Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Hilferuf aus dem Kloster Teil 2 (NC)    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

archiviert 06. Mai 2017 Hase&Igel hat den Geocache archiviert

Der letzte Fund fast ein Jahr her, die letzten Cacher hoffnungslos verloren - der Cache ist leider fällig für´s Archiv!
Abbau erfolgt demnächst.

gefunden 09. Oktober 2015, 17:21 KixXx hat den Geocache gefunden

Finally! 

Stage 1 hatte es echt in sich. Dort haben Kachriol und ich an zwei Abenden in Summe schon ein Weilchen verbracht, und waren kurz vorm aufgeben, bis dann plötzlich doch zwei Sterne hervorblitzten. Statt Stage 2 fanden wir dann auch erst mal eine andere interessante Location mit einem Cache, aber irgendwann waren wir dann doch wieder auf dem richtigen Weg. Danach lief es eigentlich wie am Schnürchen, an den wichtigen Stellen blitzen Sterne (bis auf Stage 7, dies war trotz des Namens mehr ein Zufallsfund, bitte mal checken) und die Dosen waren recht schnell entdeckt (nur Stage 8 wehrte sich, die Bergung glich einer chirurgischen Operation). Der Treffpunkt mit den letzten Instruktionen war schon sehr abenteuerlich, sehr spannend! Aber dann ließen die Akkus, sowohl unsre als auch die der Taschenlampen, merklich nach, der Schlüssel ließ sich nicht mehr finden und es ging nach Hause. Daheim etwas frustriert ins Bett, aber über Nacht kam dann plötzlich die zündende Idee, am nächsten Morgen war der Schlüssel gefunden. Genial gemacht! Und heute, 2 Wochen später, konnten wir jetzt endlich den Final aus seinem Versteck holen! 

Danke für die tolle Zeit, mit Unterhaltung, Abenteuer und auch etwas Grusel! 

KixXx

Hinweis 13. Mai 2013 Hase&Igel hat eine Bemerkung geschrieben

Kann wieder gefunden werden!

Hinweis 25. Oktober 2011 Hase&Igel hat eine Bemerkung geschrieben

Große Wartung fällig.

Hinweis 20. Mai 2011 Hase&Igel hat eine Bemerkung geschrieben

Gemuggelte Station wieder ersetzt, es kann weiter gehen.

Hinweis 25. April 2011 Hase&Igel hat eine Bemerkung geschrieben

Eine Stion ist gemuggelt. Bis sie ersetzt ist, ist der Cache vorübergehend nicht verfügbar.

gefunden 10. April 2011 Stylissimo77 hat den Geocache gefunden

Nach langem Grübeln, was dem Schlossbiergarten ne Menge Bierumsatz einbrachte, haben wir den Cache heute bei Dämmerung beendet! Den bösen Erminold unterm Arm sind wir in unserer Zeit wieder angekommen, froh, den braven Mönchen geholfen zu haben. Nur leider ist uns der Kerl in der Stadt entkommen und Richtung Dom gelaufen. Naja vielleicht fühlt er sich beim Manni Müller wohl. Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg :-D

Vielen Dank auf jeden Fall für diesen sensationell schönen Cache! 

gefunden 18. November 2010 Foschal hat den Geocache gefunden

Weiter geht es und wir sind nah drann, das Geheimniss um den Tod des ersten Abtes zu lüften. Hinweise haben uns unterwegs immer weiter auf die richtige Spur gebracht und noch weit vor Mitternacht hielten wir den Schlüssel der Lösung in der Hand. Nun galt es noch, die verschwundene Person zu finden, doch das stellte uns dann vor kein zu großen Problem mehr.
Vielen Dank an den Owner für den tollen Nachtcache mit der tollen Story und die tolle Idee der Umsetzung. Der Nachtcache hat Spaß gemacht und es war eine tolle Runde.
Grüße von Foschal

gefunden 15. November 2010 Clownfisch hat den Geocache gefunden

Nach dem lockeren Warmlaufen an Teil 1 übernahmen wir also die Mission und waren erstmal überrascht von der immensen Anzahl von Doppelreflektoren am Waldesrand. Leider liefen die alle davon und so mussten wir den wenigen folgen, die dann noch übrig blieben. So ging es relativ flott von Stage zu Stage und nur zwischen 3 und 4 gab es eine verwunderte Pause. Ein einsamer Roter war da am Baum und hat uns 20 Minuten zum Narren gehalten. Die Entscheidung war dann richtig, den Weg fortzusetzen, denn der gehörte wohl nicht dazu. Quer durch den Wald ging es weiter und die Mitcacher nahmen noch ein wenig Beifang mit, der da so im Wald herumlag. An Stage 8 dachten wir schon, den Weg zur Unterwelt gefunden haben, doch war der Abstecher ins Reich der Spinnen nicht von Erfolg gekrönt. Den kleinen Ausflug unter die Erde sollte man aber auf jeden Fall mitnehmen!

