Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Oybinblick    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

archiviert 07. Juni 2015 ticktack hat den Geocache archiviert

gefunden 06. Mai 2015 FüütFrau hat den Geocache gefunden

Dieses Mystery-Multi-Urgestein fiel FüütMann ins Auge, als er sich die Cachekarte in der Nähe unseres Urlaubsortes anschaute.
Wir entschieden, die einzelnen Stationen, falls möglich, in andere Vorhaben einzubauen, da uns 18 km am Stück in diesem unbekannten und bergigen Gelände etwas zu viel erschienen.
Das Einbauen lief wirklich gut, wir konnten immer wieder Etappen erwandern und dabei andere Dosen besuchen, oder auch mal gezielt nur eine Station dieses Multi anlaufen.
Das errechnete Final erschien plausibel und heute konnten wir nach einem Besuch im Nachbarland noch einen Spaziergang zur Dose unternehmen.
Vor Ort trauten wir unseren Koordinaten nicht mehr und suchten eine ganze Weile erfolglos alles ab.
Nach Studium der Logs fand ich das "neue" Spoilerbild von 2012. Nach einer weiteren längeren Suche konnte ich endlich ein erleichtertes "HIER!"
ausrufen.
Danach fuhren wir zufrieden zurück ins Ferienhaus.
Vielen Dank für diesen schönen Cache

gefunden 26. April 2010 Nachtschwärmer81 hat den Geocache gefunden

Juhu...nun war es endllich soweit, wir konnten diese lange Tour beenden. Über ein Jahr hat es gedauert, aber umso größer war die Freude als wir den Cache in der Hand hielten. Wir gingen etappenweise vor. Zeitweise mit dem Auto und einige Punkte sammelten wir ein, als wir andere Cache suchten. Da wir zur Finalberechnung das eine N+.... übersehen hatten, landeten wir erst auf der Straße...das konnte ja nicht stimmen. Also alles noch mal genau überprüft und Fehler behoben. Etwas verdutzt schauten wir schon, als wir am Final ankamen... so viele Versteckmöglichkeiten. Doch das war zum Glück etwas daneben und nachdem unser Navi endlich sich gefangen hatte war der Cache mit sehr genauen Koordinaten angegeben.
Danke für diese schöne Tour durchs Gebirge.

gefunden 12. April 2009 mariane hat den Geocache gefunden

Den Oybinblick haben wir in drei Etappen aufgeteilt. Google, Lückendorf und Final. Den ersten Teil konnten wir dank Ortskenntnis trocken bereits in Leipzig lösen zumal wir dort alle Caches in der Umgebung bereits gefunden und prinzipiell schon alles kannten. Wir mussten nur noch überprüfen ob die Zwischenstationen auch passten, nur bei den Stationen mit den 2 Stellen hinterm Komma taten wir uns schwer. Dort musste eine Null davor, das sollte der Owner mal berichtigen, denn es ist ein Unterschied ob xx.83 oder xx.083 – dieses trifft gleich auf zwei Stationen zu.
Bei der Station, bei der man an die Grenze muss, war eine Abweichung und somit auch Unsicherheit, wobei die andere Variante auch auf einem Weg gelegen hätte, jedoch tiefer im tschechischen Teil. Eine Überprüfung der Koordinaten ergab zumindest einen Berglein in der Nähe, der praktischerweise in der Topo mit Höhe verzeichnet war. Den Berg haben wir uns dann geschenkt, weil dieses ständige gerate welche Koordinate denn nun passen könnte nicht wirklich Spaß macht und die Unsicherheit einen halt davon abhält, wer läuft schon gerne einen Weg umsonst. Da wir eh am Zigeunerberg vorbei mussten, konnten wir schnell überprüfen ob der weitere Weg stimmt, er stimmte und so fuhren wir auf dem Weg zurück nach Zittau zum Final.

Fazit: Sicher eine schöne Runde, die aber nicht für jedermann geeignet ist. Die Unsicherheit durch den Null-Fehler macht die Tour aber letztlich kaputt, das sollte der Owner dringend nachbessern, wenn da eine Null hin muss, dann muss dort auch eine Null stehen, z.B. A=1 und xx.(A-1)(y)(z) – ist doch ganz einfach und damit eindeutig.

Vielen Dank für den Cache und liebe Grüße aus Leipzig,

mariane + Tapsi

[Zurück zum Geocache]