Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Mondsucht oder wie Johann den Tod fand(Nachtcache)    gefunden 3x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 12. Januar 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Owner die Lust am Geocaching verloren hat. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

nicht gefunden 11. Juni 2011 Nicke hat den Geocache nicht gefunden

hi,

Coole Idee für die Cache suche nur leider haben wir nichts gefunden! :(

Doppelte Leuchtpunkte waren schnell gesehen aber leider keine weiteren Hinweise. Wir waren uns jedenfalls nicht sicher ob es Hinweise sind oder auch nicht! Echt schade....

gefunden 30. Januar 2009 Bobo3 hat den Geocache gefunden

Was für ein genialer Abend[^]! Er begann schon deutlich vor dem Erreichen des Startpunktes als der weltbeste Cachemobil-Chauffeur [;)]uns um 19:00 Uhr abholte.
Am Startpunkt angekommen, trafen wie
1. wie verabredet menen Lieblingsbruder Toni65[;)] und
2. ein wild-verwegenes Team[^], das leider aus Zeitmangel diese schöne Runde abbrechen musste.
Dank an Euch, dass ihr alle Stationen wieder so versteckt habt, dass es nicht aufgefallen ist, dass Ihr kurz vorher hier ward[:D]. So etwas habe ich auch schon anders erlebt[:O].
Um 19:43 Uhr begann die Aufklärung des Mordes. Da ich als Mentalcacher, Rückspiegelerfinder und Ziffern-Buchstaben-Zuordner [8D]den andern nicht den Spaß nehmen wollte, hielt ich mich ab Station 5 etwas zurück[:D].
Um 22:32 Uhr durften wir dann das Jesusmann selbstlos gespendete und die ganze Zeit getragene Zielbier zu uns nehmen[8D].
Die Freude über den Fund ließ uns leider vergessen, die tatsächliche Auflösung des Falles zur Kenntnis zu nehmen[:I].
Schwieriger als den Cache zu finden, war es dann, den Weg zum Auto zu finden[:P].
Danke für diesen schönen Cache!
3 Fragen beschäftigten uns die ganze Zeit:
Wer war der Täter?
Wo ist der Weg?
Wer hat's gesehen?
Nochmals herzlichen Dank!
Bobo3
Out: Coins

PS: Die Baumfällaktionen sind bedenklich nahe an das Final herangeraten.

gefunden 07. November 2008 delirio hat den Geocache gefunden

21:55 #295

Nach ca. drei Stunden konnten ellibis, guy1964 und ich ebenfalls den Fall für abgeschlossen erklären.
Für mich waren es drei sehr unterhaltsame Stunden, in denen sich fast alle Stationen flüssig aneinander reihten. Apropos flüssig: an einer Stelle war es für guy zu flüssig geworden. Jetzt weiss ich, dass Wathosen auch im Wald ihre Daseinsberechtigung haben können Tongue out !
Und nur an einer Station hat es sich wirklich bewährt, gute Wanderschuhe zu tragen. Ansonsten kann man fast immer die vorhandenen Wege nutzen.
Die Hinweise waren wirklich schön gestaltet. Nur die Story fand ich etwas zu durchschaubar, so dass ich am Ende weniger überrascht war, aber das schmälert den Spaß an diesem Cache überhaupt nicht.

Vielen Dank für den vergnüglichen Abend an die Owner und natürlich auch an ellibis und guy1964!

+ LKW
- Steinchen

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 30. Oktober 2008 littlefarmer hat den Geocache gefunden

21:00 #683

Als mein Bruder mich fragte, ob wir den nicht zusammen machen wollen, war ich sofort Feuer und Flamme - allein das Listing ist schon ein fettes Lob wert, echt schön gemacht . Die Geschichte, die mir übrigens irgendwie bekannt vorkam, wurde sehr schön in diesem Cache umgesetzt und alle Hinweise fand ich erstklassig angefertigt - wer hatte hier eigentlich die Scherenführung
So, jetzt aber zum Cache. Wie mein Brüderchen schon erwähnt hat, hielten wir uns an der ersten Station über Gebühr lange auf - das war aber nur, da wir uns mental auf den Owner einstellen wollten . Ansonsten hätten wir die nächsten 15 Stationen und den Final nicht so schnell gefunden .
Für diesen Nachtcache blieb die gepimmte Maglite fast bis zum Schluss im Rucksack, da meine Stirnlampe genug Power für die gut sichtbaren Reflektoren hatte - naja, jedenfalls bis die Akkus fast leer waren.
Der Hinweis mit den Stiefeln war auch Gold wert, da ich ansonsten ein ziemlich nasses Bein bekommen hätte - Wasser unter einer dicken Laubschicht ist halt vorher nicht zu sehen .
Die Finalbox war nach dem schönen Weg durch den Wald dann auch wohlverdient und war, genau wie der ganze Cache, erstklassig .

Ich glaube, dass ich hier nicht sagen muss, dass ich diesen Cache uneingeschränkt weiterempfehlen kann - hier hat sich jemand viel Mühe gegeben.

In/Out: Coins

THX for the cache and happy hunting.
littlefarmer

[Zurück zum Geocache]