Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Leipziger Allerlei    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 6x

Hinweis 04. Januar 2010 Crischan hat eine Bemerkung geschrieben

So zusammen,

der Owner nochmal. Auf so einen Unsinn habe ich keine Lust. Der Cache ist gesperrt und ich werde mich denächst kundig machen wie ich Ihn löschen kann. Danach werde auch ich mich aus diesem Portal verabschieden.

Ich bin zwar Anfänger beim Cachen, habe aber nach besten Wissen und Gewissen gehandelt und mir nichts vorzuwerfen. Für Tipps, Kritik und Hinweise bin ich jederzeit offen. Diese Lügengeschichten höre ich mir alleridings nicht weiter an. 

Solche Logeinträge gehen vollkommen an der Sache vorbei. 

So das wars. Mehr Zeit lasse ich mir von Dir nicht stehlen.

Der Owner

 

 

Hinweis 04. Januar 2010 leinad-red hat eine Bemerkung geschrieben

Das ich nicht lache !!!!

 

Aber erst mal eins vorneweg, es wurde Niemand angeschossen. Vielmehr hat ein Jäger bei Leutenberg in seiner Futterkiste einen Geocache gefunden ( welchen ist ja auch egal aber Namen können da ja schon was Aussagen) und war so erbost darüber das er das Gerücht mit dem angeschossenen Cacher in die Welt gesetzt hat. Zum einen kann ich ihn verstehen aber mit so was macht man auch keine Scherze.

 

Da diese Sache sehr glaubhaft rüber gebracht wurde bin auch ich davon ausgegangen das es so geschehen ist. Das war vielleicht ein Fehler, aber ich habe mich seit bekannt werden darum bemüht diese Sache Aufzuklären. Das ist mir nun auch gelungen und es wurden am Ende auch langjährige Freundschaften gekündigt.

 

Soviel dazu, aber.

 

Das ich als Owner am Tag meiner ersten Note die Koordinaten in den Stausee lege und nach den nächsten Notes dann Erzähle das der Cache irgendwo am Alter liegt ist schon dreist. Wenn man einen Fehler macht dann soll man ihn auch zugeben. Warum heißt denn der Cache „Leipziger Allerlei „ ??? oder nennst du ihn jetzt schnell noch um sagst das er nie so hieß. Ich war an den Ort an den die Koordinaten als erstes waren. Und auch wenn ich nicht die ganz genauen Koordinaten hatte, sondern mit einen Luftbild unterwegs war, bin ich an den vermuteten Ort genau auf eine Anfütterstelle gestoßen ( Abweichung keine 50m) . Soll das ein Zufall sein?? Oder habe ich mir das alles nur eingebildet ?? Ich glaube nicht.

 

Auch wenn der Owner bei seiner Version bleibt hoffe ich das daraus gelernt wurde das man einen Cache nicht an Vorrichtungen  von Jägern versteckt.

  Hier noch ein Link was Jäger von Geocachern halten:

http://www.landlive.de/boards/thread/10529/page/1/

Grüße

 

Daniel

 

PS. Ich habe meinen Fehler zugegeben, vielleicht gibt der Owner seine ja auch zu.

  

  Neue Koordinaten:  N 50° 37.300' E 011° 31.100', verlegt um 568 Meter

Hinweis 28. Dezember 2009 Crischan hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo zusammen,

hier jetzt mal ein Statement vom Owner: Bei der Übertragung der Koordinaten muß irgendwas schiefgelaufen sein. Da gibt es ein Differenz zwischen der Anzeige auf meinem GPS und der Postion auf der hier abgelegten Karte. Der Cache befindet sich nicht im See sondern im östlichen Bereich der Alterbucht etwa 200m oberhalb der Bungalows. Ich werde umgehend die Koordinaten prüfen und berichtigen. Sorry für diesen Fehler.

In eine Futterkiste habe den Cache auf keinen Fall gelegt. Er befindet sich in einem Felsvorsprung und dort stand beim verstecken weit und breit keine Futterkiste. Wie schon erwähnt, das Behältnis ist supoptimal wird aber in jedem Fall bis zum Frühjahr ersetzt.

Soweit das Statement von mir.  Weiter kann ich nichts sagen.

Crischan 

 

 

Hinweis 26. Dezember 2009 leinad-red hat eine Bemerkung geschrieben

Also noch mal ganz langsam.

 

Ich Berufe mich auf meinen Kenntnisstand. Auch ich habe Zweifel daran ob es alles so ist wie ich es gehört habe.

 

Aber fest steht das der Cache in einer Futterkiste für Wild versteckt wurde und das geht ja wohl gar nicht.

 

Außerdem stimmt die Behauptung von Abt(i) keineswegs das der Cache schon seit Oktober in Stausee liegt.

Zum Zeitpunkt meines ersten Kommentars, am 03.12.09,  lagen die Koordinaten sehr wohl noch im Bereich Kleingeschwenda/Dorfilm im Wald.

 

Ich bin weiterhin bemüht mehr Informationen über diesen Vorfall zu bekommen. Die Tatsache das der Owner als einzige Reaktion die Koordinaten ins Wasser gelegt hat vereinfacht die Sache nicht gerade. Ich war erst gestern auf der Suche nach der Kiste. Ohne Koordinaten konnte ich sie aber nicht finden.

 

Ich würde mich freuen wenn der Owner hier mitversuchen würde die ganze Sache aufzuklären.

 

Grüße

 

Der-Daniel

 

Hinweis 26. Dezember 2009 Abt(i) hat eine Bemerkung geschrieben

Also das blaue auf der Karte ist Wasser, und Futterkisten sollten da nicht rumschwimmen.

Kann ja seien dass es einigen Cachern Spass macht wild Gerüchte zu streuen aber die Cachekoordinaten sind seit ich ihn im Oktober beobachte im Stausee und es wurde keiner beim suchen angeschossen. 

Bei Interesse biete ich Hilfe an den Cache findbar zu machen ;) 

Hinweis 03. Dezember 2009 leinad-red hat eine Bemerkung geschrieben

Ist euch bewusst das der Cache in einer Futterkiste für Wildschweine liegt. Nach meinen wissen wurde hier am Wochenende der KW 47 der Erstfinder, oder besser der fast Erstfinder, von einen Jäger in den Arm geschossen weil er ihn für ein Wildschwein gehalten hat!!! Auch die Polizei soll wohl in diesen Fall ermitteln.

 

 

 

 

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 50° 37.000' E 011° 31.000'

[Zurück zum Geocache]