Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Kreuz(berg) & quer - Nachtcache    gefunden 24x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

archiviert 17. Oktober 2014 Frank Frank hat den Geocache archiviert

Liebe Freunde der Nacht,

vielen Dank für all eure schönen Logeinträge und Empfehlungen in den viereinhalb Jahren, die dieser Cache überlebt hat. Er ist mein erster selbst erarbeiteter Cache und seine Archivierung macht mich daher auch traurig.

Aber ich habe gerade nicht die zeitlichen Kapazitäten, mir ein neues Finalversteck für eine akzeptable Dose zu suchen, sofern es bei geocaching.com überhaupt noch eine freie Stelle gibt. Da der Viktoriapark nicht meine Homezone ist und ich auch die dort neu entstandenen Cache nicht kenne, habe ich da keinen Überblick.

Daher gebe ich diesen Cache schweren Herzens auf. Vielleicht habe ich irgendwann Zeit für eine Neuauflage oder einen OC-Only.

Herzlichen Dank an alle Finder,
Frank

gefunden 28. Dezember 2013, 20:00 mol hat den Geocache gefunden

Unser erster Multi-Cash als blutjunge Einsteiger. Der erste Refelktor war schwer zu finden, aber als wir erst einmal die Markierung kannten, lief es wie am Schnürchen. Das wir dann trotz richtiger Final-Koordinaten ewig am falschen Ort gesucht haben, ist wohl unserer Aufregung geschuldet gewesen. Eine tolle Nachtwanderung, die uns zwei Stunden auf Trapp gehalten hat. Und die Schätze sind nett, also was einstecken, wenn ihr los geht! mol

kann gesucht werden 04. September 2013 Frank Frank hat den Geocache gewartet

Liebe Beobachter, liebe Nachtcacher,

diese Runde hat zwar durch die nächtliche Sperrung des "Höhepunktes" temporär in den Sommermonaten seinen eigentlichen Höhepunkt verloren, dennoch wäre es angesichts der grünen Sterne schade, ihn deswegen zu archivieren.

Eine Lösungsvariante wäre gewesen, die nicht zugängliche Aufgabe in Form von Fotos zu stellen. Leider ist es aufgrund von Abstandskonflikten bei geocaching.com nicht möglich, in entsprechender Nähe etwas selbst zu verstecken.

Daher habe ich mich dazu entschieden, eine alternative Zählaufgabe für E in das Listing einzuarbeiten. Sie ist bewusst etwas aufwändiger gestaltet, denn nach meinem Kenntnisstand haben sich auch beim bisherigen E viele verzählt. Somit bleibt der Cache ganzjährig findbar, ohne dass verschlossene Tore überstiegen werden müssen. Außerdem ist die klassische Nachtcachezeit ja außerhalb der Sommermonate, und dann soll der "Höhepunkt" ja wieder geöffnet sein.

In diesem Sinne freue ich mich schon auf die wieder kürzer werdenden Tage mit einem schönen Nachtcache und wünsche euch mit diesem hier wieder viel Spaß und Freude.

Euer
Frank Frank

momentan nicht verfügbar 23. Juni 2013 Frank Frank hat den Geocache deaktiviert

Wie ich aus mehreren Logs und nun auch noch aus dem Internet erfahren musste, ist der "Höhepunkt" dieser Runde im Sommerhalbjahr von 22:00 bis 08:00 Uhr nicht zugänglich (es sei denn, man klettert über den Zaun, was mir jedoch gar nicht recht ist).

Daher legen der Cache und ich eine Denkpause ein um zu entscheiden, ob und wie es hier weitergeht. Konstruktive Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

Wer bereit ist, die Stationen A - D in der Dunkelheit und die Station E sowie den Final am Tag zu absolvieren, der kann das gerne tun, denn vorerst bleibt die Dose vor Ort.

