Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Survival-Überleben ist alles    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

archiviert 06. Oktober 2015 Schwedentrailer hat den Geocache archiviert

Nicht mehr zu reparieren. Damit wandert er ins Archiv

gefunden 09. August 2015, 21:43 Nilpferd1607 hat den Geocache gefunden

Der Name der Runde war für uns heute Programm, wir wollten überleben. Wir, daß waren heute d2x, Soa Noatun, hajahe, Teugelchen, vwgolf09, Masche80 und ich. Die ersten zwei drei Stationen konnten mit bissl rätseln, richtig gedeutet werden. Dann fing es langsam an, hier und da zu stocken. Zu unserm Glück hatten wir PJLPZ1997 mit. Er hatte den schon, aber sagte nix, bis wir ihn als TJ brauchten. Aus dem Kopf weiß ich noch, daß Station 11 definitiv weg ist. Im Endeffekt konnten wir das Final finden und waren glücklich, wenn auch nicht zufrieden. TFTC sagt Nilpferd1607.

gefunden Empfohlen 28. April 2014 king-ton hat den Geocache gefunden

ENDLICH !!!

Vor ca einem Jahr begann die Reise durch die Wildnis. Die ersten beiden Stationen gingen relativ zügig, nur an Station 3 stellten wir uns etwas doof an.

Einige Zeit später ging es dank eines TJ endlich weiter. Die nächsten Stationen wurden dann immer wieder mal angefahren und eingesammelt. Auch eine schöne Bastelei war dabei.

Am Unterschlupf fände ich dann die Station eines Caches, den ich bereits absolviert hatte. Anscheinend wurde sie etwas verlegt. Leider konnte ich am Unterschlupf niemand erreichen und so wurde beim Owner nachgefragt. Dieser gab mir dann die Bestätigung, dass die Station weg ist und gab mir noch den Hinweis.

Dann war wieder eine längere Pause angesagt, bis es weiter ging.

Endlich waren ich wieder mal in der Nähe und so wurden die nächsten beiden Stationen gemacht, aber dann war es auch schon wieder vorbei.

Heute war genügend Zeit, um hoffentlich der Tour ein Ende zu setzen. So war es auch. Nachdem ich nochmal bei einer Station zuvor nach schauen musste, konnten die nächsten Stationen ohne Probleme bewältigt werden, auch wenn wir manchmal etwas grübeln mussten.

Am Vorfinal hatten wir uns etwas vermessen, also mussten wir am Final mehrere Kombinationen probieren und sind am Ende über die Dose gestolpert.

Vielen Dank für diesen mühevollen und abwechslungsreichen Cache. Ein Schleifen ist hier Ehrensache!

Wir sehen uns bei der Fortsetzung ;-)

In: FP / Out: -

TFTC sagt.....

king-ton
#40

gefunden 09. Mai 2013 clee123 hat den Geocache gefunden

Das Himmelfahrtskommando in Form von La Vida, rstweb, twix87, Bone-Storm, JPUYM und COSEDAYL und meiner Wenigkeit hatte sich 11:00 Uhr getroffen um endlich mal eine Runde Survival spielen zu können. Bestens ausgerüstet mit Schure, Grabehilfe und allen andern Utensilien, die gebraucht werden ging es an Station 1 gleich mal richtig los. Der Lungentest wurde von Bone-Storm und JPUYM übernommen.

Von da an ging die Reise los. Bis zur Station 5 ging alles Problemlos. Auf Grund des Männertages war an dieser zu viel Los. Wir konnten an den eigentlichen Station nicht suchen, also Aushilfsstation. Aber da war es auch nicht besser mit den ganzen alkoholisierten Muggels. Also haben wir den Wildnisnotruf nutzen müssen. Vielen Vielen Dank dafür und die Reise konnte weitergehen. An Station 6 war Mittagspause. Die einen haben das Essen vorbereitet und ein anderen Teil haben Station7 gesucht. Dabei mussten wir nochmal ein Tj ziehen[:(].

Nachdem das Essen beendet war ging unsere Reise weiter. Die Nahrungsdepots konnten wir nach langer Suche alle finden und somit hatten wir auch die Bonus-Koords zusammen. Dann wollten wir uns erstmal belohnen und haben den Bonus abgeholt.

