Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Lost Places - Nur 60 Sekunden Towarisch! (UV-NC)    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 29. August 2010 Los golfos de Berlin hat den Geocache gefunden

Uwaschajemyje Towarischtschi!
Mit Stolz geben wir bekannt, dass die Genossen Saesh, Karosieben und Los Golfos den Plan zur Prüfung der Ausbildung zu 150% übererfüllt haben.
Dank der hervoragenden Kondition, planmässigen Mutes und höchster Konzentration war es den Genossen möglich den Parcours zu absolvieren und des Logbuches habhaft zu werden.

Etwas ausführlicher:
Gestern abend trafen wir gemeinsam mit karosieben und saesh am Parkplatz ein, schnell das Nachtlager aufgebaut, die Küche in Betrieb genommen und uns um 2115 auf den Weg zum Start gemacht.
Nachdem wir den ersten Hinweis fanden gings eine Weile durch die üppige Vegetation bis wir einen echten Weg fanden.
Irgendwann sind wir an Station 2 angekommen. Ein Blick auf die Uhr - 2150 - alles gut. Ab 2155 haben wir uns günstig um den Punkt verteilt, damit uns auch gar nichts entgehen kann.
Die Spannung stieg.
Um 2200 war ... nichts, jedenfalls nichts, was wir bemerkten. Erst um 220040 kam von karosieben ein "da ist was". Ehe wir uns sammelten und uns auf den Weg machten waren es plötzlich nur noch 10 Sekunden. Aber ausreichend für uns ;-)
--- Stunden später ---
Auf dem Weg zur Station 10 schreckten wir mehrere Menschen jenseits des Tores mit 2 Autos und Angst auf. Jedenfalls wollten Sie noch weniger mit anderen Menschen interagieren als wir und haben unsere Lichtkegel zum Anlass genommen irgendwas zu brüllen und schnell in die Autos zu springen und zu verschwinden. Wer weiss.
Station 11 versteckte sich hartnäckig vor uns, nichtmal als wir nochmal zurück zur 10 sind und alles nochmal überprüft haben, war es eindeutig für uns.
Eine Ahnung hatten wir, aber wir konnten zunächst nichts finden. Erst als wir den Suchradius erweiterten und eigentlich schon auf dem Heimweg waren sahen wir was Passendes.
Nach einer ersten Erkundung beschlossen wir, uns den Rest am nächsten Morgen anzusehen. Die späte Stunde und das plötzliche Auftauchen von Stimmen, die vermuten liessen, dass dazu noch Menschen gehören, machte die Entscheidung einfacher.
Zum Schluss sah es so aus, als wenn die geflüchteten nochmal wiedergekommen sind. Man weiss es nicht.

Am nächsten Morgen waren die restlichen Stationen dann zügig gefunden, nur am Final waren wir im falschen Suchmodus und entdeckten zuerst den Bonushinweis. Dann klappte es aber doch mit dem Final und nach dem letztmaligen Einsatz von etwas Gehirnschmalz konnten wir uns im Logbuch verewigen.

Sehr schön das Ganze, nur hätte es ein wenig weniger Yvpugfvtany sein können ;-)
Mein persönliches Highlight war das Gebäude mit dem tapferen Soldaten an der Wand, der sich furchtlos von der MiG umkreisen liess.

Danke fein.

in: TB
out: 2xTB, Coin

gefunden 23. Mai 2010 sax76 hat den Geocache gefunden

Nach dem Bunker begaben wir uns zum Start und fanden den ersten Hinweis recht schnell. Wir hatten noch genug Zeit und so machten wir uns in aller Ruhe auf den Weg zum vermeintlichen Ziel. Hier hatten wir wirklich Glück das uns eine andere Gruppe Cacher über den Weg lief, die meinten das wir hier falsch seinen. Irgendwie hatten wir, okay ich [:D], den Start vom Bahnhof angepeilt. Aber es ging ja noch mal gut und wir waren etwa 15 Minuten vor 22 Uhr vor Ort. Mit jeder Minute stieg die Spannung und dann war es so weit. Da ist, nichts wie hin. Bei diesem Cache konnte FatBoyDrive seine Fähigkeiten als Code mitschreiben voll ausspielen und so kamen wir Station für Station vorwärts. An einer Stelle unterlief uns dann doch ein Fehler und wir landeten in der Pampa. Wir hatten dennoch eine Vermutung, wo die nächste Station sein könnte, waren uns aber nicht sicher und sind noch mal zurück. Nach vier Facher Verifikation den neuen Ergebnisses wren wir uns hinreichend sicher, nun richtig zu liegen und landeten prompt bei de Vermuteten Ort. Es ging weiter entlang der abwechslungsreichen Stationen, jeder von uns kam zum Zuge und so standen wir kurz vor 2 Uhr Nachts endlich am Final. Aber was war das, wir hatten doch alles aufgeschrieben, aber er wollte sich nicht öffnen. Wir gingen alles noch durch und stellten fest das wir eine Sache doch nicht notiert hatten. Aber dank des Fotografischen Gedächtnisses war das kein Problem. Alle starten gespannt auf den Final und dann, tada, er war offen. Nach dem loggen brauchten wir noch eine ganze Zeit um den Bonushinweis zu finden.
Ein super Cache, für mich war es das Highlight der Militärflugplatztour. Vielen Dank dafür.
(5 Sterne bei <a href="http://www.gcvote.com" target="_blank" rel="nofollow">GCVote</a>)

gefunden 04. April 2010 trialhoschi hat den Geocache gefunden

<font color="blue">#540</font>
Nachdem wir die Ausbildung zum technischen Assitenten in Rekordzeit beendet hatten, hieß es 5 Minuten zum Essen fassen und weiter zum Nachteinsatz. Unsere Einsatzfahrzeuge stellten wir ordnungsgemäß auf dem Parkplatz ab, wo wir den für den Einsatz verantwortlichen General lost.places trafen. Glücklicherweise hatten wir den Marschbefehl bereits vor dem Bonuseinsatz erhalten, so dass wir direkt zum angegebenen Treffpunkt durchgehen konnten. Unsere Späher erhielten pünktlich um 2015 dann das Signal für das Zielgebiet. Während der General zusammen mit seinem Assistenten das Einsatzgebiet kontrollierte, machten wir uns daran die Aufgaben zu lösen. Mit Engelsgeduld und unter Einsatz diverser Ausrüstung gelang es uns, die Aufgaben zu entziffern und so weiter vorzustoßen. Immer wieder erhielten wir Signale, die uns veranlassten in das ein oder andere Gebäude zu schleichen, bis wir schließlich am Ziel der Begierde, der Finaldose, ankamen.

Danke für diese spannende und abwechslungreiche Prüfung unserer Fähigkeiten sagen die trialhoschis

[Zurück zum Geocache]