Bis dahin eine glückliche Finderhand, Frank.

gefunden 11. April 2013 Wu_Spatz hat den Geocache gefunden

Wer sich alles noch so als Newbie fühlen kann...
Am Start wollte zunächst keiner so richtig den ersten Schritt machen, schließlich war es auch noch etwas zu hell. Doch sobald wir richtig unterwegs waren, war es dunkel genug und nichts konnte uns aufhalten.
Der NC ist sehr schön, zum einen finde ich die Länge passend (nicht zu lang, nicht zu kurz) und die Aufgaben sind gut machbar und zum zweiten gefällt mir der Park. Insbesondere die Aussicht auf die Lichter der Stadt ist sehenswert. Auch das schöne Gebäude an der letzten Station hat mir gefallen; sowas hatte ich hier gar nicht erwartet. Schade, dass die Sichtverhältnisse für Fotos miserabel war.
Interessanterweise trieben sich auch einige Muggel in dem Park rum. Was die bloß um diese Zeit da machen, wenn sie keine Dosen suchen?
Zum Schluss warteten wir noch auf die beiden Owner, die wir irgendwie verloren hatten. Wir wollten sie schon suchen, konnten uns aber nicht einigen, ob wir die Strecke vorwärts oder rückwärts ablaufen sollten. Doch letztlich drangen auch diese zum Final vor und berichteten von ihrer Wartungsrunde. Dabei wurde eine neue Teilstrecke mit je einem Reflektor am Pfosten eines Geländers (oder Zauns?) gelegt. Das sieht bestimmt toll aus. Aber für einen erneuten Aufstieg reichte meine Neugier dann doch nicht.

Vielen Dank fürs Legen, Hegen und Pflegen,
Wu_Spatz

gefunden Empfohlen 10. April 2013 roamer_ge hat den Geocache gefunden

Im Rahmen des Newbie-Events von Mic@ konnte der kleine innerstädtische NC gemeistert werden.
Einige der orangen Reflektoren waren vielleicht nicht mehr optimal zu sehen, aber der Cache war problemlos zu machen (das wir alle nicht zählen könnnen[:o)], kann man kaum dem Owner anlasten).
Und jetzt ist ja alles wieder schick[:D]

Danke für die nette Begleitung auf der Feierabendrunde.
tftc

gefunden 10. April 2013 werla hat den Geocache gefunden

Newbie-Events mit mic@ sind immer etwas Besonderes, deshalb nehme ich auch so gerne teil. Und der Begriff "Newbie" ist ja ohnehin dehnbar. Unter dem Motto "man lernt niemals aus" hatte ich mich wieder angemeldet und wurde auf dem Weg von der U-Bahn zum Treffpunkt zunächst einmal Zeuge eines üblen Autounfalls (zum Glück niemand verletzt), so dass ich mit noch klopfendem Herzen an den Startkoordinaten eintraf, wo schon der Cacheowner und einige Mitstreiter anwesend waren. Zeit zum Wiederrunterkommen hatte ich dann noch, da der Veranstalter das akademische Viertel einhielt. Außerdem war es sowieso noch zu hell, um loszulegen. Also verbrachten wir etwas Zeit mit Schwatzen, bis wir dann die Taschenlampen einschalteten. Bis zur Station 2 gingen wir als Rudel, dann ließen sich die beiden Owner zurückfallen, da sie das Event zu einem Wartungsgang nutzen wollten. Obwohl wir nun auf uns allein gestellt waren, konnten wir alle Stationen anhand der Reflektoren gut finden, nur die gelben/braunen Exemplare waren teilweise etwas verblasst. An der letzten Station hielten wir uns allerdings länger auf, nicht nur wegen der schönen Aussicht, sondern auch weil die Koordinaten, die wir für das Final errechneten, einfach nicht stimmen konnten. Wir hatten eine bestimmte Station als Fehlerquelle im Verdacht, jedoch brachte alles Rechnen mit alternativen Zahlen für diese Station kein brauchbares Ergebnis. Schließlich stellten wir fest, dass wir die ganze Zeit ganz nah am Fehler gesessen hatten, ohne es zu merken. Also nochmal alles neu gerechnet und: Tschakka! Den Weg zum Final legten wir in beschleunigter Gangart zurück, stutzten am Ziel einmal kurz, und konnten kurz darauf die Dose in den Händen halten. Bis alle geloggt, gestempelt und discovert hatten, verging nochmal geraume Zeit. Dann begannen wir uns langsam über den Verbleib der beiden Owner Gedanken zu machen. Mehrere Telefonanrufe blieben erfolglos, was uns noch ein wenig unruhiger machte. War einer beim Auswechseln eines Reflektors von der Leiter gefallen? Oder hatten sie sich verlaufen? So machten wir uns zum zweiten Mal an diesem Abend auf die Suche. Dabei stellten wir fest, dass mittlerweile offensichtlich auch Muggel abends mit Taschenlampen unterwegs sind, da wir ein paar Mal dachten "Da sind sie ja!", und dann waren sie es doch nicht. Schlussendlich fanden wir sie aber beide wohlbehalten wieder, nur die Leiter hatte die Wartungsrunde nicht heil überstanden. In netter Runde ließen wir den NC dann ausklingen.