Weiter ging es an Station 9, oh man die hat richtig viel Zeit gekostet. Wir haben die Schure richtig gemessen (vor Ort nochmal ausgemessen), aber zeigen wollte sich das Objekt nicht gleich, aber es hat geklappt ohne das der Elch schaden genommen hat .[:D]

Weiter ging es an Station 10 hier wollten wir uns auch erstmal einen blutigen Kopf holen. Aber nach kurzer Hilfe haben wir das Gesuchte nach bösen Brennesselkontakt ziemlich schnell finden können. Gegen den Brennessel Spass könnte echt ein Mittel drinne sein [:P][:P][:P].

Naja ab nun ging es wie geschmiert bis zum Final. Die nächste Station fand ich persönlich richtig Klasse und verursachte bei mir ein schönes Grinsen[:D][:D] Der Rest war eigentlich nur noch Form Sache. Endlich war auch das Final da. Wir waren froh und geschafft nach 7. Std. in der Wildnis.

Schließlich kann man festhalten, das ist ein Cache der richtig Spaß gemacht hat, abwechslungsreich ist und Einem vieles abverlangt. Nach Station 10 sollte man erst den Bonus erst holen, damit man ein Erfolgserlebnis hat, sonst kommt schnell Frust auf.

Für den Aufwand des Caches und die liebevoll gestalteten und ausgewählten Station (muss man erstmal drauf kommen) und natürlich für die hervorragende Wartung und Kontakt zu unserem Lehrmeister, lasse ich gern ein Schleifchen da. Vielen Vielen Dank für die super Runde in die Wildnis.

TFTC

clee123

  Neue Koordinaten:  N 51° 20.906' E 012° 20.396', verlegt um 63 Meter

gefunden 22. Oktober 2010 D1k74 hat den Geocache gefunden

Heute durfte ich meinen Ausflug in die Welt des Überlebens in freier Natur abschließen und das bei herrlichsten Herbstwetter leider war es nicht immer so aber jeder der sich durch die Wildnis schlagen muss kann davon ja ein Lied singen! Leider habe ich Arbeitsbedingt auch etwas verpasst was wohl sehr schade ist den der Besuch der Leipziger Wildnis lohnt sich allemal und jede Station war ja eine Herausforderung an sich so das es nie langweilig wurde und man ganz tief in der Schatzkiste kramen musste um allen gewachsen zu sein umso Glücklicher war ich als wir um 14:30Uhr loggen konnten.

Danke an das Team und den tollen Cache
<b><i><font color="green">Eik</font></i></b>

gefunden 18. April 2010 reSep hat den Geocache gefunden

[8D][8D]#500#[8D][8D]

Es ist vollbracht, nach einer Woche in der Wildnis, habe ich endlich einen Ausweg in die Zivilisation gefunden. Okay, ab und zu musste ich einer vertraglich geregelten und regelmäßig Ausübung einer festen Tätigkeit nachgehen. Aber danach zog es mich wieder in den Leipziger Dschungel zurück. Was ich in dieser Woche erlebte, werde ich irgendwann in einem Roman verfassen, das würde hier den Rahmen sprengen. Höhen und tiefen ging ich durch, ich sah wilde Tier, die mich bei lebendigen Leibe auffressen wollten, aber auch mit friedliche Nagern machte ich Bekanntschaft. Es war ein wirkliches Abenteuer und es hat richtig viel Spass gemacht. Auch konnte ich mal wieder mächtig dazu lernen und mein Cacherwissen aufwerten.
Nach einem ziemlich peinlichen Anfang, kam ich auch garnicht viel weitert[:I] und schon ging eine Hilferuf raus. Er wurde auch erhört und so konnte ich den Trip fortsetzen. Ich hangelte mich von Station zu Station und gelangte endlich zu den Depots, hier kam ein glücklicher Zufall des Weges (sk81) und half mir beim finden einer Lagerstätte, ansonsten wäre ich hier wohl verhungert <img src='http://img.groundspeak.com/forums/emoticons/signal/smile.gif' width=19 height=19 border=0 align=middle>. Doch es wurde nicht besser und ich musste Tribut zollen, das ich allein unterwegs war, doch konnte auch diese Hürde genommen werden. Jetzt kam ich in feindliches Gebiet und traf auf zwei mürrische Jäger, die mich bösartig im Auge behielten. So schlug ich mein Nachtlager woanders auf und kam am nächsten Tag nochmal vorbei. Dann klappte alles wie am Schnürchen und ich kam bestens voran. Am Final wurde ich nochmals von vierbeinigen Waldbewohnern erschreckt, mit den ich hier wirklich nicht rechnete. Doch dann hielt ich freudestrahlend die riesige gut gefüllte Dose in den Händen und sah am Horizont den Ausweg in die Zivilisation.

