Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für National Treasure II    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

OC-Team archiviert 03. Februar 2014 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 01. Februar 2011 Chrissi&Co hat den Geocache gefunden

Nachdem ich letzte Woche den Film zum Cache gesehen habe, konnte das Rätsel doch recht schnell gelöst werden.
Heute dann Zugriff nach der Arbeit.
TP FK HK AB IL HR XF GY PG EB HK FQ OG AP FK EC PL RY PM ET

gefunden 29. September 2010 TomTom2007 hat den Geocache gefunden

Interessantes Rätsel,
 netter Kontakt mit Owner, einmal umsonst an falscher Stelle gesucht, 
wieder etwas dazugelernt. Danke für die tolle Idee.
log: 20:15 h
TFTC sagt Team TomTom2007

gefunden 12. September 2010 Team Loewenjaeger hat den Geocache gefunden

Heute das Wetter ausgenutzt und die schönen Fragezeichenrätsel eingesammelt. Dieses Rätsel gehörte dazu und hat viel Spass gemacht.
Danke für die Aufgabe sagen Team Löwenjäger

gefunden 21. März 2010 LucyJo hat den Geocache gefunden

Tolles Rätsel!!

 

DFDC

LucyJo

gefunden 20. Februar 2010 JOJEVA hat den Geocache gefunden

Im zweiten Anlauf habe ich ihn doch noch entdeckt. Der war wirklich noch da. Aber jetzt sind meine Finger nicht so kalt, vielleicht lags ja daran.
Nun denn alles gut. Tolles Rätsel, Danke
TFTC,JOJEVA

gefunden 24. Januar 2010 awiline hat den Geocache gefunden

Bei diesem Rätsel habe ich mir das Leben unnötig schwer gemacht. Manchmal ist es einfach hinderlich, wenn man gewisse Sachen schon weiß und nichts mehr dazulernen muss.
Nach vielen vergeblichen Versuchen hats dann aber doch geklappt.

Das war wieder mal ein sehr schön durchdachtes Rätsel, bei dem alles perfekt zueinander passte.

Vielen Dank und viele Grüße

awiline

gefunden 24. Januar 2010 RoRo hat den Geocache gefunden

Das hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Das Rätsel war richtig rund und schlüssig und ging mir sehr flüssig von der Hand. Dazu noch eine perfekt dazu passende Location, auch wenn das die Cachegröße natürlich negativ beeinflusst hat.

Gemeinsam mit awiline habe ich dann heute den Outdoor-Teil angegangen und der kleine funkelte und zum Glück gleich entgegen.

Schade dass es in der Serie nicht mehr Filme gibt...

TFTC
Roland

Out: Piraten-Coin

gefunden 18. Januar 2010 Diefinder hat den Geocache gefunden

Ein schöner und passender Nachfolger der 1. Variante  :) . Nachdem der richtige Weg erkannt war, ging es zwar stockend, aber doch besser als vorher gedacht zum Ziel.
Leider bei der gemeinsamen Anbringung des neuen Logbuches am Freitag vergessen, mich einzutragen. Das konnte ich heute schnell nachholen  :D .

Es danken und grüßen Diefinder, Jochen

gefunden 01. Januar 2010 eifler72 hat den Geocache gefunden

#2400

Heute Abend haben Jäger&Sammler und ich fast gleichzeitig das Rätsel gelöst. Trotz beginnenden Schneefall haben wir uns in der Stadt getroffen und die Dose gesucht.

TFTC,
eifler72

gefunden 01. Januar 2010 Jaeger&Sammler hat den Geocache gefunden

Ein schöner Rätselcache, den ich heute Abend zusammen mir eifler72 gelöst habe. Vor Ort ging es dann mal wieder nach Schema F: Dort suchen, wo eifler72 schon geschaut hat.

Die Probleme der Vorfinder mit dem Bergen verstehe ich nicht. Bei einem Nano ist doch klar, dass man einen Sticht mitbringen muss, damit ging´s gut. Allerdings wird´s interessant, wenn das Teil mal um die Ecke wandert.


Danke für den Cache und frohes neues Jahr
J&S (unterwegs mit eifler72)

#2328

gefunden 30. Dezember 2009 JustCach hat den Geocache gefunden

#50
Sehr schöne Fortsetzung und wie Teil 1 wieder mal sehr dicht an der Orginalvorlage wunderschön umgesetzt.

SEHR EMPFEHLENSWERT!

Vielen, vielen TFTC JustCach

PS: Natürlich war die Höhle auch für meine Hände nicht gemacht (Größe 6), sodass auch ich eine gefühlte Ewigkeit nach dem Objekt der Begierde geangelt habe.

gefunden 27. Dezember 2009 Wuchtel hat den Geocache gefunden

Immerhin noch Dritter, aber das war eine ungewöhnlich schwere Geburt ...