Vielen Dank an beide Owner und meine Mitcacher, es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. Und die Aussicht vom Kreuzberg ist wirklich sehenwert! DFDC!

gefunden 10. April 2013 fama-berlin hat den Geocache gefunden

Im Rahmen des von Mic@ organisierten Nachtcaches sollte Aud auch gleichzeitig eine Wartung erfolgen.
Gut “abgesichert“ ging es los und recht schnell waren die Suchenden weit vor den Wartenden.
Die Stationen waren alle gut zu finden, auch die Wege bereiteten uns keine allzu großen Schwierigkeiten, so dass wir nach etwas über einer Stunde den Fund verbuchen konnten.
Lediglich die letzte Station erwies sich als diffiziler als zunächst angenommen... Zwinkernd
Ein schöner Nachtcache, der auch von mir einen FP erhält.
In: Stempel und FP, out: nichts
TFTC @ 21:39

gefunden 10. April 2013 Golgafinch hat den Geocache gefunden

21:38
Im Rahmen des Newbie-Events von mic@ ging es diesmal kreuz und quer über die Pfade des Kreuzbergs. Danke an dieser Stelle an Herrn Schinkel für Ausarbeitung dieser Sehenswürdigkeit. Zwinkernd
Pünktlich trafen alle Newbies, bzw. die, die sich dafür hielten, am Start ein und wurden dort auch schon vom Owner des NCs begrüßt. Der Owner der "Hauptveranstaltung" hatte allerdings Verspätung.
Als dann das Rudel komplett war, ging es zögerlich los. Aber nach dem der erste wahre Reflektor gefunden war, konnte uns fast nichts mehr aufhalten.
Station 1 stellte keine Problem dar. Bei Station 2 hätte sich manch einer ein Fernglas gewünscht. Selbst mit guten Augen und 172 cm war es nicht leicht die Station zu meistern. Hier half dann der einfallsreiche Einsatz moderner Technik. Ne Räuberleiter hätte es sicher auch getan.
Bei Station 3 wurden Zahlen in Rennen geworfen, von den selbst der Zählende im Anschluß nicht mehr wusste, wie drauf gekommen war. Aber schließlich einigten wir uns auf eine runde Zahl.
Dan größter Aufmerksamkeit konnte auch der direkte Weg zu Station 4 und somit auch selbige gefunden werden. Schon merkwürdig, wie lange man brauchen kann, um die korrekte Anzahl von Toren festzustellen. Cool
Schließlich kam Station 5. Einmal rundherum und schon hatten wir zwei verschiedene Ergebnisse. Da das eine davon erklärbar war, wurde es zum Rechnen benutzt. Und was kam raus? Nichts was sich verwerten lies. Zumindest nicht innerhalb des zu durchsuchenden Gebietes. Also auf zur Fehlersuche. Ein Verdächtiger war bald ausgemacht und es wurde neu gerechnet. Aber wieder denkste. Brüllend
Also vor Ort geschaut, ob sich nicht doch noch was finden lässt. Und siehe da, die geheimnissvolle Vermehrung von Einsen beschehrte uns endlich schicke Koordinaten.
Im Zielgebiet war dann auch dank Hint keine lange Suche nötig. (Ja wir haben ihn gelesen und schließlich auch verstanden.) Zum Glück musste ich diese Sichtweise schon öfter anwenden, sonst wär ich hier vermutlich verzweifelt.
Nach diesem erfreulichen Abschluss folgte eine etwas ungewöhnliche Aktion für diese Art Event. Die "Newbies" mussten die Owner, die verschollen schienen, suchen. Aber auch diese Suche konnte schließlich erfolgreich abgeschlossen werden.Zunge raus
DFDC