Dieser Cache hat wirklich sehr schöne Ideen, die auch mit viel Liebe umgesetzt wurden. Man sollte immer alles richtig lesen und etwas Zeit mitbringen<img src='http://img.groundspeak.com/forums/emoticons/signal/bad_boy_a.gif' width=19 height=19 border=0 align=middle>. Ich bedanke mich bei Roger Nahberg für dies Tour, die mir einiges abverlangte, aber wo ich auch viel dazu lernen konnte. Ein würdiger 500ter

Vielen Dank für diesen wunderschönen Cache und ich hoffe das sich bald mehr Sucher in die Wildnis stürzen, sonst werden sie was verpassen. Liebe Grüsse auch an den Owner!!!

In: Coin

gefunden 20. März 2010 riebecker hat den Geocache gefunden

Diesen Cache hatten wir vor nun schon 5 Jahren bei GC.COM als erste gefunden.

Hier nun unserer Log (Kopie):



Na das war vielleicht eine Tour.
Wir starteten Gestern, ausgerüstet mit dem empfohlenen Equipment erst gegen Mittag.
Während wir den Lungentest noch erfolgreich bestanden bemerkten wir etwas später nicht die wirklich „stechenden“ Augen. Hier hatten wir uns einfach nicht an die Guidelines gehalten.
Wir folgten einer falschen Spur die uns in eine Sackgasse führte. Also noch mal zurück und schön von vorn. Nun weiter, ja so musste es sein, doch leider hatten wir schon wieder was falsch gedeutet. Also eine Farbschwäche darf man hier wirklich nicht haben.
Nun ja irgendwann ging es dann doch noch ganz gut weiter, wir haben erfolgreich eine Kugel geschoben und uns beim Gärtner einquartiert, konnten nebenbei den alten Freund 007 grüßen, bis wir irgendwann immer größer werdenden Hunger verspürten. Doch leider fanden wir nix zum Essen. Ausgepowert und hungrig schliefen wir irgendwo ein. Am nächstem Morgen wurden wir vom Regen geweckt welcher uns auch den Schlaf aus den Augen spülte und wir mit klaren und wachen Augen endlich eine Kiste nach der anderen voller feinster Nahrung fanden.
Gestärkt konnte uns kaum noch jemand aufhalten.
Nun wurden unsere Pionierfähigkeiten getestet. Es ging ums entschärfen diverser Sprengkörper. An Land konnten wir hier trotz außerordentlich guter Vorbereitung nicht helfen aber zu Wasser hatten wir vollen Erfolg.
Mittlerweile hatten wir Rüdigers, oder war es Rodgers, Geschichte vergessen und so fanden wir nach der etwas später folgenden Verletzung auch den Verbandskasten erst kurz vorm verbluten. Bloß gut das wir uns gut mit Druckverbänden auskennen.
Der Schmerz war aber bald vergessen als wir mit einer Extra Schatzkiste belohnt wurden.
Nach dem wir einen Baum erklommen hatten trafen wir auf den letzten Metern sogar noch die Erfinder des Survival parcours. Dann noch eine feuchte Prüfung und wir konnten den Lohn unserer Mühe in den Händen halten.
Allerdings müssen wir zugestehen dass wir ohne Hilfe unseres Sattelitentelefons wohl nie aus dem Dschungel gefunden hätten.

Gruß und Danke für das ganz feine Outdoor Abenteuer und den Erstfinderbonus
Und wir drücken natürlich den Ownern die Daumen zum Wettbewerb der ja sicher noch startet.

Team riebecker

 

PS:

Teil Zwei werden wir starten wenn ich hinter des Rätsels Lösung gestiegen bin, haha 

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 51° 20.872' E 012° 20.395'

[Zurück zum Geocache]