Wink) und Tante Frieda sowie dem Zauberstein konnte ich den Spuren Olgas bis zum Fokusstein noch prima folgen, doch dann fingen die Probleme an... Ohne zuviel zu verraten, hatte ich recht schnell sichere Nordkoordinaten herausgefunden, doch die Ostkoordinate wollte sich einfach nicht zeigen. Ich meinte jedoch nach einigen Versuchen, die Ostkoordinate bestimmt zu haben Foot in mouth. Gut, ist ja auch D4... und bis dahin ging es eigentlich...

So machte ich mich also zu den Koordinaten auf – dummerweise gab es hier weder eine "Hilfe" noch einen Cache... nach 60 Höhenmetern war ich sicher, dass die Ostkoordinate falsch sein musste Frown, denn für T4 wurde es immer schwerer und ich dachte mir schon, "wie kommst Du jemals wieder zum Fokusstein?"...

Irgendwann war ich dann wieder am Stein und hatte eine gute halbe Stunde Zeit vertan...

Nochmal gerätselt und wieder keine Idee gehabt... doch mir war auf der Strecke etwas aufgefallen... also einfach mal nach Intuition gelaufen und den Cache gefunden. Die "Hilfe" fand ich dabei übrigens immer noch nicht, war aber auch nicht nötig – da hatte ich heute vormittag schon schlimmere Ecken erkundet...

Ein schöner Cache mit sehenswerten Ecken und tollem Finale, wenn mir auch die Ostkoordinate des Finals schleierhaft blieb. Obwohl ich dann am Ziel natürlich eine Zahl ermitteln konnte, hatte ich dann auch keine Lust mehr, diese durch einen dritten Besuch der Station zu prüfen.

Vielen Dank und viele Grüße

Thorsten von den Sonnenwinklern

P.S.: Da habe ich doch glatt die Urkunde übersehen... es fing beim Loggen an zu regnen, daher habe ich die Box schnell wieder zu gemacht...

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 24. Mai 2009 Sejerlänner hat den Geocache gefunden

Beta-Test:

Traditionsgemäss schleppend an Stage 1 begonnen, dann aber doch
die notwendigen Info's bei Oma Erna sicherstellen können.
Dann noch Tante Frieda besucht und von ihr tatsächlich die Lage
des Zaubersteins veraten bekommen. Dort angekommen waren dann
erst noch ein paar Unstimmigkeiten zu beseitigen, bevor es zum Fokusstein
gehen konnte.
Hier war für mich dann erst mal Schicht im Schacht, die notwendigen
Informationen offenbarten sich mir nicht, so dass ich hier die Hilfe des Owners in Anspruch nehmen musste.

An der nächsten Station hab ich dann länger gesucht, wohl weil ich zu
kompliziert gedacht habe. Schlußendlich konnte aber die Lage des Euelslochs
doch noch festgestellt werden und die Dose dann vor Ort gefunden werden.
Der Inhalt kam mit teilweise bekannt vor ;-)

No Trade

[i][purple]Danke sagt:[/purple][/i]

[b][blue]Der[/blue] [green]Sejerlänner[/green][/b]


  Ursprüngliche Koordinaten:  N 50° 50.093' E 007° 59.534'

[Zurück zum Geocache]