Es war kein Wink mit dem Zaunpfahl, es war ein Wink mit dem ganzen Zaun, der uns unterwegs immer wieder gegeben wurde und so wussten wir kurz vorm Finale gleich, was zu tun war. So eine Aufgabe hatte ich mir schon immer gewünscht und ich kam mir vor wie in einem Mittelalterfilm, als wir da zusammengekauert im Dreck unter der Erde saßen. Lediglich die Umsetzzung der Aufgabe fiel uns auf Anhieb ein wenig schwer. Zu zaghaft gingen wir zu Werke aus Angst, alles zu zerstören, was wir uns hart erarbeitet hatten. Und als wir schon dachten, alles wäre verloren machten wir die Lampen wieder an und siehe da, des Rätsels fiel wie Schuppen von unseren Augen.

Auch wenn die Stationen nicht so abwechslungsreich waren, war es doch eine wunderschöne Runde mit grandiosen Finale, das uns allen viel Freude bereitet hat.

(4.5 Sterne bei [url=http://www.gcvote.com]GCVote[/url])

gefunden 29. Oktober 2010 wicki456 hat den Geocache gefunden

Nachtrag in Opencaching, möchte in Zukunft beide Seiten zum Cachen nutzen. TFTC

gefunden 22. Mai 2010 Schmusebär & Indidde hat den Geocache gefunden

Als "Bayerischer Joker" begab ich mich zusammen mit Fr. Donaucacher und Fr. DocSinzing auf die Klosterrunde. Wir ergänzten uns prima: Teilweise waren meinen Begleiterinnen schon Stages vom ersten Versuch bekannt , teilweise konnte ich Stages durch vorangegangene Ermittlungen beisteuern. Der Weg war fast immer gut zu finden, nur gegen Schluß ging es etwas arg durchs (im Laufe des Jahres wohl immer weiter zuwachsende ) Gebüsch. Wie von vielen schon erwähnt eine klasse Schlußstage mit kniffligem Rätsel und ein schöner großer Final. Danke für die Runde!

OC#650 / 23:50
Out: TB Maxis Hottehueh

gefunden 16. April 2010 nigthrider hat den Geocache gefunden

Nach dem ersten Teil gingen wir dann ans Eingemachte! Sch&#xF6;ne Runde, beinahe wurde es zu heiss ... es ging aber nochmal gut. DFDC!<img src="/images/icons/icon_smile_big.gif" border="0" align="middle"><img src="/images/icons/icon_smile_cool.gif" border="0" align="middle">

  Neue Koordinaten:  N 49° 00.461' E 012° 02.704', verlegt um 43 Meter

gefunden 21. März 2010 SDBH-R hat den Geocache gefunden

Fiat lux et facta est lux, nach diesem Motto konnten wir den Spuren des Zeitreisenden durch die Dunkelheit wunderbar folgen. Das Motto der einzelnen Stationen war bald gut erkennbar, so daß wir ab der Hälfte des Weges unsere Vorahnungen durch die Fragen schon fast bestätigt fanden und es machte uns deshalb auch nichts aus, daß wir das Eis nicht finden konnten. Lediglich die Hände erforderten ein wenig Gespür für die bayerisch-italiensche Wesens- und Sprachverwandtheit, aber das war für uns eigentlich auch kein Problem. Das verleitete uns aber auch dazu, die Hinweise nicht mehr allzu genau zu lesen, und so jagte uns der Bote einen gehörigen Schrecken ein, als er uns nach einem gewissen Etwas fragte .
Gut, daß er uns aber trotzdem bereitwillig den geheimen Treffpunkt verraten hat. Dort gingen wir dann aber mit etwas mehr Vorsicht ans Werk, wollten wir doch nicht riskieren, der ewigen Verdammnis anheimzufallen und in einem Zeitstrudel ohne Ausgang für immer gefangen zu sein.
Idealerweise fiel die letzte Erleuchtung fast genau auf den ersten Schlag der Mitternachtsglocke, so daß es anschließend kein Problem mehr war, in die Gegenwart zurückzukehren .

Diese Runde durch den Wald ist ein schöner Nachtspaziergang, der uns immer gut auf dem rechten Weg geführt hat und der uns auch kein großes Kopfzerbrechen abverlangt hat. Dabei sind uns nicht nur Unmengen von beweglichen Doppelreflektoren begegnet, sondern auch noch andere, kleinere Wesen der Nacht, die manchmal unbekümmert mitten auf dem Weg saßen und dem Zeitreisenden wohl dankbar sind, wenn er darauf achtet, wo er seinen Fuß hinsetzt.