gefunden 26. Januar 2013 ansa61 hat den Geocache gefunden

26-01-2013 18:15 #1259
Vor drei Wochen vereinbarten wir mit den "4 A aus A", gemeinsam einen Nachtcache zu absolvieren. Die Wahl fiel auf den Kreuzberg und als Termin legten wir den heutigen Tag fest. Der Treffpunkt war klar, nur bei der Festlegung der Zeit anhand des Sonnenuntergangs hätten wir berücksichtigen sollen, dass es kurz nach Sonnenuntergang noch nicht dunkel genug für einen Nachtcache ist. So irrten zwei der 4As und wir, also 3As und ein S, einige Minuten durch die Gegend, ohne Reflektoren zu sehen.

Als die Dämmerung langsam der Nacht wich, versuchten wir unser Glück erneut am Start und tatsächlich blinkte es uns von einem Baum entgegen. Und wie es sich für einen ordentlichen Nachtcache gehört, blitzte es mal hier und blinkte mal dort, mal in Knöchelhöhe, mal weit oberhalb der normalen Griffhöhe. Es wurden viele Farben gesichtet und natürlich auch die weiterführenden Informationen gefunden. Ob wir die Runde tatsächlich so absolviert haben, wie es der Owner vorhatte? Aber zumindest alle Stationen wurden in der vorgesehenen Reihenfolge gefunden und zum Schluss konnte über einen Mehrheitsbeschluss sogar Einigkeit über die letzte Zahl gefunden werden. Mit zittrigen Fingern wurden die gefundenen Zahlen parallel auf zwei Rechenblättern in die Formel eingesetzt und unglaublicherweise gab es schon beim ersten Anlauf ein übereinstimmendes Ergebnis.

Im finalen Erlebnisraum wurden viele Spuren gefunden, doch scheinen hier eher Rodler als Cacher durch die Wildnis gestapft zu sein. Deshalb schwärmte das Suchteam aus, letztlich griff das weibliche A der Gruppe in das richtige Loch.

Vielen Dank für diese nette Runde, die wir dann dort ausklingen ließen, wo der Nachtcache seine Wurzeln hat.

gefunden 24. Juni 2012 Mr.Seek hat den Geocache gefunden

#302 / 01:15
Nach einem schönen Raclette-Essen wollten wir uns noch ein wenig die Beine vertreten und da sind wir hier über den Kreuzberg gelaufen. Wir haben zwar versucht den Reflektoren zu folgen, aber sind des öfteren im Kreis gelaufen. Mit ein wenig logischen Nachdenken, haben wir dann aber doch alle Stationen gefunden. Zwischenzeitlich hatten wir schon überlegt, ob wir abbrechen sollten, weil einfach zu viele Leute sich hier Nachts rum treiben. Vielleicht sollte die Reflektorstrecke mal überprüft werden, einige wirkten dreckig und verrostet. Trotz allem ... DfdC

gefunden 06. Mai 2012 Paldi hat den Geocache gefunden

Sooo, 2 Nächte davor glatt beim letzten Punkt 1 Zähler übersehen  ;)
Nach einem Schubser vom Owner (Vielen Dank noch mal), also heute nochmal hin und siehe da, da ist ja doch 1 Hinweis  8) Somit die Koords neu berechnet und juhuu, das macht Sinn !!