Nein, nicht das Rätsel war schwer ... um die Koordinaten zu ermitteln, musste ich nicht einmal den kryptischen Text dechiffrieren. Ein bisschen Nachdenken und logisches Kombinieren á la Sherlock Holmes reichten hier völlig aus (siehe D-Wertung). Nur die Suche nach der Dose forderte mir ein ungewohnt hohes Frustpotenzial ab:

Anlauf 1:
Bereits kurz nach Mitternacht konnte ich mich auf den Weg machen, um die Dose zu suchen. Die Location war mir hinreichend bekannt, sodass ich eigentlich keine Schwierigkeiten befürchtete. Seit heute Nacht weiß ich es besser: Wer schon einmal versucht hat, eine geschlagene Stunde lang bei Eiseskälte und unter ständiger Beobachtung von mehreren Taxifahrern sowie von den auch um diese Uhrzeit noch zahlreichen Flaniermuggels "unauffällig" und am Ende auch noch vergeblich nach einer noch viel unauffälligeren Dose zu suchen, weiß, was ich damit meine. Frostriert und ein wenig frustriert ging schließlich es ab ins wärmende Bett.

Anlauf 2:
Am nächsten Morgen:
- 1. Watchlist-Nachricht: Team Fireflies hat's geschafft! Und sofort frage ich mich: was haben die, das ich nicht habe?
- 2. Watchlist-Nachricht (etwas später am Vormittag): Es gibt bereits "neue", d.h. angepasste Koordinaten (dank der Piraten vom Rhein) ... jetzt verstehe ich das Ganze wenigstens ein bisschen besser *grmpf* ... und der "Schwarm Glühwürmchen" verdient mehr denn je meinen vollen Respekt *wow"!
Okay, dann wird die Dose halt erst im 2. Anlauf mal eben, schnell und mit frischem Elan erlegt ... Daraus resultierte die nächste Stunde vergeblichen "Döschen-Suchens": Obwohl alle in Betracht kommenden Zielobjekte eingehend studiert wurden, noch dazu an einem beinahe muggelfreien Sonntag (also ideale Bedingungen eigentlich), wollte sich "das blöde Ding" (schließlich wird die Sache mit der Suche irgendwann "persönlich") immer noch nicht finden lassen. Mit hängenden Schultern zog ich wieder ab nach Hause, wo Folgendes bereits auf mich wartete:
- 3. Watchlist-Nachricht: STF der Pirates of the Rhine usw. blablabla *grummel*

Anlauf 3:
Die beiden Anläufe veranlassten mich schließlich, dann doch Kontakt mit dem Owner aufzunehmen und kleinlaut (geworden) um einen weiteren Hinweis zu bitten. Interessanterweise sprachen wir beide genau von dem selben Versteck, das sich mir kurz zuvor als frei von jeglichem Nano präsentierte. Aber da der Owner es ja schließlich doch besser wissen sollte (alte Cacherweisheit), im machte ich mich im Vertrauen auf dieses Wissen noch ein weiteres Mal am heutigen Tage auf den Weg, nur um festzustellen, dass dort nichts zu finden ist ... absolut gar nichts ... hier, guck: nix, nada, niente ... und fühlen kann man da auch nichts, selbst mit dem schon von den Piraten beschworenen Fingerspitzengefühl ... hier, schau selbst, ich steck die Finder rein und ... DAAAAAH isser ja - endlich! Den Rest kennt ihr ja: Jedem zufällig vorbeikommenden Muggel wurde um den Hals gefallen, nicht mehr ganz jugendfreie Freudentänzchen aufgeführt, lauthals jubiliert usw. usf.

Nach dem Verewigen im Logbuch war sie dann aber sofort wieder da, die uns immer wieder quälende Frage: Warum mache ich das eigentlich? Ich könnte mir ja auch ein "richtiges" Hobby suchen: GPSMission vielleicht - hab' gehört, dass man sich da keine Finger schmutzig machen muss und es da angeblich keine Wald- und Wiesen-zu-müller gibt, und die sind sowieso ganz anders als wir Geocacher.

Unterm Strich zähl(t) - nein, nicht ich, sondern - der Eintrag im Logbuch (Zitat von roli_29 bei unserem heutigen Telefonat). So sei es ...

DFDC Wuchtel

NOCH EIN TIPP: Eine meiner Hauptschwierigkeiten bestand heute darin, nur eine durchschnittliche mitteleuropäische Männerhand dabei zu haben (... kann nix dafür, die befindet sich schon seit Jahren am Ende meines Armes). Vielleicht nehmt ihr euch besser ein paar zartere Fingerchen mit, ... das erspart ein Menge Frust.

[Zurück zum Geocache]