Lepus et Erici, gratiam agimus pro hac ambulatione nocturna.

gefunden 19. März 2010 d0wnl0rd hat den Geocache gefunden

Wir kamen uns vor wie beim Rosenkranz:
[i]Pater noster, qui es in caelis: sanctificetur nomen tuum; adveniat regnum tuum; fiat voluntas tua.[/i]
Wir mussten den Vater im Himmel mehrfach anrufen, ehe er uns die Gabe des Sehens an der Anfangsstation gewährte.
[i]Sancta María, Mater Dei, ora pro nobis peccatoribus[/i]
Und das Anrufen der Jungfrau Maria schenkte uns ein flottes Vorankommen.
[i]Jesus, quem virgo genuisti[/i]
Die freudenreichen Geheimnisse enthüllten uns die Rätsel der Heiligen.
[i]Jesus, qui regnum Dei praedicavit.[/i]
Die lichtreichen Geheimnisse zeigten uns alle Reflektoren.
[i]Jesus, qui pro nobis flagellatus est[/i]
Doch die schmerzreichen Geheimnisse ließen uns zunächst die Hände übersehen und uns anschließend ratlos zurück. Wir nahmen dann die wahrscheinlichste Deutung (uns fehlt doch noch etwas Wissen um regionale Vornamendeutung [:I]).
[i]Jesus, qui resurrexit a mortuis.[/i]
Die glorreichen Geheimnisse wiederum erlaubten uns, trotz Überschreiten der kritischen Grenze zwischen Vernichtung und Erkenntnis (die wir übrigens sehr früh erkannt und überschritten hatten), durch Einsatz moderner forensischer Methoden den Fratres ihr Geheimnis zu entreißen. [:D]
[i]duc omnes ad caeli gloriam, praecipue tua misericordia egentes.[/i]
Kurz vor Ende mussten wir doch noch einmal das Gebet von Fatima bemühen, hatten doch unsere Vorcacher an entscheidender Stelle eine Dose verkehrt herum platziert, womit die Reflektoren unsichtbar und die Dose dadurch unerkannt blieb [}:)] Eine göttliche Eingebung (Danke!) brachte uns aber auch hier weiter.
[i]Requiem aeternam dona eis, Domine, et lux perpetua luceat eis[/i]
Auch wenn wir zu den Glockenschlägen eine andere Meinung haben war nach kurzer Korrektur die Dose dann unser. Glücklich und zufrieden über den schönen Abend kehrten wir zu unserem Gefährt zurück, um kurz darauf müde in unsere Betten zu sinken.
Vielen Dank für diesen schönen Nachtcache. [i](#2506)[/i]
[i]Laudamus te. Benedicimus te. Adoramus te. Glorificamus te. Amen.[/i]

gefunden Empfohlen 14. März 2010 hihatzz hat den Geocache gefunden

Nach der Überwindung des Raum-Zeit-Kontinuums machten wir uns zusammen mir marcoundsusa auf die Suche nach dem Abt. Die Aufgaben waren abwechslungsreich aber immer fair. Der geheime Treffpunkt ist nochmal ein Highlight und das Final nach einem kurzen Umweg schnell entdeckt bevor es dann wieder zurück in die Zukunft ging.
Vielen Dank an den Owner für diese interessante Runde und viele Grüße an unsere Mitreisenden marcoundsusa mit denen es sehr viel Spaß gemacht hat die einzelnen Stationen zu absolvieren.
Es grüßt
hihatzz (#1141), on Tour mit Spacewalker76 und marcoundsusa

IN: Geocacher's Day Geocoin

gefunden 06. März 2010, 00:15 TEAM-Bradfisch hat den Geocache gefunden

2010-03-06 - 00:15 - Beta-Test - NACHLOG

Zusammen mit Dawidi, K.laus, Necrow und Elvis86 durften wir diesem Hilferuf aus dem Kloster folgen und mit den Mönchen deren Befreiung von ihrem Leid bestreiten. Die Reise durch die andere Zeit hat uns zu wunderbar ausgearbeiteten Stationen und anspruchsvollen Rätseln geführt, unter ihnen einige, die uns noch nicht bekannt waren und höchsten Einsatz forderten.
Wir haben diese Aufgabe genossen und konnten grünes Licht zur Veröffentlichung geben.

Vielen Dank für diesen tollen Nachtcache und natürlich für die anschliessende Brotzeit sagt Armin vom teAm-Bradfisch.

gefunden 06. März 2010, 00:15 TEAM-Bradfisch hat den Geocache gefunden

2010-03-06 - 00:15 - Beta-Test - Nachlog

Zusammen mit Dawidi, K.laus, Necrow und Elvis86 durften wir diesem Hilferuf aus dem Kloster folgen und mit den Mönchen deren Befreiung von ihrem Leid bestreiten. Die Reise durch die andere Zeit hat uns zu wunderbar ausgearbeiteten Stationen und anspruchsvollen Rätseln geführt, unter ihnen einige, die uns noch nicht bekannt waren und höchsten Einsatz forderten.
Wir haben diese Aufgabe genossen und konnten grünes Licht zur Veröffentlichung geben.

Vielen Dank für diesen tollen Nachtcache und natürlich für die anschliessende Brotzeit sagt Armin vom teAm-Bradfisch.

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 49° 00.461' E 012° 02.740'

[Zurück zum Geocache]