So konnte Odin666 und ich dann doch noch die ersehnte Dose finden und uns ins Logbuch eintragen.

TFTC Paldi

gefunden 18. Februar 2012 Mad Rat hat den Geocache gefunden

Was macht man Tages des BVG-Mitarbeiter-Streikes, wenn man von zu Hause 45 Minuten zu Sabhn gelaufen ist und das Rattchen zum Ostbahnhof. Sicher nicht die 45 Minuten noch mal nur nach Hause laufen, sondern die Zeit tot schlagen bis ab 19:00 so langsam wieder alles fährt. In der Zeit kann man ja dann auch ein paar Dosen heben.

Dieser Cache war das eigentlich geplannte Ziel an diesem Tage. Ich war mir nach den vielen Stunden des Laufens nicht sicher ob wir dies noch packen würden. Aber wir waren fit genug.

Am Start schauten wir erst ein wenig doof aus der Wäsche, wo sollen wir nun entlang, dann fanden wir etwas, waren aber noch immer nicht ganz sicher. Als wir aber den dritten Reflektor fanden war alles klar und von hier an folgten wir den leuchtenden Punkten.
Die Station 2 mit der gelben Spinne ist wieder frei. Wir waren hier doch trotzdem froh, dass die Info im Listing stand. Unsere Augen wollten sie nicht so richtig erkennen können.
Danngab es Stellen wo wir schmunzeln mussten - die Streckenführung ist echt Klasse. Und immer wieder hoch und wieder runter. Wann erfindet mal jemand ebenerdige Berge? An der letzten Station haben wir die Formel mal in GCC getippt und die Werte eingegeben. Das Ergebnis im minichecker sagte: Richtig. Also machten wir uns auf dem Weg zum Final.

Hier brauchten wir dann zwei bis drei Minuten bis ich den richtigen Pfad entdeckte. Unsere Navigationsgeräte wollten immer wieder in andere Richtungen.

Eine schöne Runde und es waren doch ein paar Muggel draussen bei dem Wetter. Im Sommer ist dieser Cache sicher schwerer zu machen, da zum einen mehr Muggel hier sein werden und zum anderren ein Teil der Reflektoren durch blätter verdeckt sein wird.

Viele Dank für die Erinnerung an frührere Zeiten. Ich kann mich noch an das Spielen im Wasserfall unter anderem erinnern.

Cache # , gefunden am 18. Februar 2012 etwa um 21:32

gefunden 03. Dezember 2011 martl hat den Geocache gefunden

Gestern zusammen mit steppenfee und einer Freundin die noch einen GC-Account braucht gefunden. Unterwegs öfters mal verwirrt gewesen, aber eher aufgrund eigener Dummheit, der Cache an sich ist super! Und wenn man sich nicht so doof anstellt meiner Meinung nach auch in einer Stunde zu erledigen!

Kann ich also nur empfehlen!
LG
Martina

gefunden 03. Dezember 2011 steppenfee hat den Geocache gefunden

mit martl und einer geocaching-newbie haben wir uns bei zum glück relativ trockenem wetter auf die nächtliche suche gemacht. nach einigen listing-ausdruck-leseschwierigkeiten und verrechnen bei den finalkoords. konnten wir die expedition dann erfolgreich abschließen.
tftc und super euch bei opencaching zu finden

