Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Die Suche nach dem Vogel der Götter    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 28. August 2014 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Vor 1,5 Jahren hatte ich mich mit einem befreundeten Cacher über Hammer-Mysterys ausgetauscht, dieser hier war einer davon. Dann geriet es in Vergessenheit bis es vor einigen Monaten wieder auftauchte.
Interessanter Mystery, den musst du lösen. Also gings los. Erst als Einzelkämpfer angefangen, bb10 mit ins Boot geholt und gaaanz langsam teilweise machten wir Fortschritte, hin und wieder mit einem dicken Wink mit dem Zaunpfahl, die blauen Flecken haben wir wohl immer noch.
Als das Rätsel endlich fertig war und der Finalstandort herauskristallisiert, schrie es förmlich danach, diesen als Jubiläumscache zu meinem 1500. zu machen.
Und so gings gestern abend los. Standort war ziemlich schnell ausgemacht, aber der Vogel war leider ausgeflogen, anscheinend vor langer Zeit, denn das Nest war bis auf das nicht ausgebrütete "Ei" verlassen und wurde Heimat von vielen Krabbelviechern in einem Nass-Biotop da drin.
Vom Gefühl her hat dieser genialer Mystery ein schöneres Final verdient.

gefunden 28. August 2011 Jaeger&Sammler hat den Geocache gefunden

Es ist schon lange her, dass ich dieses klasse Rätsel mit ein bißchen Unterstützung des geduldigen Owners löste und in eisiger Nacht zusammen mit eifler72 und cp Federn suchte.

Heute ergab sich nach dem Event die Gelegenheit den Göttlichen zu besuchen.

Danke für den erstklassischen Cache
J&S (unterwegs mit cp)

gefunden 26. Juni 2011 Blinky Bill hat den Geocache gefunden

Ganz schön lange hat uns dieses Rätsel beschäftigt, alles mögliche wurde ausprobiert und wieder verworfen.
Irgendwann kam uns dann mal die Idee, man könnte ja mal schauen, ob .....
Und tatächlich fand sich eine viel versprechende Lösung
Der Outdoor-Part wurde heute mit ein wenig körperlicher Gewandheit problemlos bewältigt und der Cache konnte nicht nur geloggt, sondern auch von ein paar Ohrenkneifern und Raupen befreit werden

Danke für dieses Rätsel und ein adäquates Final

Marco & Kerstin

gefunden 02. März 2011 apfelmaus hat den Geocache gefunden

Wow, was für ein Rätsel! Erstmal ein großes Lob an die Owner, die dieses faszinierende Thema so toll und auch optisch wunderschön umgesetzt haben. Wir haben immer wieder neue Facetten entdeckt und es hat Lust geweckt, sich noch weiter damit zu beschäftigen. So wie wir beim Rätseln müssen sich früher die Tropenforscher gefühlt haben: Passagen, auf denen man gut vorankommt, wechselten sich ab mit Sümpfen, in denen man fast steckenbleibt. Glücklicherweise waren wir ja ein Team und insbesondere die Kulturmenschen entdeckten immer wieder Pfade aus dem Sumpf an Stellen, an denen wir das nie erwartet hätten. Insbesondere das letzte Stück des Weges hätten wir Apfelmäuse ohne Hilfe wohl nie gefunden. Leider konnten wir keinen gemeinsamen Ortstermin für alle Miträtsler finden. Deswegen bildete Herr Apfelmaus heute gewissermaßen die Vorhut, um die Lage für die anderen Forscher auszukundschaften und es war kein Problem, auch ohne Hilfsmittel dem Vogel einen Besuch abzustatten. Danke für das besondere Erlebnis Team apfelmaus

gefunden 09. Februar 2011 LucyJo hat den Geocache gefunden

Die erste Hürde hatten wir schon kurz nach Erscheinen des Rätsels genommen und nur gedacht, ohhh, das wird aber etwas länger dauern....
Dann haben wir das Rätsel immer wieder hervorgekramt, angeschaut wieder weggelegt. So verging doch einige Zeit....
Aber dieser schöne Vogel ließ uns keine Ruhe und wir wollten ihn unbedingt noch diesen Winter besuchen ;-)
Und dann haben wir angefangen, uns intensiv mit der Suche zu beschäftigen, zwischendurch wurden wir zwar noch von einem Grenzgänger aufgehalten, aber der Vogel hatte uns längst in seinem Bann ;-)
Mittlerweile war auch Bonnsoir auf der Suche und so fand ein reger Austausch statt ;-)
Die Suche hat uns wahnsinnig viel Spaß bereitet und es war richtig spannend in diese fremde Welt einzutauchen und hat auf jeden Fall die Lust geweckt, einmal alles vor Ort zu erkunden!