(324, 22:30)

gefunden Empfohlen 05. November 2011 uwe-sauerland hat den Geocache gefunden

Wie schön: Nachdem ich vor gut einem Jahr hier an einem Fuchs und einer leeren Taschenlampenbatterie gescheitert bin, suchte Frank Frank heuer nach tapferen Mannen, die ihn bei einer Cache-Wartung unterstützen mochten. Da ließ ich mich nicht lange bitten. In launiger Gesellschaft mit einem Eisbären, Baldur Morgan, zwei Dritteln von Murphy's Trio und Frank Frank galt es herauszufinden, ob alle Reflektoren gesund sind und welches Schicksal der Dose wohl widerfahren sein mochte. Frank Frank schickte uns dann auch voraus, sodass die Aufgaben betreut, aber selbstständig gelöst werden konnten. Einen Platz für einen Reflektor auszumachen und letzteren anzubringen ist bisweilen schwieriger als ihn zu entdecken. Unterwegs waren diverse Reparaturen erforderlich, aber jetzt erstrahlt die Strecke fast wie eine Startbahn bei Nacht.Am Ende stellte sich sogar heraus, dass der Final niemals weg, sondern nur besser versteckt als erwartet war.

tftc Uwe

gefunden 15. Januar 2011 ToWoNo hat den Geocache gefunden

Zu meiner Nummer 400 musste wieder was ganz besonderes her. Und was eignet sich besser als ein schöner Nachtcache mitten in Berlin? [;)] Also Heute sollte es nun also sein, meine vierte Doppelnull, aber ein Problem stand noch im Weg: ich hatte erst 394!
Als ich mich mit BlnFleur getroffen hatte, suchten wir fgleich den nächtgelegenen Tradi. Fehlten aber immernoch vier vor der 400... Und vier weitere Mitcacher wollten mich noch auf meiner Jagd begleiten, also erstmal zum Treffpunkt und noch beichten, dass wir vor dem Nachtcache noch 4 weitere Finden MÜSSEN. Am Treffpunkt konnten wir erstmal die Koordinaten von einem Multi errechnen, aber der Final lag auf dem Kreuzberg... Dazu kam noch ein Tradi auf dem Kreuzberg und ein vorher gelöster Multi - das waren aber nur 4. Also haben wir uns entschlossen, zum Wasserturm zu gehen und dann erstmal den Nachtcache zu starten.

Der Anfang der kreuzberger Runde war schon ziemlich knifflig - Zum einen War unerwartet eine Eisfläche aufgetaucht und zudem verwirrten uns die Reflektoren. Aber mit genauem Lesen konnten wir doch noch die erste Station finden und bis zur vierten Station vorrücken. Als wir die gelöst hatten, wurde mir langsam bange: es mussten ja vorher noch 3 Caches gefunden werden. Also klapperten wir die drei erstmal ab, bevor wir zu den Toren zurückkehrten und den Reflektoren folgten.
Und dann kam es, wie es kommen musste: wir sind wieder an den drei Caches vorbeigestiefelt! Naja, wie heißt es? Jeder Gang macht schlank... *grummel*
Nun standen wir also vor dem Höhepunkt... Dann fiel mir auch endlich ein Attribut auf, dass sich genau dort begründete. Aber es gibt ja Mittel und Wege, um an die Informationen zu kommen [;)]

Dann brach die Wilde Rechnerei aus und da wir zwei Mal zwei mögliche Antworten hatten, mussten also 8 Mal berechnet werden, aber was war jetzt richtig... Dann fiel mir auch wieder der Hint auf und wir konnten eine Lösung dingfest machen!

Am Final angekommen wurde dann gesucht und gepeilt und wieder gesucht und nochmal gepeilt, während sich eine Hälfte schon das Höhlenforscher- oder Bergsteigerabzeichen verdienten. Letztendlich haben wir den Cache doch aus einem sehr schönem Versteck befreien können und konnten uns stolz darin verewigen!