Heute konnten wir dann endlich mit Bonnsoir den Vogel besuche ;-)
Vor Ort mussten wir uns dann noch etwas gedulden, da es sich hier doch ein paar Muggles mit ihrem Hund gemütlich gemacht hatten...
Aber dann war Bonnsoir ratzfatz beim Vogel und wir konnten ihm endlich Hallo sagen ;-))

Liebe tonayos,
vielen Dank für dieses wirklich tolle Rätsel, das zwar sehr langwierig aber niemals langweilig war!
Viele Grüße
LucyJo

gefunden 30. Januar 2011 Wuchtel hat den Geocache gefunden

Die Suche nach dem Licht(schalter) am Ende des Tunnels oder was man nicht alles tut, um eine virtuelle Geocoin loggen zu dürfen.

Teil 3: Der Tunnel

Zur Vorbereitung auf diese Suche haben wir erst einmal "Grenzen überschritten" (s. Teil1: Das Vorspiel bzw. mein Log zu Der Grenzgänger - 30.01.2011) und auftragsgemäß ein "goldenes Ei" zerstört (s. Teil 2: Die Röhre bzw. mein Log zu GoldenEye Relaoded - 30.01.2011). Doch das alles wirkt aus heutiger Sicht wie eine Lapalie im Vergleich zu dem, was uns hier erwartete: Ein göttlicher Quälzal flötete zur Jagd auf sein Döschen, das er gemein(!)sam mit Tona und Yo hinter einem Rätsel versteckt hatte.

Zunächst versuchten wir (zusammen mit signum2.2 und den kurz vor Schluss noch hinzustoßenden Wanderfruen.de(n) sowie Herrn dornroeschen) die auf Pergament festgeheltenen Gedanken zu verstehen. Altbewährte Tricks, wie "Sprich Freund und tritt ein", halfen hier definitiv nicht weiter. Erst das intensive Studium der Qäulzalschen Schriften öffnete uns das Tor zu einem nie geahnten Kosmos ... und eine äußerst abenteurliche Gedankenreise begann.

Auf diesem Weg gab es viel Unterhaltsames, ja geradezu Kurzweiliges zu erleben, aber auch Wüsten, Ödnis und gedankliche Leere mussten durchschritten werden. Hin und wieder fand man ein gut verborgenes Wasserloch, mit dem sich so manches Wissensloch stopfen ließ. Aber auch so mancher üppiger Dschungel machte sich hier breit und wurde immer dichter und unwegsamer. Wie gut, wenn man das alles nicht alleine schultern muss, sondern sich im Expeditionsteam mit anderen unterwegs immer wieder Mut und vor allem neue Erkenntnisse zusprechen kann. (Wer's kennt: Enigma-Feeling machte sich breit.)

Noch viel, nein, sehr viel ließe sich an dieser Stelle berichten von den geistigen Höhen und gedanklichen Tiefen, die hier zu meistern waren. Stattdessen spreche ich hier die zugleich herzliche Einladung und ernstgemeinte Warnung aus: Mach dich selbst auf den Weg, dann kannst du was erleben! Aber bedenke: Wenn du damit anfängst, bist du für dein Handeln selbst verantwortlich und solltest wissen, was du tust. Diese Empfehlung, sonst nur im Zusammanhang mit T5ern gegeben, lässt sich in vollem Umfang ausnahmsweise auch auf diesen D5er übertragen.

Beim Bergen der Dose hatten wir noch einmal viel Spaß und erreichten schließlich geschafft und glücklich das Ende des Tunnels vieler Rätselnächte.

DFDC Wuchtel

gefunden 02. Januar 2010 FORN hat den Geocache gefunden

Na, wenigstens mache ich hier den second to logCool. Danke für dieses verdammt faszinierende Rätsel und meinen größten Respekt für den Owner. Echt gute Arbeit!

gefunden Empfohlen 09. Dezember 2009 Lara75 hat den Geocache gefunden

Wow, was für ein Cache!
Megageil! Noch besser als das "verkehrtrumme Fragezeichen"... Und während der Suche (es sollen 83h 21min gewesen sein, habe ich irgendwo gelesen...) genauso wenig Schlaf wie damals...

Aber im Detail: Memau und ich bekamen am Wochenende die Info über diesen neuen Mystery und fingen sofort an zu knobeln.
Das Thema fand ich sofort super interessant und der Vogel ist ja sooo niedlich! Nach mehreren Tagen Rätseln und netter Konversation mit den Ownern über den Stand der Dinge (über die ich hier ja leider nichts verraten kann), gab der Geochecker heute abend dann ein leuchtendes "grün" und so konnten wir endlich den kleinen Göttervogel in seinem Nest (be)suchen gehen. Trotz Dunkelheit und Regenwald-feuchter Witterung war er recht schnell gesichtet und ließ sich auch aus der Nähe anschauen ohne zu flüchten

Alles in Allem ein technisch wie inhaltlich liebevoll und interessant gestaltetes Rätsel, bei dem ich einmal mehr viel gelernt habe, worauf ich ohne Geocaching nicht so schnell gestoßen wäre. Von daher:

Maltiox!!!

Ach so: FTF

(mein erster FTF auf OC)

[Zurück zum Geocache]