Einen Wermutstropfen hatte die Sache doch: Meine Coin, die bereits bis hierhin gewandert war, konnte ich leider nicht finden [V]

Vielen Dank an BlnFleur, Laura, Dahie, Patmo und Siedler_2005, dass sie mich begleitet haben, und vielen Dank an den Owner für die schöne Runde, den unbezahlbaren Ausblick und natürlich auch für den Cache,
ToWoNo

out: Coin

gefunden 25. November 2010 minilancelot hat den Geocache gefunden

Nachlog bei Opencaching...

gefunden Empfohlen 04. November 2010 MarcLandis hat den Geocache gefunden

Dies war heute Abend das Hauptziel unseres Cache-Abends. Am Start sind wir dann gleich den Reflektoren gefolgt und standen plötzlich an Station 3. Also nochmal zurück und etwas genauer geschaut und wir wurden zu Station 1 geführt. Bis Station 4 ging alles leicht aus der Hand, doch dann mussten wir ein ganze Weile suchen, bis wir den Reflektor gefunden hatten, der zur Station 5 führt. Dort genossen wir den tollen Anblick der Stadt. Dann hatten wir alle Zahlen zusammen, rechneten kurz und machten uns auf zum Final. Den Behälter hab ich dann in einem mir bekannten Versteck gefunden und wir konnten uns ins Gästebuch eintragen.

Vielen Dank für den tollen Rundgang.

gefunden 11. Oktober 2010 Oszedo hat den Geocache gefunden

Dieser Cache steht schon länger auf der TODO-Liste, aber nie ergab es sich. Aber da nun heute Stammtisch war und dieser Cache als Nach-dem-Stammtisch-Nachtcache auserkoren wurde, schloss ich mich dem Rudel an. Wenn ich das richtig sah, waren an diesem Abend drei Teams hier unterwegs und so war die Grösse auch noch angemessen.

Am Start etwas Verwirrung über meinen Ausdruck, da hat gc.com wohl die Druckansicht beim Update kaputtgespielt. Aber da wir im Team unterwegs waren, war das dann auch kein Problem mehr. Also ging es rauf und runter und rüber und hinüber bis wir plötzlich an der letzten Station ankamen, wo es einige Unklarheiten gab. Man sollte manche Sachen einfach nicht zuuuuu genau auslegen. [:D] Schlussendlich rechneten wir, mit dem geliehen Taschenrechner einiger Teenie-Muggel die dort sassen. Wieso sitzen Teenies eigentlich Nachts Bier trinkend auf dem Kreuzberg und haben einen Taschenrechner dabei? [:O] Egal, alles war unplausibel was wir herausbekamen. Also nochmal die Sinne geschärft und nochmal gerechnet, dann passte es auch besser und wir konnten auch den Final bergen.

Danke für die kleine Nachtwanderung über den Kreuzberg. [:)]

gefunden 06. März 2010 smeno hat den Geocache gefunden

Wir haben so einige mobile Finals auf unserer Tour über den Kreuzberg gesehen. Man glaubt gar nicht wie Fuchsaugen reflektieren, wenn sie mit einer P7 bestrahlt werden. Leider hat Komposthaufens Kamera schlapp gemacht und es gibt keine Spoilerfotos.
Der menschenleere Park bei gefühlten -10°C ist echt schon ein Erlebnis für sich. Dazu noch ein echt schöner Nachtcache und zwei Sixpacks. Das war einfach ein richtig runder Abend.
Geloggt haben wir ca. um 3:00 Uhr morgens.

DFDD

gefunden 03. März 2010 sux hat den Geocache gefunden

Vielen Dank fürs spannende Rätselraten und die Infos!

gefunden 03. März 2010 Muskratmarie hat den Geocache gefunden

Der Owner verdient den Golden Owner Award für seine fürsorgliche Eisbeseitung! Dafür hatten wir ihn heute Nacht im Schlepptau, als Mic@ und seine nette Newbie-Truppe den Kreuzberg überquerten. Die Aussicht war super klar und imposant, jedoch schauten wir eher auf den Resteis am Boden und auf die Wegmarkierungen. Die Runde hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank dafür!
out: coin
in: coin

gefunden 07. Dezember 2009 Sweetwoodraspler hat den Geocache gefunden

Diesen Cache durfte ich als Beta -Tester bereit vor dem gestrigen Event im Mini-Rudel probelaufen icon_smile_approve.gif . Dank der richtigen Beleuchtung gab es keine Schwierigkeiten der Streckenführung zu folgen icon_smile.gif. Nach einigen Auf's und Ab's und natürlich mit klar zu lösenden Zwischenaufgaben war die Runde schnell abgegangen icon_smile_clown.gif . Das Berechnen der Formel brachte uns noch etwas ins Schwitzen icon_smile_blush.gif , aber bald darauf konnten wir erfolgreich zugreifen und hielten ein jungfräulich frisches Döschen in den Händen icon_smile_big.gif .
Gewissermaßen ein FTF ohne FTF - Schreibe - Erlaubnis wie es sich für einen Beta -Tester halt gehört icon_smile_wink.gif . Eine sehr schöne Runde !
Warum tagsdrauf das Finale bereits an einer anderen Stelle lag icon_smile_blackeye.gif ist mir schleierhaft icon_smile_question.gif , dann RadlerAndi und [Martin] hatten mit Sicherheit alles wieder richtig an Ort und Stelle versteckt icon_smile_shy.gif .
TFTC sagt Sweetwoodraspler icon_smile_wink.gif

gefunden 07. Dezember 2009 Gartenzwerge Berlin hat den Geocache gefunden

*** Betatester vom 05.12.2009 ***

Wir fühlen uns immer noch geehrt, bei diesem wundervollen Nachtcache den BETA-Test machen zu dürfen. In heiterer Runde, die sich eigentlich zum Georinth aufmachen wollte, ging es wegen Regen und Kälte ohne Umwege sofort auf den Kreuzberg um kleine wehrlose Reflektoren zu Jagen. Wie sich herausstellte waren diese sogar aus unserer eigenen Zucht, wodurch wir beim Suchen und Erlegen einen ganz klaren Vorteil hatten.

Ein rundum gelungener Nachtcache!
Wir hoffen bald mehr aus dem Hause Frank Frank heben zu dürfen.

Vielen Dank sagen

Die
Gartenzwerge Berlin
Sven und Steffi

gefunden 07. Dezember 2009 latasust hat den Geocache gefunden

Nach oder auch während des Stammtisch,war dieser Dunkel-Cache das Highlight des Abends. Uns so machte sich ein Grüppen auf, diese Cache zu bergen.
Nach einigem Auf-und Ab, mit immer währenden Blick auf die sich gerne versteckenden Reflektoren kamen wir alle am Ziel glücklich an, um festzustellen, dass der Cache leider nicht mehr an seinem Versteck war. Während der Owner von dem Unglück in Kenntnis gesetzt wurde, hatte ich doch tatsächlich das Glück im Unglück fast über den Cache zu stolpern.

Nach einem gemeinsamen Log, ging es nun wieder zurück zum Stammtisch, auf einen Scheidebecher.

Einen herzlichen Dank an der Owner und seine Helfershelfer für diese Dunkelrunde.

latasust

GC out

gefunden 07. Dezember 2009 tarozwo hat den Geocache gefunden


Ich hatte ja schon einen Informationsvorsprung, allerdings hatte ich immer drum gebeten keine Einzelheiten zu erfahren. Heute war es dann endlich soweit. Die Runde ging leicht von der Hand, keine Schwierigkeiten, alles schick. Nur beim Final dann die Schrecksekunde, da war nichts. Aber dank vieler Augen fand sich das Döschen dann auf dem Boden liegend.
Frank, spätestens jetzt kommst du aus der ganzen Organisationsnummer nicht mehr raus...

Danke sagt der Tobi


[Zurück zum